Jump to content
YoshiFtM

Männer und Damenwäsche

Empfohlener Beitrag

YoshiFtM
Geschrieben

Hallo,

ich lese so oft von DWT, also Männern die gerne Damenwäsche tragen (wollen).

(Ich sehe es ja selbst auch ganz gern, wenn es zum Typ passt)

Mich würde mal interessieren, warum tragen so viele Männer gerne DWT.

Ich meine da nicht die  Transsexuellen auf dem Weg zur Frau, sondern die ganz normalen Männer, die es  meistens in erster Linie heimlich tragen oder auf bestimmten Treffen.

Interessant finde ich in dem Zusammenhang, das davon kein *Gegenstück* zu geben scheint: spricht Frauen die gerne Herrenwäsche tragen (wollen/würden).

*HWT* gibts das überhaupt?

OK, sind nun eher 2 Fragen in einen Thema verpackt aber vielleicht mag sich ja jemand dazu äussern ;-)

Wer hier nicht antworten mag, kann mir auch gerne via Nachricht schreiben.

 

SandraHamb
Geschrieben

Frauen die Männerwäsche tragen gibt es jede menge, nur es fällt nicht auf da es normal ist wenn eine Frau Jeans trägt. 

tvmartinamuc1
Geschrieben

HWT ist ja zum Normalfall geworden wenn man sich so umsieht!

Das Warum ist eine gute, aber schwer beantwortbare Frage!!! Evtl. der Tabubruch???

murkel07
Geschrieben

Es gibt ja schon Damendessous extra für  Männer.  Wenns gut aussieht  keinerlei Probleme damit 

Astarte2013
Geschrieben

Unsere Gesellschaft sieht Frauen die Herrenkleidung tragen als modern, emanzipiert und sexy an.

Kleidung soll bequem und angenehm sein.

Ich habe meinen Kleiderschrank gemischt, trage wonach mir gerade ist.

Leggings ist Standard, gerade im Sommer.

 

die Gefühle Stecken in vielen, sie haben viel Macht.

Auf welche Wege einen Gefühle bringen, müsste gerade ein Transmann wissen ;-)

ich gehe da mehr den alten Weg.

 

tabubruch und Fetisch ist wohl das übliche Ausleben der Gefühle, doch meist ist es nur der Anfang.

 

 

 

Nibelungen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo allerseits,

das Metier ist definitiv nicht meines, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es bei Männern einen gewissen unterwürfigen Kick oder einfach die Demütigung/Devotheit als Frau verkörpern kann. Vielleicht etwas näher dran am Frau sein, das Feminine ausleben? Oder einfach das Rollenspiel an sich, wobei das Thema ja mit Scham besetzt ist. Es ist ja auch ein Stück weit sehr metrosexuell, sich aufzupushen und kommt ja auch aus dem femininen Bereich. Das wäre dann das perverse Element an der Sache: Es bis zur Spitze (wortwörtlich) zu treiben.

 

Demnach würde es einfach keinen Sinn ergeben, wenn Frauen... nun ja. Boxer-Shorts sind Boyfriend-Style und absolut normal, je nach Typ. Normale Slips gibt es für beide. Panties gibt es auch für beide Geschlechter. 

Ich denke nicht, dass es für Frauen großartig erotisch/verspielt ist, Herren-Unterwäsche zu tragen. 

bearbeitet von Nibelungen
Geschrieben

Bei mir war es ein psychologischer Grund.

 

Ich hatte 2 Jahre lang keine Frau an meiner seite (da war ich 20) habe zu dem zeitpunkt eine Reportage zu diesem thema geschaut und wollte es selbst mal ausprobieren.

 

Ich hatte mich so sexy gefühlt und auch zum teil wie eine Frau, das ich dabei geblieben bin auch wenn ich es weiter heimlich mache sogar in einer Partnerschaft mit einer Frau.

