Jump to content
Swansend

BDSM und Shades of Grey

Empfohlener Beitrag

Swansend
Geschrieben

Seit „Shades of Grey“ ist die Neugierde von vielen Frauen auf ein BDSM gewachsen.

Doch für mich ist das Setting zu unrealistisch. Traumtyp findet Traumfrau und geht mit ihr auf eine sinnliche Reise. Als kein Traumtyp mit dem Wunsch „hart aber herzlich“ treffe ich Frauen, die zwar meine Form der Dominanz schätzen, damit endet aber auch das Interesse. Es ist egal wie viel Empathie, Fantasie, Sinnlichkeit ich aufbringe gegen das Bild des „dominanten Traumtyps“ habe ich nichts entgegen zu setzen. Es bringt mich zum Schluss- nicht die sinnliche Reise steht im Vordergrund und entscheidenden Faktoren, wie absolutes Vertrauen und Sensibilität des Dominierenden. Außerdem Seitensprung und BDSM sind für mich nicht möglich. Die Beziehung zwischen den Zwei oder mehr Beteiligten braucht für mich Zeit zum wachsen. Viel kleine Schritte bis zum Wundervollem. Was sagt Ihr zu meinen Gedanken????

  • Gefällt mir 4
Sonderbar
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Swansend:

Die Beziehung zwischen den Zwei oder mehr Beteiligten braucht für mich Zeit zum wachsen.

Damit bist du nicht allein.

Undinae
Geschrieben
Also die zwei Hauptprotagonisten sind bei weitem keine Traumtypen. Ich bin beim Buch nicht mal über den ersten Teil gekommen und der Film ist ja wohl noch schlimmer. Und BDSM war bei mir schon vorher ein Thema... Viele kleine Schritte oder von Anfang an ein großer bei passender Chemie. Beides schon erlebt.
  • Gefällt mir 2
Fetisch-devot
Geschrieben (bearbeitet)

Die Bücher und auch die Verfilmungen haben das Thema an sich durchaus der breiten Masse etwas näher gebracht, auch wenn die Handlung eher die eines klassischen Liebesromans ist.

Das der dominante Herr zufälligerweise gutaussehender Milliardär ist mit, ich glaube tragischer Vergangenheit, die sein Handeln prägt, sind einfach altbewährte literarische Mittel, um die Geschichte interessanter oder vielleicht einfach weniger im Alltag verfangen, zu gestalten.

Das die Realität oftmal anders aussieht ist natürlich logisch. Den meisten wirklich Interessierten wird das auch klar sein und diese werden sich nicht von den projizierten Bildern leiten lassen sondern sich selbst informieren :)

 

bearbeitet von Fetisch-devot
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Hollywood .. Geldmaschine … Stimmungsmacher und Meinungsbilder … Verblender. Weder die Filme noch die Bücher haben auch nur einen Funken mit der Realität zu tun. Die Schreibetante hat meiner Meinung nach selbst überhaupt keinen Bezug zu BDSM in irgendeiner Form. Sex Sells .. ein alter Spruch... man suchte was provokantes das sich gut vermarkten leiß. Ein klein bisschen "Grauzone" .. was verruchtes was noch nicht da war .. ehh BDSM, tolle Idee ! An Büchern, Filmen und absolut minderwertigem Sex Spielzeug hat man sich dann Dumm und dämlich verdient. Mehr ist da nicht passiert.. und wer in 50Shades auch nur einen Funken an Realität sieht sollte mal unter seine Fuße kucken, wahscheinlich findet sich dort gerade KEIN Boden.
LatexSpiele
Geschrieben
Es ist nur ein Film mit einem besonderen Thema. Die Bond Filme sind ja auch nicht realitätsnah
  • Gefällt mir 1
Goldmedaille
Geschrieben
Für mich nichts anderes als "Pretty Woman" oder "Titanic". Schnulzen für Frauen, die zum träumen anregen.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Is nurn Film. Entspannt euch
  • Gefällt mir 1
SexWGHH
Geschrieben
Ja in DE und Euro raum, in asien wird BDSM schon jahrhunderten praktiziert! Aber das nehmen Europäer nicht him! Weil air Kevin patent darauf Haben! Wie blöde aber auch für uns! BDSM mit patent dann auch noch Deutsch!! Das wärs!!!
Keinstress
Geschrieben

Die Story, die sich sicher nicht wegen des tiefgründigen Inhalts gut verkauft hat, hat jede Menge BDSM-Nachahmer angespült. Und einige sind voller Hoffnung ihren Mr. Grey Milliardär zu finden. Vor ein paar Jahren wahren selbige noch auf der Suche nach Mr. Wright...

