Jump to content
BlueEyes4U89

Frau bekommt keinen Orgasmus beim Sex

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Dresden60:

bei mir kommt jede frau

wie kommst du zu der annahme?

  • Gefällt mir 5
dragon213
Geschrieben

hey blue eyes4089 das,was du schreibst,kenne ich nur allzu gut !!! hat aber auch seine gründe,die ich hier ganz sicher nicht öffentlich breittreten würde. mit dem einzigen unterschied : wenn ich selbst hand anlege,geht es auch nicht !!! trotzdem kann ich sex voll und ganz geniessen,wenn das gegenüber "passt".........mensch mädels,wie geht ihr damit um ??? den meisten männern ist das ja enorm wichtig.........

  • Gefällt mir 2
BlueEyes4U89
Geschrieben

Mein Freund weiß natürlich Bescheid. Aber mit meinen Affären habe ich darüber bisher nicht gesprochen. 

Svenexxx
Geschrieben

Das ist ein sehr interessantes Thema, worüber man sicher ewig diskutieren könnte. Mich persönlich würde es sicherlich auch irgendwann gewaltig stören, da man ja grade in einer Partnerschaft versucht sich so gut wie möglich auf seine Partnerin einzustellen und einzugehen, um mit ihr gemeinsam so intensiv wie möglich zu genießen. Meine letzte Freundin kam auch nicht jedes mal, aber wir redeten offen darüber z.b. mochte sie es lieber Anal befriedigt zu werden, da sie dort schneller gekommen ist und sie empfand diesen Orgasmus als intensiver. Alles in allem ist es sicher viel Kopfsache bzw. die Fähigkeit lernen, sich völlig fallen zu lassen und gemeinsam mit seinem Partner zu lernen welche Knöpfe er zu drücken hat um Dich zu stimulieren. Wiederum habe ich auch schon gehört, das es Frauen gibt, die nicht unbedingt wert auf einen Orgasmus legen. So als hätten sie sich damit abgefunden das sie sehr schwer kommen und empfinden dies dann mittlerweile als überflüssig.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb BlueEyes4U89:

… Ich kann mich einfach nicht richtig fallen lassen. Nun lese ich hier in einen anderen Thema wie wichtig es für Männer ist die Frau zum Orgasmus zu bringen. Erst dann ist es für sie befriedigend oder vollwertiger Sex. 

Sehe ich es richtig, dass es für euch Männer extrem unbefriedigend ist dauerhaft mit einer Frau Sex zu haben, wenn diese nicht kommt? Würdet Ihr trotzdem regelmäßig mit so einer Frau Sex haben wollen? Wie steht Ihr dazu?

Wenn ich _nicht_ weiß, dass sie das Problem immer hat, dann würde schon irgendwie was fehlen. Fragen in meinem Kopf wären dann z.B.
...warum kann sie sich nicht fallen lassen?
...hat sie zu wenig Vertrauen und warum?
…ist sie irgendwie Vorbelastet (schlechte Erfahrungen, extrem religiöse Eltern, Hormonstörung? usw.usf.)?

Wenn sie es von vornherein kommunizieren würde, fände es gar nicht so problematisch und würde auch nach Lösungen suchen helfen.
Aber, ich bin biologisch ein Mann und will auch nicht immer kommen. Dummerweise wollen die meisten Frauen fast immer dass der Mann kommt - das kann auch nervig sein.

Zum Thema fallen-lassen-lernen, würde ich dir empfehlen dich mal mit folgendem zu beschäftigen:
-OMing
-Karezza
-Tantra (nicht "Gruppentantra" sondern Paar-Tantra, kannst sogar mit weißem Tantra anfangen)

Benefind, Ecosia, oder jede andere Suchmaschine deiner Wahl hilft beim Infos suchen ;)

dragon213
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb SinnlicheXXL:

Die Selbstüberschätzung und Arroganz mancher Männer ist wirklich nicht zu fassen!

Als junge Frau hatte ich das gleiche Problem: Egal, was der Mann gemacht hat, ich konnte mich einfach nicht fallen lassen! Und es war auch schwer, durch Masturbieren einen Orgasmus zu haben, wenn ein Mann dabei war. Ich war extrem erregt, nass und konnte es auch genießen - nur eben der Orgasmus kam einfach nicht.

Ich führe das auf drei Aspekte zurück:

- Meine extrem katholische Erziehung

- Unangenehme erste sexuelle Erfahrungen

- Schwieriges Verhältnis zu meinem (immer schon dickem) Körper

Irgendwie war es so, dass ich unterbewusst wohl dachte: "Meinen Körper kannst du zwar haben, aber ganz bekommst du mich nicht!"

Erst als ich so um die 30 war, gab sich das. Endlich war auch in meinem Unterbewusstsein angekommen, dass kein Gott der Welt etwas dagegen haben kann, wenn ich Spaß am Sex habe. Mir war klar geworden, dass die Männer, die mit mir Sex haben wollen, offensichtlich nix gegen meine Figur haben, denn schließlich nötige ich ja keinen Mann dazu.

