Jump to content

Sexualität „Ost – West“

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gibt es eigentlich noch Unterschiede zwischen das Sexualleben in die Neuen oder Alten Bundesländer?

Vor der „wende“ sagte man das man im „Osten“ freizügiger ist, das Sexualleben intensiver/leidenschaftlicher ist.

Im „westen“ war man relativ sehr „steif“.

Ist es noch so heute, oder ist das „unbeschwerliche“ lockere Sexualleben im „Osten“ verschwunden?

Bitte nicht als Politisch das ganze auffassen, es geht mir dabei nur um das Sexualleben.


brisetwotouch
Geschrieben

Es heißt auch, dass Bayern prüde sind,...ich merk davon nichts!

Am Besten ist es wohl, wenn man das rausfinden will,...dass man durch Deutschland tingelt und sich durch "Proben" selbst ein Bild davon macht!...aber nicht nur eine pro Bundesland,...sonst ist das Ergebnis ja auch wieder verfälscht!


Geschrieben

Vielleicht ist mein Beitrag nicht sehr repräsentative, da ich nur mit einer Dame aus dem Osten das Vergnügen hatte, aber...
Diese Frau hat diese These bestätigt und war sehr offen und garantierte Spaß im Bett oder wo man gerade war ;-)
Habe ich mit einer Westfrau so noch nicht erlebt.


Aspasia67
Geschrieben

Interessante Frage, ich hatte die Frage vor ein paar Tagen auch schon! ...mit meinen Eltern: sie Wessi, er Ossi.

Thema waren die FKK-Strände im Osten, an denen es ganz entspannt zugegangen sein soll. Es sei selbstverständlich gewesen, habe dazugehört. Im Westen hätten da große Zäune drumrum gestanden, und es war irgendwie anrüchig, da hinzugehen, entspannt sei da gar nix gewesen.

Wenn ich heutzutage im Osten (zB in der Gegend von Rostock) am Strand bin, habe ich genau diesen Eindruck: selbstverständlich. Kenn ich so von der Ostsee gar nicht. Wir Wessi-Kinder fanden das immer "hihi", aber auch "unanständig".


DickeElfeBln
Geschrieben

Es gibt im osten wie im westen verklemmte und offene frauen...es ist personen und nicht geburtsortsabhaengig..wie man ist
wenn ich will bin ich zugeknoepft bis zum geht nicht mehr...und ich bin nen angeblich freizuegiger ossi


Geschrieben



Im „westen“ war man relativ sehr „steif“.



Hi,
ja, im Westen war beim Mann meist alles steif, Ostmänner kenne ich keine, da kann ich mir kein Urteil erlauben
Gruß Gaby


Geschrieben

im Westen war beim Mann meist alles Steif...



Aber ich hoffe nicht in der Hüfte, sondern nur der vordere Ausbau :-D


Geschrieben (bearbeitet)

Hi,
ja, im Westen war beim Mann meist alles steif, Ostmänner kenne ich keine, da kann ich mir kein Urteil erlauben
Gruß Gaby

Ihr residiert doch in Ost-NL... kennste keinen von den Eingeborenen körperlich?


bearbeitet von es_gibt_Reis
Geschrieben

Das wir alle massenhaft an den FKK Stränden rum gelungert haben ist ein Märchen. ICH war nie dort und hätte das damals auch abgelehnt. Familie und Freunde ebenso. Das ich heute offener bin liegt mehr an meiner altersmäßigen Reife.


Geschrieben


Thema waren die FKK-Strände im Osten, an denen es ganz entspannt zugegangen sein soll. Es sei selbstverständlich gewesen, habe dazugehört. Im Westen hätten da große Zäune drumrum gestanden, und es war irgendwie anrüchig, da hinzugehen, entspannt sei da gar nix gewesen.

Zwar kannte ich im Westen (schulferienbedingt) nur einen FKK-Strand persönlich, aber der war definitiv nicht eingezäunt! Da war auch nichts verkrampft/unentspannt.


Geschrieben

Schade, wieso wird FKK gleich mit Sexorgien gestellt?


hannah65
Geschrieben (bearbeitet)

Schade, wieso wird FKK gleich mit Sexorgien gestellt?




Wer setzt das denn gleich?


bearbeitet von hannah65
ricaner
Geschrieben

Also ich gehöre ja der Generation an die schon vor der Grenzöffnung Sex hatte....