Hype um nix. 

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb SexWGHH:

Ja in DE und Euro raum, in asien wird BDSM schon jahrhunderten praktiziert! Aber das nehmen Europäer nicht him! Weil air Kevin patent darauf Haben! Wie blöde aber auch für uns! BDSM mit patent dann auch noch Deutsch!! Das wärs!!!

Keine Ahnung wen du meinst. Aner es gibt nur einen Air. Und der heisst nicht Kevin sondern Michael Jordan 😆

  • Gefällt mir 1
Fetisch-devot
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb SexWGHH:

Ja in DE und Euro raum, in asien wird BDSM schon jahrhunderten praktiziert! Aber das nehmen Europäer nicht him! Weil air Kevin patent darauf Haben! Wie blöde aber auch für uns! BDSM mit patent dann auch noch Deutsch!! Das wärs!!!

In Europa gibt es diese Praktiken doch auch schon seit geraumer Zeit ;)

Und ein BSDM - Patent braucht es doch nicht, wenn man bedenkt, das zwei Kernbegriffe daraus aus europäischer Prägung hervorgegangen sind. Das geschah ebenfalls in Form von zu ihrer Zeit sehr skandalträchtiger Literatur, womit sich der Kreis zu heute schließt.

Einerseits der Sadismus nach dem Marquis de Sade (Frankreich, die 120 Tage von Sodom von 1789)

Andererseits der Masochismus nach Ritter von Sacher-Masoch (Österreich, Venus im Pelz von 1869)

Natürlich gab es verschiedene Formen des BDSM weltweit auch schon früher, aber einige der wichtigsten Begriffe kommen dabei aus Europa :)

Wobei doch die Herkunft eher nebensächlich ist, was zählt ist doch der Spaß daran ;)

 

YourPleasure01
Geschrieben
😂😂😂😂
Profilereader
Geschrieben (bearbeitet)

am besten sind die, die in Ihrem Profilname schon, Dom oder Master oder irgend ein anderen Wortlaut stehen haben, der auf "Ihre Dominanz" hinweist.... so wie früher "Ihre Eminenz" :clapping:

Denke ein Dom der weiss was er tut und was er kann, der braucht einen solchen "Zusatz" nicht

bearbeitet von Profilereader
  • Gefällt mir 3
SexWGHH
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Profilereader:

am besten sind die, die in Ihrem Profilname schon, Dom oder Master oder irgend ein anderen Wortlaut stehen haben, der auf "Ihre Dominanz" hinweisst.... so wie früher "Ihre Eminenz" :p

Dann noch bleistifte Al's bambusstächen ersatz Al's nippelklemmen benutzen ....echt stiltreu!!!

Lachnummern sollten diese sich nennen!

Geschrieben
Es ist ja wohl klar das die Optik auch passen muss das ist ja der erste Reitz..... Aber alles andere muss auch passen sonst hat es kein Sinn Und tadaaaaa... Da bin ich bin willig... Klappt beim Sex date ja auch nicht Und es ist meinstens nun mal so das die frsuen überwiegend besser aus sehen als die Männer Weil sie mehr auf ihr aussehen achten Den meinsten Männer ist Körperpfege die über duschen hinaus geht einfach mal fremd
Nitrobär
Geschrieben

Ich halte so gut wie alle Frauen für intelligent genug zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden ,

insofern würde ich eine Ablehnung nie auf äußere Umstände schieben . 

  • Gefällt mir 1
Profilereader
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Grüntürkis:

Es ist ja wohl klar das die Optik auch passen muss das ist ja der erste Reitz..... Aber alles andere muss auch passen sonst hat es kein Sinn Und tadaaaaa... Da bin ich bin willig... Klappt beim Sex date ja auch nicht Und es ist meinstens nun mal so das die frsuen überwiegend besser aus sehen als die Männer Weil sie mehr auf ihr aussehen achten Den meinsten Männer ist Körperpfege die über duschen hinaus geht einfach mal fremd

wieso meinst das? Mit der Körperpflege?

Ich z.B. finde Männer die sich den Körper rasieren so was von untypisch, aber die Werbung hat heute die Leute so im Griff, dass wenn du mal schaust in 75% aller Profile der Frauen steht Nogo Intim und /oder Körperbehaarung.

