Jump to content

Haben unerfahrene Männer hier eine chance?


muetze1985

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hi
manchen wird es vielleicht komisch vorkommen das ich wegen sowas extra einen Threat aufmache aber es gibt doch mal so eine Frage die mich brennend interessieren würde.
Ich bin was den Umgang und den Intimen Umgang mit Frauen überhaubt nicht gewöhnt. Das wird man wohl auch merken wenn ich mich mit Frauen Unterhalte. Das liegt wohl daran das ich mit Frauen net so die guten Erfahrungen gemacht habe bisher.
Fest steht, das ich bisher noch nie Sex hatte (auch wenn mir das jetzt keiner glauben mag) und das ich meine letzte Frau vor 3 jahren geküsst habe. In Diskotheken usw hab ich schwierigkeiten Frauen anzusprechen usw weil ich doch zu schüchtern bin und auch nicht gut genug aussehe um eine positive Resonanz zu erhalten. ( zumindest war es bisher so). Ich hoffe das ich hier vielleicht eine Frau finden würde die mir bei meinen Sexuellen Wünschen und Vorstellungenm aushelfen könnte.
Würde es sich für jemanden wie mich überhaubt lohnen, soviel zeit hier zu verbringen oder sind unerfahrene, mollige junge Mäner hier ganz und gar net gern gesehn bei den Frauen?
Zumindest habe ich hier bisher die Erfahrung gemacht das ich wie in den Diskotheken keinen Kontakt aufbauen kann weil meine Mails nur gelöscht werden, oder weil keine Antworten zurückkommen oder nur Ablehnungen zurückkommen usw. Und dabei falle ich nicht mal mit der Tür ins Haus sondern bleibe Diskret mit meinen Wünschen usw erstmal im Hintergrund und versuche erstmal eine Frau überhaubt so mal kennenzulernen ohne gleich über Sex usw zu reden.
ist es heutzutage wirklich so schwer Frauen zu finden nur weil man(n) unerfahren und nicht gerade schlank ist?


bearbeitet von muetze1985
Geschrieben

Hältst Du es wirklich für sinnvoll, innerhalb kürzester Zeit dazu zwei Mal einen thread aufzumachen?


Heinrich


Geschrieben

HM naja ich dachte mir, die einzelnen Themen immer so schnell nach hinten Rutschen, das es nicht Schaden kann, wenn man zwei aufmacht um möglichst viele Meinungen einzuholen. Aber wenn das dann doch eher schädlic ist, würde ich einen wieder Löschen wenn ich wüsste wie.


Geschrieben

Es ist schädlich.

Sehr sogar.

Aber löschen kannst Du nicht, nur editieren.

Da empfiehlt sich der bisher nicht beantwortete. Entweder Deinen Text nach Drücken von "Bearbeiten" herauslöschen oder (noch besser) per rotem Dreieck einen Mod bitten, das Ding ganz zu löschen.


Heinrich


Geschrieben (bearbeitet)

Ok aber so wie es aussieht hat sich das wohl erledigt mit dem anderen threat. Ich wollte den text löschen udn hab festgestellt das er schon gelöscht wurde. Bin halt noch zu unerfahren mit dem ganzen und da neige ich dann doch schon zu unüberlegtem Handeln mit der absicht alles so gut es geht, gut machen zu wollen. Aber naja meien schusseligkeit ist hier ja nicht das Thema. Könnte extra dafür ja nen Threat aufmachen^^ Grinz


bearbeitet von muetze1985
  • Moderator
Geschrieben

Bevor Du das machst würd ich doch einfach mal empfehlen, die Forenregeln zu lesen.


und Frohe Weihnachten.


Geschrieben

Ein Hoch auf unsere Mods...

@TE: Wenn Du bei den Frauen auch 'ne Gebrauchsanweisung brauchst, dann wirst Du Dich mit viel Geduld wappnen müssen... mit sehr viel Geduld...