 

 

Lg

bamby1973
Geschrieben

Weil es einfach nur ein geiles Gefühl auf der Haut ist 

Geschrieben

Für mich ist es einfach so das ich gerne so meine devote Seite auslebe. Ich habe also keinen Nylonfetisch oder Schuhfetisch! Ich schlüpfe gerne in einer Rolle wo ich mich provokativ als sagen wir  mal "Schlampe" anbiete. Ich liebe es wenn mein gegenüber dabei selber sehr männlich ist. Haarig, Bauch und Trainingshose machen mich da mehr an als ein Schönling im Anzug!! Zusammenfassend würde ich es als großes Rollenspiel ansehen!

Blou
Geschrieben

Och... Seine Boxershorts und sein nach ihm duftendes Shirt zu tragen find ich sehr sexy. Und er auch... Oder auch nur sein Shirt... Gleich bereit zur nächsten Runde.. Grins. 

Allerdings geht das nur, wenn er groß und breit ist. Lächel. Also wenn ich von mir ausgehe. Grins

Geschrieben

Bei mir es ist dieses tragegefühl auf der Haut, Nylons dazu Heels, etc:

ebenso ein gewisse unterwürfigkeit.....

tvmartinamuc1
Geschrieben

Klar, das Gefühl der Nylons und der zarten Wäsche auf der Haut, das Gehen auf Heels, das eingeschnürt sein und die Haltung in einem Korsett, die Optik im Spiegel, die Reaktion der Menschen auf der Straße, alles ein Grund.

Aber, warum man damit anfängt, wo die Sehnsucht her kommt... Ich weiß es bei mir nicht.

Geschrieben

Generell müsste man sich erstmal die Frage stellen ..... "Wo steht geschrieben wer was wann anziehen darf oder soll ? "

Ich trage auch öfters mal DW und muss sagen es hat was ;-)

Angefangen hatte alles mal vor Jahren an Fastnacht, als wir (eine Gruppe aus 3 Paaren) mal die Rollen wechselten.
Und als ich danach, muss gestehen leicht angetrunken, mit meiner Ex wieder zu Hause gewesen bin brachte der Sex danach für BEIDE einen besonderen Kick und wir hatten beide einen riesen Spaß dran.
Danach kam es dann auch mal vor, das meine Ex mir mal einen Minirock rauslegte und meine, wäre mal interessant wie der mir steht.
Und so haben wir mit der Zeit das ganze Thema sehr locker gesehen und ich muss sagen es hat was und zudem ist so ein Rock auch sehr bequem.

Es hat nichts mit "Unterwürfigkeit", Fetisch oder ähnlichen zu tun, sondern es ist vielmehr alles reine Kopfsache wie man mit sowas umgeht.

Auch nach der Trennung von meiner Ex trage ich auch noch heute gerne mal, hauptsächlich im Sommer zuhause Rock :-)

YoshiFtM
Geschrieben
vor 54 Minuten, schrieb Astarte2013:

 

Auf welche Wege einen Gefühle bringen, müsste gerade ein Transmann wissen ;-)

 

 

 

 

Nein, das weiss ein Transmann eben nicht.

Ich fuer meinen Teil habe alles weibliche an Kleidung schon im Kindesalter abgelehnt.

Zum Gluck hatte ich Eltern, die mich nicht in eine bestimmte Richtung gezwungen haben.

 

HWT, damit meine ich nicht die klassische Jeans und das T-Shirt.

Ich dachte da eher an Herrenanzug, Jacket etc.

Das habe ich an Frauen noch nie gesehen.

DWTJessy
Geschrieben

ich trag dw weil es einfach ein geiles gefül auf der haut ist und es mich total geil macht

TV_Kerstin
Geschrieben

mir gefällt dieses herrlich gefühl auf der haut

auch die erotik spielt eine rolle mit

weibliche kurven am eigenen körper sehen ist doch sowas von schön

am abend die druckstellen vom bh auf der haut sehen ist für mich nur noch geil

bin gerne eine frau ...aber ich will keine werden

YoshiFtM
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb chrisoo64:

Generell müsste man sich erstmal die Frage stellen ..... "Wo steht geschrieben wer was wann anziehen darf oder soll ? "

Geht ja  bei der Fragestellung nicht ums duerfen.

