Jump to content

Niveau....


TheCuriosity

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)




Immer wieder wird hier von Niveau gesprochen. Hohes Niveau, unterstes Niveau, kein Niveau... usw.

Das Problem ist doch das Niveau an und für sich sehr individuell ist und nicht verallgemeinert werden kann, denn laut Wiki heißt es zum Beispiel:


„Auf gleichem Niveau“ ist dementsprechend jemand oder etwas, was sich physikalisch oder im übertragenen Sinne auf dem gleichen Stand befindet, auf der gleichen Stufe, Höhe oder jemand, der den gleichen gesellschaftlichen Stand, Rang, Rechte, Kultur oder Bildung besitzt.


Und eben diese Gleichheit muss doch erst einmal vorhanden sein.


Wieso denkt hier fast jeder sein Niveau wär
das Maß an dem sich alle anderen messen (lassen) müssten?


Seh grad... falsche Rubrik... sollte doch in D+F....



bearbeitet von TheCuriosity
Geschrieben



Wieso denkt hier fast jeder sein Niveau wär
das Maß an dem sich alle anderen messen (lassen) müssten?





ganz einfach weil hier viel zu viele denken, niveau sei im schlecker im dritten regal rechts zu finden.....
nein jetzt mal im ernst, spaß beiseite, ich schätze mal dass es oft daran liegt, weil den meisten entweder die bedeutung unklar ist, oder weil jeder eben was anderes unter niveau versteht.....für den einen bedeutet:,ey,ficken' niveaulosigkeit, ,wollen wir miteinander schlafen' hingegen schon niveau....schätze mal, das lässt sich teilweise vllt gut mit geschmack vergleichen, geschmäcker sind verschieden, so wohl auch die ansichten des niveaus....


Geschrieben

Und richtig schlimm der Spruch "Niveau ist keine Creme" in verschiedenen Varianten in jedem dritten Profil. Zeigt mir nur, dass der Schreiber zwar nicht weiß was er sagen will aber immerhin gut nachplappern kann.


Geschrieben

Wieso denkt hier fast jeder sein Niveau wär das Maß an dem sich alle anderen messen (lassen) müssten



Weil das der einzige Maßstab ist der jedem einzelnen zur Verfügung steht.

Welchen Maßstab sollte jeder einzelne denn sonst nehmen? Den des anderen?


Geschrieben

Wieso denkt hier fast jeder sein Niveau wär das Maß an dem sich alle anderen messen (lassen) müssten?

bzw. das Niveau von dem er sich einbildet es repräsentieren zu können.

Seh grad... falsche Rubrik... sollte doch in D+F....


Bestell doch einfach einen Aufzug.


Geschrieben




Wollte niveauvoll drum bitten... und siehe da, es ging hinauf



Klar vergleiche ich mit meinem Maßstab ob es zu meinem Niveau passt oder nicht, aber deswegen kann ich doch noch lange nicht erwarten das alle anderen das gleiche maß anlegen und sich anpassen nur um es mir Recht zu machen...



Geschrieben

Klar vergleiche ich mit meinem Maßstab ob es zu meinem Niveau passt oder nicht, aber deswegen kann ich doch noch lange nicht erwarten das alle anderen das gleiche maß anlegen und sich anpassen nur um es mir Recht zu machen...



Es geht ja nicht darum es jemandem Recht zu machen, es geht doch eher darum das wir nicht anders können. Andererseits, ich muss aber auch nicht das Maß anderer anlegen und mich denen anpassen um es anderen Recht zu machen.

Wenn ich mir im Fernseher Tierdokumentationen anschaue sehe ich immer wieder wie tolerant sie sind. Tiere töten um zu fressen, Tiere dulden Beutetiere in ihrer Nähe wenn sie satt sind und die Beutetiere merken das. Tiere dulden keine Artgenossen in ihrer Nähe wenn es um die Erhaltung ihrer eigenen Familie geht, sie dulden sie aber wenn sie auf Distanz bleiben.

Wenn ich mir Dokumentationen über Menschen anschaue, dann sehe ich was anderes.


Geschrieben

Ich fürchte, der Vergleich aus dem Tierreich hinkt: Zahlreiche Spinnenweibchen und andere Insekten fressen ihre Männchen nach der Begattung, da gibt es Kannibalismus, bei zahlreichen in Harem lebenden Tierarten, tötet das Männchen die Nachkommen seiner Rivalen, Eisbärinnen müssen ihre Jungen vor den Vätern schützen und wenn ich beobachte, wie die Katzen mit gefangenen Mäusen umgehen und wie oft sie Tiere erlegen, aber gar nicht fressen, dann scheinen mir Tiere nicht wirklich besser...

