Jump to content

Hilfe, was tun wenn es beim Date so gar nicht passt...?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Leider mir schon passiert: das Date hält so gar nicht das, was man sich erhofft hat. Die Dame (über dieses Seite verabredet) sah so gar nicht wie auf dem Bild aus, wog locker 10 kg mehr, hatte eine ganz unreine Haut, war total unsympathisch, roch übel, hatte keine Tischmanieren und lästerte auch noch über mein Auto ab, also das gesamte Nogopaket in einer Person.

Wäre alles kein Problem gewesen, wenn wir uns nicht zum Essen verabredet hätten und uns quasi gleich zu Tisch trafen.

Höflicherweise habe ich mich zu ihr gesetzt, obwohl gleich der erste Blick blankes Entsetzen hervorrief und habe die Zeit totgeschlagen - meine Güte, hab ich mich unwohl gefühlt, die Stunde war definitiv die längste meines Lebens und ich wußte gar nicht, was ich sagen sollte.

Die Dame war absolut prollig.

Wie hättet Ihr reagiert? Sofort auf dem Absatz umdrehen? Ist zwar sauunhöflich aber wäre wohl besser gewesen.

Beim nächsten Mal bitte ich um eine Blume im Haar und schau erstmal von außen durch... :-)


gimichgi
Geschrieben

warscheinlich wäre es dass Beste gewesen, wenn Du still und leise eine Rückzug gemacht hättest;-)
wäre sicherlich auch mein Alptraum sowas


Ballou1957
Geschrieben


Die Dame war absolut prollig.



Vom Stil Deiner Auslassungen hier sollte das doch vollkommen gepasst haben!


Geschrieben

Also..auch wenn ich in meinem eigenen Bekanntenkreis ein Beispiel kenne,wo zwei.kaum das sie sich erblickten,spontan dasselbe Entsetzen packte..in Worte gepackt"DEN..bzw.DIE..im Leben nicht!!!"Und die beiden dann letztendlich doch ein glückliches Paar wurden..glaube ich für mich persönlich nicht an soetwas.

Allerdings..spontan nach einem Brechkübel fragen würde ich nun auch nicht..eine Stunde Spaziergang oder gemeinsames Essengehen wäre mir auch der grösste Unsympath wert..schliesslich kam auch er mit gewissen Hoffnungen zum Date und gehört nicht unhöflich abgespeist..das ist einfach nicht meine Art.

Wirkliche Zeitverschwendung ist Kommunikation mit Menschen seltenst..denne selbst wenn der vormals erhoffte Verlauf ausbleibt,kann sich doch noch ein interessantes Gespräch ergeben..

Fazit..ich würde mit keinem Mann Sex haben,nur weil die Absicht vor dem Date dazu bestand,wenn ich ihn als Mann und Mensch nicht anziehend finde..aber..ich würde ihn auch nicht mit wenigen Worten "entsorgen"..sowas gehört sich meiner Meinung nach einfach nicht.

Zumindest nicht..solange er sich anständig benimmt..sollte er mir zur Begrüssung natürlich schon seine Weichteile in die Hand drücken,hätte auch ich keine Hemmung,mich flapsig zu verabschieden.


Geschrieben

Leider mir schon passiert: das Date hält so gar nicht das, was man sich erhofft hat. Die Dame (über dieses Seite verabredet) sah so gar nicht wie auf dem Bild aus, wog locker 10 kg mehr, hatte eine ganz unreine Haut, war total unsympathisch, roch übel, hatte keine Tischmanieren und lästerte auch noch über mein Auto ab, also das gesamte Nogopaket in einer Person.



Solche furchtbaren Frauen soll es hier tatsächlich geben?!

Nein,unmöglich,das glaube ich nicht.




Geschrieben

schliesslich kam auch er mit gewissen Hoffnungen zum Date und gehört nicht unhöflich abgespeist..das ist einfach nicht meine Art.

Wirkliche Zeitverschwendung ist Kommunikation mit Menschen seltenst..denne selbst wenn der vormals erhoffte Verlauf ausbleibt,kann sich doch noch ein interessantes Gespräch ergeben..



Ganz genauso sehe ich das auch! Ich date mich auch nicht so schnell und habe zumindest mit demjenigen länger geschrieben oder telefoniert.

Auch wenn es dann nicht passt, kann sich ein nettes Gespräch ergeben - das darf dann auch schon mal fünf Stunden dauern....


