Jump to content

Sex gegen ein TG

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich bin ja schon ganz geknickt weil es in meinem Fall datemässig nicht so hinkommt wie ich dachte *ironie*
nun lese ich.grad .. in der Rubrik "Sex für Taschengeld"
aber dort findet man nur Frauen... warum?Ist es so, dass nur Frauen trauen sich ein TG einzufordern? was haltet ihr Männer davon?
1.Würdet ihr es zahlen?
2.wer von den Männern macht es den Frauen gleich... Callboy usw?
3. was ist für euch eine vorstellbare Summe, zahlen Männer wirklich nur ein "Taschengeld"?


Schlüppadieb
Geschrieben


och, es gibt durchaus einige männliche TG'ler


Geschrieben

ich fresse den Weibern immer den Kühlschrank leer


Geschrieben

@arschgeige
vorher oder nachher?


Geschrieben

kommt drauf an, wie sie aussieht


Geschrieben

ich fresse den Weibern immer den Kühlschrank leer




Die Kerle hab ich hinter mir gelassen


Geschrieben

Die Kerle hab ich hinter mir gelassen




wer kommt denn dann noch???


Geschrieben

wer kommt denn dann noch???




DAS verrate ich hier nicht


Ballou1957
Geschrieben

DAS verrate ich hier nicht




Ja, die Zeiten sind hart


Geschrieben

Ja, die Zeiten sind hart




da sagst du was

aber jetzt bitte ernsthaft, Herrschaften.
Wo sind die "Jungs" die sich outen, sonst wird der Thread gelöscht oder verschoben.


Dickerhund
Geschrieben

Ich hatte es schon sehr oft, dass die Damen nach einer Nummer mit mir, recht erschöpft nach dem 8 oder 10 Orgasmus, um Ruhe baten und mir 100 Euro oder mehr für den einmalig geilen Sex geben wollten.

Aber ich bin ja bescheiden, die Lust der Damen zu bedienen, ist mein größter Lohn.


Geschrieben

ooooooooooooooooohhhhhhh, "Dicker Hund"

was soll Frau dazu sagen


Geschrieben

Ich denke, wenn wir Frauen uns weiter so emanzipieren, wird das auch mehr Männer geben, die ein Taschengeld verlangen werden.

Also Frauen, langsam mit der Emanzipation.

Es sind wohl eher noch die Ausnahmen. In Großstätten findet man diese Männer eher.


Geschrieben

na ja schaun wir mal, dann spar ich jetzt schön und wenn ich 60 werde, zahl ich dann


Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke auch das, dass er wesentlich diskreter sein wird. Frauen sind wesentlich empfindlicher was ihre Intimität betrifft. Angenommen hier gäbe es ein Mann, der gegen ein Taschengeld mit ihr intim wird, könnte er sich es nicht erlauben, hier aufzutreten.

Ist mit Sicherheit ein sehr schwieriges Thema.


bearbeitet von lorelei002
Geschrieben

na ja, unsere "Gäste" outen sich hier ja auch nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

Hey Sabrinasub001

Ich finde den Tread sehr interessant, weil ich darüber noch nie nachgedacht habe. Also noch nie in der Situation war.

Auf jeden Fall ist das eine Revolution des Mannes, die es schon gibt.

Aber wie fühlt sich Frau, wenn das so offen wie hier Preis gegeben wird?

Wie Mann sich damit fühlt werden wir wahrscheinlich nicht erfahren.

Wie ging es dir, wenn du mit 60 Jahren, einen Mann bezahlen würdest. Wie ging es dir, wenn er sich hier öffentlich zeigen würde?

An dicker Hund,

kannst du dir vorstellen Geld zu nehmen? Ich weiß du machst das gerne, es geht einfach mal darum sich das vorzustellen. Wie würdest du dich damit fühlen.

Ich habe von manch einem Mann gehört, er würde, dass auch machen, wenn es gefragt wäre. Denke waren eher oberflächliche Aussagen.
Was sagst du als Mann dazu?
LG Lore


bearbeitet von lorelei002
Geschrieben

@Lore, das war eher ein Spass.

Ich habe keine Ahnung, wie ich mich fühlen würde, ich denke nicht besonders gut als Frau, die es nötig hat, dafür zu bezahlen.