Mir fehlt auch etwas der Zusammenhang mit dem eigentlichen Thema.


Geschrieben

Vielleicht wäre es ja interessant, ein jährliches Poppen-Unwort zu krönen:

Niveau wäre sicherlich ganz oben auf der Liste dabei - als Paradebeispiel für Gedanken- und/oder Wortlosigkeit beim Ausfüllen von Profiltexten.

Ich bezweifle, dass bei den meisten mehr mit diesem Begriff verbunden ist, als der Wunsch, durch das Einstellen eines Profils hier gleich für geil oder leicht zu haben zu gelten. Es gilt ja eine Ware anzupreisen und einen potentiellen Käuferkreis anzusprechen. Ich denke beim Lesen von "Stil und Niveau" immer an "Seitenairbags und Klimanlage": ohne kann man es einfach nicht mehr verkaufen - also muß es einfach mit rein!


Geschrieben

Ich denke beim Lesen von "Stil und Niveau" immer an "Seitenairbags und Klimanlage": ohne kann man es einfach nicht mehr verkaufen - also muß es einfach mit rein!



Gut gesagt!!!

Schade nur, dass es keine allgemein gültige Definition für "Niveau" gibt, jeder empfindet es anders, ist manchmal schon etwas nervig.....

Aber es stimmt schon; die Meisten möchten jemand kennenlernen, der auf der selben Wellenlänge tickt und das ist halt sehr unterschiedlich.

Genau aus diesem Grund habe ich den Satz mit dem Niveau rausgenommen und dafür eher geschrieben, was ich möchte, ist klarer!


Geschrieben

Ich fürchte, der Vergleich aus dem Tierreich hinkt: Zahlreiche Spinnenweibchen und andere Insekten fressen ihre Männchen nach der Begattung, da gibt es Kannibalismus,...



Bei Insekten magst Du recht haben, ich ging da eher von höher entwickelten Tieren aus. Andererseits, lässt man die in Ruhe, lassen sie andere auch in Ruhe. Es sei denn man ist Beute oder wie bei Spinnen eben der Gatte der nicht schnell genug war.

...bei zahlreichen in Harem lebenden Tierarten, tötet das Männchen die Nachkommen seiner Rivalen, Eisbärinnen müssen ihre Jungen vor den Vätern schützen...



Das hat auch einen logischen Grund, Tiere ziehen ungern die Nachkommen anderer auf, das heißt nicht das sie intolerant gegenüber anderen sind, man muss sie nur in Ruhe lassen.

...und wenn ich beobachte, wie die Katzen mit gefangenen Mäusen umgehen und wie oft sie Tiere erlegen, aber gar nicht fressen, dann scheinen mir Tiere nicht wirklich besser...

Mir fehlt auch etwas der Zusammenhang mit dem eigentlichen Thema.



Wenn Du Katzen siehst die mit Mäusen spielen, dann sind sie nicht grausam, sie üben oder bringen es ihrem Nachwuchs bei wie man Beute erlegt. Tiere sind besser, wesentlich besser sie machen nichts ohne Grund und würden sich nicht in Gefahr begeben für materielle Werte.

Übrigens, Vergleiche hinken immer.


Geschrieben

niveau- wasserspiegel oder wasserwaage ?

Das thema wurde schon öfter diskutiert und manche leute sollten sich mal überlegen ob sie nicht ihren profieltext ändern in:
"Wir wünschen uns höflichen und respektvollen umgang und umgangsformen ! Eine erliches und direktes, und höflich formuliertes mail werden wir auch beantworten ! "
Das ist zwar aufwendiger als "wir suchen konntakte mit niveau" aber würde wohl auch verstanden werden ?
Was auch sehr von vorteil währe , wenn ihr eure spalte vorlieben mal genauer anschauen würdet ?
Vorlieben sind dinge die ich kenne und mag , was ich nicht kenne aber ausprobieren will gehört unter geheime wünsche ?

Letzt endlich gibt es menschen die zwar in gehobenen gesellschaftsschichten verkehren ,denen aber höflichkeit und respekt gegenüber anderen ein Fremdwort zu sein scheint.
Und andere aus niederen schichten ihre heerkunft nicht anzumerken ist weil die höflichkeit und respekt als die basis der umgangsformen für sich vereinamt haben !