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn sich vorab bereits ein intensiver Kontakt und somit Sympathie entwickelt hat, ist es umso ernüchternder, ein solches Kontrast-Programm zu erfahren. Dennoch finde ich es eben dann wirklich wichtig, mit dem enttäuschenden Date trotzdem Respektvoll umzugehen- was nicht heißt, dass Du Dich über Gebühr mit ihr beschäftigen sollst... Was würdest Du von ihr erwarten, wenn sie Dir gegenübersteht und am liebsten auf dem Absatz kehrt machen will?

Wenn es durch einen Kontakt hier sehr zeitnah zu einem Treffen kommt, ist es zwar auch frustrierend, aber nicht weiter tragisch, zu sagen, dass man es bei der Tasse Kaffee belassen will oder selbst diese ablehnt und sich freundlich wieder verabschiedet.


bearbeitet von Hallo_Jatropha
Geschrieben

Dennoch finde ich es eben dann wirklich wichtig, mit dem enttäuschenden Date trotzdem Respektvoll umzugehen-



jIch hatte so eine Situation mal zur Schulzeit. Mein Freund wurde von einer nicht sehr attraktiven jungen Dame zum Tanzen aufgefordert. Er hat sie sehr derb abgewiesen. Das junge Ding war maßlos enttäuscht. Sie hat dann mit mir getanzt. Übrigens sieht sie heute richtig gut aus, habe sie erst vor kurzem in Waldshut getroffen.


Geschrieben

Ganz genauso sehe ich das auch! Ich date mich auch nicht so schnell und habe zumindest mit demjenigen länger geschrieben oder telefoniert



Ich versuche relativ kurz ein Treffen zu bekommen. Bilder, Texte usw. alles sehr geduldig und oft an der Realität vorbei. Warum damit ewig Zeit verschwenden, wenn es nicht zu weit weg ist.
Wenn es nicht passt kann man ja sich freundlich Verabschieden.
Dünn, Normal, Mollig oder Dick ist ja auch eine individuelle Einschätzung und 10 kg richtig verteilt......

So richtig daneben gegriffen habe ich noch nie, allerdings halten sich die Gelegenheiten auch in Grenzen.


Geschrieben

Ich denke auch, daß Respekt das Gebot der Stunde ist.

Daher:
Vorher durchs Fenster spähen und bei Nichtgefallen flüchten, geht nicht. Darüber ärgern sich hier doch alle, daß 80% der zugesagten Dates gar nicht wahrgenommen werden. Bestimmt hat nicht jeder die Flucht ergriffen, aber ein paar werden es schon sein.

Ich würde versuchen, so lange wie notwendig, aber so kurz wie es geht zu bleiben und dann sagen, was Sache ist. Nett und bestimmt verpackt, so daß es nicht verletzend ist.

Ein einfaches "Ich glaube, wir passen nicht zusammen, ich hatte ein ganz anderes Bild von Dir im Kopf." Sollte ja eigentlich reichen...


Geschrieben

Ein einfaches "Ich glaube, wir passen nicht zusammen,...



Das lässt sich ja erst mit letzter Bestimmtheit sagen, wenn alle entsprechenden Adapter vermessen oder sind...


Geschrieben

Das lässt sich ja erst mit letzter Bestimmtheit sagen, wenn alle entsprechenden Adapter vermessen oder sind...



...aber wenn doch schon das Wichtigste Adapter, nämlich die Symphatie nicht stimmt, dann kann auch nichts fließen, oder?


Geschrieben

Also verpissen geht schon mal gar nicht. Soviel Anstand sollte jeder haben, das Date durchzustehen.
Mit etwas smalltalk bekommt man jedes Date über die Runden. Angesichts dessen, dass es viele Leute gibt die versetzt wurden sollte man es schätzen, dass der Gegenüber überhaupt erschienen ist.


Geschrieben

nämlich die Symphatie nicht stimmt,



Aber "irgendwas" machte den Datepartner doch vorher sympathisch. Ich kann auch stundenlang kommunikativen Spaß mit jemandem haben, der mich sexuell überhaupt nicht reizt.


Ballou1957
Geschrieben

Manchmal helfen Großmutters Sprüche eben doch:

Wie man sich bettet, so liegt man!

Wenn ich auf ein schnelles Date ohne näheres vorheriges Kennenlernen dränge, muss ich mir darüber im Klaren sein, dass von zwei Seiten die Wahrscheinlichkeitsstreuung, dass es eben nicht passt, erheblich größer ist, da ja mehr als genug Variablen offen gelassen werden.
Also brauch ich mich auch nicht echauffieren, wenn ich dann mit der entsprechenden Varianzbreite konfrontiert werde.
Dazu sind solche Kennenlerndates ja auch da - abklären, ob eine Basis für mehr da ist - oder eben nicht.

Sich hinterher darüber echauffieren, dass das eingetroffen ist, was man von vornherein billigend in Kauf genommen hat, ist irgendwie unintelligent.

