Jump to content

Heirat auf Zeit


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Servus Leute,

diesen Gedanken hatte ich eben beim Putzen (jaja geistige Unterlastung beim Putzen *g)

Warum gibt es keine Heirat auf Zeit? Das würde doch vieeeeles vereinfachen oder nicht? Man spart steuern, und solange es "läuft" bleibt man zusammen, klappt es nicht mehr nach drei, vier Jahren trennt man sich halt. Ohne großen knatsch oder tara und wenns doch passt, verlängert man halt den Vetrag.

Der Gedanke dahinter? Früher war es so das ein König ein Lebenlang regiert hat. Heute haben wir "Könige" auf Zeit. Da uns Menschen irgendwann klar wurde:

a) Nichts ist für immer
b) Bei "macht" auf Lebenszeit nutzen wir Menschen das nunmal aus

Also ich fänds prima wenn es Heiraten auf Zeit gäbe, kein:

ist er/sie der Richtige?
Passt es?
Geht er/sie Fremd?
Missbrauch "schutz", da oft einer sich "verbiegt" nur für die Heirat, oder dinge erdultet die nicht nötig sind...

Was meint ihr?


Geschrieben

/smilies/tongue.gif" border="0" alt="" title="Stick Out Tongue" class="inlineimg" />apyrus;">So ewas war doch schon mal im Gespräch, würde ich meinen. Allerdings mit 7 Jahren Ehe.

Nur- wo bleib da der Sinn? Da brauche ich auch nicht heiraten, wenn ich mich so leicht wieder aus der Affäre ziehen kann. Eine Ehe sollte doch etwas Endgültiges sein... Etwas, das aus Liebe getan wird und weil ich vorhabe, mein Leben mit ihm zu verbringen...




Ja- ich bin so romantisch.. - wenn, dann für immer


Geschrieben

vor allem wurde die "lebenslange" ehe eingeführt, als in der regel ein partner bis mitte 40 verstarb. die lebenslange ehe diente also nur der absicherung des aufzugs der kinder. eine ehe auf zeit (irgendwas zwischen 4 und 7 jahren), die sich mit der geburt eines gemeinsamen kindes bis zu dessen 16. lebensjahr verlängert würde viele probleme lösen.

aber: unsere gesetze werden von juristen gemacht - und die werden nicht ihren kollegen diese einnahmequelle verschließen wollen. - warum sonst kostet eine VÖLLIG einvernehmliche scheidung, bei der nicht 1 ct durch die juristen anders verteilt wurde und nur ein anwalt eingeschaltet wurde (der GAR NICHTS zutun hatte, als formschreiben zu versenden und sich bei der verhandlung dazu zu setzen) 2500 euro???


Geschrieben

Fänd ich gut, aber nur wenn Altverträge automatisch auf die neue Frist gesetzt würden.

Ungenannt gibt es dies aber bereits, Menschen die via Heirat in das Gebiet der BRD kommen müssen mind. 3 Jahre vergattet sein um das dauerhafte Bleiberecht zu behalten.

Damit hat der Gesetzgeber unwillentlich eine Fristehe eingeführt ^^ .

Ergänzend wäre eine Anschlußvereinbarung zur Weiterführung
schlüssig, für alle die weitermachen wollen und so eine Verlängerung ggf. neue Behördengänge erspart.


Geschrieben (bearbeitet)

agatha christie hatte beim geschirrspülen ihre besten einfälle für ihre romane, du denkst beim putzen übers heiraten nach
da fällt mir ein aus der kinder witze ecke einer anderen community hier auch unter den witzen zu finden

mädchen müssen nicht heiraten, aber jungs die brauchen jemand zum putzen


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
2terFruehling
Geschrieben

@TE

Schließe Dich doch mit der (früheren) schönen Landrätin Pauli zusammen und gründet eine neue Partei.


Geschrieben


mädchen müssen nicht heiraten, aber jungs die brauchen jemand zum putzen



Stimmt wohl, sonst kommen wir Jungänz nur auf dumme gedanken xD


@TE

Schließe Dich doch mit der (früheren) schönen Landrätin Pauli zusammen und gründet eine neue Partei.



