Jump to content
Tiger-HH

Dreierbeziehung oder zwei Beziehungen parallel?

Empfohlener Beitrag

Tiger-HH
Geschrieben

Wenn Du wählen könntest zwischen einer Dreierbeziehung und zwei Beziehungen in parallel, wie würdest Du dich entschieden und warum? 

Maria2466
Geschrieben
Nur zwei parallel? :D
  • Gefällt mir 2
Maria2466
Geschrieben
Meinst du Beziehungen oder Affairen?
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Hui Das wäre mir zu schwierig ... lieber 17 Affären 😅
  • Gefällt mir 1
sommersonne44
Geschrieben
So mal für Leute, die den Unterschied nicht kennen und andere dafür mit "bescheuert" betiteln. Ich möchte weder eine Dreierbeziehung, bei der alle drei von einander wissen, noch möchte ich zwei Beziehungen parallel führen, in denen beide meiner Partner nichts voneinander wissen. Aber jeder wie er mag.
  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

Ist mir beides zu stressig auf dauer...mal einen 2ten Mann oder Frau ist ok 

michael31515
Geschrieben
ich will einen Mann, egal wessen ;)
Geschrieben
Ich möchte gar keine Beziehung mehr. Wenn nur Freundschaft plus. Alles andere wird immer zu kompliziert wenn du dich auf zu viele Personen einstellen musst. Was ist denn dann in dem Umfeld? Sobald noch Kind/Kinder an eine Partnerschaft geknüpft sind, wird es zu Schwierigkeiten kommen, egal ob bei einer Dreier oder bei zwei parallele Beziehungen
p_ink_lady
Geschrieben
Wäre mir beides zu anstrengend 😁
  • Gefällt mir 3
Nettesfünfzigerpaar
Geschrieben
Das wird beides nicht lange gut gehen,aber probiere es einfach aus und mach die Erfahrung!!
FräuleinSapio
Geschrieben
Nichts davon. Für MICH sind mehrere 100% funktionierende Beziehungen parallel und ohne Schwierigkeiten schlichtweg utopisch.
  • Gefällt mir 2
Muenchenfun85
Geschrieben
Kommt auf dein Leben an würde ich sagen. Was du beruflich machst und wie weit diese "Beziehungen " von einander entfernt sind. Man hört ja ab und an mal das ein Geschäftsmann nur am we bei einer Familie ist und unter der Woche bei seiner 2ten. Mir persönlich wäre eine Doppel Beziehung zu anstrengend und unterm Strich kommt es sowieso irgendwann raus. Dann bist du auch wieder alleine masturbierend im Badezimmer;)
Dom-Slave-Paar
Geschrieben
Kaum einer kommt hier mit ner "normalen" Beziehung klar.... da wollt ihr 3er Beziehungen oder 2 Paralell führen..... jetzt seit doch mal realistisch......
  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Dreierbeziehung klingt interessant, stelle ich mir aber schwierig vor, da sich in unserem Kulturkreis über Jahrhunderte die Paarbeziehung als allgemein akzeptiertes gesellschaftliches Konstrukt etabliert hat und wir dementsprechend sozialisiert wurden. Die Konsequenz daraus ist, dass sich bei den meisten Menschen ein gewisses "Besitzdenken" eingestellt hat und sie ihren Partner nicht teilen möchten.

Ich weiß auch nicht, ob ich einen Partner teilen könnte. Mit einem Mann vermutlich noch eher als mit einer zweiten Frau. 

Vor ein paar Jahren habe ich mal eine amerikanische Langzeitdokumentation über eine Dreierbeziehung zweier Männer und einer Frau gesehen. Wenn ich das richtig erinnere, waren die Männer beide heterosexuell, so dass Sexualität immer nur zwischen der Frau und einem der beiden Männer stattfand. Das stelle ich mir schwierig vor, da einer der Männer dann zurückstecken muss, obwohl er vielleicht auch gerade Lust auf Sex oder einfach nur Nähe hat. Geschlafen haben die drei in einem Bett, mit der Frau in der Mitte.

Der Alltag gestaltete sich für die drei auch nicht unbedingt leicht, da sie ihre Beziehung offen auslebten und sich entsprechend zeigten, was ihnen oftmals mit Anfeindung vergeltet wurde.

