Jump to content

Regionale Unterschiede hinsichtlich sexueller Offenheit?


Telefongeliebte

Empfohlener Beitrag

Telefongeliebte
Geschrieben

Mittlerweile habe ich mit sehr vielen Männern aus ganz Deutschland telefoniert. Und da drängte sich mir die Frage auf, sind die Menschen in den verschiedenen Regionen unterschiedlich offen bzgl. Sex? Natürlich kann man das nicht grundsätzlich verallgemeinern, aber manches war schon auffällig.

- Keiner der Männer aus den Hamburg, Bremen oder Berlin mit denen ich gesprochen hatte, klagte über nicht-blasende Frauen, hingegen zahlreiche Männer aus Bayern oder Baden-Württemberg

- Generell schienen Großstädter oder auch Menschen aus NRW und den neuen Bundesländern viel mehr ausprobiert zu haben als Menschen aus ländlicheren Gegenden.

- Während mir diverse Männer aus NRW erzählten, dass Seitensprünge in ihrem Freundeskreis weit verbreitet seien und da auch einigermaßen offen darüber gesprochen wurde, ist das in meiner Gegend weitgehend tabu. Entweder man spricht weniger darüber, oder die Menschen sind doch etwas treuer.

Ist man in Großstädten freizügiger? Kann man das Verhalten teilweise auf den Einfluss der (kath.) Kirche zurückführen? Oder ist das nur mein subjektiver Eindruck? Wie sind eure Erfahrungen?


Nettergeilerer
Geschrieben

Ich kann nur sagen das ich es verschieden erlebt habe und denke so an den Städten kann man es nicht festlegen. Im ländlichen Bereich kommt es schon vor das man darüber nicht soviel redet aber es dennoch ausschweifend tut, da hier fast jeder jeden kennt ist niemand aus dem ländlichen Bereich hier angemeldet*Ironie*[SIZE=4]dennoch kennt jeder Poppen irgendwie . Finde Frauen aus dem OSten sind offener im sexuellen Bereich so habe ich es erlebt[/SIZE]


Geschrieben

Man kann es nicht nur auf Männer beziehen, sondern es trifft auf Frauen gleichermaßen zu.

Aber es sind mit Sicherheit viele Faktoren die aufeinander treffen und ist nicht nur regionabhängig.

Die Erziehung spielt da eine Roille, wie ist der Mensch aufgewachsen, das Umfeld und natürlich auch die Möglichkeiten, sowie natürlich die eigene Einstellung zur Sexualität.

Aber es gibt auch noch Altesbedingte Unterschiede, die Jugend heute wächst freizügiger auf, schon aufgrund des Internets und sammelt dadurch natürlich auch ganz andere Eindrücke als nur die, die durch das Elternhaus vermittelt werden.

Nach meinen Erfahrungen geht man in Grossstädten offener mit der eigenen Sexualität um, da es anonymer ist und nicht so drauf geachtet wird, was der Nachbar denken wird.
Treue zeugt von Respekt gegenüber dem Partner und bei manchen Menschen sind solche Werte auf der Strecke geblieben.


Geschrieben

Gerade gestern Abend hatte ich das Thema mit einer Freundin aus Köln!
Singlefrauen und ONS sind in Köln kein Thema, da kräht kein Hahn danach.
Würde ich mich das aber hier bei uns im Ländlichen in einer Kneipe trauen (so was mach ich natürlich nie ) einen Mann auf einen ONS abzuschleppen, dann würde dies am nächsten Tag in unserem Regionalblättchen stehen.
Wenn man auf dem Land mal laut stöhnt, dann weil die Leute denken man hat Bauchschmerzen und keiner denkt da an Sex!


Wolforsheep72
Geschrieben


- Keiner der Männer aus den Hamburg, Bremen oder Berlin mit denen ich gesprochen hatte, klagte über nicht-blasende Frauen, hingegen zahlreiche Männer aus Bayern oder Baden-Württemberg



Da siehst Du mal,wie sehr ich in Ba-Wü leide.



Nettergeilerer
Geschrieben

Wir auf dem Land sind gaaaaaaaanz schlimme wir machen es heimlich und versteckt, dennoch sehr ausschweifend Die aus dem Osten die reden und tun es sehr oft und ausschweifend,denke es liegt an der Erziehung auch und an der Umgebung.


Geschrieben

ich glaube das da durchaus was dran ist,. Ich meine an den regionalen Unterschieden. Doch das kann man längst nicht mehr so festmachen wie, na sagen wir mal, vor 20 Jahren.
Mittlerweile sind doch viele Städter mit ihren sexuellen Eigenheiten aufs Land gezogen. Und umgedreht existiert ja bekanntlich eine Landflucht.
Durch die Arbeitsplatzsituation ziehen viele Menschen quer durch die Bundesländer.

Und ich bezweifle das die Leute, die mit dir telefonieren, einen representativen Querschnitt bilden.


Geschrieben

Jojo, die Menschen unterscheiden sich auch regional, aber in Sachen sexueller Offenheit

Was mir auffällt ist, dass im Norden Menschen generell ihr Herz schneller offenlegen als im Süden.

BW hat schon in der Geschichte um Land und Gut mehr kämpfen müssen als andere Regionen und sie geben sicherlich deswegen schon allein Dinge weniger Preis als es andere Regionen tun wie HH die stehts einen gewissen Durchlauf erleben und erlebten, aber sexuell verklemmter oder zurückhaltender deswegen sind auch die alten Schwaben nicht.

Ich glaub das macht alles keinen Unterschied


Geschrieben

das es allein im großraum hannover ca 10 swingerclubs gibt, könnte man annehmen das die menschen hier sehr aufgeschlossen und fickfreudig sind. alle clubs sind in kleinen städten und auf dem land.
ein privater keis in dem wir mitglied sind bezieht seine mitglieder fast ausschließlich aus dörflicher gegend und kleinstädten.


Geschrieben

Wie schon einige erwähnt haben, ist der Süden doch etwas verschlossener hinsichtlich der sexuellen Offenheit, und das streng kath. Oberschwaben (schwäbische Alb bis Bodensee) ist wohl der Fleck in ganz Deutschland, an dem an wenigsten Offenheit herrscht. Ist auch an den Aktivitäten hier bei Poppen. de erkenntlich.


×
×
  • Neu erstellen...