Jump to content

Pervers?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

was heisst bei euch pervers?


Geschrieben

was heisst bei euch pervers?



Sexualität welche Schaden zufügt oder den Nutzen der Sexualität mindert.


Geschrieben

für mich persönlich ist pervers was mich abstößt, anwidert oder sehr weit über meine grenzen hinaus geht.
was im gegenzug nicht heißen soll, dass alles, was ich pervers finde, andere auch so sehen.
so wie jeder glück oder zufriedenheit anders definiert so ist es auch mit perversität.

bewusst ausgenommen habe ich misshandlungen und/oder quälereien, die nicht auf irgendeiner basis freiwillig sind.
ich blinzel da mal unter anderem zu dem sm-bereich rüber, der von otto-normal meist fälschlicherweise als pervers abgetan wird.
bevor man sagt es sei pervers nur weil man es nicht kennt, auch nicht im ansatz, sollte man lieber sagen: das gefällt mir nicht und ist nichts für mich.
manche bilder oder schilderungen jagen einem erschrecken in das gesicht, weil man die hintergründe oder die entstehung nicht sieht oder erkennen kann. was bei liebhabern solcher recht anders gesehen und gedeutet wird.


Geschrieben

Pervers im sexuellen Bereich ist es, von Deinem Partner Dinge zu verlangen, die diesem zuwider sind.


Geschrieben

Ich benutze das Wort nicht. Die Grenzen sind zu verschwommen, das Wort zu unklar zu definieren. Mir würde nichts einfallen, was ich pervers nennen würde. Für Dinge die mich stören oder anwidern, benutze ich andere Begriffe.


lonesome50
Geschrieben

Soweit ich mich entsinnen kann, bedeutet pervers so viel wie verdreht.
In dem Sinne das das Ergebnis nichts mehr mit dem ursprünglichen Zweck zu tun hat.
Also so ähnlich wie Nahrungsaufnahme bei McDov.


Geschrieben

wie formulierte es ein schulfreund:
einen tittenf**k vortäuschen und der frau auf den bauch k****n

mal im ernst: der begriff 'pervers' ist mit so vielen verschiedenen bedeutungen belegt, daß es wohl keine einheitliche meinung darüber gibt, was pervers ist und vor allem was nicht!

ich halte mich deshalb an die einfache (und von kinobesucher bereits andersrum beschriebene) regel: wenn's beiden (bzw. allen beteiligten) spaß macht, ist es NICHT pervers!

@lonesome50: dein beispiel fällt wohl eher unter die bezeichnung masochismus


Geschrieben

@all

Ich bin mit allen Definitionen welche "Ok, ist was beiden gefällt" nicht einverstanden.

Der Grundsatz der Sexualität muss der Existenzphilosophe folgen und keinen Schaden zufügen. Eine Sexualpraktik welche beispielsweise den Brechreflex abtrainiert (Deep Throat) kann bei verschlucken von Gegenständen im Schlaf oder Trunkenheit zum Tode durch ersticken führen. Der Brechreflex ist lebensnotwendig.

Deep Throat ist also, existezphilosophisch gesehen, pervers.


Geschrieben

ich foruliere es mal andersherum.
im sexuellen bereich ist all das nicht pervers, was allen beteiligten gefällt


Geschrieben

pervers ist für mich alles das was nicht mehr meine lust erfüllt sondern mich abstößt


Geschrieben (bearbeitet)

Pervers, krank, widerlich und was auch immer sind für mich Dinge wie:

* Nekrophilie
* Pädophilie
* Zoophilie

rein pervers (rein im Sinne von krank) sind für mich Menschen die:

* sich bekoten lassen
* Fettliebhaber
* etc.


bearbeitet von Sumseline
Geschrieben

ich foruliere es mal andersherum.
im sexuellen bereich ist all das nicht pervers, was allen beteiligten gefällt


bin voll eurer meineung


Geschrieben


im sexuellen bereich ist all das nicht pervers, was allen beteiligten gefällt



....und nicht vom Gesetz verboten ist, würde ich mal hinzufügen.
Mir fallen da so einige Beispiele ein, bei denen das "Gefallen" nicht so eindeutig ist, z.B. Necrophilie...finde ich pervers!


Engelschen_72
Geschrieben

Pervers ist für mich , wenn man etwas macht , was der Partner nicht möchte .
Wenn zwei es geil finden , sich z.B. mit Kot einzuschmieren , bitteschön .
Für mich unvorstellbar , aber pervers ist`s für mich trotzdem nicht .


frauSCHULZE
Geschrieben

..schön is.. ..wenn man frau mit einer feder kitzelt
..pervers is.. ..wenn das huhn noch dran hängt


Leckerbaer6
Geschrieben

@frau SCHULZE

Der war gut

Äh, und wenn's ein Gummihuhn ist???

Feder ist immer gut. Darf ich Dein Huhn sein?


Telefongeliebte
Geschrieben

Laut Wiki wird heutzutage der "wertneutralere Begriff Paraphilie" (nie gehört!) für das verwendet, was man früher als sexuelle Perversion gesehen hat.

Tja - was als "pervers" gesehen wird, richtet sich stark nach der Zeit, der Kultur und der erfahrenen Sozialisation. In einigen Ländern der Welt wären die meisten Mitglieder von Poppen.de von Gefängnis oder gar Hinrichtung bedroht (sexuelle Praktiken, Seitensprung, vorehelicher Sex...)