Und wie nennen wir die Partei dann? Die poppen partei, kurz PP? Aber ich glaub die Piraten Partei hätte was dagegen


Boccaccio1976
Geschrieben

Heiraten auf Zeit? WEEEEH TEEEEH EFFFFF?
Wenn ich eh nicht daran glaube, dass es hält brauch ich auch nicht heiraten! Heiraten find ich eh nicht unbedingt hitverdächtig, aber wenn es passt warum nicht. Die zeitliche Begrenzung macht allerdings auch den letzten Funken Sinn einer Hochzeit zunichte.


Geschrieben

apropos hochzeit
wann isses denn nu endlich bei rafa und true soweit?

ich möchte das ja-wort nicht verpassen


Geschrieben

hey monstah das ist ja ne super idee!! und wenn wir dann schon dabei sind, dann nehmen wir die kinder auch nur auf zeiht. ist ne marktlücke, so'n olineshop, man sucht sich nen kind im passenden alter aus und wenn's anfängt zu nerven, zack wieder zurück.

ne sorry, jemand der eine ehe nur aus steuerlichen od finanziellen gründen eingehen möchte, den kann ich nicht für voll nehmen. ich mein, keiner zwingt einen dazu zu heiraten.
und man sollte es bestimmt nicht machen "weil alle ja grad heiraten."


Geschrieben (bearbeitet)



Warum gibt es keine Heirat auf Zeit?


Gibt es doch schon gaaanz lange, schau mal bei Tante Wiki nach:


Die Zeitehe (nikāḥ al-mutʿa) ist nach Ansicht von Großayatollah Ali Husaini Sistani für einen Muslim die einzige Möglichkeit, eine Nichtmuslimin von den Leuten des Buches (Christin, Jüdin, eventuell...) zu heiraten, da eine Dauerehe im Sinne einer "verpflichtenden Vorsichtsmaßnahme" (ahwat wudjūban) abzulehnen sei. Andere Ayatollahs wie Großayatollah al-Hakim erklären eine Dauerehe mit Frauen von den "Leuten des Buches" für erlaubt.
Im Ehevertrag, der mündlich ohne Heiratsvormund abgeschlossen werden kann, müssen genaue Angaben über die Zeitspanne des Ehevertrages und die der Frau zu übergebende Brautgabe (mahr), gemacht werden. Es kann auch eine bestimmte Anzahl sexueller Begegnungen vereinbart werden. Die Frau muss für die Ehe unverheiratet und ehrbar sein, eine Verpflichtung über Unterhalt und Wohnung geht der Ehemann nicht ein. Gehen aus einer solchen Beziehung Kinder hervor, gelten sie rein rechtlich als ehelich.
Die Zeitspanne einer Zeitehe zwischen einer Stunde und 99 Jahren betragen, wobei auch der Verkehr mit Prostituierten oder 'Seitensprünge' nicht ausgeschlossen sind. In schiitischen Gebieten arbeiten viele Prostituierte illegal unter dem Deckmantel der Zeitehe, da das schiitische Recht in Konsens eine Wartezeit (ʿiddah) von etwa 3 Monaten vorsieht.
Die Zeitehe kann heimlich vollzogen werden, wobei es für die Zahl von Zeitehe-Frauen keine Grenze gibt. (Die Beschränkung auf 4 Ehefrauen gilt nur für unbefristete Eheverhältnisse). Ebenso wenig muss der Mann seine erste Ehefrau informieren, falls er eine Dauerehe führt.


bearbeitet von hannah65
Geschrieben

was die ayatollahs dieser erde beschliessen...ehrbar sein sein heisst jungfrau und beschnitten?????


ist doch toll wenn sie ausgeliefert ist und nichts mehr fühlen kann!?

das müssen wir uns hier nicht geben.wer es trotzdem tut läuft gefahr bei "nicht funktionieren" die kinder weg genommen zu kriegen.
und dies von deutschland aus!
hat jemand lust drauf?????werdet sklaven,zieht euch ein kopftuch um und werdet eigentum.tolle sache!"!!
traum meiner nächte......wollte ich schon immer!!!


