Jump to content

Wenn es nicht so toll lief!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie reagiert ihr, wenn es beim ersten Mal noch nicht richtig "krachte". Gebt ihr der Sache noch weiter Chancen, oder lasst ihr es nett "auslaufen"? Ich weiß, jeder ist da anders, aber trotzdem würde mich eure Meinung interessieren, und vor allem, ob sich im Verlauf bei denjenigen, die es weiter versuchten, mehr einstellte!


Geschrieben

Der 1. Eindruck findet beim 2.oder 3. mal zumeist seine Bestätigung.
Darum lasse ich heute Sachen, von denen ich den Eindruck habe, es würde mir nichts bringen, sofort nett "auslaufen".


rita07
Geschrieben

Ist Deine Frage persönlich, sexuell oder politisch gemeint? Das müsste ich vorab wissen, um sie beantworten zu können.


Geschrieben

Ausschließlich sexuell gemeint.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Das kommt drauf an, wie misslungen es war, ob ich den Mann sonst interessant fand und ob ich die Anfangsschwierigkeiten auf Nervosität zurückführte. Ok, zugegebenermaßen blieb es in der Mehrzahl beim ONS.


Geschrieben

Vielleicht muss ich einfach etwas ins Detail gehen. Man knutscht und schmust angezogen eben so rum, aber in seiner Hose bleibt es sozusagen "weich". Kann sein, das ich zuviel erwarte, aber mich erregt alleiniges Schmusen und Küssen so sehr, das ich feucht werde. Warum tut sich beim ihm nichts, obwohl er es Augenscheinlich genießt...Muss ich einfach sein Ding erst "richtig" bearbeiten, um ihn aufzuwecken?? ich muss sagen, mir fehlt da etwas "außereheliche" Routine, weil ich auf dem Gebiet noch unbeleckt bin.. (von ein paar Treffen vor Jahren mal abgesehen)


rita07
Geschrieben

Ausschließlich sexuell gemeint.



Nun denn, da ich mich ausschließlich mit Menschen und nicht mit Robotern treffe, gehe ich davon aus, daß es ihm beim "ersten Mal" ähnlich wie mir ergeht, also doch ein wenig Befangenheit neben der Neugier und Vorfreude vorhanden ist. Beim "zweiten Mal" ist diese Befangenheit verschwunden. Aber ich denke, das weiß jeder erwachsene Beischlafpartner.


Geschrieben

Gesetz dem Falle es ist zum Beischlaf gekommen. Bitte Vorpost beachten ;-)


Geschrieben

Warum tut sich beim ihm nichts, obwohl er es Augenscheinlich genießt...Muss ich einfach sein Ding erst "richtig" bearbeiten, um ihn aufzuwecken??



Hm...Es kann helfen, wenn man das "Problem" einfach mal in die Hand nimmt. :-)

Kann auch helfen, wenn man einfach mal was ausprobiert.

Wenn er es augenscheinlich genossen hat, dann kann die Richtung doch schonmal nicht falsch gewesen sein.

Ganz ehrlich: Auch wir Männer funktionieren leider nicht immer auf "Knopfdruck". Manchmal kann ein wenig "Starthilfe" nicht schaden. Ich wäre beim ersten Treffen ziemlich aufgeregt. Wüsste auch nicht, ob mein Körper meiner Lust einfach so folgen würde.

Also, wenn der Typ symphatisch war, dann würde ich es auf einen zweite Chance ankommen lassen...


marco_stgt
Geschrieben

Vielleicht muss ich einfach etwas ins Detail gehen.


naja das ist schwer zu sagen. aber ich denke dein gefühl sagt dir ja ob es sich lohnen wird ihm noch eine 2. chance zu geben. es gibt auch noch die möglichkeit darüber zu sprechen. aber im normalfall sollte sich bei ihm da schon was regen!
solltest du das gefühl haben er ist eine niete im bett, dann lass es gleich auslaufen !


sleeping_beasty
Geschrieben

...Man knutscht und schmust angezogen eben so rum, aber in seiner Hose bleibt es sozusagen "weich".

Dann hattet Ihr also sozusagen noch gar kein erstes mal?
Und selbst dann ist es nicht unueblich, dass vor Aufregung mal der eine oder andere Koerper nicht 100% das tut, was sein Besitzer gern tun wuerde und reicht von nicht-gleich-hochkrieger zu beim-anfassen-abspritzer. Aber mach Dir keinen Kopf, nix davon sagt etwas ueber des Mannes Faehigkeiten beim spaeteren Liebesspiel aus - nur ueber seine Aufregung, wenn er Dir nahe ist.


