Jump to content

Beste Freundinnen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

In Anlehnung an zwei Threads in Folge von der Komödie, die gestern abend ausgestrahlt wurde, möchte ich gerne folgendes wissen: Wie gestalten sich Eure Freundschaften? Sind sie mit denen von Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda vergleichbar? Trefft Ihr Euch regelmäßig mit mehreren Frauen, mit denen ihr Euch gleich gut versteht? Vertraut ihr euch alles an und seid ihr auch so schonunglslos ehrlich zueinander? Verzeiht ihr euch alles?

Ich persönlich kenne diese Form der Beziehungen nicht. Ich habe eingige wenige Freundinnen, mit denen ich unabhängig voneinander Kontakt pflege...Sie kennen sich lediglich von meinen B-days und können wohl auch nicht so viel miteinander anfangen. Gemeinsame Clubbesuche oder gar Urlaube , wie sie von den New Yorker Mädels regelmäßig praktiziert werden, kann ich mir mit ihnen zusammen gar nicht vorstellen, obwohl ich jede einzelne von ihnen sehr schätze und mag.

Wem geht es ähnlich- wer kennt es anders?


Geschrieben

Bei mir ähnlich wie bei, aber ich bin auch da eher nicht repräsentativ...


Geschrieben

@ifferiel: wie bei wem ?


Vala_Su
Geschrieben

Ganz früher als Teenie hatten wir eine Sechsergruppe Mädels, die immer zusammen unterwegs war. Aber innerhalb dieser Gruppe gab es natürlich immer mal wieder einen schönen Zickenkrieg.

Heute habe ich eine einzige mir liebste und beste Busenfreundin, mit der ich über fast alles reden kann. Die Ausnahme ist dann doch, dass ich mit ihr nicht über spezielle sexuelle Praktiken spreche. Und auch das Thema Dildo ist kein Gesprächsthema für uns.

Aber wir diskutieren unsere Partnerschaften durch (sie seit 23 Jahren ein und denselben Mann), ich in dieser Zeit 1x verheiratet und diverse Langzeitbeziehungen, die immer wieder Gesprächsthema waren, da jeder Mann eine andere Macke hatte und eine andere Macke bei mir auslöste.

Lästern ist ebenso ein Bestandteil, wobei wir lieber ganze Frauengruppen und Männergruppen bevorzugen, da wir beide ganz verschiedene Bekanntenkreise haben.


Geschrieben


Die Ausnahme ist dann doch, dass ich mit ihr nicht über spezielle sexuelle Praktiken spreche.

Das kann ich mit der einen, aber nicht mit der anderen...


Geschrieben

ich kann auch nur mit einer über das Thema Sex reden, die anderen würden schamig rot werden und die Hände übern Kopf zusammenschlagen...


sleeping_beasty
Geschrieben

In der vorigen Stadt, in der ich gewohnt habe, war ich Teil einer 4-er Gruppe, die schonungslos offen alles diskutieren konnte. Nun sehen wir uns nur 4-6x pro Jahr und die anderen 3 unternehmen immernoch oefter mal was zusammen, aber die richtig verrueckten Weiberabende haben wir nur, wenn wir alle zusammen sind. Wir sind uns aber alle vier insgesamt viel aehnlicher als das "Original": alle Kuenstler und Chaoten. (Hab allerdings den Film nicht gesehen, nur ein paar Teile der Serie vor Jahren...)
Die anderen drei haben aber ein paar andere Ueberschneidungen: mehrmals die gleichen Liebhaber...


Geschrieben



Die anderen drei haben aber ein paar andere Ueberschneidungen: mehrmals die gleichen Liebhaber...

Zeitgleich?


sleeping_beasty
Geschrieben

zeitgleich nur einmal (der arme Kerl), hintereinander gab's ein paar mal in verschiedenen Kombinationen


Vala_Su
Geschrieben

In der vorigen Stadt, in der ich gewohnt habe, war ich Teil einer 4-er Gruppe
Die anderen drei haben aber ein paar andere Ueberschneidungen: mehrmals die gleichen Liebhaber...



zeitgleich nur einmal (der arme Kerl), hintereinander gab's ein paar mal in verschiedenen Kombinationen



Also entweder ist diese Stadt ein sehr kleines Kaff mit extrem wenigen Männern oder der Kerl muss eine Menge drauf haben.


Knutschegern
Geschrieben

Sicherlich gab es schon Frauen, mit denen ich ganz gut konnte... aber wirklich echte Freundschaften über lange Zeiträume konnte ich bislang nur mit Männern pflegen.

Reine "Frauenabende" fand ich noch nie toll, eher nervig und langweilig.
Ich gehöre allerdings auch zu den Frauen, die noch nie verstehen konnten, warum man zu zweit aufs Klo gehen sollte oder warum man beim Klamottenkaufen eine Freundin dabeihaben muss...


Geschrieben



Ich gehöre allerdings auch zu den Frauen, die noch nie verstehen konnten, warum man zu zweit aufs Klo gehen sollte oder warum man beim Klamottenkaufen eine Freundin dabeihaben muss...

