Jump to content

guter sex

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hey ich wuerde gerne mal wissen was fuer euch guter sex bedeutet un was alles dazu geheoert


Schlüppadieb
Geschrieben

o.k., Du wohnst ja nur 4 km weg von mir, lass uns nen Kaffee trinken, ich könnt Dir dazu Stunden lang was erzählen


Geschrieben

is schon nen bissen weiter aber ich frag hier


Geschrieben

Wenn alles passt! Das kann man doch nicht so pauschal sagen.


Geschrieben

... respekt, sich fallen lassen, sich gehen lassen, nicht gefallen müßen und alles ausprobieren, gegenseitig guttun usw usw....


Morpheus_79
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn alles passt!


Schlüssel-Schloss-Prinzip!? Dann müssten ja fast ALLE Menschen guten Sex haben .


EDIT:

Da fällt mir ein... hmmmm... ja - dachte ich mir doch:

Die Frage "Was macht für Dich guten Sex aus?" ist auch Bestandteil des poppen.de Interviews! Wenn man also hier mal die Profile diverser Mitglieder durchforstet, kann man (bei den paar Leutchen, die das Interview auch ausgefüllt und die Frage sogar beantwortet haben) wahrscheinlich schon über diverse (unterschiedliche) Antworten stolpern ...


bearbeitet von Morpheus_79
Geschrieben

Überleg dir lieber was für dich guter Sex bedeutet.
Im übrigen ist gut nur Note 2, also lässt sich noch steigern.


Geschrieben

@ Morpheus... Wir hatten noch nie schlechten Sex per se... Das drumherum kann Mies sein...


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Alfi, laut meiner Erfahrung gibt es unterschiedliche Arten von "gutem" Sex

1. Der Liebessex: Wenn du einen Partner sehr liebst und ihr guten Sex mieinander habt, dann passiert es manchmal, dass man das Gefühl hat, man möchte miteinander verschmelzen. Der Sex ist technisch vielleicht nur durchschnittlich, aber die Gefühle in dem Augenblick lassen ihn einzigartig werden.

2. Der aufregende Sex: Wenn man mal Sex hat, der total von der Norm abweicht (spezielle Orte, spezielle Techniken, Orgien, etc) und vielleicht die Verwirklichung deiner erotischen Phantasie ist, dann kann auch der Sex sehr gut sein.

3. Der es-stimmt-alles-Sex: Manchmal trifft man auf Menschen, mit denen man sexuell komplett harmoniert. Da passt dann alles: Timing, Techniken, die richtige Mischung aus Zärtlichkeit und hardcore, man kann offen miteinander reden und sich total fallen lassen.

Wenn du möglicherweise zweifelst, ob du richtig guten Sex schon kennst.... du bist noch jung und erfahrungsgemäß wird gerade bei Frauen Sex mit zunehmendem Alter immer besser. Freu dich drauf! Ich dachte in den ersten Jahren auch immer: "Wie - das war es? Darum macht man so einen Hype!!!!?" Der Sex wurde besser, viel besser!


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben

... beginnt im kopf....


Morpheus_79
Geschrieben

... aber endet (im Idealfall) nicht dort !


Mopeder
Geschrieben

hey ich wuerde gerne mal wissen was fuer euch guter sex bedeutet un was alles dazu geheoert



ist schön und eine Frau gehört dazu


Geschrieben

Es war guter Sex wenn beide danach befriedigt und zufrieden sind.

Ist doch ganz einfach....


pp6m
Geschrieben

... aber endet (im Idealfall) nicht dort !



Sondern?

Wenn nicht im Kopf wo dann?

.oO ( *grübel: ON* Was mag es wohl sein das die gesamte sexuelle Wahrnehmung steuert? Sicher der Penismuskel und die Eierstöcke! Aber wieso haben dann zb. Querschnittsgelähmte zum teil einen Orgasmus obwohl sie keine Erektion/Ejakulation haben? *grübel: OFF* Bekenne mich schuldig, hätte mir nicht zu viele Gedanken über den Film "vanilla sky" machen sollen... )


Geschrieben

Hi ,
guter Sex kann , muss aber nicht Stunden dauern.
Für mich ist guter Sex wenn beide danach zufrieden und befriedigt sind , egal wo der Sex statt gefunden hat und egal wie lange er gedauert hat.
Gruß Gaby


cuddly_witch
Geschrieben

für mich fängt guter sex da an, wenn ich mit meinem partner befriedigt und zufrieden bin und wir beide ne verlängerung oder wiederholung wollen, weils so gut war


Morpheus_79
Geschrieben

Sondern?

Wenn nicht im Kopf wo dann?


Ich ahnte schon beim Schreiben, dass irgendeiner das SO (falsch) auffassen könnte. Vielleicht hätte ich lieber schreiben sollen:

"... aber geht nicht nur dort weiter."

Besser so ?