Allerdings denke ich trotz aller Emanzipation, dass Männer einfach anders sind, sie leben eher damit ein schnelles Sex-Abenteuer zu wollen und dafür zu bezahlen, als Frauen.

Und sind wir mal ehrlich, es gab auch immer schon Männer, die sich bezahlen liessen, dann eben eher subtiler.

z.B. wie Arschgeige schon angesprochen hat, uns eben den Kühlschrank leer gefressen haben.

Und denk mal an die sogen. "Heiratsschwindler" oder Spione die sich an die Sekretärinnen im Bundestag rangemacht haben für ihre Zwecke.

Da finde ich reale Prostitution doch sehr viel ehrlicher.


Geschrieben

Kühlschrankleerfresser, Heiratsschwindler und Spione gab es immer, männliche Prostituierte aber waren in der Geschichte ein Ausnahmefall - wegen dem kleinen Unterschied, der halt nicht unter allen Umständen groß wird. Da kann Frau noch so viel Geld bieten, es werden sich kaum Männer finden, die einen Orgasmus vortäuschen können ...


Geschrieben

Hallo Sommerwind,

dennoch gibt es wirklich Männer, die diese Dienste anbieten. Wie schafft das ein Mann?

Eben wegen dieser Kleinigkeit. Ist er dann einfach naturgeil, und es ist ihm Egal was ihm vor die Flinte läuft?

Gibt es Männer die einfach jeden und alles Poppen können?

LG Lore


Geschrieben

Gibt es Männer die einfach jeden und alles Poppen können?



wieso muss man Männer,die TG nehmen für Sex, in so eine Schublade stecken?

Fickst du alles was sich dir anbietet? wieso nimmst du dir das recht raus zu entscheiden für wen du die beine breit machst? Wieso dürften das dann Männer nicht auch tun,also entscheiden für wen sie sich "opfern"


Geschrieben (bearbeitet)

Ich stecke hier keinen Mann in eine Schublade. Es gibt nun mal den gewissen Unterschied, den Mann und Frau ausmachen. Mich treibt hier eher die Neugierde.

Sollte ich dich damit verletzt haben, lag das nicht in meiner Absicht. Nicht nur das, es gibt auch Frauen die Naturgeil sind, und damit kein Problem haben.

In eine Schublade werden wir als Frauen. Männer sind da noch nicht lach

Gibt es solche naturgeilen Männer auch?


bearbeitet von lorelei002
Geschrieben (bearbeitet)

Wie schafft das ein Mann?


Vielleicht liebt er seinen Beruf, das soll es ja auch geben.. - wahrscheinlicher ist aber, dass er einen hohen Verbrauch an blauen Pillen hat.

Zum Thema: Ich würde gerne für Sex Geld nehmen, Komplikationen moralischer Art sehe ich da nicht. Mein Schwanz reagiert nicht auf das Aussehen einer Frau, sondern darauf, ob sie mich geil findet - das würde also auch passen. Aber bei dem starken Mitbewerb brauche ich gar nicht daran zu denken (abgesehen von heißen Tagträumen natürlich). Wobei ich mich frage, ob nicht die meisten Männer, die Sex gegen Geld anbieten, nur davon träumen ... - gibt es wirklich Frauen, die für Sex zahlen? (jetzt mal abgesehen von Kühlschrank-Inhalten und Staatsgeheimnissen ...)


bearbeitet von sonnenwind_wi
Ergänzung
Geschrieben

mir wäre der sinn nicht ganz klar, warum eine frau für sex bezahlen sollte.. immerhin gibt es ja genug männer die sie auch umsonst haben könnte..
aber vllt wäre ein grund, wenn ein callboy die sache "professionell" erlernt hat, gut bestückt ist und evtl auch spezielle massage-techniken, liebespraktiken oder ähnliches anbietet


Summertime777
Geschrieben


aber vllt wäre ein grund, wenn ein callboy die sache "professionell" erlernt hat, gut bestückt ist und evtl auch spezielle massage-techniken, liebespraktiken oder ähnliches anbietet



Genau. Er müsste schon die Eierlegende Wollmilchsau sein. Attraktiv, sportlich, groß, und besser im Bett als Richard Gere in "ein Mann für gewisse Stunden", außerdem zuverlässig, kultiviert und humorvoll.


×