Da sind wir d'accord- aber eine Frauenfreundschaft definiert sich doch nicht über den gemensamen Gang zum Klo und ist schon noch etwas anderes als mit Männern abzuhängen...


sleeping_beasty
Geschrieben

...entweder ist diese Stadt ein sehr kleines Kaff mit extrem wenigen Männern oder der Kerl muss eine Menge drauf haben.

Naja, die Stadt hat knapp 300000 Einwohner, die Musikszene ist allerdings recht inzestuoes. Und der Kerl hatte musikalisch einiges drauf (im Bett wohl weniger) - und ihm war nicht klar, dass die Maedels sich so gut kennen und ueber alles reden... bei einem Auftritt hat die, die in seiner Band war, die anderen beiden auf die Buehne eingeladen... geruechteweise hatte er danach 2 Jahre keinen Sex... inzwischen hat er (vorher untypisch) eine offizielle feste Freundin.


Vala_Su
Geschrieben

Na dann hat der junge Mann ja Glück gehabt, so viele Gespielinnen trotz mangelhafter Leistungen gehabt zu haben.

Aber so zeichnen sich sowieso eher Nieten im Bett für mich aus: Langzeitsingles. Denn richtig guten Sex lernt man am ehesten in Langzeitbeziehungen, wo das Vertrauen so groß ist, immer neue Sachen auszuprobieren. Zumindest diese Erfahrung habe ich in jungen Jahren machen dürfen.


Geschrieben

Herzilein, das wäre glatt einen neuen Thread wert...


BetsyBoobs
Geschrieben

wir sind zu viert und seit fünfzehn jahren eine eingeschworene best-firends-mädelsgang seit der schulzeit fest zusammen, war im laufe der zeit auch jede von uns untereinander und wie auch immer mal die beste freundin von der anderen; kennen uns auswendig mit allen stärken und schwächen, die auch immer gnadenlos verziehen werden. obwohl wir uns noch nie ernsthaft gestritten haben, wenn ich so darüber nachdenke. nein, nicht einmal annähernd.

mein pa meinte mal "ihr seid wie ein papageien-pärchen; stirbt die eine, geht der andere vor kummer ein"

wir alle wissen, was für ein glück wir mit unserer freundschaft haben, und schätzen und pflegen die "beziehung"

ich liebe alle drei


Knutschegern
Geschrieben

aber eine Frauenfreundschaft definiert sich doch nicht über den gemensamen Gang zum Klo und ist schon noch etwas anderes als mit Männern abzuhängen...



Freundschaften mit Männern habe ich immer als wesentlich unkomplizierter empfunden

Es gab in meinem Leben bislang einfach zu wenig Frauen, mit denen ich auf einer Wellenlänge lag...


Vala_Su
Geschrieben

Im Moment sind ein oder zwei interessante Threads aktiv. Wenn mal wieder tote Hose ist, werde ich mir dazu was einfallen lassen.


Geschrieben (bearbeitet)




ich liebe alle drei

Und ich nenne Dich von nun an Miranda.



Wenn mal wieder tote Hose ist, werde ich mir dazu was einfallen lassen.

Darauf freue ich mich jetzt schon...


bearbeitet von Hallo_Jatropha
wissal
Geschrieben

Vor ungefähr 5-6 Jahren waren wir auch so ein 4er Trupp Mädels und haben uns jede Woche Dienstag abends in meiner WG getroffen um - ja jetzt komnmts- "Sex and the City" zu sehen (lief damals noch im TV ) . Dabei wurden mehrere Flaschen Wein geleert und eifrig diskutiert über Männer, Sex, das Leben, die Liebe. Und wenn wir dann zum Rauchen auf den Balkon gingen, haben wir die Studenten-WG gegenüber beobachtet (die Jungs hatten keine Vorhänge aber offensichtlich auch keine Bekleidung ) Ok ich schweife ab.
Wir trafen uns mehrmals in der Woche zum Kaffeetrinken, ausgehen, shoppen etc... aber als dann eine der anderen den Freund auspannte, zersplitterte unser Grüppchen...
Jetzt bin ich zwar noch mit allen befreundet aber ich kann sie alle nur einzeln treffen..
Schade eigentlich, denn ich vermisse unsere "Frauenabende"


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Meine beste Freundin ... gross , hübsch , eine Seele von Mensch, einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben... ein Mann!

Ich konnte seit jeher besser mit Männern, da mir wie Knutschegern viele Frauensachen einfach nur gegen den Strich gehen und ich sie nervig finde.
Der Kontakt mit Männern auf freundschaftlicher Basis ist wesentlich unkomplizierter.

Meine beste "Freundin" ist immer da und wir reden über alles. Wirklich über alles, auch über`s ficken


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Meine beste Freundin ... gross, hübsch, eine Seele von Mensch,

Seltsam, dass Du diese Attribute zuerst anführst...


Schlüppadieb
Geschrieben

Der Kontakt mit Männern auf freundschaftlicher Basis ist wesentlich unkomplizierter.




ich weiß das zu schätzen, mein Töchterchen


Engelschen_72
Geschrieben

Seltsam, dass Du diese Attribute zuerst anführst...


Ich meinte es witzig und habe es jetzt extra nochmal gekennzeichnet!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich komme eben vom Mädelsabend und es war wie immer lustig. Reine Frauenrunden sind einfach anders als gemischtgeschlechtliche, aber beides hat seinen Reiz


×