Jump to content

Was ist "normal"?


MojitoKubano

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Pauschale Antworten gibt es dafür nicht.
Jeder muss für sich und seinen Partner heraus finden, was ihm gefällt und Spaß macht.
Ob das Aussenstehende dann als unnormal betiteln, sollte jedem widerum egal sein.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Pervers ist es erst, wenn man niemanden mehr findet, der freiwillig mitmacht.

Link zum Beitrag
Löwinskorpion
Geschrieben

Alles ist normal, wenn es die betreffenden für sich als normal empfinden.

Link zum Beitrag
Dionysos1972
Geschrieben

Manchmal tue ich so, als wäre ich normal.
Aber dann wird mir langweilig, und ich bin wieder ich selbst!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist wie mit dem Benzin. Normal gibt es hier nicht mehr, nur noch Super oder "pervers" (E10).

Link zum Beitrag
Geschrieben

Was sich wieder für Gedanken gemacht werden.... solange Beide (oder meinetwegen alle Beteiligten) d‘accord gehen, ist doch Alles prima. Nach Meinen moralischen Werten natürlich nur, wenn weder Kinder noch Tiere beteiligt sind. Was normal ist, weiß ich nur für mich.... das sieht wohl Jeder so. Für die Einen ist es die schnelle Nummer im Dunkeln, für die Anderen.... sich an die Heizung zu ketten und anzupullern.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Für mich persönlich ist alles normal, solange es nicht um Kinder und Tiere geht... Soll jeder machen was er will...

Link zum Beitrag
DrallesPrachtweib196
Geschrieben

SafeSaneConsensual (SSC)
Risk-aware consensual kink (RACK)
Wenn das gegeben ist, dann ist für mich alles ok, was die Beteiligten miteinander miteinander praktizieren, veranstalten und teilen!

Link zum Beitrag
DrallesPrachtweib196
Geschrieben

Und Normalität ist für mich in der Sexualität keine Richtschnur!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Alles ist normal. Wer anders denkt ist nicht normal.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das klingt auf erstmal recht schlüssig. Die Einordnung in den jeweiligen Kontext ist wichtig und orientiert sich prinzipiell immer am (vermeintlichen) Durchschnitt. Allerdings entspricht die Denotation von "normal" dem Wort "richtig". Und alles was "unnormal" ist, ist dann gleich " falsch". Und genau von diesem Gedanken sollte sich die Gesellschaft vielleicht verabschieden. Nur weil etwas nicht normal (im Sinne einer Durchschnittlichkeit) ist, ist es ja nicht gleich schlecht.
Deshalb verwende ich gelegentlich lieber das Wort "unüblich", weil es nicht so negativ aufgefasst wird, wie unnormal.

Link zum Beitrag
ErgrauterHerr
Geschrieben
Vor 12 Minuten , schrieb wildheart-69:

Jeder wie er mag. Leben und leben lassen.

So sehe ich das auch. Was normal ist und was nicht, darüber hab ich noch nie wirklich nachgedacht. Erlaubt ist, was gefällt. Solange man nicht meint, mich bekehren oder gegen Gesetze verstoßen zu müssen, soll jeder machen, was ihn glücklich macht. Und genau darin wird die Normalität eines jeden Einzelnen liegen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ein blöder Spruch heißt: Pervers ist, wenn Du niemanden mehr findest der das mitmacht. Also normal zu definieren im sexuellen Bereich ist so sinnlos wie die Frage, ob zuerst das Ei oder das Huhn da war.
Normal ist in der Hinsicht ein Begriff, denn u.a. die katholische Kirche noch heute von der Kanzel predigt. Das ist das moralische normal, was uns die Gesellschaft auch einreden will.
Was ein Unsinn

Link zum Beitrag
HARMONIETANTE
Geschrieben

Du hast alle Aspekte mitreingenommen um festzustellen das man das nicht pauschal nicht sagen kann ,was normal ist! Vielleicht ist das auch abhängig von unserer persönliche Toleranzgrenze. Ich sag immer ich tolleriere es aber ich muss das in mein Intimzone/ privat nicht haben. Jeder wie er will.... es fängt schon damit an, das ich nicht normal sei, mich hier angemeldet zuhaben *fg* ohr seid damit wohl auch alle nicht normal... 👻

Link zum Beitrag
MojitoKubano
Geschrieben
Vor 3 Minuten , schrieb Freundin1986:

Da hat aber jemand gegoogelt...

Nicht unbedingt..

Link zum Beitrag
wildheart-69
Geschrieben
Vor 15 Minuten , schrieb ErgrauterHerr:

So sehe ich das auch. Was normal ist und was nicht, darüber hab ich noch nie wirklich nachgedacht. Erlaubt ist, was gefällt. Solange man nicht meint, mich bekehren oder gegen Gesetze verstoßen zu müssen, soll jeder machen, was ihn glücklich macht. Und genau darin wird die Normalität eines jeden Einzelnen liegen.

Genauso ist es, bzw. sehe ich das auch.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Normal ist, dass man mit den Leuten am liebsten zusammen ist, deren Werte man teilt.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Normal ist das was beiden gefällt ! egal ob hetero, homo oder bi. Den Rest der Bevölkerung geht das was an sexuellen Handlungen gemacht wird nichts an. Illegales natürlich ausgenommen. Aber damit hat sich das auch schon erledigt.

Link zum Beitrag
SteffifürPeter
Geschrieben

meine erkenntnis: jeder hat sein normal

Link zum Beitrag
schneeflöckchen
Geschrieben

Normal ist heute nur noch: echte wahre Liebe, obwohl nee das ist abnormal geworden 🤔🤔🤔

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...