.oO ( *grübel: ON* Was mag es wohl sein das die gesamte sexuelle Wahrnehmung steuert? Sicher der Penismuskel und die Eierstöcke! Aber wieso haben dann zb. Querschnittsgelähmte zum teil einen Orgasmus obwohl sie keine Erektion/Ejakulation haben? *grübel: OFF*


Trotzdem ist für so ziemlich JEDEN Menschen dabei Körperkontakt nötig - und mit "Körperkontakt" sind nicht gezwungenermaßen die primären und sekundären Geschlechtsmerkmale gemeint. Ich sage nur: Ohrläppchen (wer "Ziemlich beste Freunde" kennt, wird das verstehen).

Allein darauf wollte ich hinaus: Sex, der EINZIG UND ALLEIN im Kopf beginnt/weitergeht/endet, ist... glaube ich... kein... Sex(!?)... sondern... äh... eine Szene aus "Demolition Man" !


w0lkenr7
Geschrieben

Klofick, oder irgendwo im Gebüsch. Keine Namen, kein Beziehungsstreß.


abundzuLiebe
Geschrieben (bearbeitet)

...........69


bearbeitet von abundzuLiebe
pp6m
Geschrieben

Ich ahnte schon beim Schreiben, dass irgendeiner das SO (falsch) auffassen könnte. Vielleicht hätte ich lieber schreiben sollen:

"... aber geht nicht nur dort weiter."

Besser so ?



Was soll zu der Aussage:
(guter sex)... beginnt im kopf....

mit der Erwiderung:
"... aber endet (im Idealfall) nicht dort !"

falsch zu verstehen stehen sein.


... Ich sage nur: Ohrläppchen (wer "Ziemlich beste Freunde" kennt, wird das verstehen).
...



Wer "Ziemlich miese Feinde" kennt, wird verstehen was ich meine.

Wenn ich zum Beispiel an das FA, Dieter Bohlen, einige Threads hier denke, dann dient das eher als sicheres Vergütungsmittel. An Sex ist da nicht zu denken, ganz zu schweigen von "guten" Sex.

Da kann auch die höchst graduierte, promovierte, habilitierte Ohrläppchen oder was auch immer kauerin nix mehr ausrichten.

Wenn die Reize der Ohrläppchen oder anderer x-beliebigen erogenen Zonen nicht vom Kopf bewertet werden da kann sie Ohrläppchen knabbern wie sie will, selbst unter Zuhilfenahme externer Zähne (dritte) und deren Einsatz an Ohr zwei ähnelt die Wirkungsweise eher dem Kaugummikauen als an Stereoerektion.





...
Allein darauf wollte ich hinaus: Sex, der EINZIG UND ALLEIN im Kopf beginnt/weitergeht/endet, ist... glaube ich... kein... Sex(!?)... sondern... äh... eine Szene aus "Demolition Man" !



Auch wenn ich die die Szene nicht kenne bleibe ich dabei:

Guter Sex:
- beginnt im Kopf
- steigert sich im Kopf
- und endet im Kopf

Wie oder wo sonst sollten die Sinneseindrücke verarbeitet werden. Es gibt zwar Berichte, dass Querschnittsgelähmte Frauen eine Penetration wahrnehmen und man nicht weiss, wie dies bei durchtrenntem Rückenmark, im Gehirn ankommen kann aber dennoch ist es der Kopf der die Auswertung vornimmt.

Ein pubertierende Jugendlicher (nicht autobiographisch *rotwerd*) der beim Anblick eines Dessouskataloges durch Trommelfeuer Literweise verliert mag das zwar auf die viele nackte Haut zurückführen, mit zunehmender Erfahrung wird ihm jedoch klar werden das die optische Sinnesreizung in meiner achne seiner Rübe stattfindet.

Merke: Je größer die Birne je größer der Rumms. (o.s.ä.)


Geschrieben

Alfi, laut meiner Erfahrung gibt es unterschiedliche Arten von "gutem" Sex

1. Der Liebessex:

2. Der aufregende Sex:

3. Der es-stimmt-alles-Sex:

Wenn du möglicherweise zweifelst, ob du richtig guten Sex schon kennst.... du bist noch jung und erfahrungsgemäß wird gerade bei Frauen Sex mit zunehmendem Alter immer besser. Freu dich drauf! Ich dachte in den ersten Jahren auch immer: "Wie - das war es? Darum macht man so einen Hype!!!!?" Der Sex wurde besser, viel besser!



@ sinnlicheXXL

Kompliment -das hast Du wunderbar geschrieben und ich kann Dir vorbehaltlos zustimmen!
Dein Profil finde ich ausgesprochen gut zu lesen und es passt zu 100 % zu Deinem Beitrag.

@ alle

Allen die 1. noch nicht erlebt haben mein tiefstes Mitgefühl, das ist wirklich etwas unglaublich schönes und intensives!


w0lkenr7
Geschrieben

Konstruktive Ehrlichkeit, allgemeine Willigkeit und Entgegenkommen.
Man treibt es wie wahnsinnig und kann kaum das nächste Mal erwarten. Man macht es nicht vorsichtig, als wenn was kaputt gehen könnte, sondern man lässt es richtig krachen. Man ist "Schwanz" und "Fotze" und kneift sich auch sonst nichts weg. Nichts ist Schlimmer, als einen Mühlstein am Hals zu haben, der einen irgendwie braucht, aber nicht liebt.


