Jump to content
blackbeard65

Hatte Sie Ja gesagt ,... gab es kein Zurück !

Empfohlener Beitrag

blackbeard65

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wenn Sie ja gesagt hatte gab es kein Zurück mehr für Sie !
Nur im Notfall durfte Sie ein Savewort benutzen,...
jedoch mit dem Nachteil,...
dass sie dann,...
eine weitere Session über sich ergehen lassen musste !


Sie stand an der Türe und klingelte.
Es dauerte eine Weile bis er öffnete,
sie kurz beäugte, und sie herein bat.

Zur Begrüssung bekam sie angedeutete Wangenküsse, woraufhin er sie an der Hand führend ins Wohnzimmer leitete.

"Du darfst ablegen" , sagte er.
Sie verstand erst nicht was er von ihr wollte,....
Sie hatte schliesslich weder Mantel noch Jacke,...

"Du darfst ablegen,...
alle Deine Klamotten !", fügte er hinzu, streckte ihr den Arm hin !

Ihr wurde heiss,...
Und,...
Zögerlich knöpfte sie ihre Bluse auf,...
begann sich ungelenk zu entkleiden,...
wurde bar ihrer Aufregung dabei immer schneller,...

"Mach langsam !" raunte er !
Er begutachtete genau ihr Tun !

"Verschränke Deine Hände im Nacken !" gebot er, als sie nackt,...
nur noch in Söckchen vor ihm stand !

"Spreiz Deine Beine", befahl er ihr,...
und zur Bekräftigung schob er ihre Füsse mit seinem Fuss seitwärts,...
bis sie etwa schulterbreit gespreizt, mit im Nacken verschränkten Händen vor ihm stand !

Heiss und kalt gleichzeitig war ihr,...
sie fühlte sich nackt,...
sie fühlte sich,...
...
irgendwie beschämend,...
so vor ihm zu stehen,...
und,...
erregt ?,...
Eine Gänsehaut wollte sich bei ihr breit machen.

Er musterte ihren Körper,...
ging um sie herum,...
liess einen Zeigefinger mit der Rückseite über ihren Rücken streichen,...
ganz kurz nur,...
was ihr wieder fast eine Gänsehaut bereitete.

Seinen Finger liess er auch ein kleines Stück über eine ihrer Brüste gleiten,...
über ihren Po,...
durch die Pospalte,was sie zusammenzucken liess !

Er Zog seinen Gürtel aus der Hose,...
"Du weisst was passiert wenn Du dich bewegst ?!?" raunte er,...
liess dabei seinen Gürtel in seine Hand klatschen !

Erschrocken zuckte sie,...
nickte,...
Er würde sicher den Gürtel an ihrem Po austesten !

Er legte ihr den Gürtel über die Schultern,und die kalte Schnalle berührte dabei eine ihrer Brustwarzen !
Sie schauderte,...
und wieder war da der Anflug einer Gänsehaut,...
Ihre Schamlippen schienen zu schwellen,...
und wieder wurde ihr heisskalt !!

Wieder umrundete er sie,...
strich mit dem Finger über Teile ihres Körpers,...
raunte manchmal ein wohlwollendes "Mhhmm"!
Und,...
er fuhr auch mit dem Fingerrücken,...
von ihrem Sternum gerade hinunter,...
über ihren Bauch,...
zwischen ihre,...

Ähnlich einem Stöhnen sog sie ein wenig die Luft ein,...
Sie spürte ihre Scham wallen,...
Ihr Anus und Vaginamuskel zuckte zusammen,...

"Hrrm" ,räusperte er sich, als sie zuckte ,...
machte eine Handbewegung richtung Gürtel!

Es war nur angedeutet,...
liess sie aber apruppt aufrecht und starr vor ihm stehen !

Er verliess den Raum,...
liess sie einfach so stehen ,...
und,...
schier endlose Zeit verging,....
bis er wieder erschien,...
Kaffeekanne,...
2 Tassen,...
Milch und Zucker auf den Tisch stellte!


