Jump to content

Frauen und ihr großes Glück ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich haue da auch mal einen in die Runde. Ich höre oft von Mädels, mit denen ich zu tun habe oder es so mit bekomme, wie sie auf ihre (EX)Kerle schimpfen. Wenn ich die Leute kenne, würde ich den Mädels ab und an gerne sagen: "Tu es nicht!" Aber na ja...

Ich stelle mir nur öfter die Frage, warum denn viele Frauen mehr den Blendern Achtung & Gehör schenken, und hinterher ALLE Kerle Scheiße sind!? (Von folgenden Schlammschlachten mal ganz zu schweigen)

Liegt es an der Zweideutigkeit der Worte, und dem, was man hören will? Oder was ist es? Warum muss es immer Pomp & Schmeichelei sein, anstatt mal tiefer zu blicken, genauer zu hören, mehr auf "Kleinigkeiten" zu achten? Den wahren Charakter DARIN zu erkennen?
DIESES Wert zu schätzen?

Wie (viele) Männer ticken weiß ich, bei Frauen bin ich mir da nicht so sicher, werde es auch wohl nie sein. Aber daher würden mich mal n paar Statements von der Venus bevorzugt interessieren.


Geschrieben

Hi,
das ist wohl bei vielen Frauen die Hoffnung nun endlich den Richtigen gefunden zu haben.
Viele Männer lügen einfach, machen große Versprechen und erzählen was von der großen Liebe, auch erzählen sie Frau genau das was Frau hören möchte.
Einige Frauen sind so naiv und glauben es.
Und schon haben sich wieder zwei gefunden, wenn auch nur für kurze Zeit

Aber es gibt dieses unbeschreibliche große Glück und manchmal begegnet es einer Frau gerade dann wenn sie nicht danach sucht

Gruß Gaby


DickeElfeBln
Geschrieben

wenn man auf den ex schimpft...und kein anderes thema kennt, ist man eh nicht mit sich im reinen...und um solche frauen - sollte jeder mann einen bogen machen - diesen frauen kann eh kein mann es recht machen

und

es sind nicht immer blender, die zu exen werden...sondern der mann an sich - auch der stille leise, es hilft also auch die werbung - das angreifen der blender - nicht, um sich aus dem pool der männer hervorzuheben


Geschrieben

Hi,
..
Viele Männer lügen einfach, machen große Versprechen und erzählen was von der großen Liebe, auch erzählen sie Frau genau das was Frau hören möchte.



Die sind aber amusanter. Labern sich 'nen Wolf, erzählen heute was anderes als gestern und morgen.
Ist wie bei Forrest Gump: Leben mit einem der Nachfolger der Gebrüder Grimm ist wie eine Pralinenschachtel. Doof nur, dass einem irgendwann schlecht wird, weil man die Gammelkirsche erwischt hat



Nee nee, dann lieber mit Herrn Rossi das Glück suchen.

Im Ernst: wenn Ex Thema ist, Espresso kippen und weg.

Halkyonia


Geschrieben

Nach einer Bez. fluchen ist normal. Aber nur solange man nicht über den Mann, die Trennung oder den Verlust des - nur mal so dahingestellt - zweiten Haushaltseinkommens hinweg ist.
Sich immer wieder selbst die schlechten Seiten des Ex-Partners vorzuhalten hilft auch manchem beim Heilungsprozess.

Das Thema "Blender": Ich bin mal so frei und erkläre es bei mir mit der Optik der Männer. Ein häßlicher Kerl kann noch so lieb und nett und zuvorkommend whatever sein - er interessiert mich nicht.
Und obwohl ich nicht verstehe warum "schöne Männer" lügen müssen, um eine Frau rum zu kriegen ... sie tun es. Shit happens.


Geschrieben

Hat ein Mensch schlechte Seiten? Wohl eher nur solche, die nicht zu mir passen.


Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich nicht schon auf Blender hereingefallen wäre.
Mit der Wahrheit haben es die wenigsten Männer - armselig, aber wahr.

Im Idealfall finde ich so heraus, was ich wirklich an einem Mann schätze und mich -auf Dauer- glücklich macht.
Jeder Reinfall ist also ein Schritt mehr zum großen Glück.

Böse wird es nur, wenn Frau nicht aus gemachten Erfahrungen lernt und auch mal hinterfragt.