Heinrich


Geschrieben

Mein Vorredner hat leider recht. Junge, es ist Zeitverschwendung...ja. Nur hab ich auch keine bessere Idee.
Nun, ich bin ja unerfahrener als Du und hatte auch ein bisschen mehr Zeit, um mir die weiblichen Reaktionen auf schüchterne Jungs anzuhören. Hier wie im wahren Leben heißt es meist "irgendwann findest Du bestimmt die Richtige, nur nicht mich" oder gleich "ich lass doch keinen ran, der eine Gebrauchsanweisung braucht". Eines ist doch klar, die Ladys wollen Spass haben. Also, sei selbstbewusst, interessant und mach Dich nicht schlechter als Du bist. Ein selbstmitleidiges "ich sehe nicht gut genug aus" hilft glaub ich nicht unbedingt, um eine Frau zu finden, die Dir "aushelfen" würde.

p.s.: Wenn Du gegenteilige Erfahrungen machen solltest, dann lass es mich bitte wissen.


Geschrieben

Jungs, hört auf zu jaulen !

Gerade heute hab ich das als Wunsch auf dem Profil einer Lady gesehen.

Aber: es ist selten.

Sehr selten.


Heinrich


Geschrieben

Ich habe durchaus Verständnis dafür, dass Du Deine Situation nicht sonderlich magst. Ich gebe Dir aber mal zu bedenken: Sex ist eine tolle Sache, die man natürlich - wie ganz viele Leute - als Vergnügen betreiben kann. Aber ich halte das für einen schlechten Weg, wenn es darum geht, erste sexuelle Erfahrungen zu sammeln, denn die sollten schon mit Verliebtheit, Schmetterlingen und dem ganzen Rest einhergehen.
Auf dieser Plattform wirst Du wenig Erfolg haben, jedenfalls meiner Einschätzung nach. Das bedeutet nicht, dass es keine Frau für Dich gibt, das bedeutet, dass Du es hier zum Großteil mit Frauen zu tun hast, die niemanden anlernen oder einführen wollen.

Wenn es Dir nur darum geht, Dich dadurch besser und sicherer zu fühlen, weil Du keine Jungfrau mehr bist, dann rate ich Dir zu einer Prostituierten, die hat eher Erfahrung mit sowas. Mag gut sein, dass es Dein Selbstbewusstsein stärkt.

Wäge ab, um was es Dir geht: Sex oder Nähe, Liebe, Wärme. Sex zu bekommen ist nicht so schwer, sich dabei geborgen zu fühlen viel eher.


Geschrieben

Hm ja also ich bin mir ziehmlich sicher das das mein Selbstbewusstsein stärken würde, wenn ich wüsste ich bi keien Jungfrau mehr usw. Aber ich sag mal so, eine prostiuierte ist auch keien Dauerlösung, denn ich hab da so ein spezielles problem das dafür sorgt das meine Besuche bei einer prositiuierten mit der Zeit sehr teuer werden lassen würde. Das Problem ist nähmlich das ich so nervös bin usw das ich Erektionschwierigkeiten hab. das heißt es müsste ziehmlich viel zeit investiert werden um die Nervosität abzubauen damit alles Funktioniert. Und die zeit würde mich ziehmlich teuer kommen.


Geschrieben

Nervös und Erektionsschwierigkeiten zeugen davon, dass Du einfach nicht reif für solche Seiten bist.

Also, doch lieber auf die Strasse gehen (mach meinetwegen einen Tanzkurs, da findest Du auch nette Mädels und musst zwangsläufig denen näher kommen) und dort was suchen.

Hier würdest Du noch mehr Probleme bekommen, denn die Damen, die sich auch real treffen fordern schon etwas.

Was Dir und Deinem Selbstvertrauen garantiert nicht zugute kommen würde.


