Jump to content

Geld für Luft

Empfohlener Beitrag

onkelhelmut
Geschrieben

Seit Jahren werfe ich zu Hause den Kompressor an, wenn die Enkel wieder einmal Luft in den Fahrrädern brauchen, dann werden gleich alle Autoreifen geprüft und ggf. nachgefüllt.

@whiskey

muss der Luftschlauch zum TÜV und wird der videoüberwacht?


Geschrieben (bearbeitet)

Seit Jahren werfe ich zu Hause den Kompressor an,




So ist es richtig. Denn nur ein uralter Billigprüfer vom Baumarkt ist wirklich geeicht!

Für die Fahrräder sicherlich ausreichend, aber für z.B. ein 5 Tonnenchassis oder Sportwagen ungeeignet.

Helmut,
der Rest,
Thema verfehlt.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)

Bei der Frage fühle ich mich hin und her gerissen. Das ein gewisser Service Geld kostet ist unbestritten und dieser sollte auf den Nutznießer umgelegt werden. Dieses wurde aber schon immer so gehandhabt, außer es würde jemand ernsthaft glauben der Betreiber hätte aus seiner Privatentnahme den Unterhalt bestritten und den Kunden damit privat beschenkt.
Ergo werden die Kosten für diesen Service mit diesem kostenpflichtigen Angebot nur genauer an die Kunden weitergereicht, die diesen Servive auch nutzen. Das kann man sogar unter "Kunden-Gerechtigkeit verbuchen."

Wirklich störend finde ich aber die Mehrkosten über das normale "Luft-Angebot" hinaus, die entstehen weil, das Gerät entlehrt werden muß (manpower), es durch finanz. Begehrlichkeiten zum Inhalt sicherer / aufwendiger aufgebaut sein muß (damit wahrscheinlich auch immobil), die genaue Verbuchung der Einnahme, neue Verwaltungssoftware mit neuer Etat-Nr.; sowie anderes, an das ich als Fachfremder nicht denken kann.

Phantasievoll denkbar sind sogar Rechtsstreitigkeiten zu der Frage welcher Mehrwertsteuersatz zu bezahlen ist, oder sonstiger Unfug.

Entsprechend darf ich behaupten, daß das Angebot in dieser neuen Form lediglich die Kosten erhöht, ohne ein Mehr an Gegenleistung zu erbringen.


bearbeitet von 0815Erwin
TodesFee
Geschrieben

es hiess ja, in den USA wäre das schon lange gang und gebe.. wenn wir uns dabei jetzt auch anpassen - wieso nicht auch bei der todesstrafe


Geschrieben (bearbeitet)

Da ich keine normale Luft in meinen Reifen habe, sondern ein Gas-Luftgemisch betrifft mich das nicht. Dieses Gas- Luftgemisch ist dicker als normale Luft und kann daher nicht so schnell entweichen. Die Reifen laufen dadurch leiser und Sprit wird dadurch auch noch gespart.
Alle 4 - 6 Monate mal überprüfen und gut ist.
Kann ich nur jedem empfehlen. Bei Reifen com, früher Tyrex gibt es diesen Service.
Okay, das kostet bei der Reifenmontage 2€ extra pro Rad.
Aber die Vorteile liegen auf der Hand....


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
tld entschärft
onkelhelmut
Geschrieben

@whiskey

natürlich habe ich eine professionelle Reifenfüllgarnitur, kein Billigprüfer aus dem Baumarkt.

@MrX

hatte ich schon einmal, jeder Reifendienst kann nachfüllen.


Geschrieben


@MrX

hatte ich schon einmal, jeder Reifendienst kann nachfüllen.



Ja das stimmt. Aber da zahle ich dafür nix. Weil ich da Kunde bin und die das Servicetechnisch gratis machen.
Zumindest ich habe da noch nie was dafür bezahlt...


onkelhelmut
Geschrieben

MrX

stimmt, wenn du eine Grüne Ventilkappe hast, weiss jeder Mitarbeiter im Reifendienst Bescheid. Falls du aber bei einem fremden Reifendienst nachfüllen lässt, kann es möglicherweise nicht kostenlos sein, hab ich aber nicht probiert.


