Jump to content

Als Paar (Mann/Frau) zum "Schwulen-/Bi-Treff"?


selfcontrol

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

ist es ratsam, wenn ich mit meiner Partnerin an einem See spazieren gehe, der überwiegend als "Schwulen-Treffpunkt" bekannt ist?

Hintergrund ist, dass laut Treffpunkt-Eintrag hier auf der Website sich dort auch Bi-Paare aufhalten sollen. Die dann unser "Ziel" wären. Ich habe dies nicht verifiziert, weiß aber, dass der Treffpunkt als "Schwulen-Treff" bekannt und beliebt ist.

Macht es da Sinn, dass wir dort einmal vorbeischauen oder kann das "böse enden", weil es vielleicht nicht erwünscht ist?

Besten Dank und schöne Grüße!

Geschrieben

Wir kennen auch den einen oder anderen See, an dem einige schwule Männer sich aufhalten und vergnügen und hatten noch nie, niemals irgend ein Problem damit, diverse Spielchen, auch bi-Spilechen, ungestört zu genießen. Hat auch nie einer von den Jungs angefragt, ob er mitmachen dürfte!

Geschrieben

Schreib lieber mal im Chat ob Paare auch wirklich dort sind.Bekommst doch angezeigt, wen man dort antreffen kann,einfach mal die Paare anschreiben. Gruß und viel Glück

Geschrieben

Warum solltet Ihr da "Ärger" bekommen? Ich bin selbst Bi und bin oft an einem als Schwulentreff bekannten See!Da gibt es aber auch Heteromänner,die nicht von Schwulen angetatscht oder weggejagt werden! Ich habe an dem See aber auch schon drei Paare kennengelernt,wo ich auch nur Sex mit ihr hatte. Traut Euch einfach!

Geschrieben

Warum sollte das böse enden? Wir Schwulen sind sehr tolerant. Auch Heteros gegenüber! :smiley:

Notfallhamster
Geschrieben

Da musste ich nun lachen :) . Ist doch schön am See spazieren zu gehen, wenn sonst nichts bei rauskommt hattet ihr nen schönen Spaziergang. Ist doch vollends egal wer da noch rumhängt außer bestimmten Leuten die ihr vieleicht finden wollt. Einfach was schönes draus machen, so oder so.

Geschrieben (bearbeitet)

Hi-hi, daß ist das Lustigste, was ich jemals gelesen habe!!! :$ Hast putzig geschrieben!! Also: An einem öffentlichen Badesee tummeln sich so ziemlich viele Menschen mit verschiedenen sex. Orietierungen! Meistens ist es aber aufgeteilt: Es gibt eine Hetero-FKK-Ecke, eine Familien-Ecke mit Kindern und eine Gay-FKK-Ecke! Meistens findet man immer etwas. Eine Bi- oder Transen-Ecke habe ich aber noch nie gesehen, ehrlich verraten....! ;)  Meistens liegt immer auch ein Waldstück in der Nähe des Sees, wo sich so Manche für dieses oder jenes finden können! Einfach ein wenig auf sich aufmerksam machen. Wie, wißt Ihr ja sicherlich! 

Kleine Anekdote: Mein Ex. & ich waren im Norden auf Mallorca vor einigen Jahren zum Wandern und wußten, daß wir nach 8 km an einen abgelegenen schwer zu erreichenden Strand kamen, wo wir uns nach der Wanderung nackt erfrischen wollten. Als wir am Strand ankamen, lagen dort 3 Hetero-Paare überm Strand verteilt. Zwei Paare war gerade beim Poppen, das andere Paar fing gerade an. Hm.. wir wußten nicht so recht, ob wir jetzt als Störer auftreten, wenn wir dazu kämen, auf der anderen Seite waren wir total durchgeschwitzt vom Wandern und das Meer frohlockte und es war ziemlich heiß. Wir zuckten unsere Achseln gingen zum Strand, setzten uns aber so außer Reichweite und in Wassernähe, daß die Hetero-Paare weit hinter uns lagen und wir sie so nicht stören bzw. beobachten konnten. Es hat funktioniert und die Paare haben weitergemacht und... das war auch gut so!!! 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Wir werden auch schräg angeschaut wenn ich mit meinem Mann zu einer Andersartigkeit Party gehe. Wir sind beide Bi kann ich was dafür wenn gerade nichts gleichgeschlechtliches zur Verfügung steht...