Geschrieben

hallo muetze ich melde mich mal zu wort da ich gut nachvollziehen kann wie es dir geht.

also erstmal ich bin ein kerl 21 jahre alt und ich hatte erst mit einer frau sex. und das war auch nur ein ONS.. hatte das ende 20.

hier im forum wirst du weniger chancen haben.. habe mein glück auch shcon probiert. ich habe so einige frauen angeschrieben auf freundliche art.. hab klar gesagt was ich gern möchte und wie es mit meiner erfahrung aussieht..

klare antworten waren --> kein interesse, nein danke oder zum großteil überhaupt keine antwort.

allgemein solltest du ner frau nicht unter die nase reiben das du unerfahren bist.
nicht weil es etwas schlimmes wäre sondern weil du damit das gefühl vermittelst es einfach nur hinter dich bringen zu wollen.

das ist wie wenn du von liebe und beziehung redest bevor da richtige gefühle sind.. dann ist sie schneller weg als du gucken kannst.


frauen sehen das mit der unerfahrenheit unterschiedlich..
ein großteil denkt wohl "nicht so schlimm, das kann man nachholen"
aber es gibt auch welche die sagen "ich will nur nen erfahrenen"

also wenn du was ändern willst solltest du einen tanz kurz machen, etwas abnehmen dann klappt das schon.


Geschrieben

Puh!
Ich hab mir das jetzt alles mal durchgelesen und mir schossen da so ein paar Gedanken durch den Kopf (auch auf die Gefahr hin mich jetzt unbeliebt zu machen):

1. Noch ein Jammerthreat, der 33.756.
2. Die Suche ist weiter unten im Forum
3. Ist das nun alles ehrlich oder versucht uns da jemand auf den Arm zu nehmen?
und
4. wie "BDSMSie" schon sagte: eine gewisse Reife wäre schon von Vorteil und sich gleich öffentlich mit einer Erektionsschwäche zu outen, macht es garantiert nicht einfacher!

@Sanakan20: Du rätst dem TE nichts von seiner Unerfahrenheit zu sagen und das obwohl Du erst eine Frau zu einem ONS hattest Ist nen Witz oder?

Und was Du unter "freundliche Art anschreiben" verstehst, können andere ganz anders sehen!


Geschrieben

So, nun sage ich auch mal was als Frau dazu.

Mir tut mein Kopf schon richtig weh, da ich mir oft gegen hauen musste.

Auf der einen Seite kannst du mir, Muetze1985, Leid tun, aber auf der anderen Seite glaube ich nicht, dass jetzt eine Frau positiv auf deine Nachrichten antwortet, wenn sie diesen Thread hier gelesen hat.


@Sanakan20:

Du bist ja wohl echt die Härte. Du gibst "Verbesserungsvorschläge", wobei du, nach eigenen Aussagen, keine Erfahrungen hast.

Desweiteren schreibst du, dass du mehr oder weniger auch nur Absagen bekommen hast... vllt. solltest du die Vorschläge, die du anderen gibst, selbst mal anwenden und dann siehst du auch gleich, ob sie Erfolg haben oder eher auch bloß nicht.


In dem Sinne, werde ich mir mal meinen Kopf kühlen gehen....

Schöne Feiertage noch allen.


Geschrieben (bearbeitet)

Nervös und Erektionsschwierigkeiten zeugen davon, dass Du einfach nicht reif für solche Seiten bist.

Also, doch lieber auf die Strasse gehen (mach meinetwegen einen Tanzkurs, da findest Du auch nette Mädels und musst zwangsläufig denen näher kommen) und dort was suchen.

Hier würdest Du noch mehr Probleme bekommen, denn die Damen, die sich auch real treffen fordern schon etwas.

Was Dir und Deinem Selbstvertrauen garantiert nicht zugute kommen würde.

Das ist mir ein bisschen zu pauschal. Vor allem finde ich bedenklich, dass ein "die Damen" im Sinne von "alle Frauen" und "fordern schon was" im Sinne einer stark auf Leistung hin orientierten Sexualität verstanden werden.

Natürlich ist es ganz legitim hier nach Partnern zu suchen, die - zumindest nach konservativen Kriterien - eine Art vermeintlich fortgeschrittene, aber wohl ausgefallene Sexulität praktizieren - dafür ist diese Seite auch und vielleicht (je nach Definition) auch vordringlich da.

Aber sie ist es nicht nur - ich glaube, dass jeder Mensch in seiner Sexualität etwas Unverwechselbares zu geben hat, etwas das mit manchem Partner mehr und mit einem anderen weniger funktioniert (ohne dass ich das rein funktional verstanden wissen möchte).

