Jump to content

Probleme in Beziehung während Schwangerschaft

Empfohlener Beitrag

Geschrieben


Hallo alle zusammen, ich habe da ein kleines Problem und wollte mal andere Meinungen hören, vor allem die Meinung von Frauen, da sich diese vermutlich am besten in den Part meiner Partnerin versetzen können. Nun die Situation.
Meine Partnerin und ich sind seit 1,5 Jahren zusammen und erwarten nun ein gemeinsames Kind. Sie ist jetzt in der Mitte des 5 Monats. Allerdings ist es so, dass wir uns zur zeit fast nur noch streiten und mein größtes Problem dabei ist, das es keine körperlichen zärtlichkeiten zwischen uns mehr gibt, keine küsse, keine umarmungen kein streicheln gar nichts. Wenn ich sie mal anfasse wir sofort gemeckert. Das bedeutet das wir auch keinen Sex mehr haben. Allerdings weiß ich aber das es anscheind nicht an lustlosigkeit liegt weil sie sich bestimmt einmal die Woche selbstbefriedigt. Habe sogar schonmal über eine Trennung nachgedacht. Hätte einer vielleicht einen Rat oder sowas für mich?

 

Danke

 

  • Gefällt mir 4
Joe_2016
Geschrieben (bearbeitet)

Das muss nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben. 

Klar, du beschreibst deine Sicht auf die Situation. Um sich jedoch zu der Problematik ein Bild zu machen und etwas hilfreiches sagen zu können, ist der Blick auf “beide Seiten“ sinnvoll. 

Du wirst hier einiges lesen, Dinge dir dir gefallen und die die nicht gefallen. 

Sinnvoll wäre jedoch gemeinsam mit deiner Partnerin das Problem anzugehen und gemeinsam sich professionelle Unterstützung suchen. 

bearbeitet von Joe_2016
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Das beste wäre, setz dich mit deiner Partnerin zusammen und redet in Ruhe darüber. Sag ihr wie du dich fühlst. Vielleicht könnt ihr gemeinsam eine Lösung finden. Alles gute 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Mich stört deine Aussage, du hast über Trennung nachgedacht. 🤔Das sagt man nicht einfach so....und ich befürchte das beruht auf Gegenseitigkeit....🤔

Außer in einem Streit im Affekt....

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man in der Schwangerschaft seine Gefühle bzw. Gefühlsausbrüche nicht immer so gut kontrollieren kann! Da kann es schon mal wegen Kleinigkeiten zu nem riesen Streit kommen! Ich hatte wohl das Glück, dass mein Mann sich auf Streitereien nicht wirklich eingelassen hat! Du solltest auf jeden Fall deine Freundin zu nichts drängen... Wenn sie grade nicht angefasst werden möchte, dann musst du das eben akzeptieren! Vielleicht hilft es ja, wenn du ihr immer wieder sagst, wie sexy du sie findest und das nicht nur, wenn du gerade Lust hast, sondern einfach zwischendurch, wenn sie vielleicht auch gar nicht damit rechnet... Normal pendelt sich das schon wieder ein, wenn alle am selben Strang ziehen!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Das ist normal die Hormone sind das egal was du machst es falsch..... das geht vorbei
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb einfachnuralex:

.......Sex ist eh ab dem 5.(?) Monat, laut Ärzten, tabu, um dem/den Kind(ern) nicht zu schaden.

Das stimmt nicht, wenn alles normal verläuft. Dezente Liebesspiele schaffen Entspannung und sind sogar förderlich für das Wohlbefinden der Frau. Ich denke, TE macht anderen Mist, was sie irgendwie verärgert.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Trennen, weil sie wegen den Hormonen und den Veränderungen keinen sex gerade will??? Junge, komm mal klar.. Aber bist wahrscheinlich nicht umsonst hier angemeldet...leg selber an dir Hand an, und lass deiner Frau Zeit..wenn sie vorher wollte, wird sie dann auch irgendwann wollen.. Aber vielleicht solltest du mal an deiner Art arbeiten...nur verlangen ist da nicht..genieß lieber die Zeit mit ihr, kuscheln ohne sex..das Ereignis leben... Und das wird schon dazu führen, das ihr auch wieder Spaß miteinander habt.. Und das sie sich selber befriedigt, ist wohl auch ihr Ding, und sollte dir keinen Anlass geben, das andere einzufordern..zeigt eher, das sie an ihrem Partner etwas stört, wie gefühlt alleine da zu stehen, und dann kein Verlangen nach dir hat! Zieh dir den Schuh mal selber an..
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Also sex ist nicht verboten in keinen Monat, es sei den der Arzt hat es gesagt . Wir hatten bis zum Schluss immer sex. Nur mal eben als Anmerkung. Rede mit ihr beste Option.
SunfireX
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Diz89:

So ein Blödsinn! Das hab ich noch nie von einem Arzt gehört... 

Da kann ich dir nur beisteuern.

Hab ich auch noch von keinem Arzt gehört, und ich habe mit einigen Ärzten über dieses Thema gesprochen.