Als dann der Wunsch nach Kindern aufkam, wurde es richtig kompliziert. Sie entschieden sich dafür, nicht mehr zu verhüten und es dem Zufall zu überlassen, wer die Frau schwängern würde. Sie bekam dann auch zwei Kinder, anfangs ohne zu wissen, welcher der beiden Männer der biologische Vater war.

Am Ende verabschiedete sich dann nach mehr als 10 Jahren einer der beiden Männer aus der Beziehung. Ein Vaterschaftstest ergab, dass je eins der Kinder von einem der Männer stammte.

Ich fand das alles sehr spannend, stelle es mir aber in der Realität äußerst schwierig vor, da es gesellschaftlich nicht akzeptiert und juristisch problematisch ist. Ein Mensch kann nur mit einem verheiratet sein, d.h. der zweite Partner ist vor dem Gesetz automatisch weniger privilegiert, da er nicht als Ehepartner zählt.

  • Gefällt mir 5
DickeElfeBln
Geschrieben

...wenn beide Beziehungen von einanderwissen , und das würde ich wollen, denn um da und dort zu überlegen, was ich sage, dazu habe ich keinen Nerv, sind diese garantiert auch so von Eifersucht vllt. gebeutelt, wie ne Dreierbeziehung. In der Fantasie wäre für mich ne Dreierbeziehung reizvoll. 

Knutschegern
Geschrieben

Da ich da, wo ich jetzt wohne, nicht weg möchte, der Platz jedoch nicht ausreicht, um eine dritte Peron fest aufzunehmen (denn in meinen Augen kann das nur funktionieren, wenn jede beteiligte Person genügend Rückzugsmöglichkeiten hat), kommt eine Dreier- oder Viererbeziehung so nicht in Frage.

Also bleibt es wohl auch zukünftig bei Parallelbeziehungen/intensiven Affären.

DickeElfeBln
Geschrieben

@Knutschegern

Das ist ein Denkansatz, vor allem müssten es noch identische Zimmer sein, sonst kommt einer auf die Idee, er wird abgestuft, wenn das Zimmer kleiner oder dunkler...etc. ist und daran scheitert es ja schon ( Ich mein das ernst, das ist ohne Ironie) . Keine Wohnung oder kein Bestandshaus kann das so garantieren.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Da ich zur Zeit keine Beziehung suche schwierig zu sagen. Bei zwei zweier wäre es mir zu stressig mich um beide gleichzeitig zu kümmern, zudem kommt dann meine eigene Zeit für mich zu knapp. Bei Dreierbeziehung, wo jeder in jeden verliebt ist, könnte aber interessant sein, die Konstellation ist aber eher sehr selten....

Knutschegern
Geschrieben

@DickeElfeBln zumindest müssten die baulichen Gegebenheiten es zulassen, dass jeder sich seinen Platz nach seinen Bedürfnissen schaffen kann.

Und so lange keiner der Beteiligten Großverdiener oder Lottomillionär ist, wird es daran wohl scheitern. 

Ich könnte mir ja nicht mal mehr ein Zusammenleben mit meinem Ehemann in einer kleinen Wohnung ohne Garten, Scheune oder sonstige Rückzugsmöglichkeiten vorstellen...

 

  • Gefällt mir 1
goldenhills
Geschrieben

Ich würde keine der beiden Optionen wählen.

Ich teile sehr ungern und da käme das gar nicht in Frage^

  • Gefällt mir 4
Robby81
Geschrieben
3er..wegen mehr Spass..ist aufregender . Vermute ich..
  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Tiger-HH:

Wenn Du wählen könntest

In meinem Falle wäre diese Formulierung falsch - korrekter wäre:

vor 4 Stunden, schrieb Tiger-HH:

Wenn Du wählen müßtest

Und selbst dann wäre meine Antwort: "Diese beiden Wahlmöglichkeiten sind ja noch schlimmer als bei einer Bundestagswahl. Handhabe ich es so wie jeder gute Staatsbürger, der weder Pest noch Cholera den Vorzug gibt, und gehe nicht wählen."

  • Gefällt mir 3
Lotusblume118
Geschrieben
...dann bleib ich lieber allein ! Weder das eine noch das andere kommt für mich in frage .
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

ich finde es auch schöner nur mit einem...wenn dann eine richtige affäre

  • Gefällt mir 2
×