Und für Männer wie Muetze oder Sanakan kommt es darauf an ihre Sexualität zu entwickeln, sich ihrer starken Seiten bewusst zu sein oder zu werden, und nach Frauen zu suchen, die mit ihnen etwas zu teilen haben. Ein Problem ist sicher, dass ihre Altergruppe hier ohnehin schon unterrepräsentiert ist, und dass ältere (als sie) Frauen eben oft kein Bedürfnis verspüren jüngere Männer in die Liebe einzuführen, wenn sie nicht einen ausgesprochenen Fetisch dafür haben...

D.h. aber nicht, dass sie hier Fehl am Platze sind - es bedeutet lediglich, dass sie sich auf eine lange Durststrecke einstellen und ihre Erwartungen nicht zu hoch schrauben sollten.

Aus den Worten von BDSMSie spricht eine hier häufig auftretende "Arroganz der Profipopper", die nichts anders ist, als ein Spiegel der Vorurteile, die "Normalpopper" Swingern, BDSMlern u.a. gegenüber haben.
Es ist nichts anderes, als die Kehrseite dieser Medaille und beide Seiten sind gleichermaßen wertlos, weil sie Menschen in ihrer ganz persönlichen Sexualtität mit Vorurteilen und Abschätzigkeit begegenen.

Ich finde es hier zwar ganz normal, aber global betrachtet immer sehr bedenklich, wenn eine Frau wie BDSMSie die Sexualität anderer Menschen vom Standpunkt ihrer Nischensexualität aus betrachtet, weil sie naturgemäß Gefahr läuft ein schiefes Bild zu haben. Im Einzelfall wissen wir ja nicht, warum jemand eine besondere Form ausgefallener Sexualität vorzieht - ist es negativ Enttäuschung, Langeweile mit dem Althergebrachten, Hörigkeit zu jemandem, oder positiv Lust am Experiment, am Grenzen ausloten und versetzen, oder gar ein perönliches Mittel zur Selbstverwirklichung?

Was auch immer - es ist immer individuell und persönlich - es gibt kein "besser" und kein "schlechter", sondern nur "meine Sexualtät" und "deine Sexualität" und ich reagiere immer ganz allergisch, wenn man mir eine sexuelle Praktik als Lebensstil verkaufen will, was iÜ auch Normalsex in promiskuitiver Form beinhaltet.
All das ist moralisch nicht zu verurteilen, solange erwachsene Menschen im Einverständnis handeln - Bedenken habe ich nur wenn Sex zu einer Droge wird, wenn er beginnt mein Leben so zu vereinnahmen, bis er zum Zentrum meines Seins wird, und wenn ich mich im Fetisch und der Promiskuität so verliere, dass ich das Gespür für die feinen und lustvollen Nuancen verliere, die eine innige Zärtlichkeit mit einer einzelnen Person beinhaltet und die mir kein Spielzeug und keine Spermadusche geben können...

Ich habe hier einstweilen das Gefühl (und ich wiederhole mich da), dass dieses Gespür hier teilweise verloren gegangen ist - hier wird "ohne Anlauf zur Sache gekommen", im Forum darüber diskutiert, dass man beim geilen Sex nicht küssen möchte, weil es nur um Befriedigung geht und vielerlei Dinge mehr, die anmuten, als gäbe es hier einen große Menge Menschen, für die Sex eine Art Flucht aus dem Alltag ist.

Für mich bleibt Sex die schönste Nebensache der Welt und ich könnte ihn persönlich niemals zu der olympischen Disziplin machen, die einem hier vielfach als einzig mögliche Form ihn auszuleben suggeriert werden soll.


Nervös und Erektionsschwierigkeiten zeugen davon, dass Du einfach nicht reif für solche Seiten bist...

..und sich gleich öffentlich mit einer Erektionsschwäche zu outen, macht es garantiert nicht einfacher!


