Jump to content
Maigloeckchen65

multiple Orgasmen und weibliche Ejakulation

Empfohlener Beitrag

Maigloeckchen65
Geschrieben (bearbeitet)

Sooo viele reden davon, aber wie geht es wirklich? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Ist, gerade die Ejakulation, oft wirklich nur einmal möglich? (hab ich so gelesen!) Wäre vermutlich schon schade.

Gefragt sich natürlich beide Seiten, nur so werden sie möglich sein.

Freu mich auf hilfreiche Antworten ...


bearbeitet von Maigloeckchen65
Geschrieben

nur so wird es möglich sein.


Was???


H_A_Z
Geschrieben

oberstes Gebot - Kopf abschalten... hingeben, genießen und sich komplett gehen lassen....
ergo... wenn du das kannst beim Sex.. dann kommt die weibliche Ejakulation von ganz allein.

allerdings wenn Dir zuviel anderes durch den Kopf geht, dann wird das nie klappen.

ok du solltest Dich und Deine Körper schon sehr genau kennen und im Zusammensein mit einen Mann auch ihm sagen, was Dir gefällt. Lass ihn nicht den Forscher spielen, sonst könnte es passieren, dass er an den falschen Ecken forscht, die Dich nicht so stark stimulieren.

Noch ein kleiner Tip - surf mal zum Thema Beckenbodenmuskulatur - solche Übunge können verdammt nützlich sein.

Grüsse HAZ


Geschrieben


oberstes Gebot - Kopf abschalten... hingeben, genießen und sich komplett gehen lassen....
ergo... wenn du das kannst beim Sex.. dann kommt die weibliche Ejakulation von ganz allein.

allerdings wenn Dir zuviel anderes durch den Kopf geht, dann wird das nie klappen.



Genau DAS ist es!!

Ich habe es bislang erst einmal bei einem Mann geschafft, so richtig abzuspritzen, da hatte ich den Kopf total frei, hab mich ihm völlig hingegeben, einfach nur genossen und mich komplett gehen lassen, dann funzt dat auch


sonne02
Geschrieben

hi,
wie schon eine antwort vor mir du must ganz frei sein und dich ganz fallen lassen und dein Partner muss schon die richtigen stellen ausdauernt verwöhnen dann geht das habe ich schon bei einigen Frauen geschaft die zum teil ganz erschrocken dann waren was da passiert ist . . . . .

Gruss Gerd


Maigloeckchen65
Geschrieben

Hm, dazu scheint es dann doch nicht nur den freien Kopf zu brauchen :-)

Habe bisher einen eher auf Technik basierten Versuch "hinter mir". Das Ergebnix, na ja, nix, gar nix. Eher mehr frustriert als vorher.

@HeuteAbendZeit: Danke für den Tip. Hast du vielleicht eine bestimmte Seite oder Buch im Kopf?


griselda
Geschrieben

Bitte nicht vergessen, dass die weibliche Ejakulation nicht einen Orgasmus bedeutet. Ich ejakuliere auch ohne Orgasmus, nur so als Beispiel. Das Ejakulieren wird durch eine Stimulation der Skene-Drüsen ausgelöst, die sich idealerweise zwischen Vagina und Harnröhre und um die Harnröhre herum befinden, sie können meist durch die Vagina ertastet und so auch stimuliert werden. Diese Region wird auch als G-Punkt bezeichnet, den aber nicht jede Frau bei sich entdecken kann oder aber die Berührung nicht als lustvoll empfindet.
Rein theoretisch kann jede Frau ejakulieren, weil jede Frau diese Drüsen hat. Liegen sie aber ungünstig und lassen sich nicht direkt stimulieren, wird es wohl eher schwierig mit der Ejakulation...

Kleiner Tip: Mal mit einem G-Punkt-Vibrator probieren, das geht für manche Frauen im Sitzen besonders gut.

Zum Orgasmus generell: Nicht danach jagen, das hilft gar nicht. Entspannen, genießen, Kopf befreien, mit dem Partner sprechen, denn schon eine kleine Unstimmigkeit oder falsche Berührung kann manchmal den Höhepunkt blockieren.


