Jump to content
bangladesch

Blasen ohne

Empfohlener Beitrag

bangladesch
Geschrieben

hi,

habe mal ne frage.
Viele bieten hier blasen ohne schutz an.Kann man denn beim Oralverkehr
kein HIV bekommen.
verstehe das nicht so ganz.
Würde mich über antworten freuen.


Geschrieben

ich verstehst auch nicht.
hab mich das selbe auch schon öfter gefragt.


Geschrieben

Auch über die Mundschleimhaut kann HIV aus dem Menstruationsblut, dem Sperma oder der Scheidenflüssigkeit aufgenommen werden. Das Risiko ist beim ungeschützten Oralverkehr zwar geringer als bei einem ungeschützten Vaginal- oder Analverkehr, dennoch sind HIV-Infektionen durch die Aufnahme des Samenergusses mit dem Mund nicht auszuschließen

Wer sich oral befriedigen lässt (Cunnilingus/Fellatio), dessen Risiko ist praktisch gleich Null. Eine Infektion könnte hier nur durch den Speichel des Partners erfolgen. Da der Speichel von HIV-positiven Menschen nur sehr wenige Viren enthält, kann man in diesem Fall von einem nur „theoretischen“ Risiko sprechen. Diese Situation ändert sich jedoch, sobald Blut mit ins Spiel gerät, z.B. durch starkes Zahnfleischbluten.

Für den Partner, der oral befriedigt (Fellatio, Blasen), besteht ein Risiko, wenn infektiöses Sperma mit dem Mund aufgenommen wird. Das so genannte Freudentröpfchen, das bei Erregung des Mannes schon vor dem Orgasmus austritt, kommt aufgrund der geringen Menge und geringeren Viruskonzentration für eine Infektion beim Oralverkehr eher nicht in Betracht.

Wer eine Frau oral befriedigt (auch Cunnilingus, Lecken genannt), dessen Risiko ist nach bisherigem Wissen vernachlässigbar gering.

Die Scheidenflüssigkeit einer HIV-positiven Frau enthält durchaus Viren, je nach Gesundheitszustand schwankend und während der Menstruation durch die Beimengung von Blut mehr. Generell ist Scheidenflüssigkeit aber weniger mit HI-Viren belastet als Samenflüssigkeit oder Blut. Zudem enthält Speichel ein Enzym, welches HI-Viren das Leben schwer macht. Es ist eher unwahrscheinlich, dass HI-Viren aus der Scheidenflüssigkeit in ausreichender Menge in den Mund des Partners gelangen, den Kontakt mit dem Speichel überleben und die Zellen im Mund und Rachenbereich erreichen, die infiziert werden können. Auch in diesem Fall gilt aber: Verletzungen im Mundbereich (z.B. eine eingerissene Lippe oder eine Pilzinfektion) erhöhen das Infektionsrisiko.


bangladesch
Geschrieben

also ist das risiko für den der geblasen wird null.hätte ich jetzt nicht gedacht.


kiwuff
Geschrieben

Naja, ganz Null wohl nicht - nur sehr, sehr unwahrscheinlich, wenn ich das richtig interpretiere.
Wenn die "Bläserin" nicht gerade Glassplitter geknabbert hat wohl sehr gering.
Ehrlich gesagt würde ich mich trotzdem nicht sonderlich wohl fühlen, wenn eine HIV-positive mir ohne Präser einen blasen würde.


blulagoon
Geschrieben

Ach, HIV möchte der Herr gern haben? Den kriegen aber nur die Besten. Die Anfänger müssen sich mit Siph, Tripper, oder Chlamydien bescheiden.


Geschrieben

Vieleicht solltest du mal genauer formulieren welchen personenkreis du mit "anbieten" meinst !
Ich gehe jetzt mal dafon aus das du damit FI angebote beschreibst, dabei möchte ich dich darauf hinweisen das in diesem falle bestimmt keine beschwerden kommen wenn du mit gummi geblassen werden willst !
Condome sind nahezu gefühlsecht und wenn sie profesionell angelegt werden wirst du sie auch nicht spühren, sie werden warscheinlich sogar dein kommen etwas verzögern, also längeren genuss bewirken ????!!!!!

Bei Menschen die zu ihrem eigenen vergnügen Blasen sieht das etwas anderst aus ,viele mögen einfach den geschmack von latex,gleitmittel oder geschmackstoffen nicht, im gegenzug finden sie den geschmack von gepflegtem schwanz sehr stimmulierend, was nicht bedeutet das sie sich in den mund spritzen lassen oder darauf stehen !
Hier hat dann jeder die freie wahl wie und mit wehm man was macht oder sein läst, entscheiden muß jeder selbst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


heidjer58
Geschrieben (bearbeitet)

Hier wir zuviel Halbwissen gepostet.


Schaut mal hier:
[PR]**** EDIT BY MOD , bitte im Forum ohne Fremdlinks ****[/PR]

Ich hoffe der link bleibt stehen denn es ist ein sehr aufschlußteiches Forum.


Gruß
Heidjer58


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Wer sich oral befriedigen lässt (Cunnilingus/Fellatio), dessen Risiko ist praktisch gleich Null..



da steht es ja...es ist nicht Null also nicht möglich nur praktisch gleich null


Geschrieben

möglich ist alles, man kann es nur kaum glauben!


Geschrieben

Mal abgesehen von der, doch geringen Möglichkeit, sich mit HIV zu infizieren sollte man immer bedenken, dass man sich ja auch mit anderen Krankheiten wie Tripper, Syphilis o.ä. anstecken kann. Dies ist dann nicht unbedingt tödlich aber auch nicht gerade eine sehr angenehme Erinnerung.


Geschrieben

Frage:
Man fährt 50 km mit dem Auto zu einem Swingerclub. Dort hat man Oral-Sex in allen möglichen Variationen mit allen möglichen unbekannten Leuten. Danach fährt man wieder 50 km nach Hause.

Ist die Wahrscheinlichkeit nun größer im Straßenverkehr zu sterben oder an einer Geschlechtskrankheit ?


bangladesch
Geschrieben (bearbeitet)

geht ja nicht um den strassenverkehr sondern um HIV durch blasen ohne Gummi.
Das man auch beim Schei.... vom Blitz getroffen werden kann ist mir auch klar.
Wirklich aussgekräftig hat hier noch keiner geantwortet.
Unter google steht das es nicht möglich ist.


bearbeitet von bangladesch
×