Geschrieben

Zitat:

"Cogito ergo sum. Ich denke und mithin so bin ich.
Ist das eine nur wahr, ist es das andre gewiss.

Denke ich, so bin ich! Wohl! Doch wer wird immer auch denken?
Oft schon war ich und hab wirklich an gar nichts gedacht." (Zitatende)

Friedrich Schiller




LG xray666


Geschrieben

@xray - jaja - immer die alten Revoluzzer!


Geschrieben

Alte Revoluzzer denken manchmal gar nicht so schlecht.

Vor allen Dingen wird einem von diesen Gedanken auch nicht schlecht.

Das ist -on topic - ja auch ein gewisses Niveau.


LG xray666


Geschrieben

Niveau bedeutet - wenn man mich fragt - dass man sein Gegenüber mit dem nötigen Anstand / Respekt behandelt. Das macht die Definition zwar nicht einfacher, aber verständlicher!


Geschrieben

Nicht einmal das - denn worin der nötige Anstand und Respekt bestehen - da scheiden sich auch schon wieder die Geister!


Geschrieben

Ich finde, Ihr diskutiert über sehr spezifische Definitionen des Wortes Niveau. Um auf den Kern des Themas zurück zu kommen:

Klar vergleiche ich mit meinem Maßstab ob es zu meinem Niveau passt oder nicht, aber deswegen kann ich doch noch lange nicht erwarten das alle anderen das gleiche maß anlegen und sich anpassen nur um es mir Recht zu machen...


Egal ob man von sprachlichem Niveau, intelektuellem Niveau, gesellschaftlichem Niveau redet, man kann sich eigentlich nicht auf dem Niveau des Adressaten bewegen, sondern maximal auf seinem eigenen Niveau.
Sicher kann man in seinen Anschreiben (oder in Kommentraen im Forum) unter seinem eigenen Niveau bleiben. Wenn man aber versucht, sich auf einem "höheren" Niveau zu äußern, wirkt es sofort lächerlich, vor allem wenn versucht wird, den Adressaten zu imitieren.
Daher frage ich mich, ob es sich nicht in eine ähnliche Richtung der Lächerlichkeit bewegt, wenn man in seinem Profil Zuschriften in seinem oder gar in "seinem" Niveau verlangt, also einem, das man selbst nicht erreicht.


Geschrieben

Passend geäußert und dennoch sollte es ein Mindestmaß an Niveau geben, dass für die Allgemeinheit geläufig ist.


Geschrieben (bearbeitet)


Wollte niveauvoll drum bitten... und siehe da, es ging hinauf

Klar vergleiche ich ... ob es zu meinem Niveau passt oder nicht, aber deswegen kann ich doch noch lange nicht erwarten das alle anderen ... sich anpassen nur um es mir Recht zu machen...


Nach einem genialen WE mit einem recht heterogenen und lustigen Trupp ist z.B. eins erneut klar:
Wer dort sowas von sich gegeben hätte, hätte durch die Aussage, ungeschadet dem Inhalt, sein "Bier" auch alleine trinken dürfen.

(Bei Nutzung des Aufzuges darf dieser Beitrag gelöscht werden / Kürzung systembedingt)


bearbeitet von 0815Erwin
Geschrieben

Das Niveau einiger hier,befindet sich grade mal wieder auf einem Tiefstand.Aber war es je höher?

Normalerweise benutze ich dieses Wort nicht,denn eigentlich ist es alles und nichts und damit reine Auslegungssache.Aber wenn man sich nicht richtig artikulieren kann oder will ,so schön einfach.
Toleranz,Diskretion,Höflichkeit ,der Respekt anderen gegenüber ,sind scheinbar Werte die man tatsächlich einfordern muß,sorry für mich sind das Werte die gehören zu den normalen Umgangsformen und sollten doch nicht extra noch erwähnt werden müssen.

Susi


Geschrieben

Toleranz,Diskretion,Höflichkeit ,der Respekt anderen gegenüber ,sind scheinbar Werte die man tatsächlich einfordern muß Susi



Dann fang mal mit dem einfordern bei dir selbst an.


LG xray666


Geschrieben

noch bin ich die Höflichkeit in Person

Susi


×
×
  • Neu erstellen...