Tja - und vermutlich haben mir damals auch Fesselspielchen geholfen. Ich hatte einen Partner mit Bondage-Fetisch. Etwas nervig, aber rein orgasmustechnisch hilfreich. Gefesselt hatte ich ja die Kontrolle über mich abgegeben, ich konnte also nichts dafür, wenn er mich zum Äußersten trieb.

 

Irgendwann entwickelte ich dann ein Faible für Telefonsex. Und was soll ich sagen: Das nahm mir dann jegliche Hemmungen! Die Telefonate waren sicher, anonym und anregend. Bei mir führte es dazu, dass ich immer schneller und häufiger kam. Ich lernte offen über Sex zu reden und mich fallenzulassen. Mit dem passenden Mann konnte ich dann auch real so schnell und oft kommen, dass ich gar nicht mehr mitzählen konnte.

 

Von daher kann ich Frauen nur raten, herauszufinden, was sie hemmt. Vielleicht baut ihr euer Lieblingssextoy mit ein (womanizer oder dessen Imitat kann ich da sehr empfehlen). Und setzt euch nicht selbst unter Druck. Es ist kein Orgas muss!

 

also du wärst eine frau,mit der ich mich mehr als gerne austauschen würde !!!
nur leider ist das ja nicht der grund unseres hierseins !!!      alles liebe....jacky

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Versuch doch einfach mal den Vibrator in der Gegenwart des Mannes ins Spiel mit einzubringen! Ich denke es ist alles letztendlich eine Frage der Chemie und des Kopfes.....Eine Affaire zum Beispiel war ganz erstaunt das sie auch beim Vögeln (mit mir) kommen konnte.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich würde es nicht generell auf den Mann schieben. Es gibt viele Frauen, die ewig brauchen um sich völlig frei beim Sex fallen lassen zu können und ihn dabei genießen. Oft kommt natürlich ein etwas unbeholfener Mann dazu. Ich sag immer "Reden hilft".
 Probieren und versuchen ist hier das Heilmittel. Einen Vaginalen Orgasmus haben soweit ich das bis jetzt erlebt habe die wenigsten. Ist anfangs für mich auch irgendwie enttäuschend gewesen, aber mittlerweile ist mir Bewusst, das es nicht zwingend an mir liegt. "First Fuck the Brain" ist wohl der Treffenste Satz hier. Ein Grund wieso ich ONS verabscheue. Ist in meinen Augen kein guter Sex. Ich muss das gegenüber schön mögen und auch etwas besser kennen um sie nach meiner Vorstellung gut zu verwöhnen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich hatte mal eine Freundin bei der war es Anfangs auch so, sie kam auch nicht. Erst fand ich das ein bisschen Seltsam, wir haben über das Problem gesprochen und eigentlich hatte sie mehr Angst mir es nicht Richtig Besorgen zu können. Wir sind am Ball geblieben und nach ca.einem Jahr konnte sie das erste mal einen Orgasmus erleben. Manchmal hilft die Zeit und die Zuneigung. Es war am Anfang ohne das sie kam auch schöner Sex

Geschrieben

Guten Abend 

Einfach nicht soviel drüber nachdenken und genießen 

Man kann Sex auch kaputt denken 

Geschrieben

Aus diesem Grund funktionieren Ons bei vielen Frauen nicht. Vertrauen und kennen des anderen ist für viele sehr wichtig. Auch aus diesem Grund will ich von Männern nicht angefasst werden. Die wahren Könner sind sehr selten.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Es liegt in der Natur des Mannes niemals aufzugeben...;-) versuchen versuchen versuchen

Geschrieben

die abgefahrensten methoden funktionieren nicht, wenn man sich nicht gehen lassen kann. Mein tipp: such dir einen typ, dem es genauso geht und macht eure eigene gesprächstheraphiegruppe auf. Oder versuche es mal mit einer frau.

wahnsinns-beute
Geschrieben

Sex ohne Orgasmus ? wer will das schon ? 😃

  • Gefällt mir 1
bimbo51
Geschrieben

Bei soviel Fraulichkeit ist es mir unverständlich das kein Mann im Stande ist das Problem zu lösen....hast du die falschen Männer erwischt? oder kannst du dich nicht fallen lassen bei einem Mann....denk doch mal an deinen Vibrator und an nix anderes wenn du dich auf einen Mann einlässt....oder bist du im tiefsten deiner Sinne Bi. So hübsch wie du offensichtlich bist würde es mir schon weh tun dich nicht zum Höhepunkt zu bringen...es würde an meinem Selbstwertgefühl nagen und ich würde denken, Mensch Alter, machst du was falsch, liebt sie mich nicht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wie wäre es, wenn du dir beim nächsten mal beim sex mit einem Mann, die Augen verbindest, mir hat es geholfen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich denke es liegt in der Natur des Mannes, dass er jede Frau zum Orgasmus bringen will. (klar gibt auch Egoisten)

Gut ist doch schon mal die Tatsache, dass Du zu einem Orgasmus kommen kannst und weißt auch den Weg dahin.

