Jump to content
sama1974

Ehefrau von einem weiterem mann verwöhnen lassen

Empfohlener Beitrag

sama1974
Geschrieben

Hallo... Wir wollen einmal fragen und Eure Meinung wissen.
Was geht in einem Mann vor der die Fantasie hat das noch ein weiterer Mann seine Frau mit Verwöhnt.
Wir suchen hier keinen Mann sondern wollen einmal das Gefühl beschrieben bekommen.
Wie seit Ihr dazu gekommen? Wie ist eure Erfahrung mit dieser Sexpraktik.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht.
Ist es eine bereicherung für die Liebe und das Sexleben?
Was Erregt einen Mann dabei..Was die Frau??
Würden uns über zahlreiche Erfahrungen und Berichte freuen.


  • Gefällt mir 2
single_willy40
Geschrieben


Würden uns über zahlreiche Erfahrungen und Berichte freuen.



Kannste in der Praline und im HW nachlesen.


Geschrieben

Lass mich raten!

Die Ex ist immer noch Deine Ex und der Kumpel ist nicht mehr Dein Kumpel?

Das nenn ich wirklich mal eine nachhaltige tolle Erfahrung.

Zumindest, wenn man mit Verlusten und Colateralschäden gut umgehen kann.


Geschrieben

Die Ex hat jetzt der Kumpel


Geschrieben

Also bei uns kam die Sehnsucht durch einen Fehltritt von "ihr" mit einem guten gemeinsamen Freund. Nach erstem Schmerz wollte ich nach und nach mehr wissen. Was genau passiert ist und wie. Je mehr ich erfuhr, umso geiler wurde ich. Es hat sich glücklicherweise so entwickelt, dass wir uns für Sex zu Dritt, etc. interessieren.
Ich als Mann finde die Vorstellung geil, meine Frau beim Sex zuzuschauen, ohne ( anfänglich) mitzumischen und eine Perspektive einnehmen kann, die es erlaubt "überall" intensiver nachzuschauen.


  • Gefällt mir 4
DieSpätzünder
Geschrieben

Sama, jeder erfährt und erlebt es wohl anders.

Am Anfang war ich immer mit dabei wenn Frau sich im PK austoben ging.
Nun ist es so das sie allein in die Kinoräume geht und ich bleibe noch an der Bar hocken. Irgendwann gehe ich dann gucken wo sie ist. Meistens "erwische" ich sie dann auch voll in Action. Die Spannung wo und vor allen Dingen wie ich sie erwische ist einfach herrlich.
Und wenn ich der Meinung bin mitmischen zu wollen, tue ich das auch. Ist aber viel geiler zu zuschauen und die Bilder in sich aufzunehmen, für mich jedenfalls.

Achim


  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Also ich sage als Hausfreund und genießer dazu einfach ausprobieren finde es geil wenn derMann zuschaut wie seine Frau verwöhne. Leider gibt's nur zu wenig Paare die möchten...schade schade:-)


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@ CarpeNoctem
Deine Frau bescheißt Dich mit einem Kumpel. Also, Du erleidest einen "doppelten Betrug" und musst diesen verarbeiten.

Dazu gehört schon eine Menge Verständnis, bzw. Leidensfähigkeit.

Hättest Du Dir vorher vorstellen können, Deine Frau mit anderen zu teilen?

Ist das eine Form von Masochismus?

Sorry, dass ich so direkt frage, aber ich gehöre wohl eher zu denjenigen, die in so einer Situation zum Schrank marschieren und die doppelläufige Zwölfer laden und beim Kumpel zum finalen Analfisting ansetzen würde.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ach? Du fändest also den Gedanken, deinen Kumpel im Affekt ermordet zu haben und anschließend (zu Recht) einige Jahre im Gefängnis zu verbringen, besser, als zu dritt Spaß miteinander zu haben? Aha!

(Wobei ich natürlich auch feststellen muss, dass der Gedanke vom Partner und besten Freund hintergangen zu werden, für mich eher schäbig als erotisch wäre)


Geschrieben

Im Grunde gebe ich Dir voll Recht, diesen Gedanken hatte ich auch als Erstes gehegt. Da das Ganze aber bereits eine Weile her war und wir als Paar'ne Menge Höhen und Tiefen überstanden hatten, wollte ich verstehen, wie es dazu kommen konnte.
Naja und das Kopfkino machte mich irgendwann total wuschig. Ich wollte alles wissen und je mehr Details ich erfuhr, desto geiler wurde ich dabei. Daher würde ich gerne "zuschauen" und mitmischen, je nachdem, wie ich es will.
Leider kann mein Frauchen sich nicht mehr " an alle Details erinnern".... da es zu lange her ist. Und unser alter Kumpel zieht den Schwanz ein und äußert sich in keinster Weise.


andyjena
Geschrieben

Ich verstehe einfach diese Schranke im Kopf nicht, wo ist das Problem die Partnerin beim Sex zu sehen? Ist doch alle male besser als sich ausmahlen zu müssen was passiert wenn man nicht dabei wär.


