Jump to content

Freundschaft versaut mit NS

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

tja wie der Titel schon aussagt.
Ich, mitte dreißig und verheiratet, hab (hatte) seit längeren eine Freundin (ca. 40 alleinerziehend) . Echt spaßig überhaupt nichts Ernstes. Wir haben gemailt, waren auch das ein oder andere mal aus. Ich hab sie nicht angegraben und sie mich auch nicht. Wir haben nur ab und zu beim mailen etwas geflirtet, nie ernst. Soweit so gut. Bis zu diesen verhängnisvollen Abend. Bis Dato musste ich mir immer von ihr die Geschichten anhören wie sch... doch Männer sind und meine Ehe ist auch nicht gerade perfekt (was den Sex betrifft).
Also wir waren im Kino. Echt super dort. Klein, Tische für Getränke eher wie ein Cafe mit Leinwand, ich hatte sie eingeladen weil ich dieses Kino persönlicher finde. Also im Kino gab es etwas Wein. Ich nur ein Glas weil ich noch mit dem Auto fuhr. Sie mehr. Das Kino war vorbei und ich fuhr sie nach Hause.
"Kommst noch auf´n Kaffee hoch?"
Dieser verdammte Satz. Sinngemäß antwortete ich ihr das sie doch das baggern lassen soll, und lachte. Kam mit hoch, und dachte mir auch nichts dabei. 2 Freunde beim quatschen.
Wir saßen in der Küche und redeten. Leise, ihr (großes) Kind schlief nebenan.
Sie, sehr schmal (ich Bauch) streckte mir mal den Po entgegen. Aus Spaß sagte ich ihr das sie doch ein Fussel auf ihrer Jeans hat ob ich es ihr abpusten solle wenn sie doch eh so schön dasteht. "Klar, warum nicht" Ich bin eh ein Mann der Tat und Stand auf ging wie ein Superman zu ihr rüber knie mich hin und
Pustete und KÜßTE ihren Po.
"kannst gern weiter machen" Wie dämlich, ich streichelte ihre Jeans. Ich hab sofort ein Rohr bekommen.
Ich stand auf, mir war jetzt alles egal. Ich sagte das sie so stehen bleiben soll und öffnete ihre Hose.
Streifte sie runter, mit Slip. Kniete mich wieder hin. Streichelte ihren Po schob die Pobacken auseinander und leckte sie. Die Muschi war klitschnass, schmeckte sehr gut und ihre Haut war sehr weich. Ich war im Himmel. Sie genoss es, stöhnte ganz leicht, kaum wahrnehmbar und sank mit dem Oberkörper auf die Anrichte ihrer Küche. Was tu ich nachdem ich sie vieleicht 5 Minuten leckte? Ich stand wieder auf öffnete meine Hose, schob sie runter und steckte meinen vor Erregung bald platzenden Schiedel in sie rein. Sie reagierte kaum wahrnehmbar, lies sich nur alles gefallen. Ich umfasste sie fest und knallte sie ganz schnell, ganz tief und schon kam ich. Gefickt im 3 Minuten. Ich hatte ne ganze Woche mir keinen gekeult. Sie hatte jetzt eine ganze Menge gelblicher extrem klebriger Wichse in sich drin. Sie drehte sich rum, nachdem ich ihn rauszog, sagte garnichts und schaute mich nur ganz groß an. Ich streife meine Schuhe und die untenliegende Hose ab um mich bewegen zu können, holte ein Küchentuch faltete es 2 mal und drückte es ihr auf die Muschi. Nahm ihre Hand sagte ihr sie soll es festhalten. Kniete mich abermals nieder und zog ihre Hose ganz aus. Socken weg. Slip weg. Ich stand auf und zog ihre Bluse aus und den BH. Nette kleine Brüste. Die hingen gar nicht. Einfach eine schöne Frau. Dann zog ich mich aus.
Wir redeten garnicht standen nur da. Dann sagte ich ihr sie soll zu ihrem Bett gehen. Sie lief los und ich hinterher. Kleines Schlafzimmer (Dachwohnung). Auch ein kleines Bett. "leg dich hin" sagte ich fest zu ihr.
Sie tat es ohne was zu sagen. Sie lag auf dem Rücken ich kam zu ihr, spreizte ihre Beine. Wurf das Tuch weg (wo sich schon einiges gesammelt hatte) und leckte ihr meine Wichse aus ihrer Muschi.
Ich fand den Gedanken immer eklig aber ich tat es und es gefiel mir. Ihr auch :-)
Naja, sie kam ganz schnell. Dann hatte ich wieder ein Rohr und legte ein Bein von ihr gerade hin und wichste mir erstmal einen auf dem oberschenkel (welch schöne Haut).
Danach (etwa 10 Min) fickte ich sie genüßlich in der Missionarsstellung.
Küßte sie und auch ihre kleinen Brüste.
Bald darauf kam ich wieder. Und sie gleich mit.
Dann schmuste ich sie und lag noch eine Weile neben ihr.
Naja, jeder kennt es, ich musste pissen. Wir redeten wieder miteinander aber es war schon nicht wie vorher. "Komm wir sollten duschen damit deine Frau nichts mitbekommt"
Ok beide ins Bad, sie aufs Klo Wichse abtropfen und pissen. Ich nicht.
Dann sind wir beide in die Duschkabine. Ich küsste sie wieder und wir knutschten erstmal.
Dann drückte ich mich an sie ran und hab sie einfach angepisst. Sie sah mich nur an.
Sie sagte nichts, lies es sich es nur gefallen.
Wir duschten uns. Danach ging ich. Zum Abschied gabs noch einen schönen Zungenkuß wie von 2 verliebten Teenagern.

