Jump to content

Fremdgehen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Warum geht ihr fremd und könnt es auch nicht lassen? 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Und dann noch zu der Affäre "ich bin ein ehrlicher Mensch" - auf die Frage weiß dein Partner von dem fremdgehen? - "nein sowas würd ich dem Partner doch nicht sagen!" 🤔🤔🤔

 

ich bin bin auf die Antworten auch gespannt! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
kinkyfranke
Geschrieben

so etwas mache ich nicht

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Securityxx20
Geschrieben

Man kann ja auch eine Affäre mit jmden haben ohne in einer Beziehung zu sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Securityxx20:

Man kann ja auch eine Affäre mit jmden haben ohne in einer Beziehung zu sein.

Ist mir vollstens bewusst - geht auch eher um die Frage warum man fremd geht. Bitte bicht jedes einzelne Wort fest nageln! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
kinkyfranke
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb MiAmore_oO:

Ist mir vollstens bewusst - geht auch eher um die Frage warum man fremd geht. Bitte bicht jedes einzelne Wort fest nageln! 

ich hatte hier mal eine Situation bei poppen.de, war witzigerweise auch mein einziges treffen.

Die Dame wollte fremdgehen, weil sie von ihrem betagten Freund weiter ausgehalten werden wollte(Wohnung, Lebensunterhalt, etc.) aber so keinen bock mehr auf ihn hatte. Das Interessante: Bevor wir uns trafen, hat sie ihn mit keiner Silbe erwähnt. Beim Kaffee hat sie es erzählt, und ich hab danach abgelehnt. Fände es genauso kacke hintergangen zu werden, außerdem sagt so etwas schon viel über einen Menschen aus. Wer sagt mir das ich nicht in irgendeiner anderen Situation(und da mein ich nicht unbedingt fremdgehen) der verarschte bin?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb kinkyfranke:

ich hatte hier mal eine Situation bei poppen.de, war witzigerweise auch mein einziges treffen.

Die Dame wollte fremdgehen, weil sie von ihrem betagten Freund weiter ausgehalten werden wollte(Wohnung, Lebensunterhalt, etc.) aber so keinen bock mehr auf ihn hatte. Das Interessante: Bevor wir uns trafen, hat sie ihn mit keiner Silbe erwähnt. Beim Kaffee hat sie es erzählt, und ich hab danach abgelehnt. Fände es genauso kacke hintergangen zu werden, außerdem sagt so etwas schon viel über einen Menschen aus. Wer sagt mir das ich nicht in irgendeiner anderen Situation(und da mein ich nicht unbedingt fremdgehen) der verarschte bin?

Muss ich bestätigen, das hab ich in solchen Fällen auch im Kopf. 

Ich bin auch schon fremd gegangen - damals war ich 15 und ich hab ihm immer wieder gesagt das so nichts aus uns wird und bin dennoch immer bei ihm geblieben - ich war jung und wusste es nicht "anders". Aber erwachsene Menschen die sich gegenseitig so tief verletzten - mir vollkommen unverständlich.  

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Securityxx20
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb MiAmore_oO:

Ist mir vollstens bewusst - geht auch eher um die Frage warum man fremd geht. Bitte bicht jedes einzelne Wort fest nageln! 

Ich nagel aber gerne. Spaß bei seite, ich verstehe auch nicht wie man so etwas machen kann. Fremdgehen in einer liebesbeziehung ist tabu.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum fehlt mir der Glaube, dass alle so denken wie ihr? Gerade hier! Oder traut sich keiner seine Gedanken mitzuteilen? 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben

Zu dem Thema gibt es nicht viel neues zu sagen, da gibt es schon 1000 Threads dazu. Vielleicht nur so viel: Fremdgehen hat mit verarschen oder lügen nichts zu tun.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb amoamas:

Zu dem Thema gibt es nicht viel neues zu sagen, da gibt es schon 1000 Threads dazu. Vielleicht nur so viel: Fremdgehen hat mit verarschen oder lügen nichts zu tun.

Nichts mit lügen? 

Ist das grade dein Ernst? 

Natürlich hat es was mit lügen zu tun! Alleine das man es heimlich Nacht reicht schon! Unehrlichkeit  gehört dazu! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb MiAmore_oO:

...Alleine das man es heimlich Nacht reicht schon! Unehrlichkeit  gehört dazu! 

Ist das dein Ernst? Warum willst du unbedingt unehrlich sein und das heimlich tun?

Für mich ist fremdgehen eine Abmachung zwischen Partnern, die sich vertrauen.

Warum denkst du dabei an Heimlichkeit und Lüge? Hast du das nur so erlebt bzw. gelebt?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

VP: du hast das Prinzip des Fremdgehens aber schon verstanden, oder?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb amoamas:

Ist das dein Ernst? Warum willst du unbedingt unehrlich sein und das heimlich tun?

Für mich ist fremdgehen eine Abmachung zwischen Partnern, die sich vertrauen.

Warum denkst du dabei an Heimlichkeit und Lüge? Hast du das nur so erlebt bzw. gelebt?

Ich denke in dieser oben gestellten Frage geht es um das heimliche Fremdgehen. Den Partner betrügen. 