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Glaubt jemand allen Ernstes, dass ein Mensch, egal ob Mann oder Frau sich, sich total gehen lassen kann und wirklich das tun und vor allen Dingen sagen kann, wenn der eigene Partner dabei ist?

Da "rutscht" doch ganz leicht etwas heraus, was beim Partner wie eine "Abrissbirne" einschlägt. Oder bekommt jeder nen Stück Panzerband aufs Maul geklebt und gut ist?

Eine Frau, die sich nicht erinnern kann, was sie mit einem Lover erlebt hat? Wo liegt sie? Beim Pathologen auf der V2A-Blechwanne, mit nem Stückchen Karton am großen Zeh?

Aus eigener Erfahrung! Wenn man beim Fremdvögeln aufgeflogen ist, dann versucht man Erklärungen zu finden, die es zum einen vorm Partner rechtfertigen und mit denen man evtl. selber in seiner Partnerschaft weiterleben kann. In dem Moment weiß man selber nicht, was und warum es passiert ist, nur, dass es vielleicht (wenn man vorher Glück hatte) absolut geil war und jetzt zu ende ist.

Auch Deine Frau muss diesen Fehltritt verarbeiten und mit der Situation klarkommen, wie es nun weitergeht. Verzichte ich auf zukünftiges Fremdgehen? Komme ich mit dem Verzicht klar? Kann ich auf den anderen verzichten? Was fehlt mir dann im Leben? Etc. PP.

Es gibt also ein Vakuum in ihrem Leben. Entweder kannst Du das füllen oder Deine Frau wird weiterhin ein Beziehungsproblem haben, welches sie versucht zu bewältigen (wie auch immer).


Geschrieben

Heidewitzka, du gehst ganz schön hart mit mir/ uns ins Gericht ! die Tiefgründigkeit dieses Fehltrittes habe ich bewusst ausgelassen, weil ich auf die Frage dieses Threads reagieren wollte.
Was damals alles schief gelaufen war, gehört hier nicht her und es wurde alles aus dem Weg geräumt.
Nichtsdestotrotz sorgte dieser Vorgang für eine Veränderung in unserem Liebesleben, das von uns Beiden durchaus Positiv bewertet wird.
Mich würde nur interessieren, wieso Du so hart darauf reagierst?


Geschrieben

Ich glaub, dass es hier nicht so ganz die richtige Gruppe ist, oder?

Hier geht es schon um reale Gesuche. Der Erfahrungsaustausch findet meines Wissens in einer anderen Gruppe statt. Nichts desto trotz finde ich Eure Frage gar nicht schlecht.

Wie ist denn Euer Ansinnen? Soll das hier alles gepostet werden oder wollt Ihr die Antworten als persönliche Nachrichten?


in10thief
Geschrieben

Was für eine Gruppe?
Das ist ein Forum, in dem es auch um Austausch geht. Für Gesuche und Suchen gibt es einen Extrabereich in diesem Forum.


Geschrieben

Riesen großes SORRY. Manchmal kommt man mit so nem kleinen Display durch einander. Dachte ganz woanders zu sein und hatte auch die nachfolgenden Beiträge nicht gesehen. Sorry nochmal...


Geschrieben
Am 20.6.2014 at 16:40, schrieb CarpeNoctemHN:

Heidewitzka, du gehst ganz schön hart mit mir/ uns ins Gericht ! Mich würde nur interessieren, wieso Du so hart darauf reagierst?

In so einem Forum stochert man ja immer etwas im Nebel herum. Man kennt die Menschen nicht, weiß in der Regel nur das, was erzählt wird und färbt das ganze auch noch mit eigenen Erfahrungen und Mutmaßungen. Also ist eine Antwort meist ein Schuss ins Blaue.

Die Argumente und Meinungen, die ein Schreiberling herausschleudert, kann man lesen, abwägen und muss dann eh selber für sich entscheiden, ob überhaupt und was auf die eigene Situation passt. Menschen und Situationen sind für eine generelle Einschätzung einfach zu unterschiedlich.

Man könnte es vielleicht auch so erklären, "die Möhre, die ich fahre, finde ich total geil". Jemand anderes würde vermutlich einwenden, zu gefährlich, man sitzt viel zu tief, erheblich zu laut, mindestens 3 Sitzplätze zu wenig und ohne Kofferraum geht garnicht.

Genauso ist es mit fast allem im Leben. In meinem Beispiel würde ich zu dem Ergebnis kommen, "ja, Du hast absolut recht, trotzdem finde ich den Karren absolut geil". Nicht alles im Leben, was vernünftig ist, macht auch Freude.

  • Gefällt mir 1
EdelEhehure
Geschrieben

Ich werde es mal aus meiner Sicht (des Mannes) erzählen...

Ich war der Initiator! Ich habe sie dahin gebracht, über den Nebenschauplatz eines erotischen Clubs.