8 Wochen ist es her.
Kein Anruf. Keine Mail. Und ich trau mich auch nicht.

***habe das schon vor längerer Zeit in einem anderen Forum geschrieben. hatte mich doch später getraut sie anzurufen. ihr könnt euch sicher denken was raus kam. ich bin eben ein Schwein und sie will nichts mehr mit mir zu tun haben***


  • Gefällt mir 1
PaarausLuenen
Geschrieben

Quatsch. Bist doch kein Schwein. Normal. Nur sie kannte es so nocht nicht denke ich. Ruf sie an oder fahr hin. Dann einfach sagen du sorry wenn ich dich so überfallen habe. Entweder sagt sie das du ne Sau bist oder sie will es weiter so haben. Aber einfach reden. Oder neinst du ich kannte alles bevor ich von mein Mann mit seinem Sexwünschen überfallen wurde.
Viel Glück und schreib mir mal per PP was du jetzt machst oder wie es weiter geht.
LG
Claudi


Geschrieben

Ich hatte damals nochmal Kontakt aufgenommen. Was rauskam steht ja ganz unten. Der Sex war schön das mit dem anpissen sehr gewagt. Meine Frau will davon auch nichts wissen. (wie vom blasen,lecken,anal auch). Mich ärgert nur das ich für einmal ONS so derart ne Freundschaft kaputt gemacht habe. Ok jetzt ist Zeit vergangen. Der Planet drehte sich weiter. Neue Freundschaften sind entstanden wo ich aber vorsichtiger gewurden bin. Für meine Wünsche gibt es Huren. Seit dem der Osten richtig offen ist sogar günstig.


Geschrieben

es gibt auch "normale" frauen, die nicht gleich die Freundschaft deshalb gekündigt hätten... ich denke, es war der sex an sich...
jetzt war die freundschaftsbasis nicht mehr da... es wäre anstrengend für sie geworden...
evtl. auch langweilig...

ich würd nur für die zukunft sagen, frag die frauen ruhig vorsichtig... viele stehn auf experimente und lassen sich gern drauf ein... und wenn es dann doch nix für sie ist, dann muss auch nicht gleich die freundschaft hin sein!

viel glück noch!


Geschrieben

Gewöhne dich an den Gedanken das es eben nur eine verschwindend geringe Menge an Menschen gibt die angepißt werden wollen.
Auch wenn die Beiträge hier sugerieren das das ja jeder macht und die Dame wohl etwas verklemmt ist, ich glaube ich gehöre zur großen Mehrheit wenn ich sage unerwartet angepißt zu werden ist eine Überraschung auf die ich immer werde verzichten können.
Das gehört ins Klo, das ist pfui bah, das haben uns unsere Eltern nicht zu Unrecht so beigebracht.


×
×
  • Neu erstellen...