Er goss sich Kaffee ein,...
nahm die Tasse,...
umrundete sie,...
strich wieder mit dem Fingerrücken über ihre Haut!

"Auch eine Tasse?", fragte er!,...
strich dabei von ihrem Sternum hinab,...
zwischen ihre Schamlippen,...

Gepresst,kurz atmend stand sie da,...
Ihre Nackenmuskeln krampften bei seiner Berührung,...
nichts denkend erlaubte sie sich ein kurzes "Ja" !

Fluggs hatte er seinen Finger durch ihre Spalte gezogen,...
klatschte sein Handrücken kurz auf ihre Wange !
Ihr schoss,...
vor Erregung??,...
heiss das Blut in ihr Gesicht !!!
Und,...
sie meinte einen feuchten Streifen auf ihrer Wange zu spüren !

"Du solltest Dich nicht Bewegen,...
Geschweige denn,...
unerlaubt reden !!!" herrschte er leise !

Aber,...

Er warf zwei Kissen auf den Couchtisch.
"Knie da drauf",kam seine Anweisung !
Etwas wie Erregung machte sich in ihr breit,...
Sie foltgte seinen Worten,...
kniete leicht ungelenk auf den Kissen nieder.

Er fasste ihre Hüfte,...
postierte sie zwischen ihren Fersen sitzend,...
ihre Knie weit ausseinander schiebend !...
setzte sich vor ihren weit gespreitzten Beinen vor sie auf die couch ,...
und stellte eine Tasse Kaffee vor sie hin !


Er besah sie sich,...
und ihr,...
wurde dabei unangenehm heiss,...
besonders als sein Blick ,...
langsam,...
immer tiefer wandernd,...
schliesslich zwischen ihren Beinen verweilte !

Sie spürte wie es ihn erregte !

Er liess eine Hand ihren Schenkel hinauf streichen,...
kaum ihre Scham berührend glitt sie den anderen Schenkel wieder hinab zum Knie !

Irgendwie war sie erregt,...
doch ein wenig entspannt,...
wusste nicht wie sie jetzt ihren Kaffee trinken sollte,...
konnte,...
und ,...

Er stand auf,...
stand hinter sie,...
fasste unter ihr Kinn,...
drückte sie so gegen seinen Körper !
Dann,...
liess er seine andere Hand über ihren Körper streichen,...
fasste fest ihre Brüste,...
strich sanft über deren Rundungen,...
liess seine Hand tiefer gleiten,...
bis,...
er,...
ein wenig ungelenk versuchte,...
einen Finger ,...
zwischen ihren Schamlippen in sie zu schieben.

Ungewollt stöhnte sie kaum merklich auf,...
und schon brachte sie ein Klatscher dieser Hand auf ihrem Hintern
in die Wirklichkeit zurück !

War sie kurz in einem Traum versunken?,...
Hatte sie sich eine halbe Sekunde vergessen ??,...
"Was war das ?" raunte er in ihr ohr !,...
Sein Griff unter ihrem Hals wurde fester,...
schob ihren Kopf höher,...
presste sie fester an sich !
Und,...

Wieder,...
fast schon zärtlich,...
spürte sie seine andere Hand wieder erregend über ihre Haut gleiten !

Erregend ??
Er spielte mit ihren Brüsten,...
streichelte darüber,...
drückte sie ein wenig,...
zwirbelte ihre Brustwarzen,...
liess seine Hand über ihren Bauch tiefer,...
wieder zwischen ihre Schenkel gleiten !

Und,...
uuuhhh,...

seine Finger glitten zwischen ihre Beine !

Erregung,...
eine Gänsehaut machte sich in ihr breit,...
Er begann sie erst mit einem Finger ,...
zwischen den Schenkeln zu streicheln,...

dann,...
er griff noch fester unter ihrem Kinn,...
er,...
liess einen Finger in ihren Schoss,....
begann sie vorsichtig mit diesem zu fisten,...
Sie wollte gerade ihrer Erregung nachgeben !