Geschrieben (bearbeitet)

... unsere gesetze werden von juristen gemacht - und die werden nicht ihren kollegen diese einnahmequelle verschließen wollen ...



schon mal was davon gehört, dass man sich nicht mehr ausschließlich nur anwaltlich vertreten vor gericht scheiden lassen muss???

aber im ernst ... ehe auf zeit was für ein sch...
es heißt nicht umsonst ... in guten wie in schlechten zeiten ... wenn bei eingehen der ehe schon das hintertürchen da ist, dass ich bei den ersten problemen einfach abhauen kann, dann brauch ich es wirklich nicht zu tun

und übrigens ... lach ... ne hochzeit kostet mehr als ne scheidung ;-)


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

tja....gesetzlich wird es sonst wohl nicht anerkannt!


besser ist es sich auf so eine geschichte nicht ein zu lassen!NEVER.....
@luder:thema verfehlt!

wenn du deine kinder nie wieder siehst.....weil sie in ausland verschleppt werden.....na wie ist die kostenrechnung?


setzen...sechs.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

...und werdet eigentum ...



lach ... in meinem EHEVORBEREITUNGSSEMINAR - kein witz! das heißt so und ist zu absolvieren bei beabsichtigter katholischer trauung, klärte uns der Pfarrer darüber auf, dass der von den amis übernommene brauch, dass der brautvater die braut zum altar führt und sie dem bräutigam übergibt symbolisiert, dass die braut aus dem besitz des vaters in den besitz des künftigen ehemannes übergeht ... also auch ganz ohne kopftuch ... zwinker



@luder:thema verfehlt! ... wenn du deine kinder nie wieder siehst.....weil sie in ausland verschleppt werden.....na wie ist die kostenrechnung? ... setzen...sechs.



sorry ... aber ich hab kein wort über kinder verloren ... es ging mir einzig und allein um den fakt des irrsinns einer (kinderlosen) ehe auf zeit ... die ich mit verlaub schon mehr als zweifelhaft empfinde ... daher erübrigt sich ein kommentar zur ehe auf zeit mit kindern! ... denk ich


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Es gibt doch in Ägypten und so sogenannte urfu-ehen. die sind auch nur auf Zeit. Ehen auf Zeit gibt es in ziemlich vielen (oft armen) ländern, einfach, damit die Frauen in der Zeit versorgt sind.
Frau Ursula von der Leyen hat doch selber mal vorgeschlagen, dass die Ehe automatisch nach 7 Jahren ausläuft. Mh, okay, dann ist ja eine "lebenslängliche" Ehe viel kürzer als eine "lebenslängliche" Gefängnisstrafe...


Geschrieben (bearbeitet)

ahja in ägypten,klar doch gerade araber :-P,,, und andere(oft armen) ländern heiraten sie auf zeit damit frauen versorgt sind
:-P

Wo haste das denn her?



ich koüpier dir mal hier rein was das heißt,dann wirste auch verstehen was dahinter steckt...


Ein formloser Vertrag zwischen zwei Liebenden, und schon ist Sex erlaubt. Urfi-Ehen sind in Ägypten groß in Mode. Doch für Zehntausende Frauen folgt das böse Erwachen: Werden sie verlassen, haben sie - und ihre Kinder - keinerlei Rechte.
Urfi-Ehen sind billig und folgenlos - zumindest für die Männer




vergess mal nie was ne otto normal biofrau in *leider* noch vielen ländern für nen stellenwert hat...und wenn diese frauen aus so ärmlichen verhältnissen kommen,ist es oftmals nicht so wirklich gut :P...



ich glaube nicht das es ein so gutes positives beispiel ist :-P



hm mh 7 jahre das verflixte siebente jahr :P :-D


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben


Missbrauch "schutz", da oft einer sich "verbiegt" nur für die Heirat, oder dinge erdultet die nicht nötig sind...



Ist es nicht gerade dann ein Missbrauch? "Ich heirate Dich und ist der Lack nach 5 Jahren ab - Tschüss"?
Austauschbar wie ein 5 Jahres Leasingvertrag?
Wo bleibt das "in guten wie in schlechten Zeiten" das Versprechen füreinander Da zu sein, das "Ja" dem anderen gegenüber, "Ja ich will Dich!"?

Sicher mögen viele Ehen irgendwann "zu Ende" sein, es werden Arrangements getroffen, Vereinbarungen, Vorsorge etc. pp. folgt Scheidung oder auf dem Papier zusammen bleiben. Das ist ehrlicher als eine Heirat auf Zeit. Eine Lüge schon vom Anbeginn?

Auch - so denke ich - sollten wir aus dem Mittelalter heraus sein, einer Zeit, in der Mann Frau "kaufen" konnte, für ein Stück Brot ein Leben lang zur Putz- und Sexsklavin degradiert.

