Jump to content

Sneating- neuer Dating Trend ...(ein Essen erschleichen)


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vielleicht hat der ein oder andere schon davon erfahren oder einmal darüber gelesen denn dies gab es im Jahre 2011 schon einmal ganz kurz. 

Für diejenigen , die es noch nie gehört haben hier einmal ein kurzer Einblick in das Ganze.

sneating setzt sich aus zwei Worten zusammen sneaking und eating , was dann so viel wie hinterlistig essen bedeutet. 

Der ein oder andere ahnt jetzt schon was kommt. 

Bei einem Date geht man ja eigentlich davon aus , das man den Menschen kennenlernt den man zuvor auf welchem Kanal oder weg auch immer kennengelernt hat , nicht so beim sneating den zieht nur darauf ab sich auf eine hinterlistige Art ein Essen zu erschleichen ohne jegliches Interesse an der Person.

ich hoffe dieser Trend setzt sich bei uns nicht durch , auch wenn ich der Meinung bin das es vielleicht solche Situationen auch schon hier bei uns gibt. 

Ist das Zahlen wirklich nur Männersache oder sollte es nicht von beiden Seiten getragen werden? 

Habt Ihr so etwas hier auch schon erlebt ? 

Wie denkt Ihr darüber ? 

Ich bin auf Eure Antworten gespannt und wünsche mir angenehme und respektvolle Diskusionen falls es welche gibt. 

Geschrieben

böses Thema. Das gibt viel, viel Streitpotential ;)

Geschrieben (bearbeitet)

Ich kenne sneeping.. für einen Schlafplatz

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Nö, hab ich nicht. Und die Rechnung wird geteilt. Immer.
Geschrieben (bearbeitet)

😱 Noch nix von gehört 😱

Ich glaub, diesen Trend finde ich mies.... 🤔

Jeder zahlt seins! War (bei mir) schon immer so und wird so bleiben. 

bearbeitet von hurzileinchen
Geschrieben

Ja, ich bin so frech und erwarte Essen!

Da ich i.d.R. die Strecke fahre erwarte ich die Einladung zum Essen. Und wenn es nur die Tiefkühlpizza ist. Aber so ein Gyrosteller sollte schon drin sein.

 

Geschrieben
Sachen gibt's 😂😂😂😂😂😂
Geschrieben
Ich musste erstmal Google fragen
Geschrieben

@Foryou...

Vielleicht hilft dir dieser Thread...

ja ein bißchen weiter!

Ich glaube, daß dieses "Hauptsache auf Kosten des anderen gefuttert, obwohl der mich eigentlich gar nicht interessiert" oft genug vorkommt. Leider!

Geschrieben
Würde ich nie machen und ich findem es dumm. Aber jedem das seine.
Geschrieben
Leistung vs. Gegenleistung. Ich erhalte regelmäßig Einladungen zum Essen von meiner Vermieterin (für wirklich lächerliche "Hausmeisterdienste" wie die Tankuhr im Heizkeller ablesen) und von einer meiner Nachbarinnen (Blumengießen, während sie im Urlaub ist), sowie Geldleistungen einer anderen Nachbarin dafür, daß ich ihr mein WLAN freischalte. Also... Ich fühle mich als Profiteur. Und den spendablen Lebemann für irgendwelche Dates gebe ich schon ewig nicht mehr.
Geschrieben
@böses_mädchen123 naja zum streiten ist dies nicht gedacht , aber ich denke halt auch das es dies vereinzelt schon gibt. @ hurzileinchen ein schöner Trend ist es sicher nicht und hoffen wir einmal das er sich so nicht durchsetzt wie bei unseren Nachbarn in Übersee
Geschrieben
Ich wusste gar nicht, dass sowas nen Namen hat... Frau lernt nie aus.
PhotographyLover
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin eine Frau, die arbeitet. Ich pfeiffe auf die Regeln: Sicher, ich habe nichts dagegen, wenn er zahlt. Aber verlangen, weil ich die Frau bin? Bitte! Ich kann genauso gut bezahlen.

Ich finde dieses Verhalten einfach nur daneben, gerade menschlich...

bearbeitet von BerlinerMaedchen
Geschrieben

Ist mir ziemlich egal, da ich sicher nicht für die Frau beim ersten Date bezahle. Sie sollte schon den Wunsch haben selber zu zahlen, sonst passt es sowieso nicht :).

Geschrieben
Ich biete IMMER an, dass jeder seins zahlt. Bisher wurde ich freundlicherweise immer eingeladen. Danke!
Geschrieben
Das aber auch alles einen Namen hat, bis dato hatte ich auch noch nichts von gehoert. In der Vergangenheit hab ich das so gehandhabt das ich immer Geld einstecken hatte, wenn der Mann bezahlen wollte dann war das fuer mich Oki, hab ich gezahlt wars auch Oki. Ich mache mich ungern von einem Mann abhaengig!
Geschrieben
Ob man das Essen bezahlt...egal...viel schlimmer finde ich es ,wenn man sich nicht sympht sein sollte und das Ende herbeiwünscht und sich dabei noch charmanterweise mit einem Lächeln durch den Abend /Essen quält... Deshalb geh ich lieber beim ersten Treffen nur einen Kaffee trinken (-;
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Ein Kennenlern-Date ist immer zum Käffchen... Wenn die Situation es hergibt und beide möchten - kann der Mann gerne zum Essen einladen... Der Mann sollte meines Erachtens zahlen...
Geschrieben
Hm, der Umkehrschluß wäre ich darf nur einladen wen ich auch ins Bett kriegen möchte? Das ist mir aber zu blöd. Wenn ich jemanden einlade, dann weil ich das gerne möchte! Ohne mich dabei in irgendwelchen Erwartungen zu ergehen! UND: wenn ich angefragt habe, habe ich eingeladen und die Rechnung ist meine! Nicht verhandelbar.
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Rondevouz_mit_Joe:

Der Mann sollte meines Erachtens zahlen...

Und warum?

Geschrieben
Für alles braucht es einen Namen. Und natürlich muss der Englisch sein. In einem Land in dem die MeistenniChance mehr als Schulenglisch können. Ich nenne das schnorren. Und das ist auch kein neuer Trend
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Ich glaube, daß dieses "Hauptsache auf Kosten des anderen gefuttert, obwohl der mich eigentlich gar nicht interessiert" oft genug vorkommt. Leider!

Man muss sich nur einigen

Geschrieben
Sachen gibt's??? Ich bin da voll "retro". Als Gentleman zahlt immer der Mann. Ups...da muss ich jetzt nochmal schnell meine Dates durch gehen...;-) Ich kannte nur..."...er wollte nur meinen Körper"...und jetzt..."...sie wollte nur mein Essen"
×
×
  • Neu erstellen...