Geschrieben (bearbeitet)

Dieser See ist weder der Privatbesitzt von "Schwulen" noch anderen Sexsuchenden. Ich war kürzlich an nem FKK See bei Tübingen, auch als "Schwulentreff" bekannt. Einer hat mich angemacht aber nicht weiter belästigt. Mit nem älteren Herren (vermutlich auch schwul), der den See von Unrat befreite habe ich mich bestens unterhalten. Gestört hat mich nur ein Typ, der seinen Schwanz via Penispumpe bearbeitete und sich dann auch noch direkt am Ufer zur Schau gestellt hat. Ne Schwimmerin hat an dem Punkt umgedreht...

bearbeitet von MOD-Harold
komplett zitierten Eröffnungspost gelöscht
Geschrieben

Wir haben noch nie Probleme bei Schwulen oder Bi Treffpunten bekommen.

Geschrieben

Du schreibst "überwiegend" als Treffpunkt für Schwule. Das schließt Bi-Paare nicht unbedingt aus. Einfach hin da und ausprobieren! Die werden euch nicht gleich lynchen.

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

An Stränden sind oft überwiegend Bi-Männer. Manche Frauen oder Paare suchen bewußt solche Orte oder Swingerpartys auf, weil dann genug williges "Material" zur Verfügung steht. Wenn man sich anschaut wie viele nur mal "gucken" wollen (90 %) ist es anscheinend auch nötig um jemanden zu treffen der auch will.

  • 3 Jahre später...
Geschrieben
Schönen guten Morgen ihr beiden...Wünsche euch einen schönen geilen Tag...LG Jens
Geschrieben

Habe letztens erst Spaß am Baggersee gehabt sie wollte auch andere Kerle zum mit machen. Kann auch einer der sie befummelt hat.😀

Geschrieben

Wir waren auch mal an einen See der als schwulen Treff bekannt ist, weil sie zusehen wollte wie ich Männer befriedige, und dachte, das es dort ja gehen müsste. 

Als wir auftauchten war irgendwie keiner mehr schwul. Sie wurde in einer Tour angebaggert und ich kam zu gar nichts. 

Jo

Ich empfand es als total nervig und hatte eher gedacht, dass ich mich etwas im Hintergrund halten soll, weil Frauen nicht so gern gesehen werden. Aber das Gegenteil war der Fall, fast jeder wollte was von mir. 

Da frage ich mich, wie viele Männer wirklich schwul sind, und wie viele nur aus der Not heraus, sich mit Männern beschäftigen, weil es keine sexuell offenen Frauen bei uns gibt. Und wenn dann eine auftaucht, will natürlich jeder die Chance nutzen. 

LG Jasmin

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

eigentlich ist die Atmosphäre eher entspannt.

Den echten Schwulen Mann gibt  auch gar nicht soviel ,wie man vermutet.

Meistens sind oder werden plötzlich alle neugierig auf Abwechslung.

Von daher ist jedes Paar eher eine Bereicherung am See

Geschrieben

Ich habe noch nie gehört, dass homo- oder bisexuelle Männer sich aggressiv verhalten, wenn sie auf andere Geschlechter treffen, wohl aber weiß ich, dass schon so mancher wegen seiner offen bekannten Homosexualität Opfer von Menschen wurde, die in ihrem Leben nicht viel Liebe erfahren haben. Von daher glaube ich nicht, dass man mit einem besonders "bösen Ende" rechnen muss, wenn man sich dort hinbegibt. Aber wie bei allem im Leben, es gibt nichts, was es nicht gibt.

  • 3 Wochen später...
Geschrieben
Am 30.7.2016 at 17:55, schrieb selfcontrol:

Macht es da Sinn, dass wir dort einmal vorbeischauen oder kann das "böse enden", weil es vielleicht nicht erwünscht ist?

"Sinn" macht es nicht ... ihr werdet enttäuscht sein ...

Am 22.8.2019 at 12:31, schrieb TamaraBerlin:

Meistens sind oder werden plötzlich alle neugierig auf Abwechslung.

was Männer suchen: Hauptsache ein Loch zum reinstecken
auch, wenn es nur der Arsch einer Frau ist ... Loch ist Loch

Geschrieben
Am 15.9.2019 at 10:15, schrieb MILF-Naturblond:

"Sinn" macht es nicht ... ihr werdet enttäuscht sein ...

was Männer suchen: Hauptsache ein Loch zum reinstecken
auch, wenn es nur der Arsch einer Frau ist ... Loch ist Loch

Was heisst hier "nur". Ich bin ja Neuling. Ist ein Frauen Analloch für bi Männer nur eine Notlösung? 

×
×
  • Neu erstellen...