Jump to content
Kismet60

Das Leben als Mingle........

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ich würde wahrscheinlich auch zum Gefühl des Lückenbüßers und Fußwarmhalters tendieren, bei "erstbester" Gelegenheit fallen gelassen zu werden ist kein erstrebenswertes Gefühl...
  • Gefällt mir 3
Eiszeit
Geschrieben
Diese "Beziehungsart" ist solange unproblematisch bis einer von beiden gefühle entwickelt die über eine freundschaftliche sympatie hinausgehen. Ob das für jemanden erstrebenswert ist kann nur jeder für sich entscheiden. Ich finde es ok
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Einwandfrei!
GarstigerHobbit535
Geschrieben
Muss man immer zu jemandem gehören? Ist man weniger Wert wenn man Single ist? Warum nicht das Positive von beiden Seiten miteinander verbinden?
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Wieso neu, das wurde schon in meiner Jugend gelebt und es war nach Partys und Disco angenehm, die Nacht noch gemeinsam Spaß zu haben und morgens ging jeder seinem Verpflichtungen nach.
Pfundsweib001
Geschrieben
Keine Option für mich....ist nix halbes...nix ganzes...
  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 33 Minuten, schrieb Kismet60:

Eine Beziehung in Anführungsstrichen, die man noch nicht einmal beenden muss, weil es ja eigentlich doch keine ist.

Klingt für mich ganz schrecklich und möchte ich nicht haben. Ich bin doch kein Stück Brot, das man fallenlässt, wenn es zu hart ist.

  • Gefällt mir 4
mfra
Geschrieben
Das muss jeder für sich entscheiden, egal ob Single, Mingle oder Beziehung man kann überall glücklich und unglücklich sein oder werden.
  • Gefällt mir 4
An-drea
Geschrieben
Hm.... Solange da keine Gefühle sind ne tolle Sache. Aber meistens bleibt es nicht ohne Gefühl. Und dann wirds kompliziert.... Und meistens tut es einem von beiden dann richtig weh.... Oder man kriegt die Kurve und macht ne Beziehung draus. Darauf hoffen wahrscheinlich die meisten.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Ist für den ein oder anderen sicherlich in Ordnung und auf die Frage ob derjenige Single sei kann er antworten " nein ich bin mehrfacher Mingle " 🍹😎
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Mingle...watn Wort...
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

War noch nie so meins.

Entweder ich bin Singel oder in einer (monogamen) Beziehung.

  • Gefällt mir 5
Mann36770
Geschrieben
Ich glaube Gefühle dürfen da keine Rolle spielen sonst wird aus einem mingle ein Häufchen Elend...
  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Diablo1956:

das nannte sich früher Verlobung - sicherstellen und weitersuchen

Das wurde und wird leider oft falsch interpretiert. Eine Verlobung ist ein Heirats- bzw. Eheversprechen.

  • Gefällt mir 3
percouple
Geschrieben (bearbeitet)

Liebe Kismet, 1. wenn man sich nur zum Sex trifft, ist es für mich ein Sexpaar und hat wohl relativ wenig mit Freundchaft plus zu tun. Deine Frage kann man nicht mit ja oder nein beantworten und muss jeder Mensch Individual entscheiden. Ob Mingle, Sexpaar oder Paar.......selbst hier gibt es kein schwarz oder weiss. Paare, welche mehr oder minder nur ncoh zusammen leben weil Kinder im Haus sind. Paare die frisch zussamen sind und geilen Sex haben, aber noch gar nciht den Alltagstrott und die anderen Facetten durchlebt haben, ob es da auch passt........ Sorry, aber wie immer sehr viel grau.........

Zum Thema "Gefühle". FÜr eine Freundschaft und ein richtiges Paar zählen nicht nur sexuelle Gefühle. Da sind wir wieder bei dem Problem des "grau" wie auch beim Thema "monogam". Wir lieben i.d.R. Mama, Papa, Geschwister, Oma........ist das monogam? Eine, für mich Ausrede - das ist was anderes.

Wirklich? Egal ob Partner , Mama, Papa ....verstirbt oder ins Krankenhaus kommt - ist es doch nciht sehr ähnlich?

Unsere Erziehung ist uns gedanklich im Weg. Die Kinder liebt man auch, aber wie oft hat man es , das ein Kind nicht die selbe Liebe erhält wie die Geschwister.

Nochmal zu monogam - egal welches Geschlecht, wer hat nicht in einer Beziehung nicht schon mal sexuelle Gedanken gehabt, wo nicht nur der eigene Partner vorkam? Nur so ehrlich ist keine(r) meist und es lässt sich nicht überprüfen. Oft auch nicht "ehrlich" weil man den Partner nicht verletzten möchte.

bearbeitet von percouple
  • Gefällt mir 3
a73
Geschrieben
Ist doch schön, wenn es für alles ein eigenes Wort gibt. Demnächst gibt es dann auch Mingle-Reisen und Mingle-Börsen und natürlich Mingle-Toiletten.
  • Gefällt mir 5
Diablo1956
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SevenSinsXL:

Das wurde und wird leider oft falsch interpretiert. Eine Verlobung ist ein Heirats- bzw. Eheversprechen.

Du hast Recht, aber viele haben es anders gesehen.

  • Gefällt mir 2
Trestanos
Geschrieben
So eine Beziehung ohne Verpflichtung scheint für manche Menschen eine schöne Sache zu sein. Wenn beide / alle Beteiligten sich darüber im klaren sind das sie sich immer an irgendeiner Stelle in der Warteschlange befinden ist das auch ok.. Aber Wehe es kommen bei einem ernste Gefühle, oder gar Liebe ins Spiel, dann wirds kompliziert. Bestenfalls wird dann eine ganz traditionelle Beziehung daraus.
Frei2018
Geschrieben
Wieso was besseres? Wenn du weisst, was wahreLiebe ist, dann weisst du auch, das Kompromisse dafür kein Problem sind. Wenn man die richtige, bei der es dermaßen funkt, das Mann bereit ist, alles dafür aufzugeben, noch nicht in sein Leben getreten ist, dann will man bis dahin aber trotzdem nicht alleine sein, oder? Daran ist nichts verwerflich. Deswegen aber mit einer Freundin eine Beziehung eingehen? Wozu? Am Ende würde sie sich eher noch falsche Hoffnungen machen. Dann ist es doch besser, die Fronten sind geklärt... Nenn es lückenbüßen, wenn du willst, aber letztendlich zwingt sie niemand, darauf einzugehen. 🤷‍♂️
  • Gefällt mir 4
Pastor2710
Geschrieben

Junge junge was es alles für Ausdrücke gibt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Du sprichst mir aus der Seele.....Für mich ist diese Art zu Lieben/ Leben nichts ( Sicherstellen und Weitersuchen)nicht mehr und nicht weniger! Dieses Gefühl das aus ZWEI Menschen Eins wird ist so unbeschreiblich kompromisslos das es nie eine Option sein kann/wird ein Mingle anzustreben.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Als Dauermingle und Single bin ich nichts als eine leere Hülle, weil keiner mir das Gefühl gibt, jemand Besonders zu sein. Ich darf umherirren von Bett zu Bett.... Wem er selbst reicht, wird irgendwann zum Psychopathen; selbst die Familie bringt nichts. Ich möchte eben nicht immer nur machen dürfen, was ich will - “zur Freiheit verdammt“ oder “frei in Ketten“ sag' ich nur.
  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...