Rein biologisch (und katholisch) gesehen - also Sex zwecks Fortpflanzung - müssten überhaupt die meisten Praktiken ohnehin als zwecklos angesehen werden.

Wenn man aber Sexualität so versteht, dass alle Beteiligten davon profitieren sollen, gibt es durchaus einiges, was man als "pervers" betrachten kann. Neben dem bereits genannten Pädophilie, Zoophilie, Nekrophilie (schockt die Angehörigen der Toten) fallen mir noch einige ein:

- Exhibitionismus: verursacht bei einigen Opfern von Exhibitionisten schwere Schocks
(kenne ein Kind, das sogar ins Krankenhaus musste)

- Voyeurismuis in Extremform: Mir ist es einmal auf einer öffentlichen Toilette passiert, dass ich beim Hochsehen einen Mann erblickte. Obwohl ich ihn wütend anschrie, war ich so erschrocken und so nachhaltig verunsichert, dass ich diese Toilette nie wieder betreten habe und auch heute bei jedem nicht vollständig abgeschlossenem Klo nach oben sehe.

- Diese Spiele mit Kot kann ich nicht nachvollziehen und halte sie auch für zweifelhaft, da Kot ja immer mit Keimen belastet ist.. aber nun ja..

- extreme Praktiken des SM-Bereichs, bei denen einer der Beteiligten dauerhaft geschädigt wird (in Extremform Lustmord oder Kannibalismus)

- und auch Fetische, die dem davon Betroffenen eine normale Beziehung quasi unmöglich machen. Wenn jemand nur noch kann, sobald er im Gummianzug steckt oder überhaupt keinen Sex mehr braucht, weil er z.b. nur noch bei Misshandlungen kommen kann, dann ist derjenige durchaus gehandicaped. Klar kann man sagen, was soll es, ist doch alleine seine Sache, aber für die wenigsten käme der Betroffene noch als potentieller Partner in Frage...


Geschrieben

..schön is.. ..wenn man frau mit einer feder kitzelt
..pervers is.. ..wenn das huhn noch dran hängt




Besser hätte ich es nicht beschreiben können loooool....


Geschrieben

[-von kot war nie die rede


hobbyfreund
Geschrieben

Pervers ist, wenn eine Frau die Pille nimmt und zu Weihnachten singt:
"Ihr Kinderlein kommet."


Geschrieben

Erotisch ist es wenn mann eine frau mit einer feder streichelt ; pervers ist wenn der vogel noch an der feder hängt ??


Male1981
Geschrieben

Pervers, krank, widerlich und was auch immer sind für mich Dinge wie:
....

* Fettliebhaber



Dem pflichte ich bei

Insbesondere was es die Fettliebhaberei angeht, empfinde ich so manches Profil mit Hinblick auf den Nick als "bemerkenswert".

Ungewöhnlich viele Frauen messen keine 1,70m, bringen über 100kg auf die Waage und positionieren in ihrem Nick dann noch so Schlagwörter wie, "geil", "sexy", "hot" etc.

Jedem das Seine aber die typische Gestalt eines Menschen wird bei derlei Ausmaßen doch irgendwo an ihre Grenzen getrieben. Im Sinne der eigentlichen Definition des Wortes empfinde ich persönlich, Berge von Fleisch die sich auf ein humanoides Endoskelett stützen, als pervers.

Soll jetzt keine Hexenjagd oder ein Ausdruck von Intoleranz sein. Ich meine mit den letzten Zeilen ausdrücklich nicht, Normalgewicht + ein paar kg.

Die jeweilige Definition findet jedoch jeder Mensch auf rein subjektive Art und Weise für sich selbst.


Geschrieben

Pervers???

Wenn zwei erwachsene Menschen ihre sexuelle Phantasie ausleben und es ist für Beide ok was passiert, dann ist das sicher nicht pervers auch wenn ich manches nicht machen würde.

Pervers wirds immer dann, wenn einer von Beiden zu etwas genötigt wird, obwohl er/sie das nicht mag!

Vorlieben oder Abneigungen für mollig, dick, fett oder blond dunkelhaarig, jünger oder älter, fallen für mich nicht in diese Kategorie....

Das sind dann Vorlieben oder Abneigungen die andere durchaus zu tolerieren haben, aber nicht teilen müssen

Busserl Leah!


Geschrieben

Pervers sind sexuelle Neigungen, die ich auch mit viel Nachdenken nicht nachvollziehen kann.
Die große Kunst besteht allerdings darin, diese Neigungen dennoch zu tolerieren und maximal guten Freund_innen hinter vorgehaltener Hand zu sagen, dass man es pervers findet. Denn öffentliche Anprangerung von sexuellen Neigungen ist außerordentlich unschön.

Ausgenommen natürlich Neigungen, die darauf aufbauen, dass dadurch realer Schaden entsteht (Zoophilie mit Tieren, die darunter leiden, Pädophilie, durch die Kinder traumatisiert werden, alles mit Vergewaltigungen, etc.)


Geschrieben

pervers ist es dann, wenn du auf
der ganzen welt keinen findest,
der (freiwillig)mitmacht



dazu auch Einhaltung jeweiliger Gesetze beachten
(Schutz von Minderjährigen und Abängigen)

Dann volle Zustimmung.


×