Fluggs zog er seine Finger aus ihrem Schoss,...
dass es schmatzte!
Wieder der Klatscher auf ihrem Po,...
der sie apruppt zurück rief !

Er verliess den Raum,...
liess sie zurück,...
halb erregt,...
halb beschämt,...
halb ,...

"Verschränk Deine Arme auf dem Rücken !" befahl er als er kurz darauf zurück war !
Und,...
mit einem anderen Gürtel fesselte er ihre Arme,...
einen weiteren Gürtel schnallte er unter ihrer Brust um ihre Arme und Körper !

"Wo waren wir stehen geblieben ?" fragte er rein rhetorisch,...
wieder eine Hand unter ihrem Kinn,...
sie fest an sich pressend,...
sie schon kurzatmig,...
fast stöhnend werden lassend,...
barsch eine Hand zwischen ihre Schenkel greifend,...
sie,...
dann langsam,...
mit zwei Fingern,...
schmatzend fistend,...

schneller werdend,...
ihren Schoss bearbeitete !

Langsam wollte sie sich schon gehen lassen,...
meinte einem Orgasmus näher zu kommen,....
und spürte wieder einen nassen Schlag auf ihrer Wange !

"Jetzt noch nicht ", grinste er hämisch in ihr Gesicht !

Sie fühlte sich aufgewühlt,...
heiss,...
kribbelig,...
erregt,....
unbefriedigt !

"Sieh her,...
Du hast mich total heiss gemacht !" ,hauchte er fast !
Dabei öffnete er seine Hose,...
liess sein erregiertes Glied heraus quellen!,...
und massierte es dann noch zusätzlich !

"Mach den Mund auf" raunte er,...
dicht vor ihr stehend !
Und,...
als sie gehorchte,...
Ihren Kopf mit beiden Händen haltend,...
ihren Mund,...
sein Becken gegen ihr Gesicht bewegend,...
schon nach wenigen,...
ergoss er sich zuckend in ihren...

Sie schluckte etwas,...
etwas lief seinen steifen entlang aus ihrem Mund über ihr Kinn !

Noch kurz verhaltend,...
einen letzten Stoss,...
gab er ihren Kopf wieder frei!

Er löste die beiden Gürtel von ihrem Körper,...
schnipste ihr ein Taschentuch zwischen die Beine !
"So,...
jetzt bin ich fertig mit Dir für heute !,...
wisch Dein Gesicht ab und zieh Dich wieder an !" keuchte er !

"Vielleicht bis nächstes mal ?!" grinste er, als er Sie zur Tür geleitete !


Geschrieben

Frechheit, dass sie nicht wenigstens den Kaffee dann doch noch kriegt


statttrottel
Geschrieben

als die frage nach dem Kaffee kam und sie antwortete. Und für die Antwort bestraft wurde, wäre ich gegangen..


blackbeard65
Geschrieben

Er hatte Sie zu sich beordert !

"Beordert",... was für ein Wort ?!?,...
und doch Hinterliess dieses Wort eine Gänsehaut auf ihren Körper !

Sie war auf dem Weg,...
ging so vor sich hin,...
gedankenverloren,...
"Wieso mache ich das ?,...
Wieso gehe ich wieder zu ihm ?!"

Das erste mal,...
es hatte sie so aufgeregt,...
erregt,...
er hatte sie mitten im aufkommenden Orgasmus einfach hängen lassen !

Sogar als sie zuhause war, war sie noch so aufgewühlt und erregt,...
dass sie ihren kleinen vibrierenden Freund zur Entspannung brauchte !
Sie hatte ihn sogar zwei mal nacheinander benutzt !

Wieso ging sie doch wieder zu ihm ?
Er hatte sie benutzt wie,...
wie eine Hure !