Geschrieben

@alfi89

die antwort ist doch soooo einfach:

wenn beide seiten zur vollkommenen befriedigung ihrer wünsche und bedürfnisse gekommen sind, oder ?


Morpheus_79
Geschrieben

Was soll zu der Aussage:
(guter sex)... beginnt im kopf....

mit der Erwiderung:
"... aber endet (im Idealfall) nicht dort !"

falsch zu verstehen stehen sein.


Ich weiß nicht - sag du es mir !

Ich dachte bei meiner Aussage eigentlich an die vielen Verbalerotiker hier auf der Seite, die das "perfekte Sex-Erlebnis" (welches NUR in ihrem Kopf stattfindet) mal eben mit so ziemlich jeder Frau hier teilen wollen - während sie meist allein vor dem Monitor sitzen. Du aber offensichtlich an was anderes !


Wer "Ziemlich miese Feinde" kennt, wird verstehen was ich meine.


Thema verfehlt! Setzen - sechs ! Du hast mit dem Filmvergleich angefangen... ich habe ihn nur weitergeführt:



↑ Film ansehen ↑ um die "Ohrläppchen-Aussage" zu verstehen.


Wenn ich zum Beispiel an das FA, Dieter Bohlen, einige Threads hier denke, dann dient das eher als sicheres Vergütungsmittel. An Sex ist da nicht zu denken, ganz zu schweigen von "guten" Sex.

Da kann auch die höchst graduierte, promovierte, habilitierte Ohrläppchen oder was auch immer kauerin nix mehr ausrichten.


Du sprichst in Zungen . Oder anders ausgedrückt: in deinem Kopf mag das Sinn machen - aber ich bin hier draußen !


Auch wenn ich die die Szene nicht kenne bleibe ich dabei:


Wenn es nur eine Internet-Seite gäbe, auf der andere ihre Videos hochladen . Dann könnte man dort nach "Demolition Man Sex Scene" (o.ä.) suchen .


Guter Sex:
- beginnt im Kopf
- steigert sich im Kopf
- und endet im Kopf


Dann geh ich jetzt mal allein in mein Schlafzimmer und habe guten Sex. Eine andere Person oder irgendwelchen Körperkontakt brauche ich nicht dafür - schließlich besitze ich ja (laut deiner Aussage) die einzig nötige Voraussetzung dafür: meinen Kopf !


pp6m
Geschrieben

Ich weiß nicht - sag du es mir !

...


Ähhh... Ich soll dir deine eigene Aussagen erklären?




...
Thema verfehlt! Setzen - sechs ! Du hast mit dem Filmvergleich angefangen... ich habe ihn nur weitergeführt:
...



Schön. Und sicherlich hochinteressant. Wenn ich nicht versucht hätte mit "Feinde" als Metapher das Gegenteil zu verdeutlichen. Allerdings um das zu verstehen braucht man wieder was. Was? Du ahnst es schon: Kopf.


...
Du sprichst in Zungen . Oder anders ausgedrückt: in deinem Kopf mag das Sinn machen - aber ich bin hier draußen !
...


War zu erwarten das du raus bist.
Um folgende hochtrabende intellektuelle Herausforderung zu bewältigen:


Wenn ich zum Beispiel an das FA, Dieter Bohlen, einige Threads hier denke, dann dient das eher als sicheres Vergütungsmittel. An Sex ist da nicht zu denken, ganz zu schweigen von "guten" Sex.



ahnt der geneigte Leser es schon und dem kopflos idealisierende sei erklärt: Spielt der Kopf nicht mit weil man sich vor irgendetwas ekelt oder psychisch angeknackst ist, dann schafft auch die talentierteste Öhrchenkauerin kein Happy End. Ausgenommen natürlich der ohne-Kopf-drauflos-Rammler.


Wer
- wer den pubertären nächtlichen Samenerguss einer öhrchenkauenden Gute-Nacht-Fee zuschreibt,
- die physiologischen und psychologischen Zusammenhänge nicht versteht,
- Ursache und Wirkung nicht versteht,
- für den "Guter Sex" im Idealfall nicht im Kopf endet,
- also den Kopflosen sex favorisiert,
- im Nachhinein mit zusammenhanglosen Erklärungsversuchen (verbalerotiker und demolition man gingen durch den kopf) ankommt

wird nie den Unterschied verstehen und sich weiterhin "idalerweise Kopflos" amüsieren.
Wie zb eine Kopflose Amöbe (machen's Streptokokken eigentlich auch Kopflose? weiss ich jetzt gar nicht zu sagen).

Merke: Wer für sich ausmacht, dass der Kopf idealerweise nicht zum "guten Sex" gehört, ihn stattdessen für peinliche Erklärungsversuche anwendet, treibt seine Partnerin - auf der Flucht vor dem Kopflosen trieb gesteuerten Sex - früher oder später in die Fänge der Dildoindustrie. (Sollte wohl doch meinen Stealth-Dildo patentieren lassen)

Klinke mich besser aus. Zeitverschwendung.
* roger * piep * over and out * piep *


×