Jump to content
dan_79

Frau und Orgasmus

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich kenne seit einiger Zeit eine tolle Frau.
Beim gemeinsamen Sex erlebe ich regelmäßig eine für mich neue und auch ungewöhnliche Situation.
Meine Bekannte hat oft nach relativ kurzer Zeit und auch in kurzen Abständen Orgasmen. Teilweise ist es so, dass wir nach einigen ihrer Höhepunkte dann beschließen eine Pause einzulegen. Obwohl ich dann noch nicht soweit bin.
Es ist keineswegs so, dass ich mich dadurch unbefriedigt oder gar vernachlässigt fühle, eher im Gegenteil. Ich finde es toll und faszinierend.
Meine Frage ist nun, ob jemand ähnliche Erfahrungen hat.


Geschrieben

nöh, leider nicht


kailer65
Geschrieben

ich habe auch solche erfahrungen gesammelt.wichtig für mich ist die frau soll ihre orgasmen soviel wie möglich bekommen.


Hanna1962
Geschrieben

Ich habe da mal `ne Frage:
Streichelst oder leckst du sie zu den Orgasmen oder finden diese beim "eigentlichem Akt der Penetration" statt?
Wie erlebst du diese Orgasmen?

Und ganz wichtig:
Besteht vielleicht die Möglichkeit das mal ausführlich zu besprechen? Ich vermute diese Orgasmushäufigkeit liegt an deinem Können


Geschrieben

Also meine EX Freundin hatte immer mindestens einen Orgasmus. Meist, bevor ich gekommen bin. Oft hatte Sie sogar mehrere. Und da war es egal, auf welche Weise wir es getan haben. Und meine jetztige Freundin hat in Ihrem ganzen Leben noch keinen gehabt, egwal was ich mache, ich kann anscheinend nichts daran ändern. Sie meint zwar, das sie es wunderschön findet und Sie will auch immer wieder, aber zum Orgasmus reicht es anscheindend nicht. Ich glaube dadruch, das es entweder Veranlagung ist, oder villeicht reine Kopfsache.


Amohoro
Geschrieben

reine Kopfsache


Hanna1962
Geschrieben

Veranlagung ist, oder villeicht reine Kopfsache.



ich frage mich ob das vielleicht auch altersabhängig ist oder ob es eine Frage des Fallenlassens sein kann....


Geschrieben

@hanna1962

;-) "Beim eigentlichen Akt der Penetration" , das ist ja eine sehr orginelle, wenn auch nüchterne Ausdrucksweise.

Ich möchte es weniger auf ein "Können" zurückführen. Schließlich glaube ich dabei schon an eine Gegenseitigkeit.
Was ich aber sehr gerne tue, ist auf Reaktionen und Signale einzugehen.
Sowohl streichelnd, mit der Zunge und auch beim "eigentlichen Akt der Penetration".


kailer65
Geschrieben (bearbeitet)

es gibt frauen die bekommen sehr schnell und oft orgasmen.aber es gibt auch frauen die ihn sehr spät aber sehr häftig bekommen.erfahrungswerte!


bearbeitet von botel
Hanna1962
Geschrieben (bearbeitet)


Was ich aber sehr gerne tue, ist auf Reaktionen und Signale einzugehen.
Sowohl streichelnd, mit der Zunge und auch beim "eigentlichen Akt der Penetration".



Aus meiner unbedeutenden Erfahrung heraus muss ich gestehen, dass mir eine solche Orgasmusfähigkeit nur bei ganz besonderen Menschen gelingt.....
Für mich sind diese vielen Höhepunkte, die ich erlebe wenn ich IHN in mir spüre, die schönsten und ich kann nicht genug davon bekommen....


bearbeitet von Hanna1962
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kenne sowas auch.
Jeder Mensch ist doch anders.
Ich hatte auch schon jemanden, die sehr leicht erregbar war,
bei einer anderen dauert es halt lange oder klappt nicht jedes mal.
Ich finde das eigentlich normal, ob es derartige Variationen auch bei Männern gibt, müßen die Damen allerdings beurteilen.


bearbeitet von Grayling
Geschrieben

Ich glaube dadruch, das es entweder Veranlagung ist, oder villeicht reine Kopfsache.




Umso mehr sie es unbedingt erleben will umso weniger wird es tatsächlich dazu kommen......also reine Kopfsache. Es gab Männer da wollte ich es soooo sehr dass nichts mehr ging und das obwohl ich sonst nie ein Problem damit hab mich fallen zu lassen.