Das Wort liess sie schaudern,...
und doch,...
es kribbelte in ihrem Bauch !

"Hure",...
es kribbelte wieder !

Er hatte ihren Kopf gleich den einer Gummipuppe benutzt !!,...
Fast unbewusst leckte sie über ihre Lippen !

Benutzt,... wieder dieses Schaudern,...
und gleichzeitig kribbelte es wieder !

Hure !!
,...
Nutte,...
sie fühlte ihre Scham zucken!

Der angebotene Kaffee ?,....
egal !
Aber dass er sie nach Gebrauch,...
nach Gebrauch?,...
sie schüttelte den Kopf,...

Dass er sie einfach ,...
heiss wie sie war,...
weg schickte,...
das tat irgendwie weh...
und doch ging ihr Atem jetzt kurz, gepresst,...
erregt !

Er hatte sie an einer Stelle getroffen,...
die sie abwertete,...
zu seinem Sexobjekt werden liess,...
als ob sie seine Sklavin wäre,...

und doch kribbelte es in ihrem Bauch,...
erzeugte Verwirrung und Erregung in ihr !

Erregt, fast schon knapp und stossweise atmend stand sie vor der Türe,...
zupfte ihre Kleidung zurecht,...
versuchte ruhig zu werden!

Als er öffnete,besah er sie sich ein paar Sekunden lang,...
schob sie, eine Hand an ihrem Po, hinein !

"Hallöchen,...
heute in Jeans ?!,...
macht einen schönen Hintern !", lächelte er !
"Und wo bleibt dann die freie Zugänglichkeit zu Deiner Lustpforte ?!"

PENG !!!
Das traf !
Heiss schoss ihr das Blut ins Gesicht !!
Heiss wallte es bis in ihren Schoss !

"Wie soll ich Dich da mal kurz eben durchficken ?!?"

Ihr Schoss zuckte bei seinen Worten !
Durchficken !,...
das Wort hallte in ihrem Gehirn nach !


blackbeard65
Geschrieben

Er umrundete sie,...
prüfte mit der Hand den Sitz Ihrer Jeans!
Auch durch ihren Schritt liess er seine Handfläche gleiten !

"Ich muss umdisponieren,... " sinierte er,
"Komm,..." er schob sie an der Hüfte ins Wohnzimmer.
"Hier ist die Bar,
fühl Dich wie zuhaus,
Du darfst reden.
Aber nicht zu viel auf einmal - das mag ich nicht so sehr!
Frauen reden zu viel!
Ich bin gleich wieder da!
Machs Dir bequem !
Fühl Dich wie zuhaus !
Hast Du Hunger ?",...
und weg war er !

Was war das denn ?
Er war zu ihr wie ein ... ?
Bruder ?
Freund ?
Seltsam !
Sie nahm ein Selters und ein Glas aus der Bar, setzte sich auf die Couch, wartete, besah sich das Wohnzimmer.

Nach einer Weile kam er zurück,
in seiner Hand einen blauen, gebogenen Gegenstand,...
ähnlich dem Griff eines Kinderregenschirmes!
Er setzte sich neben sie,...
begann mit einem Tuch und einem Spray den Stock penibel zu reinigen!

"Magst Du italienisch ?
Der Italiener ist gleich neben an!" sagte er während des polierens ohne auf zu sehen.

Sie bejahte.

"Ok,...
stell Dich da hin und nimm die Hände in den Nacken !",kamen gleich darauf seine Worte!

Er kniete vor sie,...
öffnete ihre Jeans,...
"Schöner Slip!"
und zog ihre Jeans und Slip bis zu ihren Knien herunter!

Sie schluckte trocken,...
ihr wurde heiss,...
und ,...

"Was machst,..." entfuhr es ihr !
"Pssst !",konterte er,...
nahm den Spazierstockknauf vom Tisch !