Auch hier zeigt sich eine Fixierung auf die sexuelle Funktion eines Menschen.
Ich stimme zwar darin überein, dass man sich unter derlei Umständen nicht auf einen Gangbang begeben, oder mit einer Frau treffen sollte, die im Profil stehen hat, das sie nur zum "Ficken, ficken und nochmals ficken" hier ist, finde aber, dass eine solche Nervosität auch etwas ganz Positives ausdrücken kann, nämlich ein gesundes "nicht abgestumpft Sein", und womöglich eine Unsicherheit, die darin begründet ist, dass man es seiner Partnerin schönmachen und nicht einfach schön machen (ich habe das absichtlich mal zusammen und getrennt geschrieben - einmal liegt der lange Vokal auf dem "ö", und im anderen Fall auf dem "a") will, und dass einem eben die persönliche Wichtigkeit dessen manchmal einen organischen Streich spielt.

Sexualität und Erotik bestehen eben nicht nur aus dem Entweder-Oder inniger Zärtlichkeit und technischer Kunststücke, sondern eben in dem ganzen Spektrum, das zwischen Missionarsstellung und Peitschenhieben möglich ist, und ich weigere mich anzuerkennen, dass nur eine Form seinen Sexus auszuleben die allein selig machende sein soll.

Also Jungs (ich als "alter Sack" erlaube mir das mal so...) - lasst Euch nicht entmutigen, aber seid (wird tatsächlich mit "d" geschrieben, obwohl das 30% der User nicht glauben wollen...) Euch darüber im Klaren, dass man seine Sexualtität entwickeln muss, und dass zu große Sprünge eben auch bedeuten können etwas zu überspringen, dass einem hätte etwas bedeuten können...


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Also doch ein Beischlaf-Bettel-thread.

Wo issn Sogge eigentlich?


Heinrich


Geschrieben

ist es heutzutage wirklich so schwer Frauen zu finden nur weil man(n) unerfahren und nicht gerade schlank ist?


das sind zweitranige dinge-aber wie man in den wald schreit so kommt es wieder raus.
es wird wohl niemand auf dich zu kommen wen du dich versteckst


Geschrieben (bearbeitet)

[la]*EDIT BY MOD*[/la]


nein unerfahrene Männer haben hier keine Chance.


bearbeitet von ladyallista
vollzitat entfernt
Geschrieben



.................
Aus den Worten von BDSMSie spricht eine hier häufig auftretende "Arroganz der Profipopper", die nichts anders ist, als ein Spiegel der Vorurteile, die "Normalpopper" Swingern, BDSMlern u.a. gegenüber haben.
Es ist nichts anderes, als die Kehrseite dieser Medaille und beide Seiten sind gleichermaßen wertlos, weil sie Menschen in ihrer ganz persönlichen Sexualtität mit Vorurteilen und Abschätzigkeit begegenen.


Ich finde es hier zwar ganz normal, aber global betrachtet immer sehr bedenklich, wenn eine Frau wie BDSMSie die Sexualität anderer Menschen vom Standpunkt ihrer Nischensexualität aus betrachtet, weil sie naturgemäß Gefahr läuft ein schiefes Bild zu haben.

........

Was auch immer - es ist immer individuell und persönlich - es gibt kein "besser" und kein "schlechter", sondern nur "meine Sexualtät" und "deine Sexualität" und ich reagiere immer ganz allergisch, wenn man mir eine sexuelle Praktik als Lebensstil verkaufen will, was iÜ auch Normalsex in promiskuitiver Form beinhaltet.

..................
All das ist moralisch nicht zu verurteilen, solange erwachsene Menschen im Einverständnis handeln - Bedenken habe ich nur wenn Sex zu einer Droge wird, wenn er beginnt mein Leben so zu vereinnahmen, bis er zum Zentrum meines Seins wird, und wenn ich mich im Fetisch und der Promiskuität so verliere, dass ich das Gespür für die feinen und lustvollen Nuancen verliere, die eine innige Zärtlichkeit mit einer einzelnen Person beinhaltet und die mir kein Spielzeug und keine Spermadusche geben können...
.......................


Auch hier zeigt sich eine Fixierung auf die sexuelle Funktion eines Menschen...................

....



Ich finde es schon beachtlich, wie Du meinst mich aufgrund meiner Aussage und meines Nicknamens analysieren zu können.

