Jump to content

Geschminkte Männer


hoogier65

Geschminkte Männer...  

39 Stimmen

  1. 1. Geschminkte Männer...

    • halten etwas auf sich
    • sind männliche Weiber
    • find ich toll
    • find ich doof
    • sind mir egal, ich stehe nur auf Frauen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Aus zuindest für mich aktuellem Anlass möchte ich euch eine Frage stellen:
Was haltet ihr von Männern, die geschminkt sind? Jetzt nicht ala Mary, sondern mit Kajal, Wimperntusche und sowas.

Ich habe die Suchfunktion bemüht, konnte aber bei meiner Auswahl an Codewörtern nichts vergleichbares entdecken. Sollte es doch einen ähnlichen Fred geben: Nit bös sein...


Geschrieben

naja, es gab Zeiten, da war das modern, als Türsteher anno 1986 hab ich meine Autorität auch mittels Kajal unterstrichen


Geschrieben


Anno 86 hatte ich die Schatten um die Augen vom feiern(oder weils eine drauf gegeben hat), da war Kajal garnich nötig.........

Ansonsten finde ich persönlich es schwul/weibisch aber es wird sicher Mädels geben die auf sowas stehen...........


Geschrieben

Also ich war zwischen 88 und 96 unter Tage ..da hatte man immer schwarze Ränder von der Fettkohle unter den Augen ...sah immer voll geil aus ....


Geschrieben

Es gibt ganze Kosmetikserien extra für Männer mit sehr dezenten Farben. Ich finde es okay, wenn Männer sich schminken, wenn es nicht zu extrem ist. Warum sollen nur Frauen ihren Teint korrigieren dürfen?


Geschrieben

ich habe absolut nichts gegen pflege....




....aber geschminkte männer sind schwuchtels...meine meinung!


Geschrieben

ich finde gschminkte Frauen schon nicht so toll, verläuft nur beim Poppen
Geschminkte Männerr... Wem das gefällt... ok...
Mein Ding wäre es nicht und wenn mein Gesprächspartner geschminkt wäre, würde ich schon zusehen, dass ich ne Wand im Rücken habe :P


Geschrieben

Die Analogie zwischen Make-Up und Arschficken ist mir irgendwie nicht klar...


Geschrieben (bearbeitet)

Hab heute nicht mehr die Lust noch Stunden im Bad zu verbringen ("gefühlte" 2 Stunden gingen für die Haare drauf^^), aber dann bin ich "geschminkt" los.
Als "Grufti" natürlich etwas anderes, aber das am Rande, als "passende Antwort" auf das erwähnte "weibisch und Wand im Rücken" von daemonolos. *lach*
Du wolltest vermutlich auf (Modebegriff) "Metrosexuelle" Männer hinaus. Einer meiner besten Freunde geht nie ungeschminkt aus der Tür. Ein Pickelchen? Abdeckstift druff *lach* Ich weiß nicht ob es daran liegt das wir beide aus der "schwarzen Szene" stammen, aber wir sind (ich mittlerweile etwas weniger) absolute "Bodycult" Anhänger.

@Ferkel: Da werden eine Menge "homosexuelle" Männer wieder tausend Tode sterben... Interessant, das dieses Vorurteil nicht ausstirbt *lach* (Ist aber das Klischee in der Umgangssprache und in den Augen der Gesellschaft.)

@Jackman: Schade das ich nicht mehr wie früher aussehe... *g* Hätte dir gerne Samstag Abend bei "Leather Strip" auf dem Amphi die erste Reihe gezeigt. *lach* (Da gab es mächtig was auf die Mütze)^^ Und bleich, Augen und Lippen schwarz (früher 65kg) hätte die "Schwuchtel" trotzdem keinen geschont *lach* (Auch bei dir habe ich verstanden, was du zum "Ausdruck" bringen wolltest) Also net bös sein und "zickige" Antwort posten