Sie spürte wie er ihr den gummierten Stock in ihre Vagina einführte,...
das gebogene Teil nach vorne,...
Es von unten gegen ihr Schambein drückend,...
zwischen ihren Schamlippen,...
plazierte !

Heisskalt zog von ihrem Hals , über ihr Sternum,den Bauch hinunter zwischen ihre Beine !
Sie fühlte Erregung dabei aufkommen,...
Atmete schon ein wenig gepresst,...

"Zieh Deine Jeans wieder hoch !" befahl er ihr,...
hielt während dessen den Stock, damit er nicht verrutschte oder gar heraus ging !

Schliesslich prüfte er noch dessen Sitz durch die angezogene Jeans !
"Perfekt ", sinierte er,...
"Geh ein paar Schritte !",raunte er.

Es war garnicht so einfach,...
das Ding störte sie !
Vorsichtig machte sie ein paar Schritte !
Es drückte zwischen den Schamlippen,...
war wie ein Stock in ihr,...
drehte sich und neigte sich mit beim Gehen!

Trocken schluckte sie,...
fühlte sich aufgespiesst !,...
hatte einen heissen Kopf, der ganz langsam zu platzen drohte !
Und !!,...
ihr Körper begann zu zittern,...
Der Stock begann sie zu ,..........
erregen,...
so dass ihre Schamlippen,...
merklich schwellend,....
den Griff ,...
zu umgreifen schienen !!

"Mach Dir keinen Kopf,...
dann geht es schon !" grinste er, führte sie hinaus.

Gott,...
Innerlich stöhnte sie beinahe!
Das Ding war hinderlich,...
und erregend zugleich !!
Das Gehen strengte sie fast schon an !
Sie musste sich regelrecht auf jeden ihrer Schritte konzentrieren !

Ein Stück der Strasse entlang, um eine Ecke gehend,...
Sie zuckte !
Was war das jetzt ??!!
In ihrem Schoss kribbelte es !
Perplex, fast erschrocken sah sie kurz zu ihm.
Grinste er ?

Der Stock !
Er,...
vibrierte !
Kaum spürbar,....
aber er ,...
vibrierte ähnlich ihrem kleinen Freund zuhause !

Uuuuh,....
und das,....
in ihr,...
u n d h,...
sie rollte ihre Augen als das Vibrieren sich gerade verstärkte,...
sich fast ihres ganzen Unterkörpers bemächtigte,...
um sogleich wieder fast zu verschwinden !

Hatte er ihren Hopser dabei bemerkt ?

"Wir sind da !" sagte er während er ihr die Türe auf hielt !

Gentlemanlike schob er am Tisch ihren Stuhl zurecht,...
setzte sich ihr gegenüber,....
Der Stock drückte wieder unangenehm,....

Ein wenig Geplauder mit ihr,...
die Bestellung,...
Das Essen kam,...
und,...
während sie,...
ihre Pizza,...
neeein,... !!!

Der Stock fing wieder an zu vibrieren!
Erst ein wenig,...
dann heftiger,....
und,...
dann,...
pulsierend !
Sie konnte sich immer weniger auf ihr Essen konzentrieren,...
begann fahrig zu schneiden,...
stockte beim Essen manchmal,...

"Du fieses Stück!" dachte sie,...
versuchte sich nichts anmerken zu lassen !
Und,...
es gelang ihr nicht wirklich !!
Vom Versuch einen aufkommenden Orgasmus zu unterdrücken standen ihr schon fast Tränen in den Augen !
Sie presste ihre Beine zusammen,...
meinte jeden Moment pinkeln zu müssen !
Atmete schon kaum mehr,...
schnippste in einem Zucken ein Stück Pizza quer über den Tisch !

Und er ?

Er schien es zu geniessen !!!

Endlich !
Nach schier unendlichen Minuten !
Endlich schaltete er den Vibrator wieder auf ein erträgliches Mass zurück !

