Jump to content
Heike0308

Vorlieben

Empfohlener Beitrag

Heartbeat_1963
Geschrieben
Als erstes interessiert mich erstmal die Person.Viele kreuzen hier ja auch alles mögliche wahllos an.Was die Vorlieben betrifft,die entdeckt man beim Gespräch .
  • Gefällt mir 4
Magic_SexAppeal
Geschrieben
...nö..! 🤷🏻‍♂️ Kann ja nicht immer und nicht alles passen..! 😉☝🏻💫🧚🏼‍♂️💕✨🍀
Daserstemal-9812
Geschrieben
Ich war vor 3 Jahren schonmal hier angemeldet. Mir schrieben viele. Unteranderem jemand der nur schrieb "Grüße aus der Nachbarschaft" er hatte keine Vorlieben im Profil,aber ich war neugierig. Bäm es passte und wir treffen uns immernoch
LongPin1
Geschrieben
Ich schau da schon mal drauf gibt hier ja einige mit recht extravaganten vorlieben sind wo ich nicht mithalten kann da ist es schon gut zu wissen das man da nicht schreiben brauch
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Vorlieben sollten immer nebensächlich sein. Denn Vorlieben können die Sympathie und den Charakter nicht wiedergeben.
  • Gefällt mir 3
sucher67
Geschrieben
Die angegebenen Vorlieben sind nur ein Auszug aus dem tatsächlichen, und es entwickelt sich gemeinsam. Aber sollte etwas dabei sein, was ein unbedingtes muß ist, aber mir nicht gefällt, so ist es von vornherein ein Ausschlußkriterium. Wichtiger ist aber, das man sich gegenseitig sympathisch findet, das ist ein Einschlußkriterium... (Y)
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Vorlieben sind nebensächlich...man sollte sich ergänzen... Und einfach Spass und Genuss in den Vordergrund stellen...
  • Gefällt mir 2
Chucky_Berlin
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es wichtig das die Sympathie gegeben ist, ohne diese bringen auch die vielleicht erfüllten Vorlieben & Erwartungshaltungen nichts. Wenn die Chemie stimmt kann man(n) langfristig auch Kompromisse eingehen in Bezug auf die Vorlieben, zudem man sich besser kennenlernt, dadurch weiter öffnet und automatisch mehr auslebt sowie dadurch den Vorlieben näher kommt oder diese sogar erfüllt bekommt. Denn wenn ein Mensch dir sympathisch ist, bist du bereit mehr zu geben und genügsamer/uneigennütziger zu nehmen/erwarten. Eine Nennung von Vorlieben im Profil beinhaltet ausserdem auch noch keine dementsprechende reale Umsetzung bzw. die Erwartung beim Profilinhaber/in das diese ausgelebt werden müssen, diese sollten eigentlich eher dazu dienen Menschen mit ähnlichen Vorlieben einfacher zu finden und nicht Menschen anhand der Vorlieben zu selektieren. Bei extremen Fetisch als Vorliebe bin ich dann allerdings auch irgendwie raus :joy::jumping: bzw. "mein Interesse lässt etwas nach"........

bearbeitet von Chucky_Berlin
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Hi MM,..... das mit den Vorlieben wird überbewertet, aber nur von Denen die etwas stumpf sind. So findet schon eine gewisse Selbstselektion statt. Wünsche wachsen mit dem Gegenüber und beim gegenseitigen Entdecken und miteinander spielen kommen plötzlich oft ungeahnte Seiten zum Vorschein. Habe das auch ähnlich in meinem Profil stehen. Es lassen sich auch viele Sachen kombinieren und Vieles liegt im Auge des Betrachters. Ich stimme voll zu, der erste Gesamteindruck ist wichtig..... Wer interessant schreibt , ist es im echten Leben meist auch..... LG......
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Sexuelle Vorlieben sind anpassbar find ich ,der gleiche Humor oder Musikgeschmack/Hobbys sind mir doch wichtiger.
  • Gefällt mir 3
delightfully
Geschrieben
In Erster Linie zählt bei mir der Mensch. Ich habe bewusst keine Vorlieben im Profil. denn der Mensch, welcher wirklich interesse an mir oder ich an ihm habe bekommt dieses von alleine heraus, egal wie. Vorlieben sind mir daher unwichtig
  • Gefällt mir 2
GentlemanJo
Geschrieben
Wenn zwei Menschen offen miteinander reden können, ihre Bedürfnisse und Neigungen kommunizieren können und grundsätzlich offen für Neues sind, gleichzeitig aber auch sagen, was garnicht geht, dann klappt das auch ohne konkrete Neigungslisten, die man abarbeitet. Das ist zumindest meine Erfahrung.
  • Gefällt mir 2
wilco
Geschrieben

