Jump to content

Sex mit dem Ex?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Morgen,

wie das Leben so spielt, trifft man sich immer in den ungewöhnlichsten Situationen wieder. Und manchmal prickelt es mit dem "Ex" auch nach Jahren noch...

Was haltet Ihr von Sex mit dem Ex?

Aufgewärmter Kaffee oder prickelndes Neuerleben?

Ich bin gespannt auf Antworten.

Liebe Grüße
Jade


Geschrieben

Da ich mit meinem Ex nur noch über die Anwälte kommuniziere, ist das wohl schwierig...da müsste ich mit seinem Anwalt vorlieb nehmen.

Es kommt natürlich auf den Ex an, in meinem Alter habe ich schon viele Exe. Es gibt sicher den ein oder anderen Jugendfreund, bei dem es wieder prickeln würde und ich mir das vorstellen könnte.


Geschrieben

Ich hätte Sex mit meinem Ex haben können aber habe dankend darauf verzichtet!


SchwarzesKaterl
Geschrieben

Hab auch lange gedacht, Sex mir der (ich hoffe der TE verzeiht mir wenn ich auch DIE Ex mit einbezieh, da ich noch keinen Ex habe ) Ex da sollte man lieber die Finger davon lassen. Bis es mir dann passiert ist.

Ich muss eigentlich sagen, die Regeln sind klar definiert, solange beide keinen Partner haben und Lust haben, wieso nicht. Alles andere ist Tabu und wir sparen uns beide in solchen Zeiten wildes rumgepoppe mit Menschen die wir nicht kennen bzw die Gefahr auf Krankheiten wird minimiert. Und es wird auch von beiden Seiten als phantastischer Sex empfunden. (hier sind die Erfahrungen bei anderen Ex-Paaren sicher auch mal nicht so gut)

Es ist aber auch beiden klar, dass sogut es im Bett auch klappt, eine andere Art der Beziehung ist einfach nicht mehr drin.

LG
's Katerl


Geschrieben

........da ich noch keinen Ex habe



da wird's aber Zeit!


Geschrieben

Hi,
nee, Danke
Müsste ich nicht mehr haben , es gibt Kerle die um Welten aufregender sind
Gruß Gaby


Geschrieben

Klar! Sex mit "der Ex" ist natürlich mit einbezogen!

Aber da ich Frau bin- wählte ich die "normale" Bezeichnung. *zwinkert*

Liebe Grüße
Jade


Exquisite
Geschrieben

Soll ja angeblich ne gute Therapie zur Entwöhnung sein ,ob`s stimmt?!


Geschrieben


Müsste ich nicht mehr haben.........



Ihr seid auch als Paar hier, das ist schon was anderes.


Geschrieben

mmhhh Exquisite,

entwöhnen wovon? Wer entwöhnt sich? Der/die Ex- oder man selbst?

Neugierige Grüße
Jade


Exquisite
Geschrieben

@Jadegoettin

.... das kommt natürlich immer drauf an wie die karten gemischt sind ... ist ganz klar situationsabhängig ... in einigen fällen will der verletzte noch einmal zeigen was der andere jetzt versäumt ... der andere denkt sich ,ich schau nochmal wie scheisse der andere im bett war , um einem selbst zu zeigen das es was besseres gibt oder eben das man selbst die entscheidung treffen konnte , wann das letzte mal war .

klar gehts bei den einen oder anderen nur um die reine befriedigung ... man muss nicht mehr gross rumreden und kann einfach loslegen !


Migster83
Geschrieben

Gabs bei uns noch. War auch sehr gut, weil SIE dabei viel lockerer war als vorher (Ich will gar nicht wissen warum )... Wenn ich wusste, dass wir uns in 1-2 Monaten nochmal treffen (sie lebt nicht mehr in Deutschland), hatte ich auch keinen Sex mit anderen in der Zwischenzeit.

Gut, seit paar Monaten hat sie einen neuen festen Freund, deshalb bin ich ja hier auch wieder aktiver


Exquisite
Geschrieben

Gabs bei uns noch. War auch sehr gut, weil SIE dabei viel lockerer war als vorher (Ich will gar nicht wissen warum )...



Ganz klar warum , Sie hat nichts mehr zu verlieren und hat z.B keinen Grund mehr sich vor Dir für Ihr Bedürfnisse zu schämen !


Geschrieben

@Exquisite

Klar, verletztes Ego - es schmeichelt auch das man den Ex immer noch begeistern kann, und auch das Benennen von eigenen Bedürfnissen geht sicher viel "lockerer" von der Hand.

Man(N)frau) freut sich doch auch wenn es noch prickelt oder?
Scheint dann doch nicht alles schlecht gewesen zu sein ;-)

Manchmal allerdings - wird man dann nicht wehmütig? Über das was war? Was so nie wieder sein kann? Geht man auch emotional wirklich lockerer damit um?

LG
Jade


Migster83
Geschrieben (bearbeitet)

Klar, Hemmungen hätte sie aber vorher natürlich auch nicht haben müssen.

Wehmut... Naja, so unersetzlich ist es ja nun nicht. Kommt halt darauf an, was man sich davon erwartet. Wenn für beide klar ist, dass es nur um Sex geht, ist das doch ok. "friends with benefits" oder wie sagen die Engländer so schön ?


bearbeitet von Migster83
Pumakaetzchen
Geschrieben

Nö, für mich hätte es keinen Reiz, mit einem "Abgelegten" wieder in die Kiste zu springen. Aus irgend einem Grund ist es ja in die Brüche gegangen.


