Jump to content

Blasen und Küssen

Empfohlener Beitrag

SevenSinsXL
Geschrieben
Gerade eben, schrieb biowoman:

Küssen ist eine intime Geste. Es bedeutet für viele emotionale Verbundenheit.

Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. Für mich ist küssen Liebe.

  • Gefällt mir 3
ThomasderGrosse
Geschrieben
Weil das nunmal 2 Paar Schuhe sind mein bester .. und jeden das seine sag ich nur :) .. nur weil du magst und willst heißt es nicht das alle anderen auch wollen :)
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
😂 ich gehe doch nicht mit einem Mann ins Bett, den ich nicht küssen mag....aber ich mag auch Schokoladen- UND Vanilleeis....ist auch nicht jedermanns Geschmack - hier hinterfragen wir allerdings nicht, wenn jemand sagt, er mag das Eine oder das Andere nicht. Prinzipien dienen meistens der Illusion des Selbstschutzes, zumal küssen definitiv "intimer" ist, als blasen. Vielleicht ist aber auch beim Swingen wichtig, genau diese Grenze zu ziehen und aufrecht zu erhalten - da fehlt mir die Erfahrung.
  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben
Ich küsse sehr gerne meinen Herrn....doch nicht einen Mitspieler. ...manches ist eben nur für Menschen bei denen emotionale Bindung besteht. ....
  • Gefällt mir 1
Rosenrot707
Geschrieben

Ich blase nicht gerne , küsse viel lieber ;) . Und zum küssen muss für mich schon einiges vorhanden sein .

  • Gefällt mir 1
DerLustvolle22
Geschrieben
Weil für viele küssen sehr intim ist.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten, schrieb Allabouteve:

zumal küssen definitiv "intimer" ist, als blasen.

In mir regt sich Widerspruch. Zwischen wild rumknutschen und mein empfindliches Präzisionsinstrument in ein mit messerscharfen Zähnen bewehrtes Loch stecken, dass mit (laut Müllipedia) 80 Newton pro Quadratzentimeter Kraft ausüben könnte liegen Welten.

Was jetzt nicht heißt, dass ich damit ein großes Problem hätte - aber so ein Geschlechtsteil ist (aus meiner Perspektive) deutlich intimer als Mund und Zunge. Letztere sind sogar eher öffentliche Körperteile, weil sie jeder sehen könnte - erstere eher nicht.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 5
Tiger-HH
Geschrieben

Wie schon gesagt wurde ist knutschen etwas sehr intimes.

Wenn ich jemanden nicht wirklich mag kann ich nicht knutschen. Es ist so ekelig dass ich einfach nur noch sofort weg möchte.

Beim Oralverkehr ist das etwas anderes. 

  • Gefällt mir 2
oversexed_woman
Geschrieben (bearbeitet)

Das muss wiedereinmal jeder für sich selbst entscheiden. Wie schön erwähnt wurde, ist es eben was, das viele mit Gefühlen verbinden. Ich möchte bei niemanden, mit dem ich evtl. im Bett lande, aufs küssen verzichten. Das gehört einfach dazu! Für mich fängt bei guten Küssen der Sex schon an😅. Es steigert das Verlangen nach mehr😍. Ehrlich gesagt kann ich mir Sex und Zärtlichkeit ohne küssen nicht vorstellen. In meinen Gedanken ist das dann sehr verkrampft.

bearbeitet von oversexed_woman
  • Gefällt mir 4
I--Felix--I
Geschrieben

.

Die blasen bestimmt viel besser, als sie küssen können...

.

 

  • Gefällt mir 1
Bolero2000
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Tiger-HH:

Wie schon gesagt wurde ist knutschen etwas sehr intimes.

Wenn ich jemanden nicht wirklich mag kann ich nicht knutschen. Es ist so ekelig dass ich einfach nur noch sofort weg möchte.

Beim Oralverkehr ist das etwas anderes. 

Aber du lutscht den Schwanz von jemandem, den du nicht magst? 

  • Gefällt mir 5
Naturduft
Geschrieben
Küssen braucht Gefühle, es ist entschieden intimer als der Sex ansich. Ich würde bei unseren Spielereien auch nie den 2. Spielpartner küssen. Küsse bleiben einzig und allein meinem Schatz vorbehalten.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@heinvo, jeder Jeck ist anders. 

Ich find das alles gar nicht so abwegig. 

Mich wundert aber auch generell gar nix, was mit Menschenzu tun hat. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

vielleicht wollen sie nur schwanzlutscherin und nicht schwanzlutscherin und küsserin sein. jede mags anders.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Antioxidant:

In mir regt sich Widerspruch. Zwischen wild rumknutschen und mein empfindliches Präzisionsinstrument in ein mit messerscharfen Zähnen bewehrtes Loch stecken, dass mit (laut Müllipedia) 80 Newton pro Quadratzentimeter Kraft ausüben könnte liegen Welten.

Was jetzt nicht heißt, dass ich damit ein großes Problem hätte - aber so ein Geschlechtsteil ist (aus meiner Perspektive) deutlich intimer als Mund und Zunge. Letztere sind sogar eher öffentliche Körperteile, weil sie jeder sehen könnte - erstere eher nicht.

Du sprichst von der reinen Berührung der Körperteile und da gebe ich Dir absolut Recht. Ich kann ja nur von mir sprechen und in mir kommt der Wunsch, zu küssen, gar nicht auf, wenn da nicht eine Form von Verbundenheit besteht, womit es intimer ist, weil mit Gefühlen verbunden. 

Nein, ich will immer noch keinen Mann blasen, den ich nicht vorher küssen wollte....

Aber in den Spielarten MMF, HÜ und was nicht noch beim Swingen denkbar ist, ist eben "Gefühl oder nicht Gefühl" die Frage 😂 - vermute ich....

***************************************************************************************************

**

 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Off Topic entfernt
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Allabouteve:

Ich kann ja nur von mir sprechen und in mir kommt der Wunsch, zu küssen, gar nicht auf, wenn da nicht eine Form von Verbundenheit besteht, womit es intimer ist, weil mit Gefühlen verbunden. 

 Nein, ich will immer noch keinen Mann blasen, den ich nicht vorher küssen wollte....

Soweit völlig nachvollziehbar. Wobei ich zwischen Intimität und Verbundenheit unterscheide. Das sind meines Erachtens zwei verschiedene Dinge, die immer wieder vermischt werden. 🤔

  • Gefällt mir 3
×
×
  • Neu erstellen...