Jump to content

BDSM Anfänger - Wie steige ich ein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Bevor ich es meiner Frau vorschlagen möchte, will ich über Dominance und Submission etwas lernen. Ausliefern und ausgeliefert sein ist ein reizvoller Gedanke. Doch wie steigt man in die Thematik ein? Sind Rollenspiele hilfreich, den Partner mit auf die Reise zu nehmen? Soll ich eine Erfahrung mit Erfahrenen suchen? Wer hat Erfahrung mit dem Einstieg. Wer würde mir real eine Einweisung erteilen? Vorzugsweise Paar oder Lady. 

Euch wünsche ich viel Spaß beim "Spielen" und danke schon mal jetzt für geile Anregungen!

mariaFundtop
Geschrieben

Hallo, wir hatten schon einige Neugierige, die bei uns mitgemacht haben und denen wir direkt einen kleinen Einstieg und praktische Infos geben konnten.  

Es waren sowohl Einzelmänner, als auch Paare dabei und mein Herr ist auch schon allein zu Paaren gegangen um sie ein bisschen anzuleiten.

In all den wechselnden Konstellationen haben wir spannende Begegnungen gehabt. 

Es ist natürlich möglich mit seinem Partner einfach anzufangen, zu experimentieren.  Da müsst ihr gut kommunizieren was gewünscht ist.  Rollenspiele sind eine tolle Sache dabei. 

 

Ohne deine Partnerin anzufangen und dann damit anzukommen ist nicht unproblematisch. ....je nach dem wie sie deinen Alleingang dann bewertet. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Zuschauen, Lernen und Mitmachen!

 

Geschrieben

Würde mich interesieren  aber wie fange ich an und wo bitte.?

FKöln
Geschrieben

Zunächst einmal würde ich mich von dem Gedanken verabschieden, vorab alleine einzusteigen und die Partnerin dann nachzuholen. Erstens würde sie das wahrscheinlich nicht sonderlich begrüßen, zweitens macht es mehr Spaß, wenn man gemeinsam entdeckt und drittens ist jeder Mensch anders. Das, was du "lernst", muss bei deiner Partnerin nicht ebenso funktionieren.

Dann solltest du dir Zeit nehmen. Hole dir hier im Forum Informationen, indem du die zahlreichen Threads liest, die exakt deine Fragestellung aufgreifen und dir eine Unmenge an Antworten geben können.

Was deine Frage mit der Unterweisung angeht: Ich habe schon beides ausprobiert und kann dir aus der Erfahrung heraus raten, dich, wenn überhaupt, nur von jemandem unterweisen zu lassen, der deine Partnerin mit ins Boot holt. Ansonsten hast du nur ein paar Tipps gelernt, die im Umgang mit seiner Partnerin Sinn machen, die aber nicht zwangsläufig auch bei euch beiden Bestand haben werden.

  • Gefällt mir 1
bdsm-plz30890
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Sub-Devchen:

Entweder man hat die Neigung ...also echte Neigung.. oder nicht.  .du musst es fühlen..ganz tief in dir.

Dem stimme ich zu

Geschrieben

Wie weit die Neigung wirklich geht wird man aber auch erst herausfinden wenn man es ausprobiert.

Für den Anfang mal an sich selbst rumspielen ist sicher ein Guter Anfang und dann kommst um mit ihr darüber zu reden eh nicht rum.

 

  • Gefällt mir 1
thomase1978
Geschrieben

Das "entweder du fühlst es, oder nicht" kann ich so nicht stehen lassen. Es ist ein Unterschied, ob man es fühlt, oder sich dessen auch bewusst ist. Manchmal braucht man den Schubs in die richtige Richtung. Von daher ist die Frage absolut berechtigt. Ich schließe mich der Meinung an, dass es ein Fehler ist, alleine los zu legen, je nachdem wie deine Partnerin gestrickt ist, kann das fies nach hinten losgehen. Der Anfang ist immer Kommunikation. Wollt ihr das beide? Dann redet mit Leuten, die es praktizieren. Die meisten sind recht gern bereit, ihre Erfahrungen zu teilen. Immer noch interessiert?  Dann schaut es euch auf einer Play-Party an. Vielleicht lässt sich ein wenig Erfahrung sammeln. Wichtig ist, dass ihr euren Weg findet und euch nicht erzählen lasst, wie ihr es "richtig" macht. Richtig ist, was beiden gefällt. 