@Griselda: Ich kenne so einige homosexuelle Männer (Ende 40) die haben ihr ganzes Leben lang noch keinen Analverkehr gehabt, weil sie "Ekel" dabei empfinden. Die (Anal)ogie^^ ist mir ebenfalls schleierhaft, aber da sind wir beim erwähnten Thema "Klischee" *lach*


Gruß,

Henker


bearbeitet von Henkerseele
Geschrieben (bearbeitet)

Die Analogie zwischen Make-Up und Arschficken ist mir irgendwie nicht klar...



is scho recht, da es ja auch ein oxymoron ist, da man ja beim analen keulen nix von der schminke mitkriegt und die somit unnütz ist...

insoweit kannste des als ironische überspitzung werten, da geschminkte männer eben extrem tuckig wirken und homosexuelle laut debiler pornos nunmal in den "analen" der geschichte stehen.

(abgesehen davon wirken die homosexuellen, die ich kenne eher männlich als tuckig und haben des nicht so mitm analen, aber hey... wozu haben wir klar definierte vorurteile ? eben. leben wir sie aus zum leidwesen der minderheiten -&gt achtung, ironiedetektor in die runde werf &lt- nein, ich bin kein schwulenfeind, ich mache nur gerne witzchen über vorurteile, zumal ich selber unter zwei behinderungen leide (antialkoholiker und sprachbehinderung hesse )

not my style wäre die kurzform ohne ironie gewesen.

keke ?


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Ich kene männer die sich bewust feminin schminken die sind aber alle homo oder bi, und ich kenne männer die 100% hetro sind aber men makeup benutzen um ihr tadelloses ausehen zu optimieren !
Mir fehlt dazu total der zugang ich staune nur was leute mit geschick beim stylen und schminken aus sich machen !
So for 20 jahren hab ich mal für sekurity metallgropies und bands gefahren unabhängig fom geschlecht und neigung waren die fast alle geschminkt, so ähnlich wie heute gothic scene !
Also nichts neues ,und als hetro muste da auch keine angst haben . Vaginaler verkehr geht nur mit frauen, die TS wo wirklich einen penis und eine Vagina hat , also nee voll zwitter ist, hab ich noch nie gesehen soll es aber anatomisch geben?


Geschrieben

Ich darf zitieren: "Klar deifinierte Vorurteile". Oh ja. Hier waren gerade viele davon zu lesen.
"Erlaubt ist, was einem selbst gefällt".


Geschrieben

mei, klar ist erlaubt, was gefällt.
mit 18 war ich waver (erinnert sich wer ? weisse schminke, schwarze lippen, haare derbe gestyled und schuhe... mein gott, die schuhe ^^)
irgendwo um die 30 hatte ich lange haare, mit 35 glatze und heute eben saukurz.
irgendwie habe ich immer nen pfiff drauf gegeben, was die leute denken, weil es mir gefiel.
dafür war ich immer ironisch drauf (manche leute reden heute noch von zynischer bösartigkeit, alles nur neider oder so ^^).
als waver fielen die rentner scharenweise um und ich wurde tatsächlich als schwul oder eben satansanbeter betitelt.
mit langen haaren trug ich eine weibische frisur, und mit glatze war ich ein nazi...
allerdings lernte ich damals vorurteile selber ad absurdum zu führen, ich mache meine witzchen darüber, wohl wissend, dass sie nur auf einen bruchteil der gruppierungen zutreffen.
metrosexuell war das wort, auf das ich nicht kam, tatsächlich.
eine neue modeerscheinung, weniger provokant, als damals die waver, die heutigen goths.
trotzdem sehr weich anzusehen, wie gesagt, not my style, ein mann darf für mich ruhig falten haben und augenringe, ein kantiges gesicht und seine augen oder sonst was muss er nicht betonen.
alles andere sieht mir zu weiblich aus.
meine frauen mag ich auch ungeschminkt (wieso hat sich bitte keiner über den frauenfeindlichen spruch in meinem startpost ereifert ? na ? na? ironiedetektor wieder an mich reiss *da ist der knopf zum einschalte...zeig* wenn schon, denn alle verteidigen, nicht nur die wehrlose randgruppe :P )
ich gebe zu : auf fotos kommt schminke beim mann natürlich gut... kaum ein star, der ungeschminkt auf eine fotosession geht oder sich gar ohne make up filmen liesse...

trotzdem... ungeschminkt finde ich persönlich natürlicher, erst recht beim mann


Geschrieben

Ich habe absolut nicht gegen geschminkte Männer, habe ich doch selber so einiges von dem Zeug zu Hause.