Die Angaben der Vorlieben wären nur richtig sinnvoll wenn es mehr als genügend Deckel zum eigenen Topf gibt und man poppen.de wörltlich nimmt - oder sich zumindest auch darauf verlassen könnte wie der/diejenige das interpretiert - denn viele vermischen bei der Profilerstellung sowohl die tatsächlichen Vorlieben mit  Wünschen und Kalkül.
Ergo: Man kann zwar was ableiten, aber spekulieren muss man immer.

Kurzum: Eher am unteren Ende der Wichtigkeitsskala

  • Gefällt mir 2
Leben92
Geschrieben
Mir sind die Umsetzung meiner Vorlieben sehr wichtig, aber nur wenn sie die teilt und wir uns richtig gut verstehen. Dann macht ein Date über diese Seite für mich Sinn. Erfüllender Sex ist nämlich auch eine Vorliebe von mir. ;)
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Kommt drauf an, um welche Vorlieben es sich handelt und wie wichtig sie mir oder demjenigen sind. Also ja, ich kann z.B. eingefleischte SC Gänger, BDSM'ler und noch einiges mehr für mich ausschließen. Da nützt auch Sympathie nix... Ich denke, es ist auch ein Unterschied, ob man eher auf ein längerfristiges, exklusives Tächtelmächtel hinaus möchte oder ob ein kurzes Intermezzo ausreicht. Auf die Angaben im Profil gebe ich allerdings so gar nix, sondern finde es im Gespräch heraus...

  • Gefällt mir 4
fruitpunch
Geschrieben

ist auch wirklich vorerst mal nicht sooo wichtig. Denn nicht jede Vorliebe kann mit einem neuen Partner als super empfunden werden. 
Man kann neues zusammen entdecken und gekanntes wieder erleben. 

Denke hierbei auch an die weitere Umsetzung meiner vielfältigen erotischen Phantasien, die mich hemmungslos bereit machen für einen neuen Wahnsinns- Lustschub. :)
Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten den Spieltrieb beim Sex auszuleben, sich und dem Partner mit viel Tricks unendliches Vergnügen zu bereiten. ;)
 

  • Gefällt mir 2
Carpe-Diem
Geschrieben
Die Vorlieben von heute, können morgen schon ganz anderst sein.... Auch abhängig vom Partner
zickigerengel
Geschrieben
Vorlieben findet man eigentlich immer mit dem entsprechenden Partner heraus. Es gehören immer Zwei dazu. Jlar gibt es Dinge die ich im Laufe meines Lebens lieben gelernt habe. Aber ib diese dann zwingend mit dem Partner Vorlieben sind? Da kann dann vielleicht etwas ganz Neues zur Vorliebe werden.
  • Gefällt mir 1
PeterHH1961
Geschrieben
Moin, ich halte Vorlieben für eher nebensächlich, vor allem wenn nichts sehr spezielles dabei ist. Allerdings finde ich Profile, in welchen fast der gesamte Vorlieben-Katalog von Poppen.de aufgeführt und zudem diese Liste auch noch länger als der restliche Profiltext ist, schon wenig anschreibwürdig.
  • Gefällt mir 4
ichwilldich1967
Geschrieben
Wenn jemand nur auf das eine aus ist, und nach dem ersten Mal, kein Zweites mehr kommt, dann ist es wichtig. Aber will das hier jemand wirklich? ich bin nicht auf der Suche nach ONS, also sind die Vorlieben nur ein Teil von dem, was mir gefällt. Alles andere entwickelt sich mit der Zeit, so, wie auch das Vertrauen zueinander.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Die Vorlieben sind mir persönlich nicht wichtig, es sollte einfach passen. Nur ganz krasse Abweichungen, bzw wenn man nur auf einen Kink fixiert ist, wären ein Hemmniss über das man aber zumindest reden kann.
  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...