Hanna1962
Geschrieben

@dan_79 und alle Männer
Wie erlebt ihr solche Wellen von Höhepunkten?
Stört es euch in eurem Erleben wenn es plötzlich feuchter wird?


kailer65
Geschrieben

@dan_79 und alle Männer
Wie erlebt ihr solche Wellen von Höhepunkten?
Stört es euch in eurem Erleben wenn es plötzlich feuchter wird?


also mich stört es nicht.das erleben ist sehr unterschiedlich zb lautes stönen oder schreien,zittern am ganzen körper,beine werden immer enger usw


Geschrieben

...plötzliches feuchter werden

Mir persönlich gefällt es sehr. Es ist zwar so, dass man etwas weniger empfindet. Ich möchte es aber nicht negativ verstanden wissen.
Ich betrachte es mehr als eine Art Bereicherung und einem anderen Empfinden.
Ich glaube auch, dass die "Orgasmusfähigkeit" zur Hauptsache eine Kopfsache ist.
Umso schöner, wenn sich eine Seite nicht zu wichtig nimmt und das Erleben des anderen ebenso genießt.


Geschrieben

@dan_79 und alle Männer
Wie erlebt ihr solche Wellen von Höhepunkten?
Stört es euch in eurem Erleben wenn es plötzlich feuchter wird?




Es ist doch wunderschön, wenn das eigene Tun bei der Partnerin zu einer Reaktion führt, da weiß man(n), das er auf dem richtigen Weg ist.

Ihre Lust ist meine Lust


Geschrieben

wenn eine frau ihre Rgasmus hat ist es sehr schön sie anzusehen zuspuhren und es it ihr erleben

aber es ist eine rein kopfsache wenn ein frau unbedingt ein Orgasmus haben will passiert es 95% nicht..aber wenn der kopf frei ist hat sie meistens mehrfachen Orgasmus


Hanna1962
Geschrieben


aber es ist eine rein kopfsache wenn ein frau unbedingt ein Orgasmus haben will passiert es 95% nicht..



Ich habe eher das Problem, dass ich die Höhepunkte nicht verhindern kann. Würde gern zugunsten des Erlebens meines Partners auf den einen oder anderen verzichten und mich ganz auf ihn konzentrieren.


Geschrieben

Ich denke einige können sehr gut nachvollziehen, welche Lust ein Mann auch beim Erleben des weiblichen Orgasmus empfinden kann.

Ich betrachte es nicht einmal als eine Bestätigung des eigenen Handelns. Vielmehr ist es dieses mehr an Intimität. Einfach von den Gefühlen des anderen mitgetragen zu werden.

Einen Höhepunkt zu verhindern wäre doch ein falscher Ansatz. Als Mann könnte ich es noch nachvollziehen. Eine Frau sollte sich aber in dieser Hinsicht nicht zurück nehmen.


Lilith28
Geschrieben

Ich denke, die Mischung ist es. Sich fallen lassen können, Veranlagung und der richtige Partner, der einen nicht unwesentlichen Anteil an Komponente 1 hat.


Geschrieben

und genau das ist mir doch wichtig.
Für jemanden in einem Moment genau der richtige Partner zu sein.


Geschrieben

Meine Frage ist nun, ob jemand ähnliche Erfahrungen hat.



kurz gesagt, Ja und kann mich glücklich schätzen.. verschiedene Modelle im Laufe der Jahre.

Ob es einer anderen Körperlichkeit oder an etwas anderem gelegen hat weiß ich zwar nicht zu sagen,
aber es ist mir an sich auch egal.


ReinerZufall_72
Geschrieben

Mir ist bisher erst eine Frau begegnet, die sich so fallenlassen konnte (sie war über 10 Jahre älter als ich). Ehrlich gesagt, brauchte ich auch etwas diese heftigen Reaktionen und verschiedenen Arten ihres Erlebens für mich auch lustbringend zu verarbeiten. Nach mehreren Treffen fand ich es aber ungemein geil.
Die Sache mit den erwähnten Pausen kenne ich auch, ich hatte immer den Eindruck, dass ihr diese intensiven Erlebnisse Angst gemacht haben. Schon die kleinste Bewegung hat wieder eine Welle ausgelöst.
Da waren die Pausen gut um sie einfach mal wieder runter zu bringen und ihr Lust auf mehr zu machen.
Ich als Mann bin etwas neidisch auf diese unterschiedlichen Arten des Erlebens (mal spürt man nur die starke Kontraktionen, mal ist sie plötzlich trockener oder sie macht einen völlig feucht... nur einmal oder gleich mehrmals in kurzen Abständen....)


Geschrieben

Ich hatte sowas auch noch nicht, aber ich finds geil wenn die Frau mehere Orgasmus bekommt.


IsmirSchnuppe
Geschrieben

ich kenne das. ich brauche leider etwas lange beim sex was manchmal echt frustrierend ist. bei meiner damaligen gespielin war es ähnlich, nach knapp 2 minuten kam sie schon, konnte aber weiter machen aber nach dem 3 mal ging dann leider gar nix mehr, weil sie dann immer am ganzen körper zitterte. schön für sie, blöd für mich, weil ich regelmäßig leer ausging
beobachten konnte ich aber, dass bei nicht zu starken kreisenden bewegungen mit dem penis sie (und auch ihre nachfolgerinnen) am schnellsten kamen
kleiner tipp am rande


×