Jump to content

Richtig geiler enger Arschfick

Empfohlener Beitrag

hdg1971
Geschrieben
Am 17.5.2016 at 07:17, schrieb sweetbird1:

Dame vor Lust auf schreit.. so ein scheiß

klar. davon träumt doch jeder mann. aber natürlich nur wenn die frau auch drauf steht.

  • Gefällt mir 1
Koki-Teno
Geschrieben
Am 1.6.2016 at 08:14, schrieb zuckerschnüken:

Hoffenlich auch wenn dein eigener Arsch gevögetl wird dann ist das meist für Männer nicht mehr so geil

Ich gebe Dir in einem Punkt unumwunden recht. Ich würde es nicht mögen, wenn mein Arsch gefickt werden würde. Ich mag nicht einmal Prostata-Massagen mit dem Finger. Vielleicht ist es bei mir auch eine Kopfsache. Meinem (rein persönlichen) Männlichkeitsbild entspricht es nicht, meinen Hintern hinzuhalten.


Ich habe daher auch jedes Verständnis für eine Frau, die es ebenfalls nicht möchte, evtl. dabei ausschließlich Schmerz verspürt. In diesem Fall würde es weder ihr noch mir Freude bereiten.
Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch eine ganze Menge Frauen, die Analverkehr lieben. Man mag mir daher -auch wenn ich mir nicht selbst das Hinterteil penetrieren lassen würde- zugestehen, wenn ich aufgrund meiner Vorliebe eine Partnerin mit DIESER Vorliebe bevorzuge.
Die "wie-Du-mir-so-ich-Dir"-Variante passt doch beim Sex überhaupt nicht. Wichtig ist ausschließlich, dass von einer Sex-Variante BEIDE Beteiligten eine Luststeigerung erfahren.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Am 1.6.2016 at 08:14, schrieb zuckerschnüken:

Hoffenlich auch wenn dein eigener Arsch gevögetl wird dann ist das meist für Männer nicht mehr so geil

Oh doch das finde ich ja richtig geil lass mich gern mal anal ficken ob vom mann oder Frau ist mir egal

Schwul2005
Geschrieben
Am 17.5.2016 at 08:05, schrieb Fusselchen92:

Du weisst eben was gut ist. 

ich steh auch :) ist zu geil wann er zu tief steck 

Geschrieben
Am 8.6.2016 at 10:34, schrieb Koki-Teno:

Ich würde es nicht mögen, wenn mein Arsch gefickt werden würde. (...) Meinem (rein persönlichen) Männlichkeitsbild entspricht es nicht, meinen Hintern hinzuhalten.

Hat doch nicht unbedingt etwas mit dem Männlichkeitsbild zu tun (wobei ich positive Rollenbilder anders als viele nicht ablehne, sondern für wichtig erachte), sondern dürfte Deiner Heterosexualität "geschuldet" sein. Das Argument, ein Mann der gerne Analsex hat, möge doch auch seinen Hintern hinhalten, gehört definitiv in die Topliste der doofen Argumente.

Am 8.6.2016 at 10:34, schrieb Koki-Teno:

Ich habe daher auch jedes Verständnis für eine Frau, die es ebenfalls nicht möchte, evtl. dabei ausschließlich Schmerz verspürt. In diesem Fall würde es weder ihr noch mir Freude bereiten.

Gleich welche Vorliebe, wenn einer sie nicht teilt, dann ist es unabdingbar dies zu respektieren. Natürlich entsteht so womöglich ein Konflikt. Wenn einem aber eine bestimmte Vorliebe extrem wichtig ist, dann ist doch dies gerade der richtige Ort um nach kompatiblen Partnern zu suchen. Im Grunde ist dies aus meiner Sicht, abgesehen vom erweiterten "Suchradius" oder beschränkten Ausgehmöglichkeiten der einzig sinnvolle Grund, der für eine Onlinesuche spricht.

Am 8.6.2016 at 10:34, schrieb Koki-Teno:

Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch eine ganze Menge Frauen, die Analverkehr lieben. Man mag mir daher -auch wenn ich mir nicht selbst das Hinterteil penetrieren lassen würde- zugestehen, wenn ich aufgrund meiner Vorliebe eine Partnerin mit DIESER Vorliebe bevorzuge.
Die "wie-Du-mir-so-ich-Dir"-Variante passt doch beim Sex überhaupt nicht. Wichtig ist ausschließlich, dass von einer Sex-Variante BEIDE Beteiligten eine Luststeigerung erfahren.

