Jump to content

Zu unterschiedliche Vorstellungen/Vorlieben bezüglich Sex deshalb Trennung?


Cubanolindo

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Beziehungen scheitern immer an unterschiedlichen Sichtweisen oder aber mangelnder Toleranz. Da gibt es wenig zu diskutieren...
Daher: was konkret interessiert Dich wirklich bzw. was konkret ist Dein Anliegen?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn du was ändern willst, musst du auch die Initiative ergreifen. Sex kann und muss man üben, um sich aufeinander einzustellen und einzuspielen. Wie beim Tanzen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, erfüllender Sex gehört zu einer gesunden Beziehung. Sollte das einfach nicht passen und es ist trotz Kompromissen, Gesprächen etc. immer noch nur frustrierend, dann Tschö mit ö👋

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, habe ich.
(Weihnachten ist ja nun endlich vorbei und Threads zum Thema, wie es verbracht wurde, gibt's schon zur Genüge. 🙄)

Link zum Beitrag
Geschrieben

ja klar gehört ein erfülltes sexleben zu einer beziehung. ist aber auch nicht alles. den sex kann man auch outssorcen;-)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Zu einer guten Beziehung gehört für mich sex definitiv dazu und muss auch passen... Ich weiß immer noch nicht was besser ist... Sich zu ergänzen oder sich ähnlich zu sein.... Vielleicht ist ähnlich sexuell gesehen besser... 😅

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, aber da war ich noch jung und wollte mich selbst diesbezüglich noch kennenlernen. Später hab ich meine Vorstellungen kommuziert bevor (!) es zum Sex kam und bei potentiellen Partnern auch sehr deutlich.Bin damit immer sehr gut gefahren. Wenn sich seine Bedürfnisse aber für mich gravierend ändern würden, was man ja nie ausschließen kann, würde ich eine Trennung dem Rumgeeiere definitiv vorziehen. Wenn es nicht mehr passt dann müssen BEIDE die Chance haben etwas passenderes zu finden. Fremdgehen etc, plötzlich DWT oder bi ist für mich in einer Beziehung keine Option.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Für sehr viele Männer scheint eine Beziehung dann in Ordnung zu sein,wenn es auch im Bett klappt. Wenn nicht, sind die bösen Frauen schuld. Schön, wenn man(n) es sich so einfach machen kann.

Link zum Beitrag
Geschrieben

😅😅 na das habe ich im Moment auch so in meiner Beziehung, ich versuche aber immer noch ihr einiges Schmackhaft zu machen, ganz abgeneigt ist sie nicht, und ich wäre auch bereit Kompromisse zu machen.

In einer älteren Beziehung habe ich mich aber auch schon mal getrennt deswegen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hab mich nie wegen Sex getrennt. Sex ist für mich, ganz klassisch, die schönste Nebensache der Welt. Aber eben nur eine Nebensache. Eine Beziehung ist für mich sehr viel mehr. Auch in meiner Ehe passt nicht alles sexuell. Meine Frau mag kein Anal. Wir haben es probiert und klar, ich kann darauf verzichten. Meine Frau lässt mir auch die Freiheit hier zu sein ohne selbst ein Interesse daran zu haben. Auch letzteres war mal anders. Das jedoch lag nicht an mir, noch an ihr. Sex sucht nach Befriedigung. Bleibt diese aus stellt man bestimmte Interessen zurück. Zumindest ist es bei mir und meiner Frau so.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nein. Diese Extreme Wirkung aufeinander war immer ein Selbstläufer in meiner Beziehung. Wenn ich von Anfang an zu viel erklären müsste um mich mit dem anderen wohlzufühlen, würde ich es beenden.🙃

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sex war noch nie ein Grund und wird es nie sein den es gibt g da immer um Akzeptanz und Toleranz. Man hat miteinander geredet und eine Lösung gefunden.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenns im Bett nicht läuft, vorrausgesetzt das beide gesund sind sind, ist das ein Trennungsgrund. Abgesehen davon merkt man sehr schnell ob es mit jemanden im Bett funzt oder nicht. Da würde ich wenns nicht funzt erst garkeine Beziehung eingehen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hat lange gedauert. Aber von meiner ersten Frau habe ich mich getrennt. Zweimal Sex pro Jahr war mir zu wenig. Da fängt man schon an, rechts und links zu gucken.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sich wegen Sex zu trennen kam mir bisher auch nie in den Sinn. Es sei denn die Beziehung ist relativ frisch und man merkt es passt einfach nicht miteinander.

Innerhalb ner Ehe und mit Kids im Haus wird nunmal alles weniger .. man steckt zurück, allerdings sehen das glaub Frauen langfristig anders als Männer. Wünsche und Bedürfnisse auch dann aussprechen zu können und das umsetzen ist das A + O.

Aber meist wird lieber fremdgefickt als nach ner Lösung gesucht. Und das betrifft beide Geschlechter !!!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nein, wenn alles andere funktioniert und "nur" der Sex nicht, würde ich mit ihr über eine offene Beziehung reden. Wenn das keine Lösung ist dann vielleicht. Kommt ja auch darauf an ob es schon immer so ist oder erst später so wurde, z.b. nach einer Schwangerschaft, Behandlung, Medikamenten...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Perfektes Szenario um sich hier als Paar anzumelden.

War Teil der Gespräche auch was Sie will oder haste nur was vorgeschlagen(aktiver Teil) und Sie hat sowas gesagt wie "ok"(passiver Teil)?

Allerdings würde Ich eine Beziehung nur beenden ,wenn die Gefühle nicht mehr stimmen.

Weil für Sex(-Ersatz) gibts Youporn und Puffs/Affären

 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn es sexuell trotz Geduld, reden, ausprobieren nicht passt, ist die Trennung unausweichlich.
Befreundet kann man bleiben, wenn man sich sonst gut versteht. Den Menschen mag ich ja trotzdem.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...