Eine Partnerschaft, Beziehung ist viel zu wertvoll, als mit einem "Rahmenvertrag" - wenn auch auf Zeit - zu einem Streitobjekt werden zu lassen...

Na jetzt


Geschrieben (bearbeitet)

Das ganze Problem ist doch überhaupt dadurch entstanden, daß die Menschen immer älter werden und darum die Ehen auch immer länger ausgehalten werden müssen.
Früher erledigte sich manche Ehe durch vorzeitigen Tod eines der Partner von selbst.
Der Tod kam oft nur einer Scheidung zuvor.
Insofern glaub ich ned, daß "früher" was besser war als heute, es erledigte sich oft nur von selbst.
Und mußte ned geschieden oder ausgesessen werden oder weiß der Geier was.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

... darum die Ehen auch immer länger ausgehalten werden müssen.



Sicher standen "früher" wirtschaftliche Aspekte und Zwänge im Vordergrund, wurden Ehen arrangiert, per Pakt und Vertrag geschlossen (des Teufels Pakt???). Doch heute reden wir von selbstbestimmtem freiheitlichen Denken und Handeln, von einem selbstbewusstem Leben.
Demnach hat eine Ehe "heute" doch einen anderen Stellenwert, basierend auf Zuneigung und Liebe, Zugehörigkeitsgefühl und Verantwortung für den anderen, Respekt und Achtung dem Partner gegenüber. Ob mit oder ohne Trauschein. Wobei die letzte öffentliche Trauung - Schwamm drüber.

Deswegen eine Ehe auf Zeit? Warum dann überhaupt eine Ehebindung?


Geschrieben

... allein darauf abzustellen, dass die lebenserwartung früher nicht so groß war wie jetzt ist typisch für unsere zeit ... genau wie das ansinnen einer ehe auf zeit

tatsache ist doch aber, dass wir alle gern den weg des geringsten widerstandes gehen und daher lieber die flucht ergreifen statt sich dem problem zu stellen oder es lösen zu wollen


Geschrieben (bearbeitet)

@[QUOTE=Kookaburra46;7847522
Der Tod kam oft nur einer Scheidung zuvor.
Insofern glaub ich ned, daß "früher" was besser war als heute, es erledigte sich oft nur von selbst.
Und mußte ned geschieden oder ausgesessen werden oder weiß der Geier was.[/QUOTE]


????


also z.b ne achtzigjährige frau und bedenke da is nen ganz anderes denken,lebensstil vorhanden... die sich scheiden läßt wenn z.b der 85 jährige mann nicht vorher verstarb????



oh mir tun manche frauen ,so viele immer leid die sagen das sie zu ihren Männern in den Himmel möchten ...so was aber auch..da lügen ja welche löl :P



ic schließe mich da gothics meinung an,ich würd da auch keinen sinn drin sehen zu heiraten und dann im kalender nen rotes kreuz machen um zu wissen wann die ehe zu ende ist...


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)


tatsache ist doch aber, dass wir alle gern den weg des geringsten widerstandes gehen und daher lieber die flucht ergreifen statt sich dem problem zu stellen oder es lösen zu wollen



Alle?

der Weg des geringsten Widerstandes - wie sieht der aus? Ist eine Flucht immer der Weg des geringsten Widerstandes? Oder doch nur ein Verschieben der Probleme. Auf morgen, übermorgen, in die Ewigkeit? Wie lange will man flüchten? Und wovor? Dafür dann die Heirat auf Zeit? "Zwei Jahre noch, dann lösen sich meine Probleme von allein in Luft auf."? Das ist doch eine Flucht vor sich selbst, eingelullt in eigenen Erklärungen, dem Zurechtrücken der eigenen Lage ins Licht der Erträglichkeit. Und ewig grüßt das Murmeltier, the same procedure as every day.


bearbeitet von _Dein_Herr_
Geschrieben

Alle?

der Weg des geringsten Widerstandes - wie sieht der aus? ...



MATZE: werd nicht persönlich!!!


Geschrieben (bearbeitet)

MATZE: werd nicht persönlich!!!



ok ok ok - besser so?

Und nicht noch einmal Matze!


bearbeitet von _Dein_Herr_
×
×
  • Neu erstellen...