Jump to content
andymd29

Heimlich bi

Empfohlener Beitrag

andymd29
Geschrieben

HALLO WER IST AUCH VERH. GEHT fremd in der Ehe und oder wie lebt ihr eure Neigung aus? Wurde wer erwischt. ? Oder habt ihr es irgendwann gebeichtet. ?


maorolfi
Geschrieben

meine bessere hälfte weiß bescheid.
und trotzdem sind wir seit mehr als 25 jahren zusammen.
man sollte offen damit umgehen finde ich!


Geschrieben

Bin zwar nicht bi aber mann sollte immer erlich sein wir sind seit 33 jahre verh. aber in der beziehung sex waren wir immer erlich

LGdreamteam1


andymd29
Geschrieben

Ja nur wenn man weiss die Frau würde es nicht tollerrieren. ?


Geschrieben

auch auf die Gefahr hin das sie es nicht toleriert....Ehrlichkeit ist immer besser.


LeBatteur
Geschrieben

... in einer funktionierenden/Harmonischen Partnerschaft/Beziehung darf es u.a. hinsichtlich der Auslebung seiner (sexuellen) Neigungen keine Heimlichkeiten geben - was nicht gleich bedeutet, das der/die Partner/in alles akzeptieren, gar respektieren muss.

Wenn ich mir z.B. vorstelle, dass meine Partnerin eine Neigung besitzt, die sie mit mir nicht ausleben kann, wäre das eine harte Probe, wenn ich sie diese in Ausübung mit jemand anderem gewähren würde ...


Geschrieben (bearbeitet)

Bist du nur in sexueller Hinsicht Bi oder kannst du dir auch vorstellen, tiefere Gefühle für einen Mann zu entwickeln?
Und mit der Ehrlichkeit scheinst du es ja generell nicht so genau zu nehmen, wenn ich mir deinen Beziehungsstatus so ansehe.


bearbeitet von sexxidrea
Voyeur69
Geschrieben (bearbeitet)

Ich selber stehe seit Jahren dazu, dass ich bi bin, wobei sich dies allerdings nur auf die sexuelle Komponente bezieht!
In meiner damaligen Ehe allerdings wusste sie es nicht, weil ich mir damals (ca 10 Jahre her) selber noch nicht ganz klar darüber war, ob oder ob nicht, obwohl der Reiz vorhanden war; den habe ich dann nach der Scheidung ausgelebt, um zu sehen, wie es ist. Und...es war toll.

Auch in meinem Freundeskreis ist dies jetzt bekannt und - zum Glück - absolut kein Problem. Selbst meine letzte Freundin hatte damit keinerei Probleme gehabt.

Es ist eben ein Teil Persönlichkeit von mir wie andere Dinge auch, und die soll meine Partnerin (wenn denn mal wieder eine kommen sollte) auch von vorn herein wissen, damit es nachher keine unliebsamen Überaschungen dies bezüglich gibt.
Daher mache ich keinen Hehl daraus.

Hey, wir Männer finden es doch auch toll, wenn unsere Frauen "Bi" sind, warum soll es dann umgekehrt nicht genauso sein?


bearbeitet von Voyeur69
maorolfi
Geschrieben

Ja nur wenn man weiss die Frau würde es nicht tollerrieren. ?




das ändert nichts an deiner bi neigung..ist doch praktisch auch so das ein heterosexueller seine neigung auch nicht unterdrückt!

wer seine neigung unterdrückt ,verdrängt das beste in sich und läuft gefahr ein leerer mensch zu werden!


andymd29
Geschrieben

Ja ich unterdrücke meine Neigung auch nicht..Habe aber schlechtes Gewissen. ...


cuddly_witch
Geschrieben

Ja ich unterdrücke meine Neigung auch nicht..Habe aber schlechtes Gewissen. ...




Warum? Bist doch Single?


andymd29
Geschrieben

Bin kein singel mehr als das Profil angelegt habe war singel noch ....


Geschrieben

Warum? Bist doch Single?



--&gt

HALLO WER IST AUCH VERH.[...]?



--&gt

[...]
Und mit der Ehrlichkeit scheinst du es ja generell nicht so genau zu nehmen, wenn ich mir deinen Beziehungsstatus so ansehe.



---&gt Es gibt hier doch viele Männer, die ihre Partnerin verschweigen in der Hoffnung, dass die hier einen Stich landen, weil sie als angeblicher Single sich größere Chancen errechnen. Manche sind dann so doof und vergessen das wiederum und verplappern sich im Forum.


Geschrieben

Sie macht es geil,wenn wir besuch haben und ich den fremden Schwanz lutsche!!
Und ich geniesse es!!!


andymd29
Geschrieben

Ja das gibt es auch .aber leider die Ausnahme


Geschrieben

du solltest dir die Frage stellen, warum du so eine intolerante Frau eigentlich geheiratet hast.


andymd29
Geschrieben

Naja das finde nicht intolerant


Geschrieben

du solltest dir die Frage stellen, warum du so eine intolerante Frau eigentlich geheiratet hast.


Also sorry, aber das hat nicht unbedingt etwas mit Intoleranz zu tun, wenn seine Frau nicht darauf steht, dass er mit Männern rumschiebt!!!


sveni1971
Geschrieben

Tjaja, die liebe Toleranz ;-).

Ich hatte immer gedacht ich bin absolut hetero. Als ich mit meiner Frau so ne neugierige Pahse hatte und wir einfach mal alles probieren wollten gab es auch zahlreiche MMF 3er und prompt fand ich die Vorstellung erregend, auch mal so ein Ding in den Mund zu nehmen. Eins kam zum Anderen und wir haben das also mal beim 3er probiert, meine Frau weiß also das ich ne Bi-Ader habe. Aber so richtig umgehen kann sie dann doch nicht damit, sie hat vermutlich angst ich könnte ganz "abdriften", was natürlich Blödsinn ist. Wir haben auch drüber geredet.

Aber ihre klare Ansage an mich: Wenn mir danach ist, sie möchte nur, dass sie nichts darüber erfährt und auch andere die uns kennen nichts erfahren.

Für mich ist es also doch ein bischen wie fremdgehen weil ich es ihr ja nicht offen sagen kann, andererseits berücksichtige ich nur ihren Wunsch.

Letztlich musst du es mit dir selbst ausmachen, entweder das Thema mal auf die Tagesordnung rufen oder dieskret bleiben und deiner Neigung folgen.


×