Geschrieben
Am 17.4.2016 at 22:49, schrieb Sub-Devchen:

<<Entweder man hat die Neigung ... oder nicht.  Es müssen beide wollen..>>

Ja, es gibt ein Paar sehr wichtige Grundsätze bei der Sache (die endlos zitiert/strapaziert werden). ZB: Respekt von der Sub, Gegenseitiges Vertrauen, DIALOG, Gesundheit (zB Allergie, ...), der Dom muss die Signale/ Reaktionen der Sub einwandfrei erkennen und interpretieren, Die Sub muss sich b d Sache WOHLFÜHLEN, anderfalls kann sie - JEDERZEIT - das Spiel unterbrechen, ggf auch beenden wenn keine Klarheit geschaffen werden konnte. EXTREM WICHTIG (für mich): wenn die Sub UNSICHERHEITEN bei dem Dom erkennt, sollte sie unverzüglich das Spiel beenden. Es geht um LUST für beide, also muss auch alles stimmen. Persönlich bin ich auch kein Freund von Club-Rummel, es ist mir zu oberflächlig und ich lege viel Wert auf die Zwischenmenschliche Beziehung bzw. Begegnung. Alles langsam anfangen, es sind keine olympische Spiele.

 

 

69alternative69
Geschrieben
Am 17.4.2016 at 23:16, schrieb Rabie1960:

Würde mich interesieren  aber wie fange ich an und wo bitte.?

Als erstes würde ich mal ausprobieren, wie der andere auf das Thema überhaupt anspricht. Ganz sachter Einstieg etwa mit Augen verbinden oder Hände mit einem Schal fesseln (bitte keine Seide, sieht zwar erotisch aus und fühlt sich gut an, aber die Knoten zu lösen kann schwierig werden. Ebenfalls KEINE Kabelbinder! Kann man im fortgeschrittenen Stadium nutzen, aber bitte nicht als Anfänger). Wenn der andere die Augen verbunden hat und ggf gefesselt ist langsam mit den Spielchen beginnen. Streicheln, zwicken, pieksen mit einem Zahnstocher oder auch Kitzeln. Eiswürfel sind auch ein schönes Spielzeug... Entscheidend ist, dass der Sinnesentzug das Empfinden srakt intensiviert. Dabei solltest Du schnell sehen, wie Dein Gegenüber darauf anspricht. Wenn das erfolgreich war, redet darüber! Was hat gefallen, was eher nicht? Wurde die Situation, dass gefesselt sein als erregend empfunden? Von da aus sollte es dann deutlich leichter sein, den nächsten Schritt gemeinsam zu gehen. 

Um Dich nur mal zu informieren sind auch Stammtische ganz gut geeignet (ein guter Startpunkt um die zu finden ist die Sklavenzentrale, eine deutschsprachige BDSM Community, die haben eine lange Liste mit Stammtischen und man kann mit diesen auch darüber in Kontakt kommen und Details erfahren), aber evtl. solltest Du auch in diesem Fall mit Deinem Partner vorher darüber reden. Vielleicht, dass Du Dich ganz allgemein dafür interessierst und mal informieren willst. Und wer weiß, vielleicht geht ihr ja dann zu zweit?

DomSubWue
Geschrieben

Wir sind zwar noch nicht lange dabei, aber wir wissen was am wichtigsten ist -> Ehrlichkeit, Vertrauen und reden, reden, reden

Fangt halt erst langsam an, sucht gemeinsam Spielzeug aus. Schlag ihr beim Sex auf den Hintern und schau wie sie reagiert. 
Wenn sie es mag dann mach es härter, werde fordernder, nimm Spielzeug dazu.

 

 

Geschrieben

Genau wie einige der Vorredner gesagt haben....Du trägst deine Neigung tief in dir....Du solltest sie fühlen...Und das wirst du bestimmt dann auch wenn es soweit ist und sie wirklich an das Tageslicht will.Für den sanften Einstig,wurde ich dir auf alle Fälle einen BDSM Stammtisch ans Herz legen wollen.Google einfach mal nach.Solch einen findest du bestimmt auch in eurer Nähe.Nimm deine Partnerin mit,wenn auch sie wirkliches Interesse daran hat.Alles andere macht auf die Dauer nicht glücklich😉

 

×