Es ist sogar Förderlich für MUTTER und KIND.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Oh man sofort über eine Trennung nachdenken. Hast Du dich schon mal über ein Schwangerschaft schlau gemacht? Die Hormone der Frauen drehen durch, die Frauen fühlen sich in ihrem Körper nicht mehr wohl, haben sorgen das mit dem ungeborenen Kind nichts passiert. Die Auswirkungen hiervon können so vielfälltig und unterschiedlich sein Von keine Nähe haben zu wollen, den ganzen Tag zu heulen und und und. Wenn Du deine Frau liebst wirst Du das wohl aushalten müssen und ihr beistehen so gut Du kannst. Nach der Schwangerschaft kommt normalerweise wieder etwas Normalität rein, sofern Du bis dahin nicht alles zerstört hast.
  • Gefällt mir 2
Rosenrot73
Geschrieben
Was ist das Thema eures Streits? Zukunft? Finanzen.. Beziehung.. Sex? Schwangere Frauen können sehr anstrengend sein.. 😄😉
  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

In der Schwangerschaft können Frauen sehr sehr sehr komisch sein... 

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Ich halte es für extrem unwahrscheinlich das die Schwangerschaft irgendwas mit den Problemen am Hut hat .

Abzuklären warum es zur jetzigen Situation gekommen ist , wäre für mich der richtige Weg .

Erst dann ist es in meinen Augen sinnvoll über etwaige Konsequenzen nachzudenken . 

Susi1960
Geschrieben
Wenn du ihr ständig auf die Pelle rückst, bringt das garnichts ! Ihre Hormone spielen verrückt, sie muss mit den körperlichen Veränderungen umgehen lernen usw. ..du schreibst " erwarten nun ein gemeinsames Kind " ja, ist nur ein kleines Wort , aber " unser erstes gemeinsames Kind " würde mehr über eure Beziehung aussagen ! Stell deinen Egoismus mal zurück, stehe ihr bei und sei für sie da.....auch wenn es dir nicht leicht fällt !
  • Gefällt mir 3
viva1312
Geschrieben

hui nach einem Jahr schon ein Kind in der Pipeline :x.. Bin mit meiner Partnerin über 5 1/2 Jahre zusammen und wir denken nicht mal daran..

Hast du mal versucht dir Mühe zu geben? Mit kleinen Aufmerksamkeiten etc. ohne Gegenleistungen zu erwarten mal einen Monat Gas geben, was Zärtlichkeiten etc. betrifft und schauen, ob es besser wird.

  • Gefällt mir 1
Assassins84
Geschrieben
vor 23 Minuten, schrieb einfachnuralex:

1. Eine Beziehung ist nicht nur Spaß, es gehört auch Arbeit dazu (Oh Schock!)

2. Sex ist eh ab dem 5.(?) Monat, laut Ärzten, tabu, um dem/den Kind(ern) nicht zu schaden.

3. Deine Frau/Freundin braucht gerade jetzt viel Zärtlichkeit und Liebe. Sei ein Mann, stecke ein und bleib dran und gib ihr die Liebe (Achtung: Liebe, kein Sex ...sei ein Mann, kein Triebtäter), die sie und das Kind braucht und höre auf an Dich zu denken. Egal was Du fühlst, ihr geht es 1000 Mal schlechter!

4. Höre ihr zu, auch wenn 90% von dem, was sie sagt hormongesteuert ist und nichts zu bedeuten hat, es ist im Augenblick für sie wichtig. Ach und noch etwas: siehe Punkt 3.

5. Es tut mir für Dich sehr leid, dass das jetzt keine Porno-stigmatisierte Verhaltensweise einer Frau ist, aber das was sie durchmacht ist durchaus ein paar Millionen Jahre altes Verhalten, egal ob bei Tieren oder Menschen. Bleib realistisch und nochmal: sei ein Mann und für Deine Frau da!

6. Wenn ich noch mehr sagen muss: geht zur Paarberatung, das ist dann notwendig.

 

Liebe Grüße, Du packst das schon.

Punkt 1. Stimme ich dir zu.

 

Punkt 2. Totaler Blödsinn, es geht nur um das Sperma, da Sperma Wehen fördert. Sex selbst kann dennoch ausgeübt werden. Hatten wir auch, bis zum Schluss und haben sogar so die Fruchtblasse zum platzen gebracht.

 

Punkt 3. Ebenfalls richtig.

 

Punkt 4. Ebenfalls richtig.

 

Punkt 5. Rede mit ihr und Spiel mit ihr, das funktioniert und lenkt auch ab.

 

Punkt 6. Paarberatung finde ich überflüssig, ist es so weit, dann hilft das eher weniger.

Addicted26
Geschrieben
Hast du sie mal gefragt, warum? Gibt die unterschiedlichsten Gründe. Angst vor Fehlgeburt. Angst, für hässlich und fett gehalten zu werden. Allgemeine emotionale Überforderung bei dem Gedanken, Mutter zu sein... Meine persönlichen emotionalen Befindlichkeiten während meiner Schwangerschaften werden euch nicht helfen. Redet!
Sinless40
Geschrieben
Na dann warte mal die Zeit ab, nach der Geburt! Da gibt's dann auch erstmal nix.... Weil Kind viel zu anstrengend ist
  • Gefällt mir 2
fruitpunch
Geschrieben
meine Frau war damals extrem scharf während der Schwangerschaft. Sex hatten wir öfters - wenn es nach ihr gegangen wäre auch noch öfters. Ich verstehe aber Deine Reaktion nicht, nimm es einfach mal jetzt so hin wie es ist. Versuche ihr Sicherheit zu geben, dass Du bleibst und für Sie/Euch da bist. Kannst nicht die paar Monate Dein sexuelles Bedürfnis mal etwas hinten anstellen, anstatt Dich bei poppen anzumelden....Freust Du Dich denn nicht auf Dein Kind? Erschaffe mal die optimalen Rahmenbedingungen, dass es Euch als Familie gut geht, der Sex wird dann von alleine wieder kommen.
  • Gefällt mir 4
×
×
  • Neu erstellen...