Dabei ist es erwiesen das das ständige rasieren, die Haut schädigt.... als Beispiel

Genau wie etzt jeder sich ein Vollbart wachsenlässt weils total angesagt ist

Meine Rede ist schon immer, wer mit dem Strom schwimmt, wird darin unter gehen.

 

Geschrieben

Ohje da verdient jemand Geld und regt die Fantasie an

Mal so anmerke von wegen gab es noch nicht und hat nichts mit der Realität zu tun

 

Lady Chatterley

Die Geschichte der O

Marquise de Sade

Alles völlig realitätsnah und authentisch und es gibt noch viele andere BDSM Filme, nur werden diese bzw wurden diese wegen den damaligen Zeiten als Erotik verkauft

BDSM ist so alt wie die Menschheitsgeschichte und nur weil jemand dem Kind eineneue Namen gegeben hat muss sich alles und jeder an diese Regeln halten. Aber wehe es kommt auf einer Party jemand auf euch zu und sagt das es nicht SSC ist ... oh Gott ist das Geschrei dann groß das ihr eure eigenen Regeln habt 

Leben und leben lassen

Es sind tolle Filme und bessere Bücher

  • Gefällt mir 2
Profilereader
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb BBC-Slut:

Ohje da verdient jemand Geld und regt die Fantasie an

Mal so anmerke von wegen gab es noch nicht und hat nichts mit der Realität zu tun

 

Lady Chatterley

Die Geschichte der O

Marquise de Sade

Alles völlig realitätsnah und authentisch und es gibt noch viele andere BDSM Filme, nur werden diese bzw wurden diese wegen den damaligen Zeiten als Erotik verkauft

BDSM ist so alt wie die Menschheitsgeschichte und nur weil jemand dem Kind eineneue Namen gegeben hat muss sich alles und jeder an diese Regeln halten. Aber wehe es kommt auf einer Party jemand auf euch zu und sagt das es nicht SSC ist ... oh Gott ist das Geschrei dann groß das ihr eure eigenen Regeln habt 

Leben und leben lassen

Es sind tolle Filme und bessere Bücher

wer gibt denn vor was BDSM od SM oder was auch immer ist? Die Menschheit hat und wird sich immer steuern lassen, nach der einen oder anderen Seite.

 

Wie sieht es denn aus, ich "verleihe" meine Sub nicht, führe Sie nicht vor und erstrecht lasse ich sie nicht "Fremdficken" .... Bin ich deshalb jetzt kein Dom mehr?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Profilereader:

wieso meinst das? Mit der Körperpflege?

Ich z.B. finde Männer die sich den Körper rasieren so was von untypisch, aber die Werbung hat heute die Leute so im Griff, dass wenn du mal schaust in 75% aller Profile der Frauen steht Nogo Intim und /oder Körperbehaarung.

Dabei ist es erwiesen das das ständige rasieren, die Haut schädigt.... als Beispiel

Genau wie etzt jeder sich ein Vollbart wachsenlässt weils total angesagt ist

Meine Rede ist schon immer, wer mit dem Strom schwimmt, wird darin unter gehen.

 

Ich gehe liebe ohne Haare unter als in ihnen zu leben 

Und die Werbung hat wenig damit zu tun das man keine Haare im Mund haben will beim intim sein 

Dazu kommt noch das extreme koroerbehaarung beim schwitzen auch noch besser den Schweiß Geruch verteilt 

 

Profilereader
Geschrieben

Aber wir schweifen doch sehr ab ... denn die Frage war ja ob durch SOG mehr Leute zum BDSM gekommen sind? Meiner Ansicht nach ganz klar Ja!  Aber was wollen diese?

Meiner Ansicht nach, sind nur ein geringer Prozentsatz von denjenigen wirklich auf sich aufmerksam geworden, die Mehrheit die durch SOG auf SM oder BDSM aumerksam wurden

sehen es als "Spiel" oder als zusätzlichen Reiz für ihren Sex an... sie leben es nicht!

Es sind keine Subs die alleine durch einen "gewissen Blick" ihres Doms den Kopf senken, die wirkliche Hingabe und Devotheit leben

Und genau so ist es auf der Gegenseite... vielleicht sogar noch ein wenig schlimmer, denn diese, ich sags jetzt mal einfach, Möchtegern-Doms meinen durch SOG jetzt noch leichteres Spiel zu haben

um irgendwelche Damen, die sich für devot ausgeben, in ihr Bett zu bekommen und vor allen tun und lassen zu kommen was sie wollen unter dem Deckmantel "BDSM"

×