Exquisite
Geschrieben

@Jade

wie locker jeder einzelne damit umgeht ,kann man nicht pauschal sagen , es gibt ja auch keine garantie das es einem dann besser oder schlechter geht ...gibt ja z.b auch keine tabletten gegen liebeskummer , 2 x in wasser aufgelöst und alles ist wieder ok .

muss im endeffekt jeder für sich entscheiden ob er mit sex mit dem ex klar kommt oder nicht ,die entscheidung kann einem keiner nehmen ,genauso wenig wie die damit aufzuhören ,wenn die affaire mit dem ex aufeinmal spannender ist ,als es die beziehung je war.

@migster83

natürlich hätte sie die nicht haben dürfen oder müssen , weil man im normalfall mit seinem partner über wünsche und bedürfnisse sprechen soll ,aber manchmal traut man sich es trotzdem nicht . aber da hat niemand schuld dran , ausser die person die schweigt !


Geschrieben

@Exquisite

Dankeschön! Gute Antwort- allerdings das mit der Tablette gegen Liebeskummer *lach* DAS wärs noch...

Interessant zu sehen wie unterschiedlich doch die Meinungen sind.

Natürlich gab es etwas was einen auseinander getrieben hat. Ist das nicht Jahre später doch mit anderen Augen zu sehen?
Sollte man immer so unversöhnlich bleiben?


LG

Jade


Exquisite
Geschrieben

@Jade

Was war , das war ... es gibt viele getrennte Paare die im Laufe der Zeit eine neue Freundschaft aufgebaut haben und wo das auch funktioniert.

Auf der anderen Seite , kann man sich dann vorstellen , beide haben neue Partner , sitzen zusammen am Cafe Tisch und erzählen witzige Anekdoten von der alten Beziehung und den Fehlern der anderen und geben sich am Besten noch Tipps wie`s im Bett noch besser laufen könnte ... Und der neue Freund hört doch bestiimt auch gerne vom alten Freund , der jetzt der beste Freund der angebeteten ist , -Ey also damals als ich mit der ... -

Jeder wie er´s mag :-)


Migster83
Geschrieben

Leider (oder zum Glück) behält der Mensch in erster Linie die guten Momente in Erinnerung. Dementsprechend könnte schon mal Wehmut aufkommen und man denkt, wie es doch jetzt alles besser laufen würde. Jeder nimmt auch Erfahrungen mit aus einer Beziehung und würde in bestimmten Situationen in Zukunft anders reagieren.

Trotzdem sollte man sich vor Augen halten, dass es eben Gründe gab, die letztendlich zur Trennung geführt haben und es mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch bei einem neuen Versuch nicht besser wird. So sehr ändern sich Menschen in ihrem Leben nicht (meine Meinung).

Und ob man sich versöhnt, hängt natürlich von der Art der Trennung ab. Ich bin kein nachtragender Mensch. Ich bin auch ziemlich kritikfähig. Also wie gesagt, mit meiner letzten Freundin verstehe ich mich super. Wir unterhalten uns oft noch stundenlang und können auch ganz locker darüber reden, was denn alles nicht so gut war. So kann jeder für die Zukunft lernen.

Mit anderen Freundinnen aus jüngeren Jahren habe ich gar keinen Kontakt mehr. Da wurde so getan, als hätte man sich nie gekannt. Selbst wenn man sich unterwegs mal zufällig trifft, wird nicht gegrüßt.

Man muss mit der Beziehung abgeschlossen haben. Dann kann Sex mit der Ex wunderbar funktionieren. Sonst quält sich nur einer von beiden. Und noch einmal, es gab Gründe, weshalb man sich getrennt hat.


Geschrieben

Stimmt, man behält immer nur die schönen Sachen in Erinnerung, wenn der Sex jetzt besonders schön war, ist das Rückfallrisiko besonders groß.
Man landet schwupp die wupp in der Kiste und plant schon die nächsten 20 Jahre...
3 Tage später zofft man sich aus genau den gleichen und alten Gründen wieder...
Und manches mal bedarf es auch so 3-5 Versuche damit ein Depp es doch noch kapiert....
Und ich meine jetzt selbststverständlich nicht mich...


Geschrieben

uffgewärmte Kaffee will mir nicht so Recht schmecken...
Lässt sich eins zu eins auf Sex mit dem/ der Ex übertragen!


Exquisite
Geschrieben

Wenn man geliebt hat , ist es oftmals besser , wenn man ganz aus dem Leben des anderen verschwindet ! Auch das austauschen ist nur insofern gut , das man erkennt , das man dem anderem , mit Seiner Art wehgetan , nicht gutgetan oder Ihn einfach von sich weggeschoben hat . Jede Beziehung ist anders und ist nicht mit einer Alten zu vergleichen !


Geschrieben

Nee danke!!!!
Sie war zwar die geilste Bläserin, die ich je hatte aber ansonsten konnte man ihr Mundwerk vergessen. Und heute würd ich sie auch gar nicht mehr kennen wollen, da sie die Kerle wechselt wie ich meine Unterhemden. Sie ist echt total billig geworden und ich geb meinen Körper nicht jeder Frau! ;-)

Also ich glaube ich würde mir bei Sex mit der EX definitiv was wegholen!


Exquisite
Geschrieben

@Tank33

Schon Schade wenn man für Seine Ex Beziehung nicht ein gutes Wort übrig hat , in dem Fall lieber gar nichts sagen !

Das ist aber genau das was wir meinten als wir sagten , aus dem Leben des anderen verschwinden !


×