Ich selbst wurde heimlich betrogen. 

 

Natürlich ist es eine andere Art und weise wenn es beide einvernehmlich tun.  

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Genau darum geht es. ... Heimlich! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb MiAmore_oO:

Ich denke in dieser oben gestellten Frage geht es um das heimliche Fremdgehen. ...

Betrogen werden ist scheiße. Wenn man sich respektiert sollte das nie vorkommen.

In der ursprünglichen Frage kann ich nicht erkennen, dass es um betrügen gehen soll. Ich dachte bei der Frage an das "Fremdgehen" z.B. im Swingerclub. Also mit einer fremden Person intime Dinge zu tun. Oder man geht gemeinsam in den Urlaub und hat zuvor geklärt, dass man eine Strandbekanntschaft kennen lernen könnte, nur für die Urlaubszeit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mondkusss
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Collossus:

VP: du hast das Prinzip des Fremdgehens aber schon verstanden, oder?

ich fürchte genau das hat er wohl nicht

fremdgehen bedeutet wohl für die allerwenigsten menschen, dass dies mit wissen des partners passiert, sondern steht für die meisten menschen für sexuelle kontakte außerhalb der beziehung ohne wissen des partners

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tristania_
Geschrieben

@mondkusssBeitrag ist so -aus meiner Sicht- kaum noch etwas hinzuzufügen.

 

Wer meint, lügen und betrügen zu müssen, ist nichts für mich. Ich bin mir da mehr wert.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Schließe mich an! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben
vor 58 Minuten, schrieb Collossus:

... das Prinzip des Fremdgehens ...

Ist das neuerdings eine Wissenschaft? Oder geht es jetzt um Prinzipienreitereien?

Ich wollte der vorherrschenden negativen Konnotation eine positive Alternative zur Seite stellen.

Einige Leute (nicht nur du) scheinen andere Meinungen nicht zu vertragen, aber das ist doch kein Grund dieses negative Bild gleich zur Begriffsbestimmung zu machen.

Die eigene Meinung so hoch zu halten, dass man andere Möglichkeiten nicht mehr sieht, zeugt zudem nicht gerade von, ich sage mal "Weltoffenheit" :-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Segramon
Geschrieben

Ich gehe bisweilen fremd.  Dazu bin ich hier auch angemeldet. Einzelheiten kann man meinem Profil entnehmen. In aller Kürze: es geht um die Sensation fremder Haut, die die Partnerin nicht liefern kann.

Zum Thema "lügen": "Die Wahrheit ist so wertvoll, dass sie eine Leibgarde aus Lügen braucht" (Sir Winston Churchill). Die Lüge ist schlicht und ergreifend die Schwester und Wächterin des Geheimnisses. Das Geheimnis selbst wird dabei weit weniger verwerflich angesehen: ist es nicht das Zeichen wahrer Freundschaft und Loyalität, dass man ein Geheimnis anvertrauen kann? Die hässliche Wahrheit: wer nicht lügen kann, kann kein Geheimnis bewahren. Für mich gilt: wem ich kein Geheimnis anvertrauen kann, kann nicht mein Freund sein.

Hier sind viele, die auch sexuelle Kontakte mit Einverständnis des Partners/der Partnerin außerhalb der Beziehung haben. Sie müssen darüber nicht lügen, weil sie kein Geheimnis daraus machen müssen. Dies beruht aber nicht auf ihrem eigenen Verdienst, sondern ausschließlich auf dem Verhalten Dritter: nämlich dem erwähnten Einverständnis. Sie stehen daher ohne eigenes Verdienst, nur aufgrund der Gnade eines anderen, nicht vor der Alternative, zwischen drei Übeln zu wählen: entweder die Beziehung (die mehr ist als Sex) zu verlieren (zumindest zu riskieren), oder auf wichtige sexuelles Erleben zu verzichten, oder eben zu lügen.

Aus dieser Großzügigkeit eines Dritten moralische Überlegenheit und die Befugnis herzuleiten, über andere zu richten, wird am besten von Anatole Frances (Le Lys Rouge) kommentiert:

"La majestueuse égalité des lois, qui interdit au riche comme au pauvre de coucher sous les ponts, de mendier dans les rues et de voler du pain." 

(Übersetzung: "In seiner majestätischen Gleichheit verbietet das Recht Reichen wie Armen, unter Brücken zu schlafen, auf den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen.")

An dieser Stelle: alle mögen sich fragen lassen, was sie tun werden, sollte der Partner dieses Einverständnis verweigern oder widerrufen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb amoamas:

Ich wollte der vorherrschenden negativen Konnotation eine positive Alternative zur Seite stellen.

Na dann erklär doch mal was an Vertrauensbruch, Unehrlichkeit oder daraus folgendem Misstrauen Positiv sein soll? Total Weltoffen natürlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Segramon
Geschrieben

@Collossus

Habe ich gemacht. Care to respond?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hab ich dich gemeint? Und wie in deinem Beitrag schon erwähnt mit Einverständnis des Partners, fremdgehen ist es aber ohne Einverständnis und Wissen des Partners.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×