Jump to content

Der richtige Partner für bestimmte Praktiken?


Fetisch-Domunddev

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ein Katalysator ist ein Reaktionsbeschleuniger. Was genau meinst Du?

Link zum Beitrag
seestern2409
Geschrieben

Ja das kenn ich auch. Durch eine andere Person lernte ich meine dominante Seite kennen. Dieser Person bin ich sehr dankbar, auch wenn kein Kontakt mehr besteht. Aber leider finde ich keine die ihr auch nur annähernd ähnlich ist was meine Vorlieben angeht. Da ist ja noch mehr als nur die Dominanz

Link zum Beitrag
DrallesPrachtweib196
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin sehr konservativ aufgewachsen und sehr geprägt vom katholischen Weltbild.
Eine Frau darf nur Sex mit einem Mann haben, wenn sie ihn auch liebt und all der ganze Quatsch!
Deshalb hatte ich viele Barrieren im Kopf, was ich darf und was nicht und vieles kannte ich zum Beispiel auch gar nicht.
Bei mir hat sich meine eigene Sexualität immer in Partnerschaften mit Männern weiterentwickelt, die mich zu neuen Erfahrungen inspiriert und eingeladen haben und dabei wurden Lüste und Begierden in mir gewerkt, die ich nicht für möglich gehalten hätte oder geahnt habe, dass sie in mir angelegt sind.
Deshalb schließe ich für mich persönlich sexuell nur ganz wenig wirklich aus.
Es gibt aber Dinge, die ich bisher nur mit einem speziellen Mann lustvoll ausgelebt habe, die nachher aber nie mehr jemand so in mir geweckt hat und die ich nicht vermisse!

bearbeitet von DrallesPrachtweib196
Link zum Beitrag
LackLatexFreund
Geschrieben

Ja, habe durch meine damaliege Freundin zu Lack und Latex gefunden und will es auch nicht mehr missen

Link zum Beitrag
DrallesPrachtweib196
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb DomTheos:

Ein Katalysator ist ein Reaktionsbeschleuniger. Was genau meinst Du?

Es gibt mehrere Definitionen! Als Katalysator wird auch bezeichnet, wer oder was etwas beeinflusst oder herbeiführt und in dem Kontext wird das Wort hier benutzt.

Nur mal so von Klugscheisser zu Klugscheisser 😜😘

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, definitiv. Meine dominante Seite konnte ich erst durch eine bestimmte Partnerin lieben lernen. Nun kann ich sie bewusster ausleben und möchte diese Seite an mir nicht mehr missen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Praktiken, Spielarten und Vorlieben entwickeln sich bei mir immer aus dem Zusammenspiel mit der Partnerin. Was nützt mir eine Vorliebe, die meine Partnerin nur mir zuliebe "erduldet"? Was gut funktioniert und beiden Spass bringt wird so automatisch gefördert, der Rest verliert an Bedeutung.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, natürlich, nicht nur sexuell sondern auch sonst konnte ich immer neue Seiten an mir entdecken. Themenbezogen, speziell BDSM, hat es mich am meisten überrascht, dass ich mit einer Partnerin das sonst absolute Tabu Blut fallen lassen habe (ohne Druck, rein aus mir heraus).
@DomTheos - Es geht darum, dass bereits vorhandene Anlagen plötzlich hervortreten oder auch chemisch gesagt "umgesetzt" werden durch Zugabe von etwas, dass dabei nicht verbraucht wird. Das Bild passt doch hervorragend, ohne dass man zu sehr grübeln müsste. Oder was genau meinst Du?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Absolut! Es ist auch so, dass bei mir Vorlieben vom Partner abhängen. Nicht mit jeder Dame möchte ich alles machen und erleben - es braucht für manche Sachen auch die gleiche geistige Einstellung.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hat das nicht jeder schon erlebt? Gehört doch zur sexuellen Entwicklung dazu.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja die Erfahrung hatte ich auch. Mit dieser Person kann man aber keine Beziehung führen. Sondern nur ausprobieren und vielleicht gefallen dran finden. Es gibt Sachen die möchte man mal machen. Aber nicht zwingend notwendig wenn alles andere mit dem eigenen Partner auch erfüllend ist☺️

Link zum Beitrag
JokerMannheim66
Geschrieben

Ja,ich habe durch andere Personen Vorlieben und Praktiken schätze gelernt.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja das kenne ich zugut .
Bei „ blindem Vertrauen „ und die richtige Fantasie mit dem richtigen Partner gibts kaum Tabus .
Es macht so Spaß sich selber zu entdecken und zu überraschen!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nein, ich/wir hatten immer unsere eigene Sexualität entwickelt und sind zusammen gewachsen. Natürlich nur in dem Rahmen, den wir uns vorstellen konnten. Gibt ja auch strikte No Go's und Dinge die einen noch nie im Leben kribbeln/prickeln hervorgerufen haben. Da muss man eben schauen, dass man zusammen harmoniert und passt. 😄 Das passte auch immer.

Link zum Beitrag
DerLustvolle22
Geschrieben

Ja durch meine Ex den Po versohlen das kannte ich vorher garnicht und es war auch anfangs komisch die Frau zu schlagen. Klar mal ein Klaps auf den Po kannte ich aber so richtig auf deutsch gesagt den Arsch versohlen kannte ich nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben

...jeweils einen Partner , für bestimmte Praktiken....

Link zum Beitrag
SteffifürPeter
Geschrieben

ich mache mit meiner affäre andere dinge als mit meinem freund im bett

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...