Jump to content

Trockener Orgasmus (Mann)

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vorab: Als trockener Orgasmus wird beim Mann ein Orgasmus ohne sichtbares Ejakulat bezeichnet. Dabei kommt es zum Orgasmus ohne 'Abspritzen', aber ohne dass der Samenerguss verhindert wird, also durch abdrücken der Samenleiter o. ä. (bspw. Injakulation).

Meine Fragen richten sich an die Männer die bereits einen trockenen Orgasmus hatten, alle anderen möchte ich bitten nur still mitzulesen ("Ich habe zwar keine Ahnung, aber eine sehr starke Meinung") oder ggf. selbst Fragen dazu zu stellen.

  • War es un-/gewollt?
  • Wie hast du es empfunden (un-/angenehm)?
  • Wie war dein Empfinden hinterher dazu?

Alles in allem hatte ich bisher 4 mal solch' einen Orgasmus, zweimal beim Sex mit einer Partnerin und zweimal bei der Selbstbefriedigung - jedes Mal ungewollt bzw. nicht darauf angelegt. Keines dieser Male empfand ich als störend oder negativ, ich habe mich allenfalls gewundert als es vorkam. Der Orgasmus hat sich auch nicht wirklich "komplett" angefühlt, wahrscheinlich weil ich es anders gewohnt bin, aber der Höhepunkt im Kopf kam dem normalen Höhepunkt schon unglaublich nahe. Will sagen es hat sich einerseits falsch, andererseits aber auch richtig angefühlt.
Im Anschluß war ich ebenfalls erfüllt und habe das Abspritzen nicht vermisst oder als fehlend empfunden.
Manchmal habe ich versucht es zu forcieren, aber entweder habe ich mich wie gewohnt entladen oder ich habe es durch Muskelanspannung (halbwegs) unterbunden. Nun ist es nicht so als wenn mich das besonders anmacht, aber wenigstens doch neugierig.

Welche Erfahrungen habt ihr dazu gemacht?

  • Gefällt mir 1
Venuspaar
Geschrieben
Klingt eher nach retrograder Ejakulation
RoyoFoto
Geschrieben
Ich hatte mal einen als ich mit meiner Partnerin richtig viel Sex hatte und da war am Ende einfach nichts mehr da. Es war Gefühl her nicht wirklich anders nur das es vielleicht etwas intensiver war. Es war definitiv eine Erfahrung. . MfG Royo
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Alter Schwede, was es nicht alles gibt.🤔🤔😂😂
  • Gefällt mir 2
Deadpool81
Geschrieben
Ich habe es mehrfach ungewollt beim Sex mit der Partnerin erlebt. Ebenso anders herum also Abspritzen ohne Orgasmus. Der „trockene“ ist für mich intensiver und anhaltender (nicht nur im Kopf) allerdings bleibt der „Stau“ nicht aus 😉
  • Gefällt mir 1
TeddymitPeitsche
Geschrieben
Mhm... mir ginge eher oft andersrum... Ejakulation ohne Orgasmus. Soviel ich weiss... ist es trainierbar
weiche_haende
Geschrieben
Nach Prostataoperation soll es auch keinen spritzigen Orgasmus nach außen geben, es wird in die Harnblase ejakuliert. Gilt das dann als trockener oder nasser Orgasmus?
Wilhelmle
Geschrieben
G mal zum Urologen
teddybaer61
Geschrieben
ich habe dieses erlebnis auch schon öfters gehabt,also vom gefühl her nen orgaßmus ohne abspritzen,. Anfangs wars schon komisch. Auch gegenüber der partnerin. Aber als es dann immer wieder mal passierte,wurde es als normal eingestuft. Und nun finde ich es auch toll,auch so mal zu kommen zwischendurch. Quassie wenn die batterie leer ist,lach. Ich bin ansich eh der meinung,das der schönste orgaßmus ...egal nun mit oder ohne abspritzen...sich im kopf abspielt. Also wenn das gehirn dann die signale beim empfinden sendet....und da brauchts auch nicht zum urologen,wenn es sich nicht nur ohne erguß abspielt
  • Gefällt mir 2
Immer1877
Geschrieben
Nach tausend Schuss ist Schluss 😳 Kann passieren wenn du zu viel fickst
Kuschelhart1
Geschrieben
Du musst doch nur kurz vorm spritzen mit dem Finger zwischen Sack und Loch drücken und halten bis es vorbei ist. Dann hast du doch alles was du willst. Außerdem kann Mann (ich zumindest) anschließend Vögeln ohne Ende...
ZweiAusHannover
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Immer1877:

