Jump to content
Sweet-Silence

Sub "brechen"

Empfohlener Beitrag

Gothpaar
Geschrieben

Wozu sollte man so was machen? Das Mittelalter ist vorbei und solchen Unsitten gehören in die Geschichtsbücher.

  • Gefällt mir 4
Loki9
Geschrieben

Interessantes Thema! vermutich liegt das erste "Problem" in der Auslegung des Begiffs "brechen" so wie ich es bei Deinem Thema auffasse gehe ich von wirklichem (zer)brechen aus..... nun eine perfekt erzogene Sklavin hat durchaus Ihren Reiz - für mich allerdings zu langweilig - man muss ja berücksichtigen daß man "dieses Konstruckt" ja dann wirklich dauerhaft erschaffen hat!

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Völliger Nonsens mit den richtigen Mitteln ist aber mal absolut jeder zu brechen . 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Genau mit dem richtigen Mitteln kann man jedes leben kaputt machen. Gott sei dank beschäftigt mich so etwas nicht.

  • Gefällt mir 3
Austernzüchter
Geschrieben

Kann mir nicht vorstellen dass es mir gefallen würde gebrochen zu werden. D.h. meine Grenzen und Tabus ohne mein Einverständnis zu brechen, ohne mich zu respektieren und würdigen. Nein danke. Niemals!!!!

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich sage mal selbst Schuld, wenn sich ein Sub dadrauf einlässt und nicht weiter denken kann bis zur Ecke. Was anderes fällt mir dazu nicht ein.

Geschrieben (bearbeitet)

Ich sage dazu, jedem das seine und wenn etwas passiert, dann ist der jenige aber selbst Schuld. Aber vielleicht bin ich auch zu „NORMAL“

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Nitrobär
Geschrieben

Ich brauch da gar nichts drehen und auch nicht mit Leuten diskutieren die keinen Schnall von der Materie haben .

  • Gefällt mir 1
Sweet-Silence
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Mitis:

Ich hatte vor vielen Jahren einen Dom der versucht hat mich zu brechen und es auch fast geschafft hätte, und glaub mir wenn du kurz davor bist ernsthaft eine Brücke runter springen zu wollen ist das nicht Lustig und hat auch nichts mehr mit dem "Spiel BDSM" zu tun. Es gibt den Reiz die Grenzen ab und zu zu verschieben oder zu übertreten aber auch sowas sollte mit Vorsicht geschehen. Ich für meinen Teil kann sagen jemanden brechen zu wollen ist ein absolutes No-Go.

Dankeschön für deine Erfahrung, das wollte ich wissen :)

  • Gefällt mir 4
Nic-77
Geschrieben

Wie ist das mit dem brechen eigentlich hier gemeint? Psychisch? Sorry für die blöde Frage🙈☺️

Sweet-Silence
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Austernzüchter:

Kann mir nicht vorstellen dass es mir gefallen würde gebrochen zu werden. D.h. meine Grenzen und Tabus ohne mein Einverständnis zu brechen, ohne mich zu respektieren und würdigen. Nein danke. Niemals!!!!

Ich meine im beidseitigen Einverständnis,  wenn sub das möchte also.

Sweet-Silence
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nic-77:

Wie ist das mit dem brechen eigentlich hier gemeint? Psychisch? Sorry für die blöde Frage🙈☺️

Psychisch ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich denke Sub brechen bzw. Du meinst wohl von jemanden Abhängig sein und alles tun, damit man nicht verlässt wird von diesem weil er vielleicht ein guter fi.... ist oder so. Ich sage, diese Frauen sind selbst Schuld, wenn die sich mit solchen Männern einlassen.

Geschrieben (bearbeitet)

Unter "brechen" verstehe ich den inneren Widerstand zu brechen ,z.b. Abneigung ,ueberzeugungen ideale ...um dann diese Person wieder neu aufzubauen . Und zwar nach dem Willen des Aufbauenden ..in Geheimdiensten wurden solche Praktiken früher angewandt um Agenten auszubilden, welche dann in feindlichen Lagern spionieren sollten .auf denn sex bezogen kann ich mir da nur vorstellen wie das von statten geht ...aber nun gut es bedarf einer wirklich guten phsychologischen Kenntnis ,um da keinen bleibenden schaden anzurichten ..an der sub .Diese Person wird dann von Grund auf neu aufgebaut ..mit neuem ich ..... So ähnlich kann ich mir das vorstellen ... Lasse mich aber gerne eines besseren belehren ...

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Klar und Leute die zusammengeschlagen werden sind auch selber schuld .  

So dicke Bretter die hier gebohrt werden müßten nennt man Bäume . 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist das Kind in den Brunnen gefallen dann ist es eh zu spät. Da hilft dann eh nix mehr.

  • Gefällt mir 1
Sweet-Silence
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb 5StufenZurWonne:

Warum sollte ich meine Sub 'brechen' wollen?

Ich habe einen Riesenspaß dabei, ihre Grenzen auszuloten und Stück für Stück zu verschieben... und es gibt da ein, zwei Grenzen, die nur gaaanz laaangsam verschoben werden wollen. Wenn ich da mit der Brechstange rangehe, ist die Sub hinterher kaputt - und unsere vertrauensvolle Beziehung auch. Da ist dann auch nix mehr mit 'neu aufbauen'.

Das ist richtig :)

  • Gefällt mir 3
×
×
  • Neu erstellen...