Jump to content

Fleisch oder Blutpenis

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

der ein oder andere hat vielleicht noch nie etwas davon gehört... das soll vorkommen und ist auch gar nicht schlimm
aber dies soll eine ernsthafte Frage sein..die eventuell medizinisch bewanderte beantworten können
(Spaßbeiträge nicht erwünscht)
Wer kann erklären warum es diese zwei Unterschiede bei Männern gibt..
was hat sich die Natur dabei gedacht?


rita07
Geschrieben

Die "Natur" hat dabei an ein Überraschungsei für die bescheidene Frau gedacht, die sich in noch entspanntem Zustand den kleineren Pullermann schnappt. Sie weiß sicherlich nicht, daß er den Fleischpenis als Blutpenis um Längen schlagen kann. Sie hat auch nie hier die zahllosen Beiträge darüber gelesen.


Juicyfruit69
Geschrieben

habe mir darüber bisweilen die geringsten gedanken gemacht.
nur jetzt, wo die te es wissen will:
meiner besteht aus fleisch und blut!

ja wat denn nun... - ist das normal?


rita07
Geschrieben

Aber Juicy, wer ist denn so blöd, Dich als normal zu bezeichnen?


Geschrieben

nette Beiträge aber bisher keine ER-Klär-ung die mich erkennen lässt... warum es einerseits den Penis gibt, der sich klein zeigt und dann in Größe verwandelt..
und den der eben nur wenige Millimeter wächst weil schon genug an Länge vorhanden ist?
das gibt es ja wohl im Tierreich keinesfalls, oder doch?
dann mal weiter im Text

gespannt bin auf weitere interessante beiträge


Juicyfruit69
Geschrieben

Aber Juicy, wer ist denn so blöd, Dich als normal zu bezeichnen?


gut!
aber was wird jetzt "so" aus mir...?

...keine ER-Klär-ung die mich erkennen lässt... warum es einerseits den Penis gibt, der sich klein zeigt und dann in Größe verwandelt..
und den der eben nur wenige Millimeter wächst weil schon genug an Länge vorhanden ist?


verhält sich bei mir sowohl als auch!
@te, bist du gleich unwissend wie ich oder hälst du deine expertise zurück...?


Geschrieben

Damit sich auch diese Wissenslücke bei Dir schließt, bitte sehr:

Blutpenis: der Tiefstapler

Der Blutpenis ist eine Wundertüte: Im schlaffen Zustand wirkt er auf den ersten Blick eher klein. Kommt es jedoch zu einer Erektion, kann sich der Tiefstapler ganz schön mausern und zu einer durchaus imposanten Erscheinung werden. Dieses Phänomen wird so genannt, weil Blut, das zusätzlich zu den Schwellkörpern in den Penis gepumpt wird, für das Spontanwachstum sorgt.

Der Fleischpenis: der Angeber

Wer einen Fleischpenis sein Eigen nennt, der hat auch im nicht erregten Zustand schon beneidenswert viel in der Hose. Doch dann kommt auch nicht mehr viel: Mit einer Erektion wird der Fleischpenis nicht viel größer als im schlaffen Zustand.

(Quelle: Der Berater-online-Playboy, Artikel von Felix Lenbach)

Warum es die zwei Arten gibt? Tja, genetisch vererbt? Keine Ahnung, gibbet nun mal.


BinUeberall
Geschrieben

gut!
aber was wird jetzt "so" aus mir...? ..?



Wenn er mal nicht steht, bekommst halt ein roten Kopf.


Geschrieben

montago danke für die Er-klärung
aber das war ja nicht meine Frage
mir ist das Thema ernst..
es muss doch Ursachen haben warum die Männlichkeit mit solchen Unterschieden ausgestattet wird? jetzt kommt mir bitte keiner auf den Gedanken
Frauen haben auch unterschiedliche Große Salami-hallen!!


love_affair66
Geschrieben

hey coole sache, dann oute ich mich mal als tiefstapler

hab aber noch nie in der "suche" gelesen das ne frau ein blut oder fleischpenis sucht...


Juicyfruit69
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn er mal nicht steht, bekommst halt ein roten Kopf.


&lt---guckst du - avatar!





montago danke für die Er-klärung
aber das war ja nicht meine Frage
mir ist das Thema ernst..


nachdem ich zweimal @te fragte: vllt. gibt`s ja im weiteren verlauf eine ernstgemeinte anwswer...


bearbeitet von Juicyfruit69
Geschrieben

@juici
ich bin ebenso unwissend wie du,zumindest bei dieser Frage
alles andere werd ich hier nicht auswerten

und nein ich habe selbst keine Antwort darauf, sonst hätt ich die Frage nämlich nicht gestellt, näää?


Topbody
Geschrieben

Der Fleischpenis ist eine evolutionäre Entwicklung!

Frühe war diese Form des Penis nahezu unbekannt. Was soll ein Jäger auch mit einem Riesenteil zwischen den Beinen, das bei jeder nur denkbaren Verrichtung des täglichen Lebens stört? Bei der Jagd würde er nur stören, beim Hocken vor dem Lagerfeuer baumelt der Penis bis zur Glut. Es würde keinen Sinn ergeben.

