Jump to content
Gabi1312

Für alle Frauen....

Empfohlener Beitrag

Gabi1312
Geschrieben

Für alle Frauen, mich würde Eure Meinung mal interessieren.

Würdet Ihr für Sex bezahlen ? Also angenommen es wär der Stecher schlechthin, würdet Ihr wenn es Euch gefallen hat dafür bezahlen ?

Oder anderst was wünscht ihr Euch um für Sex zu bezahlen ?


Geschrieben

Nein, das würde ich nicht.


Es gibt auch nichts was ich mir wünschen würde um dafür zu bezahlen.


Geschrieben

Ich hab echt schon für so manche Dummheit zahlen "müssen", aber für Sex? Never. Dann kauf ich mir lieber ein paar neue Schuhe...wobei ich nichtmal nen Schuhtick hab.


Geschrieben

Naja, der müßte sich von seiner Leistung so derart von den anderen abheben, das ich nicht auf Ihn verzichten wollen würde u.evtl deswegen zahlen würde.
Aber schwer vorstellbar.
Wenn, dann würde ich sowas eher mal aus Neugier ausprobieren.

Es ist halt nunmal so, das Frauen Sex leichter bekommen und eine Menge Auswahl haben.
Wäre das anders, würden wohl auch etliche Frauen für Sex bezahlen.

Lg.


Geschrieben

Ich würde, wenn ich es mir leisten könnte, bezahlen. Wenn ich z.b. als Karrierefrau in einer Großstadt fremd wäre, Zeit & Lust hätte.
Einfach die Diskretion, Sauberkeit etc. Und die Professionalität. Dafür muß er´s aber auch können. Und eben das als Geschäft betrachten, ohne "Gefühlsdusselei" hinterher.


Geschrieben

Und die Professionalität. Dafür muß er´s aber auch können.


Genau das ist einer der Gründe warum ich es nicht wollte.
Was muss ER können? ER kennt mich ja gar nicht und in meinem Leben war der beste Sex meist nicht der den ich das erste Mal mit einem Mann hatte...meist waren es die Folgedates.
Ich hätte immer im Hinterkopf, dass er nur mit mir schläft weil ich ihm Geld dafür gebe und da könnte ich mich nicht fallen lassen.
Für mich ist das Schönste am Sex, dass ich den Mann und er mich begehrt und daraus entspringt meine Lust.


mondkusss
Geschrieben

zu frage 1 : NEIN

zu frage 2 : NEIN

zu frage 3 :siehe antwort 1 und 2


und übrigens...andersT gibt es nicht


vampirchen
Geschrieben

NEIN.

ein profi bietet dienstleistung und kein gefühl.

da kann ich zur not auch einen vibrator nutzen.


BusenfeeDieII
Geschrieben

Also, ich kann mir viele männliche Zeitgenossen vorstellen, die von den eigenen Liebhaberqualitäten dermaßen restlos überzeugt sind, dass sie nur allzu gern bereit wären, sich diese auch finanziell vergüten zu lassen.

Ich möchte das allerdings für mich nicht in Anspruch nehmen. Als wertekonservativ eingestelltes Mädchen kann ich mich nichtunbefangen hingeben, wenn ich das Gefühl habe, beliebig oder austauschbar zu sein. Außerdem muss ich immer zu allererst die Persönlichkeit eines Mannes achten, bevor ich mich für seinen Penis interessiere.

So bleibt der Job der professionellen Beine-Spreizerin wohl weiterhin eines der wenigen weiblich dominierten Berufsfelder.

Im Ernst: ich denke,der Hauptanreiz der Prostitution liegt für Männer noch immer in dem Austausch von Macht. Gegen Geld frei über den Körper und ein Stück weit auch der Würde der Frau verfügen zu können.


Geschrieben

@ Busenfee : Die Männer verfügen weder über dich, noch über deine Würde.

Denn DU selber kannst bestimmen, wen du willst, wie er mit dir umgehen DARF und was du mit dir machen lässt.
Meine Würde kann mir keiner nehmen.
Respektlose werfe ich raus !
Macht ? Naja, ein wenig.
Es ist halt schnelle Triebbefriedigung, die mehr Männer als Frauen verspüren.
Und die Männer schnell nachgehren wollen.
Da bietet sich der Pay-sex halt super an....
War etwas Ot aber mußte sein, sorry.


BusenfeeDieII
Geschrieben

Ich wollte Dich nicht persönlich angreifen, wie du Dir ein Taschengeld verdienst, ist Deine freie Entscheidung, und diese ist zu respektieren. Das beschrieb nur meine Sicht der Dinge.


Geschrieben


Warum denn nicht, wenn mir das Geld nicht weh tun würde und
ich mir mal ein paar schöne Stunden nur für mich gönnen wollte.
Er sollte dann schon nett und einfühlsam sein und auch äußerlich meinen Vorstellungen entsprechen.


oxycodon01
Geschrieben





Im Ernst: ich denke,der Hauptanreiz der Prostitution liegt für Männer noch immer in dem Austausch von Macht. Gegen Geld frei über den Körper und ein Stück weit auch der Würde der Frau verfügen zu können.



das geht kürzer: nett, verfügbar, und das ohne dauernde diskussion und sexuell offener wie in ner bez.


