Jump to content

Die Stellung "Seestern"


Fetisch-devot

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Mitpopper :D

Einige Menschen haben vielleicht schon mit einer der eher unbeliebten Stellungen Bekanntschaft gemacht, die der "Seestern" genannt wird.

Sie kann überall auftauchen und wirklich sucher kann niemand vor ihr sein. Gemeint ist damit ein Partner, der sich flach auf das Bett legt, alle Viere von sich streckt und dann den anderen Teil "mal machen" lässt, ohne sich großartig selbst am Liebesspiel zu beteiligen :P wobei sich das nicht am Geschlecht festmachen lässt. Da gibt es sowohl Herren als auch Damen :D

Das finde ich hin und wieder auch ganz on Ordnung, aber wenn es nur noch nach diesem Schema abliefe, würde doch so einiges an Leidenschaft und Zweisamkeit bei der schönsten Nebensache fehlen :)

Meines Erachtens kann da ein Gespräch über die Partnerschaftlichen Bedürfnisse sehr helfen und natürlich auch das Zuhören ;)

Gibt es hier Leute, die auch schon vom "Seestern" bedroht waren? Was hat euch und eurem Partner geholfen, diese Routine zu durchbrechen?

Geschrieben
Bei Frauen schon erlebt. Ursachen unterschiedlich. Manchmal (selten) hilft reden. Manchmal hilft nur sich ne andere zu suchen.
Geschrieben
Zum Glück ist der "Seestern" vom Aussterben bedroht.
Geschrieben
Ich hab mich auch als Seestern hingelegt beim nächsten Mal 😂
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Fetisch-devot:

Einige Menschen haben vielleicht schon mit einer der eher unbeliebten Stellungen Bekanntschaft gemacht, die der "Seestern" genannt wird.

Sie kann überall auftauchen und wirklich sucher kann niemand vor ihr sein. Gemeint ist damit ein Partner, der sich flach auf das Bett legt, alle Viere von sich streckt und dann den anderen Teil "mal machen" lässt, ohne sich großartig selbst am Liebesspiel zu beteiligen :P wobei sich das nicht am Geschlecht festmachen lässt. Da gibt es sowohl Herren als auch Damen :D

Ich kenne die Stellung unter "Käfernummer"

Mann liegt auf dem Rücken uns lässt machen.

Daher bevorzuge ich vertraute und auf mich eingespielte Sexpartner, da weiß man was einen erwartet.

Man kennt sich, vertraut sich und kann gegenseitig auf die Vorlieben eingehen.

Wobei ich nichts dagegen habe einen Mann zu bedienen, aber da ich devot bin muss er dies auch einfordern.

Geschrieben
also der Seestern kann doch mal ganz reizvoll sein, finde ich. Wenn sich Frau quasi "ausliefert" und signalisiert - mach...MACH. Natürlich wird das langweilig, wenn es immer so ist. Dann muss man reden, sofern einem der / die Gegenüber wichtig ist und es weitergehen soll. Aber grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn Frau - mal - sagt: mach.
Geschrieben
😂😂😂 Das nennt also Seestern!!! Made my day!
Geschrieben
Naja...in manchen Momenten könnte so der "Seestern" zu einer Form der jetzt so hoch gepriesenen "Achtsamkeit" sein...nur 100% genießen und die/der Partner nicht beeinflussen, andersrum sollte der "Seestern" sich auch vor der "Riesenschnecke" (BB-Schnecke) in Acht nehmen :-) Scherz bei Seite, "mal machen lassen" ist ok, bei "nur noch so" würde ich schon direkt fragen. ciao
SARKASTMITHALBMAST
Geschrieben
Da würd ich mich auf die Bettkante setzen, mit einen kloppen und beim kommen schreien“auf dich bin ich gar nicht angewiesen“'
Geschrieben
...eine recht reizbare art " mal "ausgeliefert zu sein oder auch es als Dominanz -Spiel. Wenn jemand aber das ständige" Bedürfnis" danach entwickelt...., "Denk" ich mir persönlich hat der jeweiligen ein etwas größeres Bedürfnis, in einen der zwei Möglichkeiten.
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb SARKASTMITHALBMAST:

Da würd ich mich auf die Bettkante setzen, mit einen kloppen und beim kommen schreien“auf dich bin ich gar nicht angewiesen“'

Da stelle ich mir den ein oder anderen irritierten Blick dabei vor :clapping:

FrenulumLinguae
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Fetisch-devot:

Gibt es hier Leute, die auch schon vom "Seestern" bedroht waren?

Kenne ich nur als: Partner wird an den vier Bettpfosten festgebunden und kann gar nicht anders, als so dazuliegen. In dem Fall also durchaus reizvoll für manche Menschen.

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb FrenulumLinguae:

Kenne ich nur als: Partner wird an den vier Bettpfosten festgebunden und kann gar nicht anders, als so dazuliegen. In dem Fall also durchaus reizvoll für manche Menschen.

Das ist wieder ein wenig anders gelagert ;)

Aber die Variante mag ich auch sehr gerne :D

 

Geschrieben
I hat sicher einen Grund wenn sich jemand so verhält, und den Grund sollte man klären. Wenn wirklich jemand meint das wäre normal dann hilft nur der Austausch.
Geschrieben
Hab gehört dass den Seestern vor allem die gabzen Barbies gut können🤔
Geschrieben
Kenn ich nur zu gut... bin ich dann überlebenskünstler...!?
Geschrieben

Wenn mein Gegenüber so da liegt, ist es garantiert fixiert... 😉

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Nordlicht2017:

Wenn mein Gegenüber so da liegt, ist es garantiert fixiert... 😉

Gute Einstellung :clapping:

****

bearbeitet von linguafabulosa
Reaktion auf gelöschtes Posting entfernt
Geschrieben
Ich liege immer wieder mal so da....doch dann bin ich an Armen und Beinen ans Bett gefesselt und das ist sehr geil.....will mein Herr es nicht mehr. ..bindet er mich los .....und anderes kommt ;-) Manchmal gibt es auch einfache Lösungen.
Geschrieben

Mit der Stellung habe ich keinerlei Problem ,

solange ich merke das Das was ich mache gut ankommt oder ihren Zweck erfüllt .

Horst_Horstmann
Geschrieben
Ein Seestern bewegt sich auch... nur verdammt langsam...
ComeWhateverMay
Geschrieben

also vom seestern eher weniger..sie haben ihre beine und arme nicht von sich gestreckt aber die kalte oma habe ich schon hier und da erleben "dürfen"

Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb Mood2squeeze:

also vom seestern eher weniger..sie haben ihre beine und arme nicht von sich gestreckt aber die kalte oma habe ich schon hier und da erleben "dürfen"

"Kalte Oma" klingt auch sehr einladend :jumping:

Geschrieben
Bisher leidet nichts. Der Seestern geht auch auf allen Vieren, im Stehen... 😉
×
×
  • Neu erstellen...