Jump to content
Seebär83

Vasektomie

Empfohlener Beitrag

Seebär83
Geschrieben

Nabend. 

Ich bin seit einiger Zeit am überlegen eine Vasektomie machen zu lassen. Gibt es hier jemanden der das schon hat machen lassen? Mich würde interessieren ob dadurch eventuell die Lust auf Sex abnimmt oder ob sich der Orgasmus dadurch anders anfühlt. Ich weiß man kann auch Google fragen. Würde aber gern von euch wissen ob es Veränderungen dadurch gibt. 

Ich sag schon mal danke für vernünftige antworten ;)

  • Gefällt mir 5
geiles_sexpaar_84
Geschrieben

Erschreckend dass man so etwas auf solch einer Plattform nachfragen muss. Nein es ändert sich nichts es verstärkt sich aber auch nichts alles bleibt wie es ist.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hallo Seebär nein die Lust an Sex nimmt nicht ab. Im Gegenteil , bei mir wurde es mehr. Und nein es verändert sich nichts beim Orgasmus in der Intensität.

  • Gefällt mir 1
TollerTypSascha
Geschrieben

Nur die Menge des Samenerguss ändert sich....Ansonsten waren bei mir keine Veränderung zu merken. ..

  • Gefällt mir 1
Leckkirsche
Geschrieben

Alles bleibt beim Alten!

  • Gefällt mir 1
oversexed_woman
Geschrieben

Mein Mann sagt, es ändert sich nichts! Außer, das man jetzt deutlich "entspannter" Vögeln kann. Allerdings gilt für Sex mit fremden weiterhin Kondompflicht.

  • Gefällt mir 2
Dray69
Geschrieben

Alles Top.... Keine Veränderung. Weder beim Lustverhalten (eher besser da jetzt Sex ohne Reue) Noch an der Menge, Farbe, Konsistenz, Geschmack.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Bei mir ist alles beim alten geblieben. Eine der besten Sachen die ich habe machen lassen.

Geschrieben

Es ändert sich nur zum positiven - befreit! Ansonsten bleibt alles identisch, also keine angst! Der eingriff selbst ist wirklich harmlos! Pieks und gut!

  • Gefällt mir 2
DerSanfthändige
Geschrieben

Bei mir hat sich nichts verändert, auch auf die Spermamenge hat es kaum Einfluss, da sie überwiegend aus Prostataflüssigkeit besteht.

Geschrieben

Bissel jung biste noch.

  • Gefällt mir 2
BiPaarEifel
Geschrieben

Ich finde auch, du bist noch etwas jung. Es wird zwar gesagt, man könne es rückgängig machen. Aber ob das dann funktioniert? Bei mir ist alles geblieben wie es ist, der Sex ist befreiter geworden und man kann dem Schwanz auch ohne Gummi mal versenken.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Mittlerweile sind zehn Jahre vergangenen und ich kann keinerlei negatives berichten !

  • Gefällt mir 1
Mike3399
Geschrieben

Überhaupt keine Beeinträchtigung. Bei mir hat das ein befreundeter Urologe am Sonntag morgen ambulant in seiner Praxis gemacht. Sein Kollege war noch dabei, weil zwei Hände zu wenig sind. Örtliche Betäubung, Beine breit, Schnipp-Schnapp, Knoten drauf . Alles natürlich hoch steril. In den nächsten Tagen keine schweren Lasten tragen. Und noch einige Tage Kondom benutzen, falls sich noch restliche Spermien in der gekappten Leitung befinden und rausgespült werden. Ejakulat (tolles Wort; kannte ich zuvor nicht, gefällt mir aber) verändert sich optisch und geschmacklich (😂) nicht. Enthält lediglich keine Spermien mehr. Kann weiterhin als proteinhaltige Abgabe von körperlichem Eiweiß verabreicht werden. 😂😂😂 Bewegungseinschränkung nahezu null. Das lässige übereinanderschlagen der Beine ist mal für ein paar Tage nicht mehr so attraktiv und Dein Körper erinnert Dich sofort daran. Nach zwei Wochen alles vergessen. Lust und Stehvermögen nach meiner Beobachtung unverändert 😉

  • Gefällt mir 4
stetsheiss
Geschrieben

Ich schließe mich Mike an Ich habe mich vor ca 6 Jahren sterilisieren lassen Die ambulante Operation war problemlos Sexuell gibt es weder auf Lust noch auf orgasmus einen Beeinträchtigung Ich habe es bisher nicht bereut

  • Gefällt mir 3
stetsheiss
Geschrieben

Ergänzend vielleicht noch dass ich bereits Kinder habe Ein rückgängig machen ist meines Wissens eher von weniger Erfolg geprägt Hier würde ich dann falls doch mal Kinderwunsch besteht vielleicht ein paar Portionen Sperma einfrieren lassen

Hansi711
Geschrieben

Ich schließe mich auch an... :$

Seebär83
Geschrieben

Danke für die Antworten. Vermehrt hab ich mich schon und bin sehr glücklich damit. Nur steht für mich fest das ich keine weiteren Kinder will. Natürlich sind Kondome zur Sicherheit weiterhin ein muss aber sollte sich doch irgendwann wieder etwas festes ergeben will man ja auf die Tüten auch verzichten. Es ist ja auch nicht unbedingt ein Nachteil wenn sich meine Partnerin dann von den kleinen Chemobomben verabschieden kann.

  • Gefällt mir 4
HQMJoe
Geschrieben

Macht Sinn. Ich würde es wieder tun. - Keine Beeinträchtigungen festgestellt.

  • Gefällt mir 1
Hedelius
Geschrieben

Der Seebär kann sich beruhigt sterilisieren lassen.Nach dem Eingriff unbedingt für drei bis fünf Tage die Füsse hoch.Deine Eier danken es dir.Danach viel Spaß beim knattern.Ich wüsste nicht, was bei mir danach nicht so geil war wie davor.

Geschrieben

Keine sorge...alles wie beim alten! Du musst ne beachten, dass du nach dem Eingriff noch geschützt Sex hast, weil in den ersten drei Monaten sind die Spermien noch im System! Dies wird dir aber ausgiebig der Arzt erklären.

Geschrieben

Hab mit dem Gedanken auch schon gespielt. Nun auch eine Frage von mir dazu... wie groß oder stark ist mit Folge Schmerzen (OP bedingt zu rechnen)? Hält es sich in Grenzen oder eine Qual? Danke im voraus

Carolien
Geschrieben

Vieleicht soltest du mal eher über dein Alter nachdenken. Vaso unter 40/45 ist schon fast Leichtsinn. Selbst dann, wenn man bereits Kinder hat. Zu viele werden dann ab 40 geschieden, lernen eine neue Frau kennen und genau mit ihr will man dann doch nochmal eines.... Wer sich von ALLE Optionen im Leben auf VERMINDERT Downgraded, sollte entweder Hellseher sein oder nicht mehr im Zeugungsfähigen Alter.

  • Gefällt mir 1
×