Jump to content
Kismet60

Was bedeutet pervers sein oder was ist pervers für euch ?

Empfohlener Beitrag

Fun25116
Geschrieben

Nichts ist Pervers, wenn es allen Beteiligten gefällt!

  • Gefällt mir 1
Pikbube68
Geschrieben

Abartig von der Norm was ist die Norm?

kismet23
Geschrieben

per·vẹrs Adjektiv abwertend 1. (in sexueller Hinsicht) widernatürlich. "pervers veranlagt sein" 2. widersinnig/verdreht/abartig. "Es ist doch geradezu pervers, was er für politische Äußerungen macht." Was jetzt widernatürlich ist hängt vom Geselschaftlichen Kontext ab. Bisexualität war im Antiken Griechenland natürlich. Für manche sind homosexuelle Beziehungen widernatürlich, im Swingerclub wird man Menschen finden die sexuelle Monogamie als widernatürlich bezeichen. Manchen finden NS widernatürlich, wir wissen aber es gibt auch viele die es nicht als widernatürlich empfinden. Manche finden es erregend wenn die Dinge tun von dennen sie glauben sie sind widernatürlich.

  • Gefällt mir 2
BietBot
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb fremdehaut1971:

Der Ausdruck Pervers bedeutet für jeden etwas anderes. Das liegt schon an der Erziehung und wie man aufwächst.

Falsch. Es gibt durchaus eine offizielle Definition dieses Begriffes. Und 

 

vor 2 Minuten, schrieb Bockarella_1606:

Für mich ist pervers, wenn Handlungen von mind. einem nicht gewollt sind.

kommt dem ziemlich Nahe. 

Ich finde es immer wieder erschreckend, wie gängig es mittlerweile geworden ist, sich seine sämtlichen Definitionen nach belieben selbst zu stricken. 

  • Gefällt mir 3
Orri
Geschrieben

Pervers kommt aus dem altgriechischen und bedeutet... normal! Pervers bist du erst, wenn du niemand mehr findest der mitmacht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wie z.B der Fall Meise aus rothenburg... Das ist auch in höchsterm Maße pervers... Weil es sexuell sowie gefühlstechnisch entstanden ist... Anders wäre es wenn es aufgrund der Nahrungsaufnahme bzw. Hunger passiert wäre...

Gattaca266
Geschrieben

Den Begriff “pervers“ kann man schlecht pauschalisieren, da Grenzen individuell sind. Es ist ja im Grunde wöchentlich hier Diskussionsstoff, wenn etwas Schräges aus der Fetischabteilung kommt....für mich bisweilen zum Kopf schütteln, für andere vielleicht “normal“. 

Allerdings denke ich, dass alles was in Richtung Pädophilie und Sodomie geht, mit Recht pervers ist. 

  • Gefällt mir 3
seiltaenzer1976
Geschrieben

Pervers...Gibt es eigentlich nicht - wenn irgendetwas in beiderseitigen Einverständnis geschieht, beide oder mehrere die gleichen Neigungen und Vorstellvorstellungen teilen. Pervers gibt es nur in den Köpfen....Die sich so manch Sache nicht vorstellen können...Das sie gemocht werden.....

ElFrivolio
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Pikbube68:

Abartig von der Norm was ist die Norm?

Sorry, aber ist denn wirklich keiner mehr halbwegs der deutschen Sprache mächtig? Soll man hier jetzt wirklich die Definition des Wortes "Norm" erklären? Normen werden von der Gesellschaft, in der man sich befindet, definiert.

Normen sind übrigens nicht in Stein gemeisselt, verändern sich auch mit der Zeit! Hier hat jemand "homosexuell" genannt. Ja, das war früher "gegen die Norm" und wurde als pervers tituliert!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Eigentlich ist Sex betreffend nichts Pervers eher Normal , ich für mich sag animalische Gelüste dazu .

ElFrivolio
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Crash:

Wie z.B der Fall Meise aus rothenburg... Das ist auch in höchsterm Maße pervers... Weil es sexuell sowie gefühlstechnisch entstanden ist... Anders wäre es wenn es aufgrund der Nahrungsaufnahme bzw. Hunger passiert wäre...

Nein, selbst dann wäre es "pervers" weil es nicht zur allgemeinen Norm gehört Menschenfleisch zu essen! 

Elvirahier
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb ElFrivolio:

Pervers bedeutet "aussergewöhnlich, nicht der Norm entsprechend"

Das stimmt nicht. "Pervers" bedeutet "verkehrt".

*Klugscheiß-Modus Aus*

der_teufel_muc
Geschrieben

Für jeden ist was anderes Pervers.

  • Gefällt mir 1
olli81266
Geschrieben

Pervers ist das hier so viele fake gibt

ElFrivolio
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Elvirahier:

Das stimmt nicht. "Pervers" bedeutet "verkehrt".

*Klugscheiß-Modus Aus*

Stimmt wohl, "verkehrt" ist nur eins der vielzähligen Synonyme. 