Geschrieben

Ebend, so kompliziert ist es garnicht.


Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich zahlen Frauen für Sex und der Markt ist nicht gerade klein. Nur sind die Sexworker in diesem Markt selten mit moralischen Vorurteilen belastet.

Penetration ist nett, aber Sex darauf zu beschränken ist eine, sagen wir mal, sehr männliche Perspektive. Würde man die Bedürfnisebenen vergleichen wären wahrscheinlich Therapeuten, Heilpraktiker und Friseure im ehesten mit den weiblichen Prostituierten zu vergleichen. Ok, mit denen vögelt man nicht - aber die werden fürs zuhören bezahlt.

Auf der nächsten vergleichbaren Ebene kämen dann auch schon die Masseure, Tantra-Masseure, Diätassistenten und Fitnesstrainer - die sich darum kümmern das sich auch der Körper gut anfühlt.

Und dann natürlich noch der Markt für sexuelle Lockmittel: Schuhe, Klamotten, Kosmetik. Auch hier geht es nicht um die Funktion sondern um Sex - oder will mir jemand erklären das man in funktionalen Schuhen Hammerzehen entwickelt oder in funktionaler Kleidung friert?

Frauen geben wesentlich mehr Geld für Sex aus als Männer mit ihren paar Millionen Puffbesuchen pro Tag.
Ihr Problem ist nur nicht was zu ficken zu finden, es ist das richtige zu finden. Darum sind die Märkte verschieden und die Eingangsfragestellung nicht ganz leicht zu beantworten.


Pan

P.S.: Ich kenne nur 2 männliche Profis die davon leben und zu mehr als 50% für Frauen arbeiten.


bearbeitet von Hirtengott
Geschrieben

@ Busenfee : Nein, ich sah es auch keinesfalls als Angriff. Ich wollte nur kurz anmerken, das es auch Frauen gibt in dem Gewerbe, die nicht für Geld alles mit sich machen lassen und so evtl ihre Würde abgeben, für Geld.

Mehr nicht.
Ich verstehe deinen Standpunkt schon.
Aber ist ja nicht Thema hier.

Lg.


Geschrieben (bearbeitet)


Ihr Problem ist nur nicht was zu ficken zu finden, es ist das richtige zu finden.
Pan

Genau und das Problem ist nicht zu unterschätzen!

Lieber Hirtengott, ich möchte mich an dieser Stelle einmal für deine wirklich sehr lebensnahen und einfühlsamen Posts bedanken!
Du sprichst so oft meine Sprache, dass es mir die Selbige hin und wieder verschlägt!


bearbeitet von Sensuality66
SinnlicheXXL
Geschrieben

Nein! Ich fände den Gedanken, dass ich dem Mann möglicherweise zuwider wäre und er ohne Geld niemals mit mir schlafen würde, total entwürdigend. Obendrein bin ich sparsam (geizig?) und sehe gar nicht ein, für etwas zu bezahlen, was ich auch gratis haben kann.
Die einzige Aufgabe, die grenzwertig zu diesem Bereich zählt: für Tantra würde ich wohl bezahlen. Aber das steckt auch eine andere Philosophie dahinter.
Ich kenne aber mindestens einen Mann, wo ich mir vorstellen könnte, dass der als Callboy super erfolgreich sein könnte - allerdings ist der auch anderweitig sehr erfolgreich.


totalxverrückt
Geschrieben

Nie würde ich für bzw. einen Mann bezahlen.......
denn ich denke, dass Frauen nicht so hormongesteuert sind wie Männer...

ein Lächeln an einer Bar, ein Streicheln über die Hand......
schon hat man einen Sexpartner......


bigpaula
Geschrieben

ich würde nie für sex bezahlen, es allerdings auch niemal für geld tun.....von daher...nein


Engelschen_72
Geschrieben

Würdet Ihr für Sex bezahlen ?

Oder anderst was wünscht ihr Euch um für Sex zu bezahlen ?


Zu 1: NEIN!
Zu 2: Nichts! Meine Wünsche erfülle ich mir, ohne dafür zu zahlen!


coralina
Geschrieben

Wozu?! o.O


Geschrieben

Hi ,
ich habe früher schon mal für Sex bezahlt.
Einfach weil ich ohne Partner war und meine Freizeit sehr knapp bemessen war.
Gruß Gaby


Liebegesucht001
Geschrieben

da viele FI Sex ohne küssen anbieten
denk ich mir im umgekehrten Fall... nein, für nur Sex (ohne Gefühle) bezahle ich kein Geld
und um es zu vervollkommnen
Swingen hat da auch so einige Dinge,die mich davon abhalten es zu tun


cuddly_witch
Geschrieben

Nein!

Und was ich mir wünsche, kann ich ja meinem Partner erzählen und dann wird es in die Tat umgesetzt.


×