Ficken036
Geschrieben

Guten Morgen,

Das man für Luft geld bezahlen soll oder muss finde ich nicht in ordnung. Ich habe selbst auf einer Tankstelle gearbeitet und unter anderen eben diese Gärete gewartet, es ist zwar ein Aufwand aber eher gering. Meist sind es die Messing Kupplungen / Anschluss, die defeckt sind (jedenfalls bei mir). Wenn man sich mansche Autofahrer beim Lufttanken beobachtet wird mann fest stellen, das die meisten Defeckte durch die arglose Handhabung endstehen. Ich konnte schon min. 20 mal beobachten das der Schlauch einfach auf dem ventiel "vergessen" wurde und einfach los gefahren wurde. Aber selbst das kann man mit einigen kurzen Handgriffen wieder in Ordnung bringen. Also gehört dies für mich in die Kategorie "Service".

Anders wenn man einen Arbeiter als Servicekraft anstellt der sich komplet um die Luftbetankung kümmert, ähnlich wie der Tank Service von Shell. Der könnte den auch beraten und vorallen Informieren, über Schäden, Profil, uvm. . Dies könte nach eine kurzen unterweisung jeder machen.

Also wir haben genügen Arbeitslose, Schüler die sich etwas dazu verdienen möchten, warum stellen Die Tankstellen nicht einfach eine Servicekraft an die Geräte, anstelle so wie es gerplant ist maschienen für die luftbetankung. So wären Die Straßen etwas sicherer und wir hätten neue Arbeitsplätze, zwar geringverdiener aber verdiener.

Viel Spaß noch
By Ficken 036


Geschrieben

Schon blöd für Leute, die von Luft und Liebe leben .... für Liebe mussten sie ja immer schon zahlen, aber jetzt auch noch für Luft?

aber ernsthaft: Ein derartiges Problem regelt nun wirklich der Markt von Angebot und Nachfrage, wenn es sich rentiert, werden die anderen Tankstellen nachziehen, wenn nicht, dann eben nicht .. darin steckt weder eine soziale Ungerechtigkeit, noch ein verletztes allgemeines Interesse


onkelhelmut
Geschrieben

@lennart

vor einigen Jahren gab es mal einen Schlager:

Wenn man für Liebe bazhlen muss, haben wir umsonst gelebt.


Geschrieben

ja jetzt gibt es doch tatsächlich diee erste tankstelle die einen euro für 5 minuten nimmt um luft in die reifen zu pumpen wow dachte nicht das es soweit kommt....


benzin is ja schon teuer genug noch nicht genug verdient


Geschrieben


benzin is ja schon teuer genug noch nicht genug verdient



Genau... weil die Tankstellen ja auch so unheimlich viel davon profitieren...


Sir_To
Geschrieben

... benzin is ja schon teuer genug noch nicht genug verdient



Wie jetzt? ... Benzin ist ja schon teuer, genug noch nicht, genug verdient ...


Geschrieben

:d:d:d:d:d:d:d:d:d


devilfire
Geschrieben


Zumindest ich habe da noch nie was dafür bezahlt...



...also ich auch nicht...

Aber ich persönlich finde es übertrieben (oder meine ich doch Abzocke:gruebel, wenn man an der Tanstelle auch noch für Luft bezahlen muss. Ich wäre dann so trotzig und würde diese Tankstellen meiden.


Geschrieben

Fürs Staubsaugen an der Tankstelle zahlt man doch auch... und ob nun Luft reingesogen oder rausgepumpt wird... so what?


Geschrieben

Dieser Thread zeigt mir mal wieder, wie sehr dieses Forum für den Austausch über Sexualität geeignet ist.

Gruß,

Down Time


×
×
  • Neu erstellen...