Geschrieben

...
Ich stelle mir nur öfter die Frage, warum denn viele Frauen mehr den Blendern Achtung & Gehör schenken, und hinterher ALLE Kerle Scheiße sind!? ...

Liegt es an der Zweideutigkeit der Worte, und dem, was man hören will? Oder was ist es? Warum muss es immer Pomp & Schmeichelei sein, anstatt mal tiefer zu blicken, genauer zu hören, mehr auf "Kleinigkeiten" zu achten? Den wahren Charakter DARIN zu erkennen?
DIESES Wert zu schätzen?

Ja, auch ich bin schon auf einen Blender hereingefallen.
Deswegen waren und sind aber noch lang nicht alle Kerle so.

Woran es gelegen hat?
Weil ich geglaubt habe, was mir Mann erzählte, weil ich davon ausgegangen bin, dass mich niemand bewusst belügt.

Was nix mit Pomp und Schmeichelei zu tun hatte, sondern einfache, elementare Dinge einfach gelogen waren.

Dass ein solches Lügengespinst recht schnell durchschaut wird, macht es aber durchaus einfacher, beim nächsten Mann noch genauer hinzuschauen, Frau lernt ja dazu.

Und beim Thema Ex bin ich bei meiner nächsten Verabredung auch sofort weg...


Geschrieben

Hat ein Mensch schlechte Seiten? Wohl eher nur solche, die nicht zu mir passen.


Also kurz mal offtopic:
JA! Es gibt schlechte Seiten. Drogenabhängigkeit, Prügeln und vergleichbares. Das sind natürlich Extrembeispiele. Aber in meiner Erfahrung leider auch oft einhergehend mit *ui - klassischer Übergang ins ontopic* dem Typ "Blender"


Und beim Thema Ex bin ich bei meiner nächsten Verabredung auch sofort weg...


Was echt? Ich finds grundsätzlich eigentlich ganz interessant was die Typen so über ihre Ex'n erzählen ... man kann viel über den Mann dabei lernen.


stntmnn_ZeroO
Geschrieben (bearbeitet)



nun ja es gibt auch Menschen die sich viel was vormachen und danach mit der Rolle, in die sie sich geschlüpft haben, unzufrieden sind.

Viele der Frauen haben so große Minderwertigkeitskomplexe, dass sie der Meinung sind, dass sie einen netten Mann nicht verdienen! Einige nehmen sich auch gezielt "Arschlöcher" zu Freunden, weil sie einfach mit ihrer Einstellung - sie könnten den "netten Mann" verletzen" - so für sich am besten leben: Lieber von jemand verletzt zu werden als selber jemanden zu verletzen. Vielen Dank für die Rücksicht. Solltet aber ein bisschen mehr Verantwortungsbewusstsein übernehmen! Dann klappt es auch vielleicht mit den netten Männern

Ich weiß ein bisschen Offtopic



Die sind aber amusanter. Labern sich 'nen Wolf, erzählen heute was anderes als gestern und morgen...



Nun das Problem ist, dass kaum jemand in der Lage ist ein Gespräch vernünftig zu führen. Und viele solcher Frauen wollen einfach nur unterhalten werden! Was bekommt man eigentlich von denen als Output? - vor allem wenn man mal eine kreative Pause einlegt.


bearbeitet von stntmnn_ZeroO
Geschrieben

Ich bezog mich eher auf klassische Beispiele, die einem schlechten Charakter zugesprochen werden - Unzuverlässigkeit, Lügen, Untreue, ...

Und es ist kaum leugbar, dass es die von Dir, @ casual_J, beschriebenen Männer tatsächlich gibt.

Und in einem weiteren Punkt stimme ich Dir zu: Hochinteressant, was Manche über den/ die Ex erzählen.
Nach einer Trennung herrscht Ausnahmezustand. Aber irgendwann muss auch mal gut sein.


Geschrieben

...

Und in einem weiteren Punkt stimme ich Dir zu...


.......


Geschrieben (bearbeitet)

.Nun das Problem ist, dass kaum jemand in der Lage ist ein Gespräch vernünftig zu führen. Und viele solcher Frauen wollen einfach nur unterhalten werden! Was bekommt man eigentlich von denen als Output? - vor allem wenn man mal eine kreative Pause einlegt.[



Hm, meiner Ausführung hätte ich das Ironieschild verpassen müssen?

