Jump to content

Wie ist das hier für Menschen mit Krebs?!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

1. sicher (Dunkelziffer) 2. Wie solln sie sein? Chillig! Selbst HIV springt einen ja nicht über die Luft an! 3. Angst vor sich selbst! Angst davor die eigenen blödsinnigen Ängste zu erkennen und mal die Ansichtsweise zu ändern😂 Krebs ist einfach was "normales"! Klingt jetzt blöd, abercwers nicht hat wirds sehr wahrscheinlich eh irgendwann bekommen! Ach ja: OSSI fürs Leben😂😂👍

  • Gefällt mir 2
SKuriosum
Geschrieben

Zu den ersten beiden Punkten kann ich nix schreiben.
Aber inwiefern Angst? War das eine frei in den Raum gestellte Frage, ohne Bezugspunkt, oder hat die Frage einen speziellen Hintergrund?

Horny-cock-slut
Geschrieben

1. Nein ich habe kein Krebs und bin froh drüber, ziehe aber meinen Hut vor denen die den Kampf dagegen aufgenommen haben und nicht aufgeben. 2. Siehe oben 3. Vor an Krebs erkrankten habe ich keinerlei Angst, da sie nicht ansteckend sind. Eher kann man befürchten ne Geschlechtskrankheit zu bekommen wenn man nicht verhütet (was ich hier aber mache)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das ist kein Grund sich zu verstecken auch Die mit dem Krebs haben noch Hoffnung auch so was den SEX angeht noch hoffen

  • Gefällt mir 1
xdelioglanx
Geschrieben

nieren tumor aber ist weg . habe chemo bekommen macht ein echt fertig

Eisi751
Geschrieben

Mein Vater ist an Lungenkrebs gestorben und meine Mutter hat Brustkrebs. Leider ist der Krebs für mich zum nicht schönen Alltag geworden.

hannah65
Geschrieben

Wollte Dir eine Nachricht schreiben, lässt Dein Filter leider nicht zu.

Dann also hier:

Im Frauenforum gibt es einen recht langen Thread zu dem Thema.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich glaube, ich habe wenig Angst. Auch kranke Menschen, auch alte Menschen haben Zuwendung verdient. Und mehr.

lea51
Geschrieben

Hallo ,i ch selber hatte Brustkrebs. Rechte Brust wurde amputiert und wieder aufgebaut. Gehe selbstbewusst damit um. Hier auf dieser Plattform recht unterschiedliche Reaktionen ,meistens aber Positiv aber auch einige recht zweifelhaft...wie zum Beispiel...ist ja ekelig... obwohl es im Profil stand. Ich kann da gut mit um ,solche sollen ruhig wegbleiben oder am Strand wegschauen und nicht nur gaffen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Schade , wollte dir schreiben aber der Filter,

Geschrieben

genau: Indem Ihr Krebs als was gaaaaanz unnormales anseht schiebt Ihr genau diese Menschen in eine Schublade und aus der Gesellschaft! GENAU DAS IST ES! Behinderte Kinder sind auch normal.. oder nicht??

  • Gefällt mir 4
Hades638
Geschrieben

Statistisch gesehen 40% bekommen diese Diagnose .

in der Hinsicht "normal".

 

die Diagnose zu bekommen , ist eine Katastrophe, und einschneidend.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ach und noch was ,nur der Krebs hat kann eigendlich hier mitreden.Theorie und Praxis können 2 verschiedene Welten sein

Hades638
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Rolfi:

Und die für mich auch beleidigende Antwort von von "jörg127" ,

Man(n) sollte erst einmal über das geschriebene nachdenken,bevor man es abschickt!!!!

Viele denken ja auch das sex und intiligenz nichts miteinander zu tun hat .

 

 

 

dachte bin der enzigste der das völlig daneben fand.

Netflirter
Geschrieben

zu 1 : Ja gibt es zu 2 : Da ich mit Cyberknife behandelt werde, gibt es "fast" keine äußerlich sichtbaren Nebenwirkungen, da sich die Chemo auf ein Minimum beschränkt. Daher schweige ich mich in aller Regel erstmal darüber aus. Das Thema wird erst nach näherem Kennenlernen angesprochen. zu 3 : Die Ängste fokussieren sich auf "Ich will nicht, dass du mir wegstirbst", "hab Angst, was falsch zu machen", und "es ist einfach ein seltsames Gefühl" Das geschriebene spiegelt meine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse wider. Ob das bei anderen ähnlich oder gleich ist, kann ich nicht beurteilen. Für die TE alles liebe und viel Kraft. Think Pink mit einem vernünftigem Schuss Realismus, und einer gehörigen Portion Optimismus

  • Gefällt mir 3
graninifein
Geschrieben

Ich denk mal die gibt es auch. Ich kann mir vorstellen das da viele Berührungsängste haben. Ich persönlich hätte das nicht. Jeder hat das recht auf Sex.

Geschrieben

Ich denke, solange ich nicht selbst betroffen bin, egal als Angehöriger oder Kranker, bin ich ganz neinfach hilflos und weiß nicht, wie ich reagieren soll. Also tue ich, was wohl auch 2/3 der Nichtbetroffenen tun, nämlich gar nichts.

  • Gefällt mir 2
MaxFunSeeker
Geschrieben (bearbeitet)

Geht mir ähnlich wie bestchilli. ich bin eben dann leicht verunsichert.

Würde gerne was nettes sagen oder gar helfen wenn ich könnte,

habe aber Angst, das es irgendwie falsch herüberkommt.

bearbeitet von SidBlack
NetterNKer
Geschrieben

Ich denke ein Grossteil der Menschen, weiss nicht wie er mit Kranken umgehen soll. Angst etwas falsches zu sagen,... Ich selbst habe wurde von Krebs bisher verschont und habe dennoch Angst davor. Daich aufgrund einer Gehbehinderung auf einen Rollstuhl angewiesen bin, weiss ich das man es nicht unbedingt leicht hat mit anderen in ersthaften Kontakt zu treten. Ich geh auch mit kranken Menschen ganz normal, dass erwarte ich auch von anderen. LG

  • Gefällt mir 1
kissingdragon
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Horny-cock-slut:

Eher kann man befürchten ne Geschlechtskrankheit zu bekommen wenn man nicht verhütet (was ich hier aber mache)

Wenn manN zu einem Thema wie diesem nichts konstruktiveres als Eigenwerbung in petto hat, empfiehlt sich was der Volksmund sagt:

EINFACH MAL FRESSE HALTEN!!!!

 

@TE als nicht betroffener kann ich auf Deine ersten Fragen nicht antworten. 

Angst im Umgang mit Betroffenen/Erkrankten habe ich keine. Eher eine große Unsicherheit, wenn nicht einschätzen kann wie mit der Krankheit umgegangen wird. Einige wollen reden reden reden - andere habe ich total zurück gezogen erlebt. 

bearbeitet von kissingdragon
Rächtschraipung
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich hatte eine blutanomalie die mir mistelpräperate behandelt wurde . Stand vor Gliedmaß Amputation deswegen. Wenige Freunde die ich hier hatte , ließen mich fallen wie eine heiße Kartoffel. Eine Behinderung macht nicht hässlich oder abstoßend . Es ist eine Sache auch mit mehr als dem schwanz zu denken .

  • Gefällt mir 1
×