Mit der Ausprägung zur modernen Industriegesellschaft, in der zunehmend der Intellekt und nicht mehr die Arbeits"kraft" über Erfolg und Ansehen bestimmte, konnte sich unter der Gruppe der intellektuell überlegenen Männer, die sich einen gewissen Müßiggang auch leisten konnten, der Fleischpenis herausbilden. Die geistig Benachteiligten blieben sozusagen in der Rolle des "Jägers" und hatten einen Blutpenis.

Ein Fleischpenis ist somit ein evolutionär gewachsenes Merkmal für eine überlegen geistige Ausstattung. Daher kommt auch der Begriff "Penisneid". Gerade die Kleinschwänzigen oder die Besitzer von Blutpenissen fühlen sich gegenüber den Besitzern von Fleichpenissen benachteiligt - und sind es ja tatsächlich auch.

Ach ja, ich habe selbstverständlich einen Fleischpenis.


Geschrieben

Na gut, dann lege ich nach (sag mal, warum googlest Du eigentlich nicht selber?):

Aber warum gibt es diesen Unterschied und warum unterscheidet sich die erschlaffte Laenge so sehr ?
Nun genetik und Abstammung einer Person ist sehr auschlaggebend, Maenner mit Abstammung aus kalten klimatischen Bedingungen haben ein eingebautes Schutzmechanismus der den Penis zum Schutz schrumpfen laesst wenn er nicht erriegiert ist um diesen vor unterkuhlung zu bewahren zb der Effekt nach dem Schwimmen im kalten Wasser was die meisten von uns wohl kennen.
Maenner mit Abstammung aus warmen Gegenden zb Afrikaner haben diesen Schutzmechanismus meistens nicht weil die Natur dies nicht als notwendig angesehen hat; dies fuehrt dazu das der erschlaffte Penis bloss haengt und den Anblick eines grossen durschnittlichen bis grossen Penis verleiht sprich ein sogennater Fleischpenis der sich beim Aufrichten kaum oder wenig vergroessert.
Generell tue ich mir persoehnlich schwer den Penis direkt in zwei Klassen einzuteilen da der schlaffen Zustand auch stark variiert und die Größe zusätzlich abhängig von Temperatur oder psychischem Empfinden ist; um diesen Effekt aber wissenschaftlich zu belegen ist es sinnvoll es in zwei verschiedene Penistypen zu kategoriesieren.

(Quelle: Penispedia - Das Penisvergrößerungs-Wiki, Artikelauszug von Shadus)

Ich lag mit meiner Annahme also gar nicht so falsch.


Geschrieben

Es soll wohl auch Unterschiede in der Steifigkeit geben. Die fleischigeren Teile werden angeblich nicht so fest wie die Blutpenisse.


rita07
Geschrieben (bearbeitet)

Ich will natürlich nicht an Dir zweifeln, werter Topbody, aber ich denke die Klassifizierung Fleisch- oder Blutpenis entstand wesentlich später. Angeregt durch die Erfindung der Firma "Knirps" mit dem Werbeslogan: "Klein aber oho, mit einem Griff zum Riesendach" kamen gelangte Frauen auf den Trichter, diesen sozusagen "Zaubergriff" mal bei beliebigen Partnern auszuprobieren. Und siehe da, sie erkannten Unterschiede in der Entfaltung der einzelnen "Schirmstangen".

Aber, ich glaube, ich verstehe erst jetzt, daß die TE darüber philosophieren will, warum es Männlein und Weiblein gibt. Da kann ich nicht mithalten.


bearbeitet von Rita07
Geschrieben

Ein Fleischpenis ist somit ein evolutionär gewachsenes Merkmal für eine überlegen geistige Ausstattung.



Ausnahmen bestätigen die Regel.
Manch einer braucht seinen Fleischdödel auch nur als drittes Bein, damit er den aufrechten Gang einigermaßen hinkriegt...


Geschrieben

@rita
du musst mit mir nicht mithalten
es gibt genügend irr-witzige Posts die hier und da zu passen scheinen...
manche liegen auch voll daneben

das Forum ist voll davon!
Ist natürlich voll doof wenn sich der ein oder andere mal Gedanken macht... anstatt überall rumzunörgeln(wenn man schon sonst nicht viel zu sagen hat)

sorry aber den Zynismus, Sarkasmus als auch die Ironie
darf sich jeder selbst ans revers heften


onkelhelmut
Geschrieben

Fleischpenis oder Blutpenis - der Übergang ist fliessend.

Manche Penisse sind im erschlafften Zustand noch relativ groß, schrumpfen aber nochmal erheblich, wenn sie z. B. ins kalte Wasser kommen. Die Kleinen werden ganz groß, wenn sie eine geile Frau sehen.

OT

Ausserdem gibt es noch den Dauerständer (zum Hängen zu kurz).


search39
Geschrieben

Mit der Ausprägung zur modernen Industriegesellschaft, in der zunehmend der Intellekt und nicht mehr die Arbeits"kraft" über Erfolg und Ansehen bestimmte, konnte sich unter der Gruppe der intellektuell überlegenen Männer, die sich einen gewissen Müßiggang auch leisten konnten, der Fleischpenis herausbilden. Die geistig Benachteiligten blieben sozusagen in der Rolle des "Jägers" und hatten einen Blutpenis.




und ich dachte wir sind hier noch nicht in flirt und unterhaltung...

zum glück lesen das hier keine kleinen kinder...

an die threaderstellerin...

versuche es beim urologen...


×