Sie hatte das Gefühl,...
das ganze Lokal habe ihr zugesehen,...
mit ihr gelitten !
Und sie war froh, es nach dem Essen schnell wieder verlassen zu können !

Auf der Strasse atmete sie erst einmal kräftig durch !
Bis,...
Das Ding,...
Er liess es wieder heftiger vibrieren und pulsieren !

Beim Gehen verbogen sich schon ihre Knie,...
sie versuchte so gut es ging,...
normal und aufrecht zu gehen ,...
kaute zur Ablenkung auf ihren Lippen,...
kniff die Beine zusammen,...

"Mein Gott,...
sind wir nicht bald wieder in seiner Wohnung ?", flehte ihr Gehirn !

Und,...
als er die Wohnungstüre öffnete,...
fühlte sie sich fast schon erlöst !

Er lenkte sie ins Schlafzimmer,...
forderte sie auf sich aus zu ziehen,....
entfernte schliesslich den Stock,
und hiess sie sich auf den Bauch aufs Bett zu legen !

"Du magst Fesseln ?" für ihn eine rhetorische Frage,...
denn sie spürte dabei schon wie ihre Hände über ihren Kopf gestreckt am Bett fest gemacht wurden,...
danach ,...
gespreizt ihre Beine am anderen Bettende!

Heiss wurde ihr,...
sie meinte zu wissen was er jetzt vor hatte !
Und,...
sie spürte,...
schon schwer atmend,...
wie er,...
ein Gel,...
Gleitgel verwendete,....
um sie,...
zugänglicher zu machen !

Erregt atmend,...
manche Muskelgruppen zuckend,...
liess sie seine Berührungen über sich ergehen,....
spürte schliesslich wie er sich auf sie legte,...
und ,....
unter einem kurzen,...
gepressten Stöhner von ihr,...
drang er in sie !

Erst langsam bewegte er seinen Unterkörper,...
Ihre Finger begannen das Laken zu greifen,...
es zu knittern,...
krallten es,...
Seine Bewegungen wurden fester,...
schneller,...
an ihrem Ohr spürte sie seinen heissen Atem,...
sein Stöhnen,...

Und sie begann mit seinen Bewegungen,...
seinem Stöhnen ,...
mit zu stöhnen !
Bis er schliesslich,...

"Das habe ich jetzt gebraucht !" raunte er,...
nachdem er sich matt neben sie rollte !


blackbeard65
Geschrieben

Er umrundete das Bett,...
band ihre Handgelenke von den Bettpfosten los,...
Sie dachte schon ganz los gebunden zu werden,...
aber weit gefehlt !

Er fixierte ihre Hände auf ihrem Rücken,...
zog ihre Hände auf dem Rücken etwas nach oben,...
legte das Seil um ihren Hals, so dass,...
würde sie ihre Arme strecken,...
sie sich selbst den Atem nehmen würde,...
und fixierte das Ende wieder um ihre Handgelenke !

Dann,...
Sie spürte seine Hand ihre Pobacken massieren,...
wie seine Finger zwischen ihre Pospalte glitten,...
das Gleitgel,...
wie er ihre Rosette streichelte,...
umkreiste,...
zart seine Finger nur ein klein wenig in sie drückte,...
um sie dann wieder zu umkreisen !

Ihr schien ihre Muschi zu schwellen,...
sich wie eine sich öffnende Blüte,...
nach ebensolchen zärtlichen Berührungen sehnend,...
immer mehr sich ihm entgegen strecken zu wollen !!!

Und dann spürte sie wie er sich wieder auf sie legte !
Langsam in sie drang !
Was aus ihr einen kurzen gequälten Seufzer presste !

Sein Körper schob sie nach vorne,...
bis,...
die Fesseln an ihren Fussknöcheln zerrten !