Nun bin ich kein Psychologe . . . glaube aber, dass Du am ehesten einen Orgasmus mit einem Mann zusammen erleben kannst
je länger die Partnerschaft besteht. Wie einige hier schon geschrieben haben . . .dürfte Dein Problem eine reine Kopfsache sein.
Einen Rat kann ich Dir allerdings nicht geben.
Wenn Du meine Freundin wärst, würde ich Dir vorschlagen, dass Du es Dir alleine im Schlafzimmer besorgen tust - während ich im Wohnzimmer bin
und das Schlafzimmer erst betreten darf wenn Du mich rufst. Sollte das funktionieren, dann Step 2 - wir beide zusammen im Schlafzimmer bei absoluter
Dunkelheit usw.

moonchilds
Geschrieben

So genial wie manche Herren sich als besser darstellen wie der Rest. Wir sagen da nur Waterloo und Napoleon.

Geschrieben

Wenn die Frau kein Problem damit hat, dass der Mann kommt und sie nicht, fänd ich es ganz ok. Ich könnte sehr gut damit leben und hätte auch kein schlechtes Gewissen. Es würde mich auch nicht stören, wenn sie sich selbst danach befriedigt. Dann ist das eben so, hauptsache beide sind mit diesem Ablauf glücklich, wieso auch nicht. Auf keinen Fall würde ich sie zwingen endlich mal einen Orgasmus mit einem Mann haben zu müssen, wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht und wenn man sich arrangiert, sehe ich darin kein Problem.

Geschrieben

Es würde mit etwas fehlen, wenn sie nicht befriedigt ist. Als Dauerzustand bestimmt ein Lusttöter, wahrscheinlich auch für Dich... Es könnte helfen, wenn Du Deine Selbstbefriedigung weg läßt.

4you003
Geschrieben

Du sorry, ich möchte dir jetzt nicht den 1001Tipp geben. Das kann ich nicht, weil wir uns nicht kennen. Aber du fragst ja auch danach, wie wir uns fühlen. Ganz ehrlich: hilflos!!!! Ich persönlich habe schon ein Problem damit, wenn sie nur da liegt und keine echten Äußerungen von sich gibt. Ich mag es nicht zu raten, was ihr gerade gefällt. Es macht mich mehr an, wenn sie es mir flüstert. Aber leider trauen sich die Mädels auch nicht immer zu sagen, was IHNEN gerade gefällt. Von daher eine Idee an die Damenwelt: sagt was ihr möchtet, und ihr bekommt was ihr wollt. Und an die selbsternannten Machos: stochert nicht blind drauf los, sondern fragt mal nach....

  • Gefällt mir 5
Benton71
Geschrieben

Ich bin der Überzeugung, dass Sex vor allem im Kopf statt findet. Ich bin kein Psychologe, aber ich habe Erfahrung. Ich glaube, dass Dich irgend etwas blockiert. Sieh es doch nicht so technisch. Sich fallen lassen ist schon der richtige Ansatz. Sich hingeben. Du bist vermutlich nicht wirklich entspannt und Deine Angst davor nicht alles richtig zu machen trägt ihren Teil bei. Das ist wie bei Männern, wenn sie mal nicht können. Dann macht man sich Gedanken, grübelt, fühlt sich unmännlich. Und genau diese Gedanken blockieren einen beim nächsten Mal, da ist der Hänger schon vorprogrammiert. Dabei kann das schonmal vorkommen, durch Stress oder man hat nicht wirklich Lust, was Mann ja nie zugibt oder der letzte Streit ist noch präsent. Was mich wundert ist, dass Du nur kommst, wenn Du alleine bist. Eigentlich ist eine kleine Show für ihn ja sowas wie eine Lehrstunde, um zu sehen was ihr gefällt. Dabei kannst Du ihm Deine Wünsche zeigen, statt darüber zu reden. Und mal miteinander selbst Hand anzulegen ist doch ein prickelndes Erlebnis. Geh mal in Dich und finde heraus ob es etwas gibt, das Dich blockiert. Vielleicht ist er zu grob oder zu sanft, vielleicht bist Du zu gehemmt, hast noch nicht genug Vertrauen aufgebaut um Dich wirklich fallen zu lassen. Vielleicht gibt es Wünsche, die Du Dich nicht traust zu äußern. Wegen Deiner Aussage: "Einen Orgasmus durch oder in Gegenwart eines Mannes hatte ich noch nie", war mein erster Gedanke beim lesen: Vielleicht sollte es mal eine Frau sein, Du weißt es nur noch nicht oder weigerst Dich (unbewusst) Dir das einzugestehen. Und: Ja, es ist wichtig für den Mann. Es ist eine Bestätigung alles richtig gemacht zu haben. Im besten Fall muss die Frau nichts flüstern, sondern man liest sie, spürt ihre Bedürfnisse und erfüllt sie, ohne dass ein Wort gesprochen werden muss. Dafür muss aber die Wellenlänge stimmen. Das hat nichts mit raten zu tun.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Manchmal hilft auch der Entzug über längere Zeit 

KleinesLude269
Geschrieben

Ich kenne das hab das gleiche problem:/

×