Und auch wenn ich aus dem "steifen" Hamburg komme, gab es damals hier lockere und zurückhaltene Frauen....
Ich denke das hat nichts mit Osten und Westen zutun....

.


Aspasia67
Geschrieben

Mit der Erwähnung von FKK-Stränden wollte ich keine Sex-Orgien unterstellen noch die massenweise Nutzung jener Strände. Damit wollte ich eigentlich nur wiedergeben, dass meine Eltern beide (sie Wessi, er Ossi) fanden, dass es sich im Osten einfach generell "unverklemmter" lebte.

Ich habe zwar auch 9 Jahre in Sachsen gelebt, kann aber auch nur sagen, dass mit dem Thema "Nacktheit" weniger Buhei gemacht wurde (zB beim Arzt).
Ob das jetzt automatisch besseren Sex bedeutet, fällt in den Bereich der Spekulation. Mit den beiden Ossis, die ich in der Zeit im Bett hatte, wars zwar klasse, aber es taugt rein mengenmässig nicht für eine Statistik. Allerdings konnte ich manchmal aus den Bemerkungen der dortigen Kollegen herausfiltern, dass zumindest diese Kollegen offenbar guten Sex hatten.


meier123456
Geschrieben (bearbeitet)

ich komme aus der schweiz, meine mutti ist deutsche wessi.
ist eine verdammt prüde kombination ;-)

seit einigen jahren arbeite ich im osten und wohne seit einem jahr in cottbus.
die ossifrauen die ich kennenlerne sind in der ddr erwachsen geworden und alle spitze!

ich mag selbstständige, temperamentvolle wissenwassiwollenfrauen.
die sind in der schweiz und wessiland leider viel seltener.


auch die männer sind nicht so verklemmt oder borniert wie anderswo


bearbeitet von meier123456
DickeElfeBln
Geschrieben

Jetze ist mir klar...irgendwie....warum *westmaenner* mit ostfrauen nicht klarkommen....sinnier


ricaner
Geschrieben

Jetze ist mir klar...irgendwie....warum *westmaenner* mit ostfrauen nicht klarkommen....sinnier



Jepp.... Sie hatten Russisch und nicht Französisch als 2. Fremdsprache....



.


DickeElfeBln
Geschrieben

Dat stimmt nicht..russisch war plicht...zzgl. konnte man engl. und/oder franz. zubuchen...


Geschrieben

Sag ich doch immer: Hauptsache Sie kann Französisch.


Tristania_
Geschrieben

Jepp.... Sie hatten Russisch und nicht Französisch als 2. Fremdsprache....


Ich hatte beides.
Ist das jetzt ein Garant dafür, gut im Bett zu sein?

Wenn ja, dann sollte ich das schleunigst in mein Profil übernehmen ...


Geschrieben

Ich konnte da keinen Unterschied feststellen. Ausdauernde- wie auch Luftpumpen hast du überall. Genauso die intro- und extrovertierten. Wahrscheinlich ist das ein Klischee das auf der FKK-Bewegung im Osten beruht.

Aber kann ja jede-/r selbst testen.


hobbyfreund
Geschrieben

Ostfrauen sind viel aufgeschlossener und blasen voller Inbrunst für den Schutz der Arbeiter - und Bauernmacht.
Westfrauen dagegen sind eine Mischung aus MC Donalds und Angela Merkel.


Geschrieben

Es gibt im osten wie im westen verklemmte und offene frauen...es ist personen und nicht geburtsortsabhaengig..wie man ist
.



Wie kannst du nur einer These widersprechen? Ich entspreche diesem Vorurteil und möchte das auch nicht ändern. Nach Jahren haben sich die Leute noch nicht daran gewöhnt, dass ich in voller Montur ins Wasser gehe und selbstverständlich ausschliesslich in Stiefeln dusche

Halkyonia


Liebegesucht001
Geschrieben

als olle Ossi möchte ich sagen...es war vielleicht nicht die Sexualität offener sondern das "nichtverhüllen der Körper"
un mooor hadden ja nu die schöne Ostsee
verklemmt waren sicher Frauen beider Seiten, denn wir haben große Augen gemacht (jaaa, ich auch) als man von Beate Uhse erfahren hat...;-)... heididei, bisher ging es immer ohne Plastik

PS ich weiß nicht ob ich besser als eine Frau aus dem westlichen oralisiere .... ich hatte noch nie einen FFM


DickeElfeBln
Geschrieben

ausschliesslich in Stiefeln dusche

Halkyonia



In roten????????


×