In der heutigen Zeit sind geschminkte Männer doch schon normal und nichts besonderes mehr. Wie Grise schon geschrieben hat, gibt es ganze Schminserien für Männer. Die von Jean Paul Gaultier finde ich persönlich am besten.

Kajalstift oder Wimperntusche finde ich aber nicht gut. Die Wimpern regelmäßig schwarz zu färben reicht völlig aus.

Makeup für's Gesicht und besonders die Augen ist vollkommen OK. So kann man leicht mal Ränder oder eventuelle Rötungen verbergen.

Allerdings sollte Mann so geschminkt sein, daß es 1. nicht zu erkennen ist und 2. nicht schwuchtelig aussieht.


Geschrieben

So sehe ich das auch, Schnaepschen.
ich finds ganz toll, wenns den Typ des Mannes DEZENT unterstreicht, ohne angemalt auszusehen. Dann wirkts nämlich ziemlich tuntig. Und... auch dezentes Schminken passt auch nicht zu jedem Mann.
Als ich meinen Mann kennenlernten, waren wir am WE oft in irgendwelchen Goth-Läden unterwegs. Da war es nicht ungewöhnlich, geschminkte Jungs zu sehen. Irgendwann hab ich das auch mal - gaaanz dezent- bei ihm gemacht. Sah auch gut aus. Aber blieb auch nur bei dem einen Mal. Männe fang/findet das nämlich auch eher schwuchtelig.

Heute, nach 6 Jahren Ehe, ist er echt nicht mehr der Typ, wo man das Schminken machen sollte. Aber heute sind wir auch nicht mehr in der "Goth-Szene unterwegs. Eigendlich schade.Lust dazu hätt ich ja schon, aber irgendwie sind meine schwarzen, ganz abgefahrenen, Sachen Stück für Stück im unteren Teil des Schrankes verschwunden. Heute trage ich dann eher dezent dunkle/schwarze Klamotten. Man wird halt mit Kind nicht mehr gaanz so komisch angeguckt.

Aber back to the routs: Ich finde geschminkte Männer, wenns zum Typ passt und dezent ist, absolut geil.


Geschrieben

ECHTE Männer :

haben ein Brustfell
haben Achselhaare
haben dreckige Fingernägel
haben ungepflegte Füße
UND schminken sich nicht.


Was bin ich so froh kein ECHTER Mann zu sein.

Wer noch mehr Vorurteile möchte kann mich gerne anschreiben.


Geschrieben

daemonolos, das mit dem Oxymoron musst Du mir jetzt bitte mal erklären. Nicht das Oxymoron an sich, aber wo Du eins gefunden hast. Ich entdecke nämlich keins. Aber schickes Wort, gelle?

Herker, hast Recht, auch ich kenne Schwule, die so gar nicht auf Analsex stehen, aber das scheinen die Männer, die ihren Arsch bedroht sehen, immer nicht wahrhaben zu wollen. Mögen sie permanent mit dem Arsch zur Wand stehen, ist mich rechtens.

So mancher Mann schminkt sich besser als so manche Frau. Mir ist jedenfalls noch kein Mann mit seltsam quitschigem Make-Up aufgefallen, das so gar nicht zum Rest passte (wenn es überhaupt Menschen gibt, bei denen quitschiges Make-Up passt). Oft ist es der beabsichtigte Touch des Androgynen, der sehr anziehend wirken kann.

Schnappes, das Färben der Wimpern wirkt auf jeden Fall viel natürlicher. Und wie ich schon sagte, warum soll nur eine Frau den Teint korrigieren dürfen? Wir haben alle mal ein Pickelchen, eine Rötung oder vielleicht ein Äderchen, solche Sachen kann man verschwinden lassen und das dürfen meiner Ansicht nach Männer ebenso wie Frauen.

