Jump to content
vidiviciveni

Der “Beste Freund“

Empfohlener Beitrag

vidiviciveni
Geschrieben (bearbeitet)

Grenzenloses Vertrauen.

Kein Thema ist tabu.

Du würdest ihm alles anvertrauen. Auch die eigene Frau.

Hast vieles mit ihm erlebt und, womöglich, auch mal eine Dame geteilt, sprich, gemeinsam genossen.

Also der Freund, mit dem Du alles machst und dem Du grenzenlos vertraust.

Gibt es das auch bei Frauen?

Mit der man alles teilen möchte.

Gelegentlich auch den eigenen Partner.

 

 

bearbeitet von vidiviciveni
  • Gefällt mir 1
IloveHorses
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Seelenwanderin:

Grenzenloses Vertrauen...

Nein, gab es nicht und wird es nicht geben.

Grund: Hatte vertraut, Vertrauen aufbauend und bin kurz nach Silvester unsanft aufgeschlagen. Tat heftig weh!

Vertrauen wurde missbraucht!

Daher: Trau, Schau ....... wem

Das tut mir leid für dich...

Wenn das Vertrauen missbraucht wird, tut es immer scheiße weh. Und meistens braucht man erstmal eine Weile, um genau damit fertig zu werden. Und trotz allem dennoch zu vertrauen. 

  • Gefällt mir 4
CharLotteDeEscargot
Geschrieben

Sehr Kluge Worte !!

  • Gefällt mir 1
Heisszeit
Geschrieben
Ich habe die beste Freundin, aber Gott sei dank haben wir nicht den gleichen Mönnergeschmack ...
  • Gefällt mir 1
Miezie110
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb tinalyss:

MIR SELBST!

Selbst da bin ich mir nicht so sicher. 

Nein, grenzenloses Vertrauen habe ich mir schon lange abgewöhnt. Ich bin kein naives Dummchen mehr.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Mit dem besten Freund teile ich das Bier, Zigis, das Auto oder sonst irgendwas aber mit Sicherheit nicht meine oder seine Frau 🍹😎
  • Gefällt mir 5
Michael69Berlin
Geschrieben
Gab es bis jetzt 3 mal ! Bin aber 2 mal mehr als endtäuscht worden.Und das macht es leider immer schwerer wieder jemanden blind Vertrauen zu können ! Aber man kann bei beiden Geschlechtern auf die Nase fallen! Aber für mich ist es in einer Beziehung mega wichtig das ich ihr absolut Vertrauen kann sonnst hat das keinen Zweck auf Dauer!
  • Gefällt mir 5
Seelenwanderin
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Miezie110:

[...] Nein, grenzenloses Vertrauen habe ich mir schon lange abgewöhnt. Ich bin kein naives Dummchen mehr.

Vertrauen hat nichts mit Naivität zu tun, sondern einfach an das Gute im Menschen glauben. So sehe ich es zumindest.

Vertrauen ist ein großes Wort...

Und trotzdem vertraust Du auf eine gewisse Weise Menschen, weil Du Dich auf etwas stützt. Sei es eine Aussage, die Du beruflich benötigst oder im privaten Bereich, weil die Person Dir loyal erscheint.

Kann man Vertrauen abstufen? Mhmmmm, man vertraut auf eine gewisse Weise, weil es Halt und Sicherheit gibt. Abstufendes Vertrauen? Mhmmmm ja, würde ich so sagen

  • Gefällt mir 4
Watches
Geschrieben (bearbeitet)

Also mein Homie Christian (Name geändert) hatte mal ne Olle am Start, die Steffi (Name geändert). Lange Zeit, wie ich mit denen abhing, war ich solo und hatte auch ein paar emotionale Probleme. Wenn wir saufen waren, hat's mich manchmal überkommen und ich meinte so: "Christian, kannste mir mal deine Ische ausleihen, du hattest doch auch 3 Wochen meine PS4!". Aber da wollte er nicht, er meinte, er will da erst selbst noch 'ne Weile mit spielen.

Irgendwann, als er keinen Bock mehr drauf hatte, meinte er zu mir "Sach ma Watches, willste vielleicht die Steffi haben? Ist halt schon gebraucht, musste selber wissen!" Ich dann so: "Also nach den ersten 6cm Tiefe ist die doch bestimmt wie neu, ich bin da nicht so, gib mal her die Olle!". Seitdem hab ich komischerweise nie wieder was von Christian oder Steffi gehört. Weiss nicht wieso, sowas muss 'ne echte Männerfreundschaft doch wohl aushalten. Steffi war ne ganz süße, hätte sogar einen guten Schleifstein und 'nen Schraubstock gegen sie eingetauscht.

 

Jetzt hab ich seit ein paar Monaten einen neuen Homie, den Maik (Name geändert). Er ist echt ein cooler Dude, hat mir sogar seine Großmutter ausgeliehen, dass dir mir Kuchen backt und auch seine Eltern hat er mir zum Ausleihen angeboten, damit ich auch in den Genuss menschlicher Wertschätzung komme :(

bearbeitet von Watches
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

solche partner habe ich nicht die sich teilen lassen

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich habe zu meiner Frau grenzenloses Vertrauen. Mit ihr teile ich mir Männer und Frauen. Mit meinem besten Freund teile ich meine Frau, weil ich meiner Frau vertraue.;)

  • Gefällt mir 2
Tina70
Geschrieben
Ich würde nie meinen Mann/ Freund mit einer andern Teilen... Für mich wär's das...aus und vorbei.
  • Gefällt mir 4
parikaner
Geschrieben
Da bin ich auch eher konservativ... Mit meinem Freund Teile ich sehr vieles aber meine Frau gehörte nicht dazu. Ich habe auch nicht das Verlangen nach seiner Frau.
willmehr1988
Geschrieben

Naja mit dem Kumpel ein 3 er machen oder die eigene Frau tauschen sind 2 paar Schuhe .... aber würde sowas nicht mit meinem besten Kumpel sondern eher mal still und heimlich 😂😂😂😂

 

StaenkerJule
Geschrieben
Nein!!
Untamed
Geschrieben
Es gibt dieses grenzenlose Vertrauen, doch das ist eine Seltenheit. Ich habe 2 Freundinnen, da besteht dieses zu gänze über alles reden , sich austauschen. Nur eines nicht, das teilen der Partner. Dies ist immer Tabu ohne Frage.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Never. Ich habe gar keine weibliche Freundin :)
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...