Jump to content

Veränderungen in eurem Sexualleben?! Früher ein No Go heute geil?!


funplay1

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Veränderungen in den sexuellen Vorlieben sind normal, denke ich. Konnte ich an mir auch beobachten. Dinge, an die ich früher nie im Traum gedacht hätte oder die mich früher total abgetörnt hätten, genieße ich heute.

Den umgekehrten Fall (also dass ich heute etwas nicht mehr mag) gab es aber bisher bei mir nicht. Eigentlich war es einfach eine Erweiterung des sexuellen Horizonts...

Geschrieben

Ich hab fisten bei mir ausprobiert , früher Nogogo jetzt einfach geil

Geschrieben

Ja das stelle ich auch mit zunehmenden Alter fest.Hätt mir vor 10 Jahren nie etwas mit einem Mann vorstellen können.Jetzt habe ich auch regelmäßig diese Fantasien und lebe die auch aus.Aber ich sehe das als eine Weiterentwicklung an.Manche Sachen stagnieren eben nicht und das ist auch gut so...

Geschrieben

ich denke eine persönlichkeit entwickelt sich einfach weiter auch sexuell, das ganze leben ist ja ein reifeprozess und das auf allen ebenen, wenn man das zulässt. so lange man das tut was man selbst für sich geil findet möchte ist das doch vollkommen in ordnung.

Geschrieben

Mir geht es da genauso wie dir, ich erkenne mich in deiner Beschreibung 100% wieder

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Quakenbrückbi:

Bei mir ist es mit Natursekt so.

Das kann ich so für mich übernehmen. Ich bin eigentlich ein recht aufgeschlossener Typ und erst mal für viele offen und da ich schon recht früh erkannt habe, dass ich bisexuell veranlagt bin, war natürlich auch recht bald schon gleichgeschlechtlicher Sex für mich vorstellbar - wenngleich es bis zur ersten realen Umsetzung dann noch ein paar Jahre gedauert hat. Bei Natursekt- und Kaviarspielen hat für mich aber immer die Freundschaft aufgehört. Inzwischen muss ich sagen, dass sich diese Einstellung gewandelt hat und zumindest mit mir selbst genieße ich zarte Natursektspiele unter der Dusche sehr. Irgendwann war da einfach diese Neugierde da, es mal auszuprobieren und es gefiel mir sogar überraschend gut. Wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, diese Neigung endlich einmal mit einer Frau gemeinsam auszuleben, werde ich bestimmt nicht nein sagen. Bei Kotspielen muss ich aber sagen, dass sie mir bis heute suspekt sind. Ich will niemanden verteufeln, der drauf steht, aber für mich ist das nichts. Allein der Geruch von Kot ist für mich alles andere als erregend.

Geschrieben

Auch ich finde mich in deinem Text wieder.......wer sich hier anmeldet,ist meist ein sehr offener Mensch und jeder entwickelt sich weiter

Geschrieben

Ich ( der weibliche Teil von framich) lebe das erste Mal als Sub, wenn auch nicht 24/7. ich bin damit glücklich.

Geschrieben

Nach der Scheidung kam der Hunger!

und ich tat......

Ich wollte dieses wissen und Jenes...

Ich wollte wissen gefällt es mir...und was macht das mit mir!

Für mich war das wie Weihnachten.....Niemanden verpflichtet und ich probierte mich aus!

So entdeckte ich Vorlieben...Abneigungen....und fand zu meinem Fetisch!

Für alles bin ich dankbar diese Erfahrungen gemacht haben zu dürfen....sehr sogar!

Heute weiss ich wo ich stehe und finde mein Sexualleben erfüllt!

Ich kann mit Bestimmtheit sagen...Das möchte ich nicht...und stehe auch dazu!

:$

Sex kann so befriedigend sein so erfüllend ...wenn man seinen Platz gefunden hat!

Geschrieben

mit geht es seit meiner Trennung auch so das ich alles mal ausprobieren möchte gerne auch mal mit nem Mann vorzugsweise aber lebe ich meine Masoader aus

Dein13127Lehrer
Geschrieben

Geht mir auch so, nur ausleben konnte ich diese noch nicht

Geschrieben

ja da gebe ich dir voll recht sauge heute schwänze sehr leidenschaftlich

Geschrieben

Früher war anal bei mir was für den Arsch und ein no go. Auch Rimming und ns ging gar nicht. Aber heute mag ich es von einer Frau anal verwöhnt zu werden. Ns hab ich noch nicht so viel erlebt aber schon das anwinkeln und zusehen finde ich reizvoll.

Geschrieben

Mit dem neuen Mann, kam nach 37 Jahren auch verdammt viel frischer Wind in mein Leben! Neugier, Wünsche, Fantasien, die von meinem Exmann nie befriedigt worden sind, nicht mal hinterfragt wurden, leben wir jetzt als Paar aus. Das ist einfach toll!

Geschrieben

Nö, ist bei mir genau anders rum.

Ich habe seit Teeniezeiten ziemlich die Sau rausgelassen und vieles davon empfinde ich heute als schal bis widerlich.

Nicht, dass ich etwas davon hätte auslassen wollen.

Aber davon lockt mich kaum mehr was hinterm Ofen vor.

Geschrieben

Auch bei mir hat sich der sexuelle Horizont geweitet. Auch in Sachen Bi-Sex.

Es gibt umgekehrt aber auch Dinge, die ich früher wollte, heute aber nicht mehr. Natursekt gehört dazu. Spiele mit dem goldenen Wasser können schön sein, aber im Mund muss ich es nicht haben. 

Alles in allem freue ich mich über diese Veränderungen - auch wenn ich als Single nur einen Teil davon ausleben kann.

Bereit_für_Liebe
Geschrieben

Ist doch normal. Jeder entwickelt sich weiter, wird reifer und weißer. Im Sexualleben eben auch.

Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb magnolia1969:

Auch ich finde mich in deinem Text wieder.......wer sich hier anmeldet,ist meist ein sehr offener Mensch und jeder entwickelt sich weiter

das unter schreibe ich genau so.....und ich finde das eine weiterentwicklung für mich auch beinhaltet keine ons sondern längeren vertrauteren umgang mit partner/in...

Geschrieben

Also ob man dadurch die Farbe wechselt bezweifel ich ja doch @ Subausbildung *grins*

Geschrieben

Ich konnte mir vorher nie vorstellen eine Frau zu schlagen, sie zu fesseln, ihr mit einem Rohrstock oder ner kurzen Reitgerte den hintern zu versohlen, oder sie nicht nur blasen zu lassen sonder hart in den Mund zu ficken usw usw..... Heute kann ich kaum noch anders. Zusammengefasst: Geht mir (auch wegen anderen Inhalten) nicht anders

Geschrieben

Hallo, mich haben die vielen netten Kommentare positiv überrascht. Ich freue mich sehr darüber. Wenn sich daraus etwas lustvollen ergibt wäre das toll

×
×
  • Neu erstellen...