Geschrieben

Hmm, leider bin ich wohl eher ein "Kopfmensch" und meine Lust lebt oder wird gepusht von der Erregung des Anderen. Daher war ich doch leicht irritiert und meine Erregung lies auch nach. Klingt alles ziemlich kompliziert..seufz..


RidiReloaded
Geschrieben

Ist mir so wie du es beschreibst noch nicht passiert, aber bei der Sympathie,die ich für denjenigen hegen muss,um mich zu einem ersten Date aufraffen zu können, ist eine zweite Chance gewiss!


Dough_Fresh
Geschrieben

handelt es sich dabei um ein älteres semester?
oder sein tag war sehr anstrengend?
oder ganz einfach impotent!


root82
Geschrieben


Und selbst dann ist es nicht unueblich, dass vor Aufregung mal der eine oder andere Koerper nicht 100% das tut, was sein Besitzer gern tun wuerde


Eben. Ein Treffen mit Wildfremden und dann soll es direkt zur Sache gehen ... das kann beim ersten Versuch schon mal daneben gehen. In der Regel sollte es aber auch beim nächsten Versuch besser laufen. Und wenn nicht - was ist dann verloren außer ein paar Stunden?


Geschrieben (bearbeitet)

Nicht Wildfremd und nicht das erste Treffen! Allerdings das erste Treffen, wo es in diese Richtung ging.

War auch nicht alt, oder geschafft vom Tag...


bearbeitet von ifferiel
Katasaster
Geschrieben

Wenn mich jede Frau abserviert hätte, bloß weil beim ersten Mal keine Korken geflogen sind, hätte sie sich selbst um einiges gebracht
Geht es nur um Sex ... na ja. Aber wenn auch der Rest stimmt und passt, wird es besser - um Klassen.


cuddly_witch
Geschrieben

Wenn es sexuell nicht befriedigend war mit ihm und ich kleine "Macken" entdecken konnte (wie....oh mein Gott, er läßt beim Pinkeln die Toilettentür auf, das geht nämlich gar nicht), dann lasse ich es leise ausklingen bzw. auslaufen und melde mich nicht mehr bei ihm.


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich rege mich nicht auf, wenn einer ihn im ersten Moment nicht hoch kriegt, hatte allerdings auch noch nie jemanden, bei dem der Kleine gar nicht seiner Aufgabe wachsen wollte. - Klotuer? Sowas finde ich eine "erziehbare" Macke.
Aber wenn jemand im Bett nicht passt (falscher Geruch oder putzige Fummel-Angewohnheiten, die er auch nach Erwaehnung derer nicht lassen kann), dann gibt's halt keine Wiederholung.
Und da muss ich @ifferiel Recht geben: meist merkt man schon beim Kuessen, ob der Funke ueberspringt.


VolleWelle
Geschrieben

Ich lasse es ausklingen, überdenke alles nochmals bei der Heimreise und hake es dann ab. Wenn es beim ersten mal nicht gefällt, würde ich mit diesem Wissen, beim zweiten mal nicht viel mehr für mich erreichen.


Geschrieben

Kommt doch drauf an, hat man das Gefühl es gibt noch vieles was Spaß machen kann, oder man hat das Gefühl es ist alles getan und nichts ist mehr zu erwarten.


onkelhelmut
Geschrieben

@fresh

handelt es sich dabei um ein älteres semester?
....



dann schreibe ich mal als "älteres Semester".

Sex sehe ich nicht als Hochleistungssport, da käme doch die Erotik viel zu kurz.

Als "älteres Semester" habe ich die nötige Gelassenheit, auch einmal lachen zu können, wenn der Knabe mal eine kurze Auszeit nimmt.


Geschrieben

Wenn die Chemie anderseits stimmt, finde ich sowas dass kleinste Problem.
Wir sind Menschen und keine Machinen, da geht Gott sei Dank nicht alles auf Knopfdruck.


hobbyfreund
Geschrieben

Genau, außerdem kommt es ja auf die inneren Werte drauf an. Schade, daß die meisten Frauen immer nur an das Eine denken.


Summertime777
Geschrieben

Also MEIN letztes großes Blutbild war optimal, vom Ferritin abgesehen. Innere Werte sind also okay.
Und an was denken Frauen so? Das hätt ich nämlich gern mal gewusst - denn immer wenn ich am einkaufen bin, weiß ich nicht mehr, was ich hätte wissen müssen...


×