Maigloeckchen65
Geschrieben

Stimmt, manchmal braucht es nur eine Kleinigkeit und ich bin wieder meilenweit vom Orgasmus entfernt, ganz zu schweigen von multiplen oder Ejakulation.

Bisher ist mir die G-Punktmassage insofern unangenehm, weil ich die ganze Zeit über das Gefühl habe, auf Toilette gehen zu müssen, obwohl ich gerade war. Das blockiert mich sehr. Da hilft wahrscheinlich auch nur der Kopf oder das Wissen, dass ja nix kommen kann, oder?


griselda
Geschrieben

Viele Frauen schildern das Gefühl so, als ob sie pinkeln müssten. Ist auch eigentlich kein Wunder, weil die Harnröhre ja etwas unter Druck gesetzt wird. Weibliches Ejakulat enthält eigentlich wohl immer Urin. Das ist nicht weiter schlimm, finde ich zumindest.

Übrigens gleicht das weibliche Ejakulat in der Zusammensetzung der männlichen Trägerflüssigkeit.


H_A_Z
Geschrieben



@HeuteAbendZeit: Danke für den Tip. Hast du vielleicht eine bestimmte Seite oder Buch im Kopf?




Ich kann Dir ein gutes Buch dazu empfehlen. Habe es selber vor 10 Jahren gelesen und mir hat es viel gebracht. Zum einen besseres Verständnis und zum anderen die ganzen dort beschriebenen Übungen.

Du kannst es in jedem guten Buchladen kaufen oder auch bei Bol im web finden.

Sex-Geheimnisse für den ultimativen Lust-Trip
Autor: Susan Crain Bakos
Neuauflage erschienen bei Goldmann , Mai 2003 Preis 7,90 €

Grüsse HAZ


Maigloeckchen65
Geschrieben

Lieben Dank, habe es mir direkt bestellt. Wäre doch gelacht, ich werde dir berichten )


H_A_Z
Geschrieben

keine Ursache.... hab ich gern gemacht...

war damals auch froh für Tips von Anderen, da ich einfach mehr darüber wissen wollte.

Ach nochwas nimm dir bei den Übungen (die in dem Buch beschrieben sind) viel Zeit.. einige klappen am besten in der Badewanne.

Grüsse HAZ


Geschrieben

Ist, gerade die Ejakulation, oft wirklich nur einmal möglich? (hab ich so gelesen!) Wäre vermutlich schon schade.



Nein, stimmt nicht.
Wenn Mann die richtige Stelle und Technik hat, kommt und ejakuliert Frau auch mehrfach.

der weibliche Part (der kaum noch ne Nummer ohne Ejakulation kriegt)


Geschrieben

. Weibliches Ejakulat enthält eigentlich wohl immer Urin.

Übrigens gleicht das weibliche Ejakulat in der Zusammensetzung der männlichen Trägerflüssigkeit.


ja, wie denn nun? urin oder trägerflüssigkeit?


griselda
Geschrieben

Weibliches Ejakulat enthält eigentlich wohl immer Urin.
Na, gelesen? Das liegt am Ausscheidungsweg, oft entleert sich sogar gleichzeitig die Blase. Das Ejakulat an sich ist ein Drüsensekret.


Geschrieben (bearbeitet)

Mal eine Frage (mit leicht humoristischem Unterton, aber ernst gemeint) : ich habe noch keine Frau erlebt, die sprudelt wie ein Zimmerbrunnen, wohl aber schon, dass sie quasi "überläuft", wie wenn man ein Glas Wasser in eine volle Regentonne kippt. Die Flüssigkeit ist dann eher wässrig und hat so gut wie keine Gleitfähigkeit...

Das alles, ohne dass man das "erjagen" musste, ohne dass man stundenlange Übungen mit Staudengewächsen und ähnlichem Zeugs machen musste...

Lohnt ein Training für die Frau im Orgasmussinne? Ist das unabhängig von der Kopfkiste auch körperlich geiler, wenn ein Orgasmus mit dieser Art von Ejakulation gepaart ist?