Meinet wegen kann jeder tragen was er/sie will.

Mich interessiert ja nur das Warum dahinter.

Da kamen hier schon echt tolle verstaendliche Antworten ;-)

 

Zofe_Andrea
Geschrieben

Bei mir ist es der klassische Wunsch Frau sein zu wollen .  Jedoch nach dem alten klassischen Sinne von devot unterwürfig folgsam und in keinem Fall emanzipiert. Daher auch "schöne" Wäsche um dem gegenüber zu gefallen aber vor allem auch spürbar für mich. Je weiblicher desto besser, also Satin, glänzend u.a. 

YoshiFtM
Geschrieben

Interessant.

Also das auch unterwuerfig sein wollen eine Rolle dabei spielt, haette ich nicht gedacht.

 

TV_Kerstin
Geschrieben

nur schade das es bei den männern nicht so verstanden wird als wenn eine frau ne hose trägt

würde sicher gerne auch mit rock zur arbeit gehen

aber leider bekommt man dort ja nur dumme bemerkungen

bleibt also nur bestimmte treff´s oder das eigene heim dafür

schade..schade

YoshiFtM
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb TV_Kerstin:

nur schade das es bei den männern nicht so verstanden wird als wenn eine frau ne hose trägt

würde sicher gerne auch mit rock zur arbeit gehen

aber leider bekommt man dort ja nur dumme bemerkungen

bleibt also nur bestimmte treff´s oder das eigene heim dafür

schade..schade

Stimmt?

Es waere doch nicht schlimm, wenn ein Mann im Rock zur Arbeit ginge genau wie ne Frau ihn Jeans zur Arbeit geht.

OK, der Mann muesste ja denn nicht unbedingt gestylt sein, einfach nur Rock und gut.

Also mich wuerde es nicht stoeren.

Trallala66
Geschrieben

Ein Mann kann in diesen Klamotten sehr sexy wirken. Das erste Mal, das es mir auffiel war als ich mit 16 Jahren die Rocky Horror Picture Show sah, in der Tim Curry den Frank n Furter gab. 

Es ist halt eine Leidenschaft, die MANN nicht unterdrücken sollte. Es würde sich eh irgendwann ihren Weg suchen. Hier ist, wie überall im Leben, Toleranz gefragt. ;)

BirgittTV
Geschrieben

Also ich Trage gerne Frauenkleidung, weil ich mich dann als eine andere Person fühle.

Angefangen hat es bei mir erst richtig nach einem blöden spruch, von wegen ich habe zuhause die Hosen an weil ich im Rock so dämlich aussehe. Darauf hin antwortete meine Exfrau das sie sich das garnicht so schlecht vorstellen kann. Dann sind wir gleich los gefahren und haben mir den ersten Rock und alles andere gekauft. Zu meiner eigenen verwunderung mußte ich sagen das sie recht hatte und ich mich sauwohl gefühlt hatte in den sachen. Seit dem platzt mein Kleiderschrank vor Frauenkleidern aus allen Nähten.

Was mich dabei aber richtig ankotzt sind die mitbürger die einen gleich immer in eine Schieblade stecken, von wegen pervers oder schwuhl. Sie sollten es doch lieber hinterfragen und nicht immer gleich urteilen.

YoshiFtM
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb BirgittTV:

Was mich dabei aber richtig ankotzt sind die mitbürger die einen gleich immer in eine Schieblade stecken, von wegen pervers oder schwuhl. Sie sollten es doch lieber hinterfragen und nicht immer gleich urteilen.

Das Eine hat doch mit dem Anderen  gar nichts zu tun.

Oder ist man gleich ein Banker nur weil man Schlips und Anzug mag waehrend andere nur Jeans und -T-Shirt moegen.

Nur so als Beispiel.

Ja, die Toleranz von der so viel gepredigt wird bleibt  echt ziemlich auf der Strecke.

 

×