Wenn Frau nicht in der Lage ist, ein Gespräch zu führen, gibt es eine prima Möglichkeit. Seins oder beides obliegt ihmZahlen& gehen. Next please


Casual& Moon

Ich ging vom Thema "Ex" beim ersten date aus
Redet er schlecht? Tschüss. Redet er en detail? Tschüss
Das würde er später auch über mich machen.

Sagt er, im Lauf des Kennenlernens etwas Allgemeines oder spricht er in Respekt von ihr, ok . Kommt hier aber rüber, dass er noch an ihr hängt: tschüss. Ich empfehle einen Psychologen.


Halkyonia


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben


Im Idealfall finde ich so heraus, was ich wirklich an einem Mann schätze und mich -auf Dauer- glücklich macht.
Jeder Reinfall ist also ein Schritt mehr zum großen Glück.



Ganz im Sinne von Edison "9999 Wege gefunden wie man die Glühbirne nicht zum leuchten bringt"


Geschrieben (bearbeitet)

Interessante Aussagen, danke euch allen! Ich für meinen Teil neige mitunter dazu, zu behaupten, das die meisten Frauen einfach nur "bequem" sind, den leichtesten Weg gehen zu wollen, um ihr Glück zu finden. Also summa summarum das Rundum Sorglospaket, (Erfolg, Geld, Dampfwummen im Bett die auch noch intelligent sein müssen, usw. usw. usw.) Ist ja gemäß der Natur auch nicht so abwegig, denn der Nachwuchs muss ja versorgt sein. Nur der Haken an der Geschichte ist halt eben, das sich die Zeiten geändert haben, Geld und Erfolg das Non plus Ultra geworden ist, obwohl JEDER weiß, das man mit "Ehrlichkeit" heutzutage nicht mehr weit kommt. Also schlüpfen fast alle in eine Rolle, aus der sie meistens nicht mehr raus kommen, Zeit damit verschenken, und hinterher nur noch Zoff is.

Aber mal ehrlich, mal angenommen wir wären alle so tierisch erfolg(reich), könnten wir dann nicht alle und jeden haben?
Was wäre der einzelne dann noch Wert? (ups, unser Gesellschaftssystem)

Ich vermisse in unserer Zeit eben ein bestimmtes Gefühl (eigentlich sinds ja mehrere). Im Nachgang könnte man fast meinen, eigentlich sind die "erfolgreichen" Lügner nur Loser, denn warum lügen sie? Welche Komplexe haben sie? Eigentlich doch gar nicht nötig, wenn man ehrlich(!!!) erfolgreich ist?!

Aber die Frauen stehn drauf, sagt man.

Ich für mich stehe einfach nur auf guten Sex, wenn der passt, dann passt auch der gesamte Rest!! Worte sind nichts, Gefühl ist alles! Man muss es nur achten und würdigen können!

Bevor es zu einseitig wird (hab ich mal aufgeschnappt):

Eine Frau glücklich zu machen ist einfach....

Man muß nur:
&gt Freund
&gt Partner
&gt Liebhaber
&gt Bruder
&gt Vater
&gt Erzieher
&gt Koch
&gt Mechaniker
&gt Monteur
&gt Innenarchitekt
&gt Stylist
&gt Elektriker
&gt Sexologe
&gt Gynägologe
&gt Psychologe
&gt Psychiater
&gt Therapeut sein und
&gt zuvorkommend
&gt sympathisch
&gt durchtrainiert
&gt liebevoll
&gt aufmerksam
&gt gentlemanlike
&gt intelligent
&gt einfallsreich
&gt kreativ
&gt einfühlsam
&gt stark
&gt verständnisvoll
&gt tolerant
&gt bescheiden
&gt ehrgeizig
&gt fähig
&gt mutig
&gt entschieden
&gt vertrauensvoll
&gt respektvoll
&gt hingebungsvoll
&gt leidenschaftlich und vor allen dingen
&gt zahlungsfähig sein.

Gleichzeitig sollte er darauf achten, dass
&gt er nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert
&gt er sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau
&gt er ihr Raum läßt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat

Sehr wichtig ist es:
nicht die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage, ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer Lieblingstante, Lieblingsneffen etc. zu vergessen...

Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieses Ratschlages kein 100% Glück. Sie könnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt fühlen und mit dem erstbesten Schlaffi davon rennen, der ihr begegnet.