Dann würde ich verstehen, dass man sich als Mann oder als Frau im Eigenversuch quasi gynäkologisch betätigt.
Wenn es aber nur wäre, weil man glaubt, dass eine "vollständige" Frau auch spritzen kann, oder weil der Mann mal sehen möchte, ob seine Frau sich außer für Küchen- und Kindererziehungsdienste auch als Sprinkleranlage eignet - dann fände ich das bescheuert...


bearbeitet von Spritzneuling
Geschrieben

Danke, Spritzi, das würde mich auch mal interessieren.

Ist es geil, zu spritzen? Ich mein, ist das ein tolles Gefühl, lohnt es sich oder ist es einfach nur ein Extra?
Wenns nämlich einfach nur ums Spritzen geht und das an sich aber nicht viel ausmacht, verzichte ich lieber drauf, denn es reicht doch, wenn einer von beiden die Bettwäsche versaut


Geschrieben

@Booty, ich liebe deine praktische Art


Geschrieben

Naja, is doch wahr Ich seh mich da gleich wieder Unmengen von Wäsche waschen, trocknen, bügeln und so... wenn sichs lohnt, okay, aber wenn nicht...?

Und diese multiple Orgasmus-Geschichte halt ich auch für ein Gerücht, ebenso wie den vaginalen Orgasmus... naja, zumindest, was mich betrifft


popcorn69
Geschrieben

sowas kann man ja auch vorbereiten.... wenn du nur an´s saubermachen denkst, dann wird das eh nix...
wie? hast du nur einen orgasmus, und gut? keine geduld?


Geschrieben

Wenn du Angst hast deine Bettwäsche usw. noch mehr einzusauen dann leg dir doch ein Latex Laken zu !!!

Mir persönlich ist das völlig wumpe .... ich will Spaß haben und nicht ans Wäsche waschen denken

lg
Duftsternchen


griselda
Geschrieben

Ich persönlich finde es zwar durchaus aufregend, aber nicht sooooo unglaublich toll. Aber ich komme ja auch nicht unbedingt zeitgleich mit dem Ejakulieren und ich würde jetzt nicht sagen, dass durchs Ejakulieren ein Orgasmus besonders toll wird. Aber andere Frauen finden das wohl schon...


Geschrieben


Mir persönlich ist das völlig wumpe .... ich will Spaß haben und nicht ans Wäsche waschen denken


Genau DAS war ja meine Frage... macht es Spaß? Ist es schöner, wenn man spritzt, ist der Orgasmus ein anderer, oder ist es einfach nur toll, weil mans kann?
Wenns ein geileres Gefühl ist, ist mir die Bettwäsche auch "wumpe"... wenns nur um das "guck mal was ich kann" geht, dann spar ich mir das lieber

@popcorn

Ja, ich hab nur einen Orgasmus. Und ich kann es nicht ertragen, wenn man mich danach noch weiter anfasst, weil es einfach total unangenehm und sogar schmerzhaft ist. Und? Ist das jetzt schlimm? Muss ich denn, nur weil Frau es angeblich kann, zig Orgasmen haben?


griselda
Geschrieben

Manchmal komme ich dreimal hintereinander, manchmal gar nicht, manchmal geht es mir so wie Dir, Booty: Bloß nicht weiter anfassen. Gespritze macht da keinen wesentlichen Unterschied für mich und geht eben ohne Orgasmus, sozusagen rein mechanisch. Aber das empfindet nunmal jede Frau anders und wenn es ihr wichtig ist, das auszuprobieren, damit sie weiß, wie sie es empfindet, dann soll sie doch. Ich bin dafür, dass jeder die Möglichkeiten und Fähigkeiten seines Körpers erforschen und kennenlernen darf.


Geschrieben

Klar, natürlich soll jede Frau das tun, was sie möchte. Und wenn es klappt und sie Spaß daran hat, dass es klappt ist das auch toll.
Ich finds einfach nur blöde, dass es inzwischen schon fast verlangt wird, wie Spritzi schon irgendwo schrieb, eine "ganze" Frau sollte sowas können...


×