Eine seiner Hände griff in ihre Haare,...
Hob ihren Kopf vom Kissen !
"Zähl mit !,...
Eins !,... " raunte er in ihr Ohr !
Und mit einem weiteren Schub seines Körpers,...
bis sie wieder die Fesseln an ihren Knöcheln zerren spürte,...

"Zwei !,...
Zähl !" befahl er!

"Drei !" zählte er,...
während er sie wieder nach vorne schiebend schon heftiger stiess !
"Drei,... " zählte sie mit,...
"Vier,... " ihr nächstes Wort !
"Fünf,... "
...
"Sechzehn" ,....
keuchte sie,...
spürte wie sich ihre Scham nach stössen zu sehnen begann !

"Siebenundzwanzig" ,...
Heftig stiess er,...
Die Fesseln an ihren Fussknöcheln zerrten,...
er hielt kurz inne,...
nahm einen neuen Anlauf,...
stiess sie wieder nach vorne !
"Achtundzwanzig,..."

Langsam spürte sie einen Druck auf ihrer Blase,....
Und jeder weitere Stoss liess sie meinen das Bett zu nässen !
Jeder Stoss von ihm verschlimmerte das Gefühl !

"Vierundvierzig,... "
"Ich muss Pipi,... "stöhnte sie fast !

Er hielt kurz inne,...
"Jetzt nicht !,... Zähl weiter !", zischte er !

"Neunundvierzig ..."
"Ich muss aber,...
Bitte !,... Pipi,...
sonst mache ich ins Bett,... Bitte !"
Ihre Worte waren schon bettelnd und flehend,...
sie spürte den Druck,...
die Fesseln an ihren Fussknöcheln zerrend,...
ihren Körper beginnend sich zu winden,...
und ihn,...
sie noch härter nach vorne zu stossen !

Er hielt in seiner Bewegung inne,...
griff in ihre Haare,...
hob ihren Kopf ein wenig an,...

"Dann sag das Savewort !" flüsterte er in ihr Ohr !
...
Sie schüttelte ihren Kopf,...
....
"Dann zähl weiter,...
bis 100 !" flüsterte er bestimmend in ihr Ohr!

Hart fuhr er fort sie weiter zu stossen,...
bis jedes mal die Fesseln an ihren Fussknöcheln zerrten,...
bis sie gezählt hatte,...
um dann einen weiteren Schub zu tun !

"Neunundneunzig,..."
"Hundert,..." , zählte sie gequält mit !
Kaum mehr wissend ob seine Schübe,...
die Fesseln,...
oder der Druck auf ihrer Blase sie bei jedem Stoss aufstöhnen liessen !

Er zog sein immer noch eregiertes Glied langsam aus ihr,...
machte sich dann aus dem Zimmer,....
Ohne mehr Erlösung von ihrem Harndrang zu erwarten lag sie auf dem Bett !

Und als er dann zurück war,...
eine Hand unter ihrem Bauch,...
ihr Becken leicht anhob,...
Sie spürte,...
wie,...
er ,...
einen komischen Gegenstand,...
zwischen ihre Beine, gegen ihre Scham presste,...
"Pinkel da rein !,...
Es ist eine Pinkelflasche für Frauen !" sagte er schliesslich fast zärtlich !

Eine Heisskalte Gänsehaut überzog ihren Körper !
Und,...

Sie konnte nicht !

Es ging nicht, so gern sie jetzt gewollt hätte !
Ihr Muskel wollte nicht !
Noch nicht !
Vor allem,...
Seine Hand unter ihrem Schambein,...
alles irritierte Sie !

Sie,...
endlich !,....
Endlich bahnte sich ein dünner Strahl den Weg in die Flasche !
Welch Erlösung !!
zwei, drei mal atmete sie langgezogen ein und aus,...
fühlte sich glücklicher werdend !
Welch Druck von ihr gerade abfiel !
Erlösend !!!


Geschrieben

einfach geil geschrieben


Geschrieben

geil...freu mich auf Fortsetzung


×
×
  • Neu erstellen...