Und nun die andere Seite der Medaille:
Einen Mann glücklich zu machen ist, wie wir nun rasch erkennen werden, bei weitem nicht so einfach. Denn der Mann braucht:

1. Sex und
2. Essen

Die meisten Frauen sind mit diesen Bedürfnissen natürlich überfordert.
Was lernen wir daraus???

Ein harmonisches Zusammenleben wäre gar nicht so schwer, wenn Männer endlich erkennen würden, daß sie ein klein wenig ihre Ansprüche zurück schrauben müssen!!!


Ganz im Sinne von Edison "9999 Wege gefunden wie man die Glühbirne nicht zum leuchten bringt"


vry thx


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Mopeder
Geschrieben

...

Ein harmonisches Zusammenleben wäre gar nicht so schwer, wenn Männer endlich erkennen würden, daß sie ein klein wenig ihre Ansprüche zurück schrauben müssen!!!...



Bringt auch nichts, selbst wenn man(n) den Sex streicht, wird es nichts mit dem Essen


mieh001
Geschrieben


Was echt? Ich finds grundsätzlich eigentlich ganz interessant was die Typen so über ihre Ex'n erzählen ... man kann viel über den Mann dabei lernen.



Sehe ich auch so

Die Ex interessiert mich nicht wirklich, aber was der Mann über sich dabei preisgibt ist sehr interessant


Mopeder
Geschrieben

...
Die Ex interessiert mich nicht wirklich, aber was der Mann über sich dabei preisgibt ist sehr interessant



Dann kann Mann ja mal froh sein, keine Ex zu haben


mieh001
Geschrieben

aber manchmal kann es gut sein einen Ex zu haben


Geschrieben

...Ich ging vom Thema "Ex" beim ersten date aus
Redet er schlecht? Tschüss. Redet er en detail? Tschüss
Das würde er später auch über mich machen....
Halkyonia


Davon ging ich auch aus.
Denn erst einmal ist es doch so, dass man selbst die zukünftige Ex sein könnte.


DickeElfeBln
Geschrieben

Ich für meinen Teil neige mitunter dazu, zu behaupten, das die meisten Frauen einfach nur "bequem" sind, den leichtesten Weg gehen zu wollen, um ihr Glück zu finden. Also summa summarum das Rundum Sorglospaket, (Erfolg, Geld, Dampfwummen im Bett die auch noch intelligent sein müssen, usw. usw. usw.)



den bequemen weg ?? - haste dir mal überlegt was die überprüfung für arbeit macht - spätestens im bett...halten se nicht stand -
da hilft det andere och nicht mehr


Geschrieben

Im Nachgang könnte man fast meinen, eigentlich sind die "erfolgreichen" Lügner nur Loser, denn warum lügen sie? Welche Komplexe haben sie?



Weil sie wissen, das sie als "Durchschnittstyp" sonst "eine Nummer zu klein" bei einem bestimmten Frauentyp wären.

Deshalb lügen sie... anstatt sich mit dem zufrieden zu geben, was besser auf sie passen würde.

Aber das ist warscheinlich zu "durchschnittlich"...


Geschrieben (bearbeitet)

spätestens im bett...halten se nicht stand -
da hilft det andere och nicht mehr


Tja, daher gibt es wohl die Differenzierung der Dinge: einen für´s Bett, einen zum versorgen, einen für andere Dinge.
Vola: Konfliktpotenzial ohne Ende und das ewige im Kreis drehen.




Deshalb lügen sie... anstatt sich mit dem zufrieden zu geben, was besser auf sie passen würde.


Wie das so ist im Leben, das was man am wenigsten braucht oder will, zieht man magisch an


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
DickeElfeBln
Geschrieben

Tja, daher gibt es wohl die Differenzierung der Dinge: einen für´s Bett, einen zum versorgen, einen für andere Dinge.
Vola: Konfliktpotenzial ohne Ende und das ewige im Kreis drehen.



udn wenn frau..platzmangel für die haltung derer hat??


Geschrieben

udn wenn frau..platzmangel für die haltung derer hat??


zwei Möglichkeiten:
a: ne Domse die ihren Harem hält
b: ne erfahrene Frau, die sich keine Mogelpackung ins Haus holt


DickeElfeBln
Geschrieben


b: ne erfahrene Frau, die sich keine Mogelpackung ins Haus holt



ich bin froh...dat meine wohnung tabu ist


×
×
  • Neu erstellen...