Jump to content
Ralf2104

Meine Trennung

Empfohlener Beitrag

Ralf2104
Geschrieben

Hallo und guten Abend an alle lieben User auf der Seite ich bin neu hier und wollte euch Mal hallo sagen. Wie oben schon kurz erwähnt belastet mich die Trennung von meiner Freundin ein wenig wir haben uns letzten Freitag im Streit getrennt und ich weiß nicht so Recht ob ich über reagiert hab. Hoffe jemand von euch lieben kann mir weiter helfen 

 

Vielen Dank an euch und ich wünsche jedem noch einen schönen Abend und ich freue mich auf nette Gespräche und Gemeinsamkeiten bis bald 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Guten Morgen. Ich kann Dir auch nicht sagen, ob Du überreagiert hast. Den ersten Schritt zur Kummerbewältigung haste mit Deiner Anmeldung hier schon mal getan....

  • Gefällt mir 1
Eisi751
Geschrieben

Meinst du echt, dass poppen.de gut zur Kummerbewältigung ist? 

🤔😉

  • Gefällt mir 3
Gattaca266
Geschrieben

Da hier wohl niemand Zeuge Eures Streits war, wird's mit dem Helfen ein wenig schwierig. Du solltest schon eindeutiger formulieren, was Du erwartest. Rege Teilnahme Deinerseits wäre demnach von Vorteil.....

Eisi751
Geschrieben

😬😬😬😬 dann bin ich beruhigt 😅😅😅

Geschrieben

Ja, ne Trennung im Streit ist nie schön. Um dir weiterhelfen zu können müsste man vielleicht ein paar Details zum Ablauf eures Streits und der daraus resultierenden Trennung wissen. Was man aber mit Sicherheit sagen kann ist, das Zeit alle Wunden heilt.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

We ein beileid zur Trennung. Aber mit seinem Kummer geht man zu seiner Familie oder Freunden, aber hier doch nicht. Das ist dovh nur der Versuch sinnlos für 10min Aufmerksamkeit zu erhaschen. Mein Rat, geliebte Menschen kommen und gehen du wirst noch die ein oder andere trennung vor dir haben aber damit musst du klar kommen. Bist immerhin erwachsen 😃

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Auf jeden Fall hast du überreagiert. Das konnte mir deine Freundin bestätigen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Da braucht es keine Details. Ein Streit oder gar eine Trennung ist immer eine Frage des Egos. Du musst für dich immer überlegen und entscheiden was dir wichtiger ist: dein Ego oder die Beziehung. Willst du weiterhin die Beziehung, dann musst du dein Ego überwinden.

  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben

Wenn es nur ein wenig ist, was jammerst du dann rum

  • Gefällt mir 5
Suessersingel77
Geschrieben

Das gehört hier nicht her die trennung

  • Gefällt mir 2
OneNo
Geschrieben

Wobei brauchst Du denn Hilfe? Bei der Frage, ob Du überreagiert hast? Bei der "Trennungsbewältigung" (solch ein schönes Wort mit dem so vieles gemeint sein kann...)? Um wieder mit ihr zusammen zu kommen? Du siehst: Mangelnde Information/Kommunikation Deinerseits sorgt für mehr Fragen als Antworten.

  • Gefällt mir 5
sportlichseriös
Geschrieben

ganz eindeutig und klar......Sie ist schuld...basta!

Geschrieben

Ist immer so eine Sache mit einer Ferndiagnose.

Geschrieben

Wenn Du wirklich nur überreagiert hast, würde ich versuchen, mit ihr zu reden. Ohne zu klammern.

Sollte es sich aber um unüberwindbare Differenzen handeln - andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Geschrieben

Die Trennung belastet dich...ein wenig..? Wenn es nur wenig ist, stellt sich die Frage , ob es sich damit dann nicht eh erledigt hat. Wenn mir ein Mensch wichtig ist; leide ich eindeutig darunter. Dann..du fragst ob du überreagiert hast... das kannst nur du beantworten. Du schreibst ja nicht was passiert ist. Ergo kann dir da prinzipiell hier niemand helfen...

  • Gefällt mir 3
putte52
Geschrieben

Naja...eben frisch getrennt...es belastet dich "ein wenig" und Peng bist du schnell mal hier angemeldet. ...also als bei mir im letzten Jahr etwas nach nur relativ kurzer Zeit vorbei war hab ich ganz schön lange richtig gelitten.....

  • Gefällt mir 5
Skuld8
Geschrieben

Also ich halte den Thread eh für unrecht. Letzten Freitag und heute schon hier? Da versucht man ja erstmal zu retten, wenn nicht dann ist es einem auch egal. Vor allem das ende: "auf nette Gespräche und Gemeinsamkeiten" da weiß man ja wo der Hase läuft, aber ich drück dir trotzdem die Daumen das auch ein Dummchen findet. Die hat es dann ja auch nicht anders verdient.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Meine Trennung ist jetzt gut 6 Monate her, wir waren 7.5 Jahre zusammen, und jetzt kann ich auch sagen das ich darüber hinweg bin und auch bereit bin für etwas anderes/neues. Klar bei jedem ist es anders, aber ich denke ganz so einfach ist es im allgemeinen nie.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist halt manchmal im Leben so 😉

Geschrieben

Andere Mütter haben auch schöne Töchter😉

  • Gefällt mir 2
Hetaira
Geschrieben

also ich finde, die Mehrheit macht es sich hier ganz schön leicht.jeder geht mit einer trennung anders um, und mE ist es auch legitim, sich hier anzumelden.manch einer hofft eben, durch eine (erhofft) einfachere affaire leichter über die vorangegangene beziehung weg zu kommen. ja, nicht nett gegenüber der affaire, aber nicht ungewöhnlich.und falls beide wissen, worauf sie sich einlassen - warum auch nicht?

dass der TE nicht so geschickt mit Worten und formulierungen umgeht - ja mein gott, wollt Ihr mal einen blick in mein postfach werfen? Da ist das EP doch noch voll ok. 

also bitte: sollte das geschilderte problem des TE echt sein, wäre es schön, wenn er noch etwas von sich hören ließe, um die hier aufgekommenen fragen zu beantworten.und wenn nicht - naja, dann auch egal.

frohen sonntag euch! 

  • Gefällt mir 1
×