SYNONYME ZU PERVERS

abartig, abnorm, abseitig, anders, anomal, anormal, krankhaft, unnatürlich, unnormal, verkehrt; (besonders österreichisch und schweizerisch) abnormal; (bildungssprachlich) pathologisch; (abwertend) widernatürlich

absurd, empörend, haarsträubend, schlimm, skandalös, unglaublich, widersinnig; (umgangssprachlich) abartig, bodenlos, kriminell; (abwertend) ungeheuerlich; (oft emotional übertreibend) unerhört

96angel
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Diskussion die Hier schon mehrfach geführt wurde, immer mit dem gleichem Ausgang, ...nämlich dem, ... das sich in Begrifflichkeiten verrannt wird.

Da Pervers(es) meist einer gesellschaftlichen Prägung, Ordnung o.Werteverständniss entspringt, ist es unwahrscheinlich eine Definition zu finden die der Meinung Aller entspricht, da jeder Mensch schlussendlich eine individuelle Sichtweise dazu vertritt.

Letztendlich wird es darüber definiert was gesellschaftlich anerkannt ist u.der Meinung der breiten Masse entspricht.

Womit man dann beim nächsten Streitthema Tabu vs. Nogo endet, ...wie schon so oft.

bearbeitet von 96angel
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

In der "normalen" Welt ist pervers eine Eigenschaft, die man gerne von sich weist. Man hat keine perversen Gedanken oder Fantasien. Hier ist es interessanter Weise das genaue Gegenteil: Ein nicht unerheblicher Teil der User findet es einfach ganz wunderbar sich selbst als pervers, schmutzig oder widerwärtig zu bezeichnen. Ich glaube, hier geht es längst nicht mehr um Praktiken oder allgemeine Ansichten sondern vielmehr darum, dass man es eine Nutzergruppe unheimlich anmacht "pervers" zu sein. Außerdem verbinden Sie damit "tabulos" und das macht besagte Gruppe noch mehr an. Was mich betrifft: Ich finde den Umgangston hier gelegentlich wider jeder Norm.

bearbeitet von Soraya89
  • Gefällt mir 3
Zett
Geschrieben

Akademisch würde ich sagen, dass Perversion als Sammelbegriff für alle Praktiken herhalten muss, von denen man bzw. die Gesellschaft sich abgrenzen möchte. Dies kann historisch und individuell sehr starken Schwankungen unterliegen und ist daher nie eindeutig identifizierbar sondern bloß in seinem Wandel beschreibbar.

  • Gefällt mir 2
DerLustvolle22
Geschrieben

Pervers iat das was du als Pervers ansiehst da es jeder Mensch anders einordnet gibt es dafür keine richtige Antwort. Für dir einen ist es Sex im grünen für die anderen wen man sagt du hast in geilen Arsch oder so was

  • Gefällt mir 2
moonchilds
Geschrieben

Pervers ist für uns alles das was 2 oder mehr Beteiligte tun aber einer davon die Sache nicht möchte. Solang alles einvernehmlich passiert ists höchstens ein Fetisch. In die Definition fällt auch alles was verboten ist.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich beginne mal mit einem Zitat aus Wikipedia: Perversion (von lat. perversus ‚verdreht‘, ‚verkehrt‘) bezeichnet eine Verkehrung ins Krankhafte oder Abnorme bzw. ein solches Empfinden und Verhalten. Und damit sieht man auch, dass es viele, die hier schon geschrieben haben, ähnlich sehen. Pervers ist etwas, was man nach seinem eigenen Empfinden als abartig bezeichnen würde und da hat eben jeder andere Vrostellungen. Für die einen kann schon Oralsex pervers sein, für andere ist es etwas wunderschönes, dass einfach zum Sex dazu gehört. Es ist genau wie mit der Schönheit: Es liegt im Auge des Betrachters. Das Gegenteil von pervers ist ist nach meiner Ansicht normal bis unwiderstehlich schön. Jeder soll seine Lust so ausleben, wie er mag (im Rahmen der Gesetze) und das schließt ja nur Dinge ein, die man nicht als pervers empfindet. Es ist eine reine Definitionssache der einzelnen Person, einen Richtwert gibt es nicht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Pervers finde ich wenn man was macht oder machen soll was man selber nicht mag oder will....

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist ein Wort ,in erster linie ,was wir gerne in Verbindung bringen mit etwas was wir nicht wollen, verabscheuen ,oder nicht empfinden koennen . Wollte die TE wissen was jeder hier als pervers bezeichnet ,das unterscheidet sich so wie die Menschen selbst ..es wird nicht nur im sexuellen Gebrauch benutzt (pervers) sonder in anderen lebens umstaenden genauso .. wenn es nur um die persönliche Ansicht "was finde ich pervers ,öder was bezeichne ich pervers " geht da geht dann wieder ein Aufschrei von tolleranz durch die Reihen ..in erster linie ist es ein Wort was Abneigung zum Ausdruck bringt

bearbeitet von avatar997
Icheinfachnurich
Geschrieben

AFD zu wählen ist pervers...

  • Gefällt mir 4
wichsgeil_1971
Geschrieben

Man kann sich tot diskuttieren... bei uns ist z.b. kindersex verboten aber wenn ich mich nicht ganz täusche werden heutzutage noch in manchen Ländern Kinder verheiratet. Meine Meinung: solange kein Dritter zu Schaden kommt ist alles erlaubt

  • Gefällt mir 1
×