Natürlich gibt es genug Frauen, die Analvekehr oder Analspiele mögen, wenn auch sicher eben nicht jederzeit und auch nicht mit jedem. Und die "wie-Du-mir-so-ich-Dir" sind deppert. Sex ist wie Lego. Die Steinchen müssen passen,

  • Gefällt mir 2
binMann123
Geschrieben
Am 16.5.2016 at 00:22, schrieb jackmanhard:

bis die Dame vor Lust aufschreit

Warum soll die Dame aufschreien, soll Sie sich weh tun ?

Koki-Teno
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb binMann123:

Warum soll die Dame aufschreien, soll Sie sich weh tun ?

Er schrieb "vor Lust aufschreit". Diese Lust entsteht m.E. begriffsnotwendig nur dann, wenn sie dabei KEINEN Schmerz empfindet oder es sich um einen Lustschmerz handelt, der genossen wird. Sofern sie es allerdings genießt, darf sie sich auch "weh tun".
Wenn es beide Beteiligten genießen, ist fast alles erlaubt.
Ich würde mir auch nicht mit Ansage in die Kronjuwelen treten lassen, aber es gibt sogar diesbezüglich Männer, die dieser Schmerz erregt. Also: why not?

Ich959
Geschrieben

Ein sehr heikles Thema aus Erfahrung kann ich nur sagen Mann muss sehr gefühlsvoll zu Werke gehen dann klappt es und es sollte auch  vom Partner  gewollt sein mit anderen Worten ein Zärtlicher Liebhaber sein ,dass ist ganz wichtig ansonsten  für den Partner sehr schmerzvoll . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Anal ist für mich kein Ersatz. Aber da es etwas mehr tabu ist und ich es sehr geil finde wenn mein Partner sich nimmt was er braucht macht es mich richtig geil anal gefickt zu werden. Da darf dann auch ein Lust/Schmerz schrei kommen.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Mag ich sehr, und dennoch sage ich aus eigener Erfahrung, bei dem Thema wird gerne groß gequatscht und getönt, in der Realität sieht das dann manchmal weniger euphorisch aus. Eine Frau, die sich mit Not und Mühe dazu überwindet, ist nicht erotisch. Letztlich muss die Frau sich schon ganz hingeben können und wollen, und wie vertraut er und sie miteinander sind. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

jackyd0129: richtig, ich liebe nur Lustschreie, nicht die andere Sorte. Und Lustschreie kann man auch an der Vordertür provozieren obwohl ich´s  auch "backdoor" liebe. Bei uns gelingen die vaginalen Lustschreie zuverlässig durch den Einsatz der ganzen Hand und "ihre" Vorstellung, sie triebe es mit einem derart gut ausgestatteten Fremden. Und anschließend komme ich dann doggy oder missionarisch zum Zug und sie gibt nach dem ersten Orgasmus alles, um sich bei mir zu revanchieren, daß ich ihr den Spaß mit ihrem Phantasie-Lover "erlaubt" habe. Für Ihre Lust tue ich alles, weil es nichts schöneres gibt, als wenn sie für mich die Kontrolle aufgibt und es nur hemmungslos treibt. Und wenn "Sie" wimmernd und stöhnend vor Lust kommt und am ganzen Körper zuckt, während der Höhepunkt in mehreren Wellen über ihren Körper hinweggeht ist es das schönste Erlebnis überhaupt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 16.5.2016 at 00:22, schrieb jackmanhard:

Hallo zusammen, steht Ihr- und damit meine ich vor allem die männliche Fraktion auf richtig geile enge Arschlöcher, wo ihr ihn mal ganz eng und tief versenken könnt, bis die Dame vor Lust aufschreit?

oh ja....vor allem stehe ich auf richtig schön runde geile FickÄRSCHE...egal ob eine dünne oder dicke Lady....auf das HINTER TEIL kommt es an!

niccky
Geschrieben

klar welcher kerl mag das nicht,  

ein paar festere klappse auf den arsch ihre haare mit festem griff ziehen und auf spannung halten und dabei ihren :ass: hart zu ficken ,

toller gedanke 

 

Briarios
Geschrieben
Am 5/17/2016 at 14:37, schrieb Analfan84:

Würde es gern mal anal machen aber keine will :(

Aber Fan bist du trotzdem?

