Jump to content
MadNice35

Nymphomanie

Empfohlener Beitrag

Nimmersatt71
Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb sveni1971:

Ich dachte, es ist völlig normal als Mann ständig an Sex zu denken :clapping:.

Nein ist es leider nicht es gibt viele Sex Muffel 😉

  • Gefällt mir 5
Nimmersatt71
Geschrieben
  • Gefällt mir 2
Kurvenwunder
Geschrieben (bearbeitet)

Google mal "Satyriasis" oder "Hypersexualität". Nymphoman kann kein Mann sein. Eine Nymphe ist eine Frau. ;)

Viel an Sex zu denken ist doch erst mal nichts Bedenkliches? Finde ich zumindest... Oder beeinträchtigt es dich?

bearbeitet von Kurvenwunder
a_m_o
Geschrieben

Manche könnten ihr Männerbild überdenken.

  • Gefällt mir 1
nevermind1985
Geschrieben

Du solltest dich mal etwas mit dem Thema auseinandersetzen. Nymphomanie bzw. Satyriasis beim Mann geht weit über „ich denke ständig an Sex“ hinaus und ist eine Krankheit.

  • Gefällt mir 3
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb MadNice35:

Ist es beim Mann eigentlich auch Nymphomanie wenn er ständig an Sex denkt oder gibt es dies nur bei Frauen?

Das Thema kommt auch so oft. Kurzfassung: Googel selbst!

Satyriasis ist die männliche Form der Nymphomanie. Allerdings ist Beides eine Krankheit (Sucht).

 

 

  • Gefällt mir 3
jaybear
Geschrieben

Da sich Nymphomanie von „Nymphe“ (griechisch/römische Mythologie weiblicher Naturgeist) ableitet ist das beim Mann einfach nur Sexsucht.

SexyFranny636
Geschrieben

BIsher habe ich noch keinen Mann kennengelernt, der nicht ständig an Sex denkt!!! Also von daher ist es keine Nymphomanie.

  • Gefällt mir 3
AnAusUngezogen
Geschrieben

Ne nur normal 😂😂😂

Hagalaz
Geschrieben

Ständig an Sex denken ist keine Nymphomanie, ebensowenig wie Frauen mit sexuellem Verlangen gleich als Nymphomanin zu titulieren. Das ist schlicht eine moralische Wertung und dämlich. Auch Frauen haben durchaus Lust, das ist nicht nur Lümmelträgern eigen. Von Nymphomanie spricht man nur wenn Promiskuität einher geht, obwohl ich selbst das zweifelhaft finde. Bei Männern ist das Pendant Satyriasis.

  • Gefällt mir 5
MMF_BHV
Geschrieben

Beim Mann heißt das Notgeil *lol

  • Gefällt mir 1
Lion-Sin
Geschrieben

Die Nymphomanie (von griechisch νύμφη nýmphē „Braut“ sowie μανία manía „Wahnsinn“, „Raserei“; siehe auch Nymphen)[1] ist die Bezeichnung für gesteigertes Verlangen von Frauen nach Geschlechtsverkehr. Von Nymphomanie spricht man in der Regel jedoch nur, wenn der Wunsch nach Sexualität mit Promiskuität, also häufigem Partnerwechsel einhergeht.

Bei Männern wird dieses Phänomen als Satyriasis (nach dem griechischen Satyr, dem männlichen Gegenpol zur Nymphe, häufig ithyphallisch dargestellt) oder „Donjuanismus“ bezeichnet. Wissenschaftlich gilt der Begriff Nymphomanie als veraltet. Als Synonym wird auch „Klitoromanie“ verwendet, ein extrem übersteigertes nymphomanes Verhalten auch als „Metromanie“ bezeichnet, während als geschlechtsneutraler Begriff auch „Erotomanie“ Verwendung findet.

Was so Wiki dazu ausspuckt... Naja googeln ist so derbe hart...

  • Gefällt mir 3
DorianMoll
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke auch, dass im sozial verhandelten Verständnis von "Mann" aufgrund langer, langer Erfahrungswerte die "Nymphomanie" irgendwie mit abgedeckt wird.

Allerdings verstehe ich nymphoman i.S. von Frauen, die sehr viele wechselnde Partner haben - DAS ist wohl nur bei sehr wenigen Männern gegeben. Egal, wie gern sie es ind er Fantasie hätten ;-)

(P.S.: Da habt Ihr mich schön überrundet mit mit deutlich informierteren Posts... :-)

bearbeitet von DorianMoll
  • Gefällt mir 2
fruitpunch
Geschrieben

nein, das ist ja der Normalzustand. :clapping:

Also nichts besonderes, weil normal. 
Voll Normal, verstehst? :coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb MMF_BHV:

Beim Mann heißt das Notgeil *lol

Und bei der Frau "zwangsläufig" ;)

  • Gefällt mir 3
Thilk
Geschrieben

Warum denkst du das Frau Nymphomanie den Begriff nur für Frauen erfunden haben sollte. Du kannst es doch nennen wie du magst. Ick nenn es liebevoll meenPoppen.de

Lotusblüte666
Geschrieben (bearbeitet)

Die Nymphomanie (von griechisch νύμφη nýmphē „Braut“ sowie μανία manía „Wahnsinn“, „Raserei“; siehe auch Nymphen)[1] ist die Bezeichnung für gesteigertes Verlangen von Frauen nach Geschlechtsverkehr. Von Nymphomanie spricht man in der Regel jedoch nur, wenn der Wunsch nach Sexualität mit Promiskuität, also häufigem Partnerwechsel einhergeht.

Bei Männern wird dieses Phänomen als Satyriasis (nach dem griechischen Satyr, dem männlichen Gegenpol zur Nymphe, häufig ithyphallisch dargestellt) oder „Donjuanismus“ bezeichnet. Wissenschaftlich gilt der Begriff Nymphomanie als veraltet. Als Synonym wird auch „Klitoromanie“ verwendet, ein extrem übersteigertes nymphomanes Verhalten auch als „Metromanie“ bezeichnet, während als geschlechtsneutraler Begriff auch „Erotomanie“ Verwendung findet.

Quelle: Wikipedia

Ich hoffe, dass dies zu Erklärung beitragen konnte!

Warum stellt man solche Fragen hier im Forum, anstatt mal selbst zu "googlen"? :see_no_evil::confused:

 

bearbeitet von Lotusblüte666
  • Gefällt mir 3
Schoepfer
Geschrieben

Gibt es nur bei Frauen, bei Männern ist das doch anscheinend normal 😁

MeerSonneSterne
Geschrieben

Ganz genau. Da ist der feine Unterschied. 

 

ABCD1234
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb SexyFranny636:

BIsher habe ich noch keinen Mann kennengelernt, der nicht ständig an Sex denkt!!! Also von daher ist es keine Nymphomanie.

Na ich schon. 

Wäre ja auch fatal und es würde das komplette, normale Leben zusammenbrechen, wenn alle Männer immer nur an Sex denken würden.

Ich hoffe für dich, dass wenn du mal auf dem OP-Tisch landen solltest, dass der Chirurg dann nicht an Sex denkt, sondern sich auf seine Arbeit konzentriert. 

  • Gefällt mir 1
ikke76
Geschrieben

Ick hab jeden tag lust und 10 minuten nach dem schon wieder und dann gucke ich mit langeweil oder wenn nicht zu tun ist porno .

×
×
  • Neu erstellen...