Das ist wie Karniggel mit Dynamit jagen und hinterher jammern, dass es nur Ragout gibt.


marjoth
Geschrieben

Aber "irgendwas" machte den Datepartner doch vorher sympathisch. Ich kann auch stundenlang kommunikativen Spaß mit jemandem haben, der mich sexuell überhaupt nicht reizt.




Finde ich auch merkwürdig...aber an sich ist das was er beschreibt ein Hauptproblem wenn man vorher nicht wenigstens sich per Cam gesehen hat. Bilder sind nunmal nicht sehr aussagekräftig und täuschen oft und dann muss man den Menschen ja auch mal als ganzes sehen. Ich hatte es schon oft das der Datepartner im richtigen Leben nicht das war was man erwartet hat. Ich war immer nett und freundlich (bei einer war ich 3 Tage zu besuch auch wenn es garnicht gepasst hat) und bin danach meinen Weg gegangen. Es kann sein das ein Partner mich garnicht interessiert (Beziehung), aber ich gegen ein wenig Intimeres nicht Nein sagen würde, doch es gibt auch beides.
Wichtig ist das du dem Anderen sagst das es nicht passt und nach dem Date die Sache beendest, aber solange man es hat kann man der Sache eine Chance geben und sich freundlich verhalten.


Geschrieben

Die doch sehr gewählte Ausdrucksweise des TE lässt vermuten, dass er bei seiner Datepartnerin ein gewisses Maß an Niveau und Bildung erwartet hatte. Aber dann war sie prollig, ohne jegliches Niveau, sonst hätte sie nicht über sein Auto gelästert!

Alles kann, nichts muss...bekommt plötzlich eine reale Bedeutung. Hätte er ihn (den Spruch) doch nur schon vorher gekannt.
Bei etwas Niveau auf ihrer Seite hätte er gekonnt...ALLES hätte er gekonnt...aber jetzt musste er plötzlich kommunizieren.

*Ironie!*

Da scheint zwischen den Beiden im Vorfeld keinerlei Kommunukation stattgefunden haben, weder schriftlich noch am Telefon. Dann sollte man sich über derartige Überraschungen allerdings auch nicht wundern!


Geschrieben (bearbeitet)

Aber "irgendwas" machte den Datepartner doch vorher sympathisch. Ich kann auch stundenlang kommunikativen Spaß mit jemandem haben, der mich sexuell überhaupt nicht reizt.



Wenn ich mit jemandem schreibe, weiß ich nicht, wie sie riecht, wie ihre Stimme klingt, wie sie sich bewegt und wie sie spricht. Selbst wenn ich telefoniere, habe ich noch keinen Gesamteindruck. Lediglich ein unvollständiges Bild der Person, welches wirklich positiv sein kann.

Der Gesamteindruck entscheidet aber m.E. über Symphatie / Antipathie. Menschen entscheiden in den ersten Sekunden eines Treffens unterbewusst über ihre Einstellung zu diesem Menschen. Wenn diese negativ ausfällt, kann sich das noch ändern, aber das ist eher selten.

Daher bin ich auch eher Verfechter eines schnellen Treffens. Alles andere gibt einem kein Gesamtbild.

Natürlich ist die Gefahr hoch, daß so ein Treffen enttäuschend endet. Aber dann hat man sich eben nicht zu lange einer Illusion hingegeben. Es ist eine Einstellungssache.


bearbeitet von Lonesome73
Geschrieben (bearbeitet)


Der Gesamteindruck entscheidet aber m.E. über Symphatie / Antipathie. Menschen entscheiden in den ersten Sekunden eines Treffens unterbewusst über ihre Einstellung zu diesem Menschen. Wenn diese negativ ausfällt, kann sich das noch ändern, aber das ist eher selten.


Das sehe ich anders. für "normale" zwischenmenschliche Sympathie - wie ich sie nachbarn, Kollegen etc. empfinde - brauche ich keinen Gesamteindruck.

Ich rede ja nur davon, dass man nicht gleich flüchten muss, wenn man weiss, das wird sexuell nichts. ich habe meine dates - fast immer, es gab auch Ausnahmen - so gewählt, dass ich zumindest einen unterhaltsamen Abend / Nachmittag erwarten konnte.




Aber dann hat man sich eben nicht zu lange einer Illusion hingegeben.