Erstens verwehre ich mich gegen den Begriff Profipopperin, denn dazu müsste ich ein FI im Profil haben.

Zweitens wäre es nicht schlecht gewesen, wenn Du mein Profil gelesen hättest und dann zusätzlich auch noch mein Paarprofil besucht hättest, denn dort steht einiges über meine Sexualität, die ich nicht als einzig wahre propagiere, ich bin also keine Frau mit einer entsprechenden Nischensexualität.

BDSM-ler sind, wenn sie tatsächlich danach leben, garantiert toleranter den "Normalpoppern" gegenüber, als die Normalpopper untereinander.

Ich nehme mir auch dieses Recht heraus es zu behaupten, dass ich es auch mache.

Was mich bei der Ersterstellung meiner Antwort an den TE bewegt hat zu schreiben, habe ich wohl klar ausgedrückt.

Er soll, wenn er solche Hemmungen hat, doch erst einmal die Möglichkeit nutzen und sich einer Frau in der Art nähern, dass er unverbindliche Aufeinandertreffen zwischen den Geschlechtern nutzt. Ein Tanzkurs baut sicherlich zuerst einmal Hemmungen ab. Dieses gibt Selbstsicherheit und das ist ja, was uns der TE hier erzählt. Es mangelt Ihm daran.

OK, ich hätte auch schreiben können, gehe in ein Waschcenter, stelle Dich blöd an und frage eine der anwesenden Damen, ob Sie Dir helfen können.

Aber mal ehrlich, dort findest Du seltener Frauen als in einem Tanzkurs und dadurch wären seine Chancen noch geringer.

Ich will nicht die Liste aufführen, was noch möglich ist, denn dazu ist der Thread ja nicht bestimmt.


Vielleicht hast Du, Spritzneuling, ja auch seine Suchanzeige gelesen.

Erst sucht er eine Frau zum GV, die Ihn entjungfert.
Dann schreibt er etwas von seiner langjährigen Abstinenz, was den OV anbelangt und das er gerne diese Abstinenz aufheben möchte.

Seine Suche war nicht strukturiert (hat er zumindest teilweise geändert, was man Ihm zugute halten muss; er ist lernfähig)

Man beachte auch das Datum der Erstanmeldung: Registrierungsdatum: 19.12.2007

Es ist legitim, wenn er "Seine Lehrerin" sucht, aber dann gleich nach wenigen Tagen schon einen Thread wie diesen aufzumachen, zumal es schon hunderte in der Art gibt (man nutze einfach die Zeit, in der keine Zuschriften aufgrund seiner Lehrerinnensuche erfolgen und versuche die diversen Forenfunktionen sich näher anzueignen), ist dann doch etwas übertrieben.
Aber so sind sie halt, die Jugend von heute, keine Geduld und mit Riesenerwartungen hier einsteigen, dann aber heulen, wenn es nicht auf Anhieb klappen sollte.

Hätte er vor seiner Suche angefragt, wie er seine Schüchternheit überwinden kann, dann wäre dieser Thread nicht ein Jammerthread wie hunderte anderer gewesen. Aber mit der Vorgeschichte ist es etwas anderes.

Vielleicht gibt es heutzutage nicht mehr den Grundsatz, bevor man etwas schreibt, dass man ein Brainstorming zu einem Thema macht, dass einen bewegt.
Diese Gedankenfetzen aufschreibt, strukturiert und dann in seiner endgültigen Fassung präsentiert, aber seine ersten Aktivitäten und das war nun einmal die Suche, haben nicht den Eindruck hinterlassen, dass man es heutzutage noch so macht. Beachtenswert ist ja auch, dass ich, obwohl nur wenig älter, dieses noch in der Schule gelernt habe.

Ok, zwar etwas off topic das zuletzt geschriebene, aber vielleicht nimmt der TE ja ein wenig davon an.

BDSMSie


Geschrieben (bearbeitet)

heinrich du mußt es ja nicht lesen wenn es dich stört.


bearbeitet von Thorsten911972
×
×
  • Neu erstellen...