Nach tausend Schuss ist Schluss 😳 Kann passieren wenn du zu viel fickst

Mist... laut strichliste bin ich bei 998😥

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Also ich freue mich noch übers abspritzen 🤣🤣
  • Gefällt mir 1
xxxrmp
Geschrieben
Im Grunde ist es wie ein ganz normaler Orgasmus, wenn man nicht lang genug zudrückt, dann läuft man trotzdem langsam aus.. Vom Gefühl her empfinde ich keinen Unterschied, außer das eben das 'spritzen' aus bleibt, und er sich deshalb nicht komplett anfühlt. Zudem werde ich schneller wieder fuchsig. Und wenn du zwei oder drei Wochen lang jeden Tag deinen Trockenen hattest, kommt danach ne mega Ladung, als hättest du eben 2 oder 3 Wochen keinen Orgasmus gehabt. Finds manchmal ziemlich geil.. Meistens mach ich das aber nur wenn ich grad keine Lust auf Flecken aufwischen hab :-P
  • Gefällt mir 1
Ice5000
Geschrieben
Abspritzen muß ja wohl sein.
  • Gefällt mir 1
aliebhaber
Geschrieben
Kommt bei mir selten vor. Erst nach dem 10ten Mal in Folge.
Bops
Geschrieben
Hört sich auch so an, als wenn bei dir nur heiße Luft käme.
PattiFour
Geschrieben (bearbeitet)

Wer wichst denn 10x in kurzer Zeit? Das tut ja weh Mann - und das nicht nur im Schwanz.

bearbeitet von PattiWeirdo
JoChris
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb NPC:

War es un-/gewollt?

Ungewollt, ungeplant und unerwünscht

vor 7 Stunden, schrieb NPC:

Wie hast du es empfunden (un-/angenehm)?

Geht so. Nicht schlimm oder schlecht, aber irgendwas hat gefehlt. So quasi der letzte Kick.

 

vor 7 Stunden, schrieb NPC:

Wie war dein Empfinden hinterher dazu?

Beim ersten Mal erstaunt, ein bissl erschrocken vielleicht, weil ich nicht wusste was da passiert ist. Nach dem zweiten Mal habe ich zu dem Thema mal nachgelesen, dann war ich beruhigt.

Passiert ist das unabhängig von der Sexfrequenz. Also auch dann wenn es nur bei einem Fick geblieben ist. Die Abstände waren unregelmäßig, eher aber selten, vielleicht  alle zwei Monate. 

Einer Partnerin habe ich das auch mal vorher geschildert, damit sie nicht verwirrt oder "erschrocken" ist wenns vorkommt.

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Also es zu unterdrücken, um quantitativ mehr sperma rauszuballern beim 10. Orgasmus, klingt dann doch irgendwie sehr sexy. :) obwohl es mir wichtig ist, dass mein Mann mich befüllt. Je öfter hintereinander, desto besser.
  • Gefällt mir 2
Skagenfan7
Geschrieben
Es gibt Medikamente, die man(n) einnehmen muss bei Problemen mit der Prostata. Die machen Muskeln weich und unterdrücken so das häufige "Wasserlassen" in der Nacht. Das Problem dieser Pillen ist aber auch, das bei einem Orgasmus das Sperma in die Blase geleitet wird. Man(n) hat zwar einen Orgasmus aber es kommt vorne kein Sperma an. Ist echt doof.
  • Gefällt mir 2
Sperminator
Geschrieben
Samenstau? Nein danke!
Geschrieben

An dieser Stelle danke an die jenigen die sich die Mühe gemacht haben den Startbeitrag zu verstehen 👍

  • Gefällt mir 1
LieblingsToy
Geschrieben

Ist mir mit meiner letzten Partnerin öfter passiert. Im Kopf gingen fast alle Lichter aus, aber ich habe nicht gespritzt. Bei der Selbstbefriedigung hatte ich das noch nie. Entweder hab ich gespritzt, oder es vorher abgebrochen, dann aber auch keinen Orgasmus im Kopf gehabt. Allerdings das nächste Mal mit extremem Druck abgespritzt. Beim Sex mit einer Partnerin will ich eigentlich immer spritzen, da ich weiß, dass die meisten Frauen sich das wünschen. Aber man kann es eh nicht erzwingen, es kommt wie es kommt. Und nein, es hat sich für mich persönlich noch nie falsch angefühlt ... außer vielleicht beim ersten Mal, wo ich noch nicht wusste, dass das geht ...:coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...