Der gebe ich mich sowieso nicht hin


bearbeitet von Mandarina7
Geschrieben

Da ich mich nie einfach "nur" zum Poppen treffe, vorher immer erst den Schriftverkehr dem Geschlechtsverkehr vorziehe und sowieso zuerst telefoniere, sind bei mir solche herben Enttäuschungen recht selten gewesen.
Eigentlich hat mich der äussere Reiz eines Menschen noch nie vorranging interessiert und somit gab es sogar schon Dates mit dem ein oder anderen Mann der optisch nicht so wirklich in mein Such/Geschmacksraster (soweit ich denn eines habe) passte, der mich aber auf seine eigene Art angemacht hat.
Sei es sein Humor, sein Lachen oder die Art wie über das Leben und die Liebe im Allgemeinen denkt.
Da gibt es so einen wirklich treffenden Spruch (kann sein das ich ihn auch schon an anderer Stelle hier gepostet habe...dann sorry):

Frauen verlieben sich in das was sie hören, Männer in das was sie sehen. Das ist der Grund warum Frauen sich schminken und Männer lügen!

Und Jungs, sagt mir jetzt nicht, dass es nicht ab und an oder sogar etwas öfter zutrifft!
Bisher habe ich noch jedes Date auf eine nette Art und Weise über die Bühne gebracht...bis auf den Einen, der mir schon im 2. Satz, nach der Begrüssung (1.Satz) nur von seiner sich von ihm getrennten Ehefrau erzählte. Da bin ich nach einem halben Glas Wein aufgestanden und gegangen.

Würde ich mich nur zum Sex treffen wollen (mach ich zwar nicht, versuche mich aber in die Situation reinzuversetzen) und beide wissen das und es war vorher abgesprochen, dann würde ich es auch recht kurz halten. Dann gibt es ja auch keine Option auf ein freundschaftliches Miteinander. Soll ja echt Leute geben die sich auf einer Seite wie dieser nur zum Poppen treffen...echt jetzt, Sachen gibt´s! (Pfui, schämt euch)


Geschrieben

Es ist mir auch schon passiert, dass mein Gegenüber beim Date einfach nicht so passte, wie ich mir das vielleicht vorgestellt hatte - das ist kein Beinbruch wie ich finde, denn dann kann man gemeinsam essen,bzw Kaffee trinken, etwas Smalltalk betreiben und sich dann wieder verabschieden


vampirchen
Geschrieben

die "cam" ist nicht jedermanns sache.bilder können lügen.
was die optik betrifft kann man also durchaus überrascht werden!

die wenigen dates die ich hatte waren durch ein telefonat zumindest was die chemie anging in trockenen tüchern,so dass ein kaffee oder ein essen immer möglich war.

nur in krassen ausnahmefällen würde ich die schnelle verabschiedungs-variante wählen.


sugar_me
Geschrieben

Hallo sexyMann,

hinterher ist man immer schlauer

Ich könnte keinen Bissen beim Essen herunterbekommen mit jemandem als alleinigen Gesprächspartner, der mir so überhaupt nicht liegt.

Daher verabrede ich mich auf einen Kaffee. Man kann dann ja weitersehen und noch einen bestellen - oder so

Außerdem stelle ich das vorher klar, dass wenn einer von uns beiden abgeneigt ist, wir so mutig sind das dann auch zu sagen.


cuddly_witch
Geschrieben

Ein einfaches "Ich glaube, wir passen nicht zusammen, ich hatte ein ganz anderes Bild von Dir im Kopf." Sollte ja eigentlich reichen...




Das finde ich auch ok. Da würde wohl die andere Seite nicht in Hysterie ausbrechen und wär gegessen das Thema.


Revolver80
Geschrieben

Also..

Allerdings..spontan nach einem Brechkübel fragen würde ich nun auch nicht..eine Stunde Spaziergang oder gemeinsames Essengehen wäre mir auch der grösste Unsympath wert..schliesslich kam auch er mit gewissen Hoffnungen zum Date und gehört nicht unhöflich abgespeist..das ist einfach nicht meine Art.

Wirkliche Zeitverschwendung ist Kommunikation mit Menschen seltenst..denne selbst wenn der vormals erhoffte Verlauf ausbleibt,kann sich doch noch ein interessantes Gespräch ergeben..

Fazit..ich würde mit keinem Mann Sex haben,nur weil die Absicht vor dem Date dazu bestand,wenn ich ihn als Mann und Mensch nicht anziehend finde..aber..ich würde ihn auch nicht mit wenigen Worten "entsorgen"..sowas gehört sich meiner Meinung nach einfach nicht.

Zumindest nicht..solange er sich anständig benimmt..sollte er mir zur Begrüssung natürlich schon seine Weichteile in die Hand drücken,hätte auch ich keine Hemmung,mich flapsig zu verabschieden.



Könnte meine Mainung dazu nicht besser b eschreiben

angenehmen ABend


×