Wir leben alle mit gesellschaftlichen Dogmen und kein Make-Up auf Männerhaut ist eben eins davon. Dafür sollen Männer aber bitte lästige Behaarung entfernen, z. B. auf dem Rücken oder den Schultern/Oberarmen, da isses dann wieder okay, ne? Ich zupfe meinem besten Freund seit Jahren die Augenbrauen. Erst war er komplett dagegen, jetzt steht er manchmal vor meiner Tür und sagt: "Kannste mal, ich busche da rum?" Sieht nicht tuckig aus, nur gepflegter, definierter, keiner merkt es, wenn er nicht weiß, was für einen Oskar er da früher hatte.

Übrigens: Warum sind die so genannten Top-Visagisten denn eigentlich oft Männer?


SexyAusMarzipan
Geschrieben



Anno 86 hatte ich die Schatten um die Augen vom feiern(oder weils eine drauf gegeben hat), da war Kajal garnich nötig.........

Ansonsten finde ich persönlich es schwul/weibisch aber es wird sicher Mädels geben die auf sowas stehen...........


darum hast du sicher den kajal von prickel als große kluge und alles sehende augen wahrgenommen...lach

prickel...beweise bitte!!!

also ich kenne einen und der ist für mich ein absolutr leckeres und obermännliches wesen.
also kennen tue ich mehrere aber die meisten nehmen nur kajal oder leichten gloss.

ich finds toll, und alles andere als unmännlich, genau wie rasierete männerbeine....grrrr


die sexy


Geschrieben

ich finde dezent geschminkte männer toll.aber ausschliesslich,wenns zum typ passt..ein vom aussehen her feminin angehauchter mann gewinnt durch kajal,einer mit kantigen gesichtszügen und schnauzer brächte mich dahingegen mit kajal höchstens zum schmunzeln...


Geschrieben (bearbeitet)

daemonolos, das mit dem Oxymoron musst Du mir jetzt bitte mal erklären. Nicht das Oxymoron an sich, aber wo Du eins gefunden hast. Ich entdecke nämlich keins. Aber schickes Wort, gelle?



jau, oxymoron ist ein feines wort, da kenne ich noch mehr von und sie sind sogar, beruflich bedingt, im alltäglichen sprachgebrauch bei mir zu finden. nix besonderes, liegt eben am job. jeder so, wie er ist deswegen streite ich mich nicht mit dir und sehe auch nicht wirklich ein, auf dich in deinem ton einzugehen.

klassisches problem:

Mein Kaffee is kalt und wir beiden hübschen reden aneinander vorbei. Mein Kaffee is mir nur grade wichtiger, tut mir sehr leid.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Hoogie zeig mir das Individuum und ich sag Dir obs mir gefällt!


Geschrieben

ich finde dezent geschminkte männer toll.aber ausschliesslich,wenns zum typ passt..ein vom aussehen her feminin angehauchter mann gewinnt durch kajal,einer mit kantigen gesichtszügen und schnauzer brächte mich dahingegen mit kajal höchstens zum schmunzeln...


signed^^

sowas nennt man heute "metrosexuel"


Geschrieben

Also, ich kann mir so einige Männer so ganz ohne Schminke gar nicht vorstellen

Aber kommt auch daher, dass ich in der Goth Scene Unterwegs bin und bei den Jungs da es völlig normal ist.

Und warum sind die meisten Top Visagisten Männer?
Nun, die haben ein Auge für´s Detail wenns darum geht.
Und Männer plustern nicht so auf, sie Unterstreichen, verfeinern.


Geschrieben

[QUOTE=Tattoobipaar;5457842]ECHTE Männer :

haben ein Brustfell
haben Achselhaare
haben dreckige Fingernägel
haben ungepflegte Füße
UND schminken sich nicht.

sach mal.... in welcher welt lebst du?


Geschrieben

kenne viele jungs die sich schminken und die sehen alle süüüß aus *-*


×
×
  • Neu erstellen...