JO1976E
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb 74marie:

Ich bin beim Analficken auch eher diejenige, die auf Zärtlichkeit steht. Vorher ausgiebiges lecken am Poloch und vorsichtiges dehnen mit den Fingern. Dann schön schmieren mit Vaseline und weiterdehnen. Eventuell mit einem kleinen Dildo zu Beginn und dann ein größerer Dildo......danach bin ich bereit, einen Schwanz aufzunehmen. Gelegentlich lass ich mich auch dazu fesseln bzw. am Bettpfosten festketten.

Das würde ich gerne mit dir machen, wohnst nur leider zu weit weg.

 

Geschrieben

Ich denke, das anal deshalb so interessant ist:

erstens enger ist und somit mehr Druck auf den Penis ausgeübt wird und dass der Darm sehr empfindsam ist

zweitens es "versaut" ist, sprich nicht so üblich wie Missionarsstellung

 

Ich selber würde gerne mal Analverkehr mit einer Frau haben, habe aber leider bisher noch keine Erfahrung. Somit kann ich nur bedingt mich dazu äußern.

niccky
Geschrieben

enger -  nicht immer 

DerLeibhaftige
Geschrieben

Gespürlose Männer haben vielen Frauen schon den Spaß am Analsex verdorben... Mann darf da halt nicht genau so loslegen wie vorne, sonst wars das! ;) 

Die Beschreibung hier klingt für mich auch wieder sehr danach.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 2.6.2016 at 17:59, schrieb Entsafter69:

Mich reizt dabei nicht die Enge sondern der Klang des vom sinnlichen, süssen Schmerz durchdrungenen Stöhnens.

wenn ich bei meiner Lieblingsvorliebe  anal jemals Schmerzen hätte, würde ich es bleiben lassen ...  

Schmerzen turnen mich völlig ab 

 

 

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben
Am 2.6.2016 at 17:59, schrieb Entsafter69:

der Klang des vom sinnlichen, süssen Schmerz durchdrungenen Stöhnens.

Wie hört sich so etwas an?

Tut das weh ?

Geschrieben (bearbeitet)

wenn etwas nicht weh tut, dann ist es kein Schmerz ...  dass ist die Definition des Wortes Schmerz, dass etwas schmerzt

 

man kann Schmerzen wohl geil finden, wenn man maso ist ...  weiß ich, kann ich dank fehlender maso Ader aber nicht nachvollziehen 

daher habe ich geschrieben ...  hätte ICH Schmerzen, würde ICH es bleiben lassen ;-) 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
niccky
Geschrieben

mann sollte auf die frau eingehen ,

vielleicht vorher drüber reden wie mag sie es und was tut ihr weh ....

 

SinfulGourmet
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb nicky37327:

mann sollte auf die frau eingehen ,

vielleicht vorher drüber reden wie mag sie es und was tut ihr weh ....

 

Vor allem gehört für mich Vetrauen dazu, eine Frau sollte dem Mann dabei Vertrauen können das er weiß was er tut, das er mit Gefühl an die Sache rangeht, sich Zeit nimmt und sie behutsam verwöhnt und auf seine Frau achtet  und nicht in seiner Geilheit Schmerzschreie mit Lustschreie verwechselt. Analverkehr muss nicht dazu gehören, aber wenn er zu einer ausgedehnten Nummer dazu gehört dann kann er absolut das i-tupelchen für beide sein

Geschrieben

Ich mag es, Sex ohne Anal ist für mich unvollständig. Und eng ist definitv geil. Und natürlich ist es eine Erfahrungssache, wie man da miteinander umgeht, in welcher Offenheit und Intensität und Tiefe. Ich bin ein Freund davon, wenn es mit Ansage passiert, der Arsch schön sauber ist (innen wie außen) - by the way bei der Partnerin und bei mir - und deshalb dem analen Genuss nichts im Wege steht.

×