Was mich daran erregt? Ich brauche die dom / dev. Rollenverteilung, würde sicher ein Psychologe sagen, weil meine Frau zu Hause den Laden schmeißt! Zu Hause kann sie sich aber gar nicht in eine andere Rolle begeben und so nutzen wir beide dieses Spiel.

Ich um mit den Männern meine Frau zu dominieren und zu "benutzen" (klingt zwar gemein, ist aber genau das, was sie will!) und sie kann dadurch mal komplett abschalten und ist für nichts verantwortlich...
so kriegt jeder was er will... und ist mit den richtigen, passenden Männern auch sehr sehr geil...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ja "Malakaki" da pflichten wir Dir bei.
Nichtsdestotrotz wollen wir den Spaß an der "Geschichte" nicht verlieren.
Schön nur, dass man darüber sprechen kann. ;-)

Geschrieben
Am 17.6.2014 at 17:30, schrieb durchschnitt77:

Die Ex hat jetzt der Kumpel smile.gif

Also weder noch. Unsere Beziehung ist wie bei vielen anderen an ganz banalen Dingen des Alltags gescheitert. Der Kumpel war in der Zwischenzeit verzogen.....und ist auch leider verstorben.

sveni1971
Geschrieben

Was geht in so einem Mann wohl vor?

Ich gehöre auch zu dieser Sorte Mann und bei uns hatte es vielerlei Gründe, weshalb meine Frau auch mal einen anderen Mann im Bett erleben wollte. Es war wohl die bloße Neugier, ob es mit einem anderen Partner beim Sex auch anders ist.

Was unsere Beziehung dabei glaube ich auszeichnet, das große Vertauen, dem Partner offen seine Wünsche zu sagen und zum anderen die tiefe Liebe und Verbundenheit, sich darauf einzulassen. Ich konnte vorher nicht wissen, wie es danach für mich ist, aber rückblickend war es richtig und ich würde alles genauso wieder machen. Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber meiner Frau ihre Lust zu gönnen, sie dabei zu erleben und zu genießen, wie sie genießt und sich auch dabei richtig fallen lassen kann, ohne hinterher ein schlechtes Gewissen zu haben, war für uns beide eine Bereicherung. Es ist ja nicht so, dass wir das als abendliches Pflichtprogramm abhandeln, sondern es sind schon besondere Gelegenheiten, Umstände, Situationen, die es für alle Beteiligten so reizvoll gemacht haben.

Da wir nun seit 29 Jahren ein Paar sind und auch noch immer Lust auf uns haben, kann es also nicht ganz falsch gewesen sein. Ich kann mich also nur meinen Vorrednern anschließen, Versuch macht klug! Wir waren uns jedenfalls damals vor dem ersten mal einig, dass jeder die ganze Sache beenden kann, wenn es ihm zu wider wird, aber das war nie der Fall.

  • Gefällt mir 3
Wirzwei2006H
Geschrieben

Für uns ist es eine Bereicherung.

Gelegentlich lassen wir im Pornokino einen Mann mitspielen.....Sympathie und Optik müssen natürlich passen.

GV gibt's für den Fremden nicht. Dennoch gibt es uns einen Kick.

Eifersucht ist für uns kein Thema. Ein fester Hausfreund kommt aber nicht in Frage.

Das uns beiden so was gefällt haben wir vor vielen Jahren bei einem FKK Urlaub in Kroatien entdeckt.

Wir sonnten an einem Platz der nicht so leicht einsehbar ist als sich ein netter älterer Herr unweit von uns ebenfalls zum sonnen hinlegte.

Eine nette Unterhaltung folgte ,das  wars auch für den Tag. Abends unterhielten wir uns und fanden den Gedanken geil mal vor einem Fremden rumzumachen.....Am nächsten Tag traf man sich wieder zu sonnen und er fragte ob er direkt neben uns liegen darf. Ich lag allso zwischen meinen Mann und dem Herrn. Wie abgemacht begann mein Mann mich zu streicheln und zu fingern und wir beide fanden es sehr geil dabei beobachtet zu werden. Dem Typen sind fast die Augen rausgefallen. Dann hab ich mich hingekniet so das er direkt von hinten meine Muschi sehen konnte und  meinen Mann geblasen .Das machte uns richtig geil. Er kann etwas näher und fragte ob es uns stört wenn er sich wichst....

Ich hab mich dann auf meinen Mann gesetzt und wir begannen zu f.....Der Typ hat dann meinem Mann zu geflüstert ob er mich anfassen darf,mich hat es nicht gestört im Gegenteil.....dann führte mein Mann meine Hand zu seinem Schwanz und ich habe ihn gewichst während mich mein Mann fickte. Das war megageil.....

So sind wir auf dieses Spielchen gekommen und praktizieren dies auch gerne.

Von GV mit einem